E-Mountainbikes 2021: Das sind die E-MTB-Highlights der neuen Saison

August 05, 2020
E-Mountainbikes 2021: Das sind die E-MTB-Highlights der neuen Saison

Die E-Bike Highlights 2021 sind zwar schön gut, doch was die meisten wirklich interessiert sind die neuen High-End E-Mountainbike Boliden. Deswegen gibt es an dieser Stelle eine Übersicht der brandneuen E-MTBs der kommenden Saison.

Bulls |Centurion | Cube | Flyer | Focus | Kellys | Kona | KTM | Moustache | Niner | Rocky Mountain | Santa Cruz | Stevens |Trek

Entdecke aktuelle E-Mountainbikes der Saison 2021 auf dem Marktplatz

Bulls Sonic Evo 2021

bulls-sonic-evo-2021-jpg

Typ: Fully E-Bike
Einsatzzweck: All Mountain, Enduro

Auch Bulls switcht mit ihren neuen Sonic Evo Bikes zu Shimano. Die Modelle werden mit dem neuen Leistungsstarken Shimano EP8 Motor mit satten 85Nm ausgestattet. Trotz des geringen Gewichts von teilweise nur 20,3 kg sind bei allen Modellvarianten große Akkus mit 750 Wh verbaut, die auch die härtesten Touren problemlos überstehen. Der neue Rahmen sticht durch sein ultraflaches Oberrohr besonders heraus und macht das Bike zu einem richtigen Hingucker. Zusätzlich bietet der Rahmen einen Fidlock Flaschenhalter für die einfache Montage von Trinkflaschen. Um Licht ins Dunkle zu bringen sind die neuen Sonic Evo Bikes auch mit einer Monkey-Link-Vorbereitung ausgestattet. Mit dem Bulls Sonic Evo ENS 1 geht’s bei 5.799€ los, das ENS 2 liegt bei 6.799€. Die Sonic Evo AMS Reihe startet bei 5.999€ und das Top-Modell Sonic Evo AMS-L schlägt mit 8.799€ zu Buche.

Entdecke alle Bulls E-MTB Angebote auf dem Marktplatz

Centurion No Pogo F 2021

centurion-no-pogo-f-2021-jpg

Typ: Fully E-Bike
Einsatzzweck: All Mountain

Anders als beim Vorgänger setzt Centurion mit dem Modell für 2021 voll auf 29 Zoll Laufräder. Doch auch beim Antrieb hat sich etwas getan, statt eines Bosch Antriebs kommt das neue No Pogo F nun mit dem neuen, verbesserten Shimano EP8 Motor daher. Versorgt wird der EP8 von einem großen 630 Wh Akku, der auch längere Touren problemlos bewältigt. Die Federwege wurden im Vergleich zum No Pogo E vorne von 160 auf 150 Millimeter und hinten von 155 auf 135 Millimeter verkürzt, wodurch sich das No Pogo F eher an Tourenfahrer richtet. Die beiden Topmodelle erhalten zusätzlich neue Dämpfer mit Stahlfeder, die das Ansprechverhalten zusätzlich verbessern. Das Einstiegsmodell ohne Stahlfederdämpfer liegt bei 4.299€, die mittlere Ausstattungsvariante bei 4.999€ und das Top-Modell (im Bild) bei 6.499€.

Entdecke alle Centurion E-MTB Angebote auf dem Marktplatz

Cube Stereo Hybrid 140 2021

cube-stereo-hybrid-140-slt-2021-jpg

Typ: Fully E-Bike
Einsatzzweck: Trail, Tour, All Mountain

Eigentlich hat sich bei Cube für das Modelljahr 2021 nicht viel getan. Modellpflege war angesagt, ein paar neue Komponenten hier, schicke Farbkombis dort. Ein paar Änderungen haben die Bayern aber doch im Programm, und wir zeigen Sie euch exemplarisch am neuen Stereo Hybrid 140, was wieder einmal äußerst gut gelungen ist. Das Carbon-Fully kommt mit 29er Laufrädern (Größe XS mit 27,5“), 150/140mm Federweg vorne und 140mm hinten. Der Antrieb kommt von Bosch, natürlich mit dem neuesten Update inkl. mehr Drehmoment und verbessertem E-MTB Modus. Eine „echte“ Neuerung ist der neue System-Vorbau, der in Kooperation mit Acros entstanden ist und die Zugführung ohne Umwege in den Steuersatz hineinführt. Auch die Spacer wurden entsprechend angepasst. Dieser neue Vorbau kommt bei zahlreichen weiteren Hybrid E-MTBs von Cube zum Einsatz. Eine weitere Neuheit ist die interne Performance Kategorie im Hause Cube, die beim Stereo Hybrid 140 die Modelle TM, Actionteam und SLT vereint und exklusiv 150mm Federweg vorne spendiert. Das SL und Race Modell kommen mit 140mm. Die Preise für die neuen 2021er Modelle liegen zwischen 3.999€ für die Race-Variante und 8.399€ für das Top-Modell SLT mit Fox Float Factory Fahrwerk, SRAM X01 AXS und Magura MT7 Bremse (im Bild).

