E-Bikes 2021: Die Highlights der kommenden Saison

Juli 15, 2020
E-Bikes 2021: Die Highlights der kommenden Saison

Was für ein turbulentes Bike-Jahr: Seit der Corona-Pandemie stehen Bikes so hoch im Kurs wie nie zuvor. Grund genug für einige Hersteller, ihre 2021 Bikes schon ein wenig vorzuziehen und uns mit den neuesten 2021er E-Bikes zu versorgen. Bei uns bekommt ihr alle News und die wichtigsten Infos zu den neuesten E-Bikes der kommenden Saison.

Bergamont | Bosch | Cannondale | Centurion | Cube | Flyer | Focus | Haibike | Husqvarna | Kalkhoff | KTM | Merida | Moustache | Raymon | Santa Cruz | Schindelhauer | Specialized | Stevens | Tern | Trek

Entdecke aktuelle E-Bikes der Saison 2021 auf dem Marktplatz

Bergamont E-Horizon Wave

bergamont-e-horizon-2021-jpg

Typ: Trekking E-Bike
Einsatzzweck: Touren, Alltag, City

Eines der beliebtesten E-Bikes von Bergamont (und auch bei uns im Shop) bekommt für das Modelljahr 0221 einen brandneuen Rahmen spendiert: Das Bergamont E-Horizon Wave erfreut sich jetzt nämlich auch eines komplett integrierten Akkus und bekommt obendrauf den neuen Bosch Gen4 Motor verpasst. Auch alle Züge und Kabel verschwinden ansatzlos im Rahmen. Für mehr Alltagstauglichkeit und Freudentränen bei Pendlern bietet Bergamont den Tiefeinsteiger 2021 bei zwei Versionen mit einem wartungsarmen Riemenantrieb an. Das Maximale Gesamtgewicht liegt bei 140kg, der Preis startet bei 2.533€. Im Bild sieht man die einzig farbenfrohe Variante in Aubergine/Black/Creme (zum Beispiel beim E-Horizon Expert Wave für 3.410,78€).

Entdecke alle Bergamont E-Bikes auf dem Marktplatz

Bosch E-Bike Neuheiten 2021

bosch-nyon-2021-jpg

Typ: E-Bike Technik
Einsatzzweck: E-MTB, E-Lifestyle, E-Cargo

Bosch geht 2021 mit einer ganzen Reihe an Updates für seine E-Bike Produktpalette an den Start. Besonders interessant für die meisten E-Bikers dürfte das neue Software Update für den Performance Line CX sein, welches den Motor auf ein max. Drehmoment von 85Nm pusht. Der E-MTB Modus wird noch agiler und bekommt mit dem Extended Boost eine neue intelligente Funktion, die automatisch dabei hilft, unerwartete Hindernisse schnell und problemlos zu überwinden. Der Cargo Line Motor wurde ebenfalls optimiert und bekommt eine feinere Motorenabstimmung für mehr Dynamik und bessere Beschleunigung.

Ganz frisch ist der neue Nyon Bordcomputer. Mit hochauflösendem, beschichteten 3,2 Zoll Farbdisplay und robustem Touchscreen sollen auch Mountainbiker nie die Orientierung verlieren. Dank der neuen Navi-Funktion wird die Tourenplanung noch einfacher, Hinweistöne helfen bei der Wegfindung. Die gesammelten Fahrdaten lassen sich automatisch mit der eBike Connect App und dem Online-Portal von Bosch synchronisieren. Für den idealen Blickwinkel stehen zwei verschiedene Montagepositionen zur Verfügung.

Die neue Navigationssoftware wird auch für das Kiox Display verfügbar sein.

Entdecke alle Bosch E-Bike Angebote auf dem Marktplatz

Cannondale Topstone Carbon Neo Lefty 2021

cannondale-topstone-carbon-neo-lefty-jpg

Typ: Gravel E-Bike
Einsatzzweck: Offroad, Langstrecke, Bikepacking

Das brandneue Topstone Carbon mit Lefty-Gabel liest sich auf dem Papier wie die berüchtigte eierlegende Wollmilchsau. Ein Rennrad mit Federgabel, 650B Bereifung und Bosch Performance CX Motor. Fehlt eigentlich nur noch der Gepäckträger und die Klingel. Egal, Hauptsache Spaß soll das neue Gravel E-Bike der US-Amerikaner machen, und das sollte wohl gelungen sein. Mit der Lefty Oliver und 30mm Federweg an der Front und dem innovativem Kingpin Flex-Systems sollten auf jeden Fall die Offroad-Strecken ordentlich Laune machen, Reifenfreiheit von bis zu 650x48B inklusive. Auch geschaltet wird Offroad-optimiert. Der 1x12 Antrieb mit großer Kassette erlegt in Zusammenarbeit mit dem kräftigen Bosch Aggregat und dem 500Wh Akku so ziemlich jeden Anstieg und bringt dich bis ans Ende der Welt und noch weiter.

Neben zwei Lefty-Versionen gibt es auch zwei Topstone Carbon Neo Varianten mit Carbon-Starrgabel, die sich auf Ashpalt etwas wohler fühlen. Die Preise starten bei 4.499€ für das Carbon Neo 4 mit Starrgabel und gipfeln in 8999€ für das Carbon Neo Lefty 1 mit SRAM Force eTap AXS und Bosch Kiox Display.

Entdecke alle Cannondale E-Bike Angebote auf dem Marktplatz

Centurion Country R2600i

centurion-country-r2600i-2021-jpg

Typ: Offroad Tiefeinsteiger E-Bike
Einsatzzweck: Überland, Alltag, Feldwege     

Centurion hat seinen Design und Innovation-Award Gewinnerauf Vordermann gebracht. Aus dem E-Fire Country wird ganz schlank das Countryund präsentiert sich auch optisch deutlich aufgeräumter. Der Rahmen wurdehierzu komplett überarbeitet, da statt Shimano jetzt Bosch ans Werk gehen darfund mit dem großen 625 Wh Akku jetzt noch mehr Reichweite und damit Fahrspaßgarantiert. Weiterhin wurde die Sattelstütze verbessert, um den Komfort zuerhöhen. Die PROCRAFT Drop Suspension-Sattelstütze lässtsich absenken und auch in ihrem Dämpfungsgrad per Luftdruck einstellen. Bei derAusstattung geht Centurion zudem keine Kompromisse aus und stattet das CountryR2600i mit XT-Schaltung, SR Suntour Mobie 34 Gabel mit 80mm Federweg sowieDeore-Bremsanlage mit 203mm Rotoren vorne aus. Ab Werk kommen außerdemLichtanlage sowie Seitenständer, Schutzbleche, Fahrradschloss und Gepäckträger.Der Preis liegt bei leistungsgerechten 4.099€. Die Einsteiger-VersionCountry F760 basiert noch auf der alten Rahmen-Plattform mit externem Akku undkommt mit Shimano STEPS E6100-Motor und 630 Wh Akkukapazität für 2.999 €.

Entdecke alle CenturionE-Bikes auf dem Marktplatz

Cube Nuride Hybrid Performance Allroad

cube-nuride-hybrid-performance-2021-jpg

Typ: Tiefeinsteiger E-MTB
Einsatzzweck: Alltag, Tour, Überland

Schon wieder? Cube hat erst im letzten Jahr die neue Nuride Plattform ins Leben gerufen, doch aufgrund der hohen Nachfrage und des positiven Feedbacks gleich Hand angelegt und mit dem Nuride Hybride Performance Modell für 2021 eine weitere Variante ins Rennen geschickt. Der neu konstruierten Rahmen hat einen noch niedrigeren Einstieg und verbesserte Allroad-Ausstattung wie bspw. dem integrierten Rücklicht. Dank 15° Sweep am Lenker wird die Sitzposition noch ergonomischer und die Schutzbleche – welche mit einem eigenen integrierten Rücklicht versehen sind – steifer und haltbarer. Vorne federt eine 100m Gabel, der Antrieb die dritte Generation des Bosch Performance mit 65Nm und je nach Wahl 500 oder 625 Wh Akku. Die Preise liegen für das Performance Modell zwischen 2241€ und 2436€.