Entdecke alle Cube E-MTB Angebote auf dem Marktplatz

Flyer Uproc 6

flyer-uproc-6-2021-jpg

Typ: E-Bike Fully
Einsatzzweck: Enduro, All Mountain, Tour

Neues E-Enduro aus der Schweiz: Das Uproc 6 geht in seiner dritten Generation wieder mit Laufradmix an den Start und ist optisch deutlich erwachsener geworden: Langer Reach statt hoher Überstandshöhe, tiefer Schwerpunkt, kurze Kettenstreben, flacher Lenkwinkel und ein wuchtiges Unterrohr sorgen für eine satte Traillage, während die Mullet Wheel Laufradkombi aus 29“ vorne und 27,5“ hinten für ordentlich Vortrieb sorgen. 170mm Federweg bolzen auf der Abfahrt alles weg, und wenn es den Berg wieder hochgeht kommt der neue Bosch Gen4 mit großem Akku zur Hilfe. Der 24 Kilo-Bolide liefert dank aktuellem Bosch Software-Update dann 85Nm und kann durch die intelligentere Motoransteuerung vor allem bei vertrackten Trails besser dem Fahrer dabei helfen, auf Kurs zu bleiben. 625Wh Akku und Kiox Display runden das Ganze ab.

Das Uproc 6 wird es in drei Ausstattungsvarianten geben. 6.999€ sind für den Einstieg fällig und bringen dir neben der neuen ZEB Gabel von RockShox eine Vier-Kolben-Bremse und SRAM NX-Schaltung. Das Top-Modell im edlen Kashima-Gold-Look setzt dagegen auf ein FOX Factory-Fahrwerk, SRAM x01 Schaltung und Magura Bremsen. Kostet? 10.999€.

Entdecke alle Flyer E-MTB Angebote/b> auf dem Marktplatz

Focus Jam² 6.9

focus-jam-6-9-nine-2021-jpg

Typ: E-Bike Fully
Einsatzzweck: Trail, All Mountain, Tour

Schon der Vorgänger hat die Kritiker und das Publikum eigentlich durchweg überzeugt. Das Jam² 6.9 ist ein universell einsetzbares Trail-Fully mit 150mm Federweg und sowohl als Tourer als auch Bikepark-Geschoss eine Investition wert. Focus hat für 2021 bei der Ausstattung nochmal nachgebessert und neben sinnvollen neuen Komponenten auch ein vollintegriertes Cockpit mit sogenannter CIS-Kabelführung spendiert. Alle Kabel gehen gebündelt direkt in den Rahmen und sorgen für einen äußerst cleanen Look. Weitere sinnvolle Integrationen: Bosch-Sensor im Ausfallende. Ansonsten wurde das Erfolgsrezept des Vorgängers nicht weiter angetastet. Geometrie und Rahmen bleiben gleich, 29er Laufräder (auf Wunsch auch 27,5“+ nachrüstbar dank Flipchip) sowie ein Gewicht von etwas über 25 Kilogramm. Der Preis für das Jam² 6.9 Nine liegt bei 5.499€.

Entdecke alle Focus E-MTB Angebote auf dem Marktplatz

Kellys Theos F-Series 2021

kellys-theos-f-series-2021-jpg

Typ: E-Bike Fully
Einsatzzweck: Enduro

Raumfahrttechnik im Theos F-Series 2021, der neue Rahmen besteht nun nicht mehr nur aus Carbon, sondern aus einem Stahl-Carbon-Verbundwerkstoff namens FEATHER, der 200% langlebiger und schlagfester sein soll als normale Carbonrahmen. Diese Technologie kommt laut Kellys aufgrund der hohen Beständigkeit derzeit schon bei Satelliten zum Einsatz. Der Rahmen entsteht in Verbindung mit dem Technologieunternehmen REIN4CED, die sich auf Verbundwerkstoffe für die Fahrradindustrie spezialisiert haben. Das Gewicht soll bei ca. 22 kg liegen. Die Federwege für das Einsteiger Modell F50 betragen 150/140 Millimeter, bei dem F70 und F90 ganze 180/170 Millimeter. Die Preise für die drei Modelle liegen bei 4.900€ (F50), 6.199€ (F70) und 7.999€ für das Topmodell F90 (im Bild).

Entdecke alle Kellys E-MTB Angebote auf dem Marktplatz

Kona Remote 130 2021

kona-remote-130-2021-jpg

Typ: E-Bike Fully
Einsatzzweck: All-Mountain, Trail

Der Rahmen des Remote 130 wird aus 6061 Aluminium gefertigt und ist an den wichtigen Stellen durch eine erhöhte Wandstärke gegen Beschädigungen geschützt, um auch hohen Belastungen standzuhalten. Gefedert wird der Rahmen von einer Fox Rhythm 34 Float Federgabel mit 140 Millimeter Federweg und einem Fox Performance Float Dämpfer mit 130 Millimetern Federweg. Angetrieben wird das Bike neben dem Fahrer vom Shimano E7000 gepaart mit dem SC-E7000 Display und einem Akku mit 504 Wh. Der Preis für das Remote 130 liegt bei 5999$.

Entdecke alle Kona E-MTB Angebote auf dem Marktplatz

KTM Macina Prowler Prestige 2021

ktm-macina-prowler-prestige-2021-jpg

Typ: E-Bike Fully
Einsatzzweck: All Mountain

Vieles scheint sich beim Vorgänger bewährt zu haben, der Bosch Performance CX Motor und auch die DiMMiX Laufräder finden ihren Weg in das neue Modell für 2021. Änderungen gibt es jedoch bei der Federgabel, das Macina Prowler Prestige bekommt die neue FOX 28 Float Performance E-Bike mit stolzen 180 Millimetern Federweg für anspruchsvolles Gelände. Doch weil das noch nicht genug ist, verbaut KTM hinten den FOX DHX2 Performance Elite Dämpfer mit ganzen 170 Millimetern Federweg. Zu haben ist das gute Stück für 6.899€.

Entdecke alle KTM E-MTB Angebote auf dem Marktplatz

Moustache Samedi 29 Trail 2021

moustache-samedi-29-trail-2021-jpg

Typ: E-Bike Fully
Einsatzzweck: Trail, All Mountain, Tour

Moustache stellt für 2021 seinen Trailboliden Samedi Trail auf 29er Laufräder und verabschiedet sich somit von den 27,5“ aus dem Vorjahr. Im Vergleich mit dem ebenfalls auf 29“ rollendem Samedi Game bleibt das Trail beim Federweg mit 150mm etwas moderater. Am Rahmen an sich hat sich ebenfalls nichts geändert. Die schönen aus Alu geformten Rohre wirken immer noch wie frisch aus dem Ei gepellt, nur bei der Hinterbau-Wippe wurde Hand angelegt und nochmal mit einem neuen Design ein paar Gramm eingespart. Die Antriebseinheit ist auch in der nächsten Saison wieder von Bosch, natürlich mit dem neuesten Softwareupdate und ungezähmten 85Nm sowie neuem E-MTB Modus. Die Preise für den französischen Haudegen liegen zwischen 5.499€ und 7.399€. Das Top-Modell Samedi 29 Trail 10 (im Bild) kommt mit Carbon-Felgen und einen Mix aus Shimano XT und XTR bei Bremse und Schaltung.

Entdecke alle Moustache E-MTB Angebote auf dem Marktplatz

Niner RIP E9 2021

niner-rip-e9-2021-jpg

Typ: E-Bike Fully
Einsatzzweck: Trail, All Mountain, Tour

Niner konnte sich der Faszination E-MTB auch nicht länger entziehen und bringt für 2021 gleich zwei E-Mountainbikes auf den Markt. Den Freerider WFO E9 mit 180mm Federweg und das RIP E9, welches wir uns an dieser Stelle genauer anschauen. Das Niner Rip E9 2021 ist ein waschechtes Trail-Fully mit Alurahmen und stolzen 25kg Gewicht, welche sicher aber dank des Bosch Gen4 Antriebs und 625Wh Aggregat spielerisch über die Trails bewegen soll. Außerdem wurde der Rahmen selbstbewusst auf lange Haltbarkeit getrimmt – handgeschweißt und mit einteiliger Motorhalterung sowie geschmiedete Sitz- und Kettenstreben sorgen für reichlich Zuverlässigkeit. Eine lebenslange Garantie auf den Rahmen gibt es obendrauf. Das Fahrverhalten war ein Fokus der Entwickler: Ein klassischer Viergelenker-Hinterbau soll mit passgenauen Dämpfer- und Hebellängen für ein astreines Fahrverhalten sorgen. Der E-Antrieb soll sein Übriges tun: Mit dem neuen Bosch Update sind jetzt 85Nm Drehmoment drin sowie ein besser abgestimmter E-MTB Modus verfügbar. Der Federweg beträgt vorne 160mm und hinten 150mm, Laufräder sind 29“. Preis: 5999€.

Entdecke alle E-MTB Angebote auf dem Marktplatz

Rocky Mountain Overtimepack

rocky-mountain-overtime-pack-jpg

Typ: E-Bike Technik / Range Extender
Einsatzzweck: All Mountain, Tour

Frohe Kunde für alle Rocky Mountain Fans, die es auf ihren Powerplay Boliden noch länger richtig wild treiben möchten. Die Kanadier haben mit dem Overtimepack einen recht ansehnlichen Powerbooster auf den Markt gebracht, der sich wie ein klassischer Range Extender am Rahmen der aktuellen Modellreihen Instinct, Altitude und Growler Powerplay befestigen lässt und 330Wh extra einspeist. Die Powerplay Bikes kommen so auf über 1000Wh Akkuleistung. Kompatibel ist das Overtimepack mit allen 2021er, 2020er und 2019er Modellen, beim 2018er nur mit dem Altitude Powerplay Carbon. Das Modul bringt ein Extra-Gewicht von ca. 2 kg mit sich und kostet 680€.

Entdecke alle Rocky Mountain E-MTB Angebote auf dem Marktplatz

Santa Cruz Heckler CC

santa-cruz-heckler-jpg

Typ: E-Bike Fully
Einsatzzweck: Enduro, All Mountain, Tour

Da das Heckler mit seinem Launch Anfang des Jahres so ziemlich jede Bestenliste für 2020 verpasst hat, übernehmen wir das E-MTB Debut der Kalifornier einfach in unsere 2021 Liste der E-Bike Neuheiten. Und das Heckler hat das mehr als verdient. Denn der E-Fuly mit 160mm Federweg vorne und 150mm hinten ist dank seiner 27,5 Laufräder ein wahres Geschoss auf dem Weg ins Tal – agil, wendig, kompromisslos. Mit etwas über 20kg Kampfgewicht liegt der Kalifornier satt auf dem Trail, während der VPP Hinterbau so ziemlich alles wegfedert, was sich ihm in den Weg stellt. Wenn es dann wieder bergauf geht, schaltet sich der Shimano Steps E8000 ein uns greift dabei auf 504Wh Akkukapazität zurück. Beim Top-Modell Heckler XX1 AXS RSV ist wirklich alles an Bord, was Rang und Namen hat: Die SRAM XX1 AXS Schaltung, ein eigens entwickelter Carbon Lenker mit integrierten Zügen und neue Reserve Laufräder, die speziell für E-Bikes entwickelt wurden. Kostenpunkt: Mehr als ein Kleinwagen. Aber hey, man gönnt sich ja sonst nichts. Wer keine 13.900€ rumliegen hat, greift zum „Einsteigermodell“ Heckler R für 7.499€.

Entdecke alle Santa Cruz E-Bike Angebote auf dem Marktplatz

Stevens E-Inception 2021

stevens-e-inception-am-7-7-2021-jpg

Typ: E-Bike Fully
Einsatzzweck: All Mountain, Trail, Enduro, Freeride

Die neue Modellgeneration E-Inception bringt viele Neuerungen für 2021. Neben der neuen FlipFlop-Lackierung und einer USB-C Ladebuchse im Oberrohr kommen die Top-Modelle mit einem neuen Carbonrahmen der dank speziellen Carbonfasern sehr hohe Steifigkeitswerte bei einem geringen Gewicht erreicht. Ebenfalls bekommen die Top-Modelle den neuen EP8-Motor aus dem Hause Shimano, der von einem großen 726 Wh Akku versorgt wird. Das E-Inception ist außerdem in den verschiedenen Modellvarianten AM (All-Mountain), TR (Trail), EN (Enduro) und FR (Freeride) erhältlich, um jedem Fahrer das richtige Bike zu bieten. Die Preise für die neuen E-Inception Bikes starten bei 4.299€, das AM 7.7 (im Bild) liegt bei 4.999€ und das Topmodell AM 9.7 GTF kostet euch schlappe 7.999€.

Entdecke alle Stevens E-Bike Angebote auf dem Marktplatz

Trek Rail

trek-rail-2021-jpg

Typ: E-Bike Fully
Einsatzzweck: All Mountain, Trail, Tour

Ok, viel ist nicht neu am noch frischen Trek Rail: Die Bosch-Aggregate bekommen für 2021 vermehrt den großen 625Wh Akku verpasst und gewinnen somit an Reichweite, während bei den Komponenten ebenfalls ein bisschen optimiert wurde. Kiox Displays statt Purion, zum Beispiel. Die größte Änderung: Die neue RockShox ZEB, die zum Beispiel am Top-Modell 9.9 X01 mit 160mm Federweg werkelt. Das neue Rail in feinster Ausstattung steht für 9.999€ im Laden.

Das Rail im Detail > Zur Produktseite

Entdecke alle Trek E-MTB Angebote auf dem Marktplatz


Du suchst nach günstigen Restposten? > Zum E-Bike Sale
Die größte Auswahl aller E-Bike-Marken? > Jetzt bei uns!


Bilder: Hersteller

Entdecke die neuesten Angebote und exklusive Aktionen mit unserem Newsletter