Cube Stereo Hybrid 140 2021

cube-stereo-hybrid-140-slt-2021-jpg

Typ: Fully E-Bike
Einsatzzweck: Trail, Tour, All Mountain

Eigentlich hat sich bei Cube für das Modelljahr 2021 nicht viel getan. Modellpflege war angesagt, ein paar neue Komponenten hier, schicke Farbkombis dort. Ein paar Änderungen haben die Bayern aber doch im Programm, und wir zeigen Sie euch exemplarisch am neuen Stereo Hybrid 140, was wieder einmal äußerst gut gelungen ist. Das Carbon-Fully kommt mit 29er Laufrädern (Größe XS mit 27,5“), 150/140mm Federweg vorne und 140mm hinten. Der Antrieb kommt von Bosch, natürlich mit dem neuesten Update inkl. mehr Drehmoment und verbessertem E-MTB Modus. Eine „echte“ Neuerung ist der neue System-Vorbau, der in Kooperation mit Acros entstanden ist und die Zugführung ohne Umwege in den Steuersatz hineinführt. Auch die Spacer wurden entsprechend angepasst. Dieser neue Vorbau kommt bei zahlreichen weiteren Hybrid E-MTBs von Cube zum Einsatz. Eine weitere Neuheit ist die interne Performance Kategorie im Hause Cube, die beim Stereo Hybrid 140 die Modelle TM, Actionteam und SLT vereint und exklusiv 150mm Federweg vorne spendiert. Das SL und Race Modell kommen mit 140mm. Die Preise für die neuen 2021er Modelle liegen zwischen 3.999€ für die Race-Variante und 8.399€ für das Top-Modell SLT mit Fox Float Factory Fahrwerk, SRAM X01 AXS und Magura MT7 Bremse (im Bild).

Entdecke alle Cube E-Bike Angebote auf dem Marktplatz

Flyer Uproc 6

flyer-uproc-6-2021-jpg

Typ: E-Bike Fully
Einsatzzweck: Enduro, All Mountain, Tour

Neues E-Enduro aus der Schweiz: Das Uproc 6 geht in seiner dritten Generation wieder mit Laufradmix an den Start und ist optisch deutlich erwachsener geworden: Langer Reach statt hoher Überstandshöhe, tiefer Schwerpunkt, kurze Kettenstreben, flacher Lenkwinkel und ein wuchtiges Unterrohr sorgen für eine satte Traillage, während die Mullet Wheel Laufradkombi aus 29“ vorne und 27,5“ hinten für ordentlich Vortrieb sorgen. 170mm Federweg bolzen auf der Abfahrt alles weg, und wenn es den Berg wieder hochgeht kommt der neue Bosch Gen4 mit großem Akku zur Hilfe. Der 24 Kilo-Bolide liefert dank aktuellem Bosch Software-Update dann 85Nm und kann durch die intelligentere Motoransteuerung vor allem bei vertrackten Trails besser dem Fahrer dabei helfen, auf Kurs zu bleiben. 625Wh Akku und Kiox Display runden das Ganze ab.

Das Uproc 6 wird es in drei Ausstattungsvarianten geben. 6.999€ sind für den Einstieg fällig und bringen dir neben der neuen ZEB Gabel von RockShox eine Vier-Kolben-Bremse und SRAM NX-Schaltung. Das Top-Modell im edlen Kashima-Gold-Look setzt dagegen auf ein FOX Factory-Fahrwerk, SRAM x01 Schaltung und Magura Bremsen. Kostet? 10.999€.

Entdecke alle Flyer E-Bike Angebote auf dem Marktplatz

Focus Jam² 6.9

focus-jam-6-9-nine-2021-jpg

Typ: E-Bike Fully
Einsatzzweck: Trail, All Mountain, Tour

Schon der Vorgänger hat die Kritiker und das Publikum eigentlich durchweg überzeugt. Das Jam² 6.9 ist ein universell einsetzbares Trail-Fully mit 150mm Federweg und sowohl als Tourer als auch Bikepark-Geschoss eine Investition wert. Focus hat für 2021 bei der Ausstattung nochmal nachgebessert und neben sinnvollen neuen Komponenten auch ein vollintegriertes Cockpit mit sogenannter CIS-Kabelführung spendiert. Alle Kabel gehen gebündelt direkt in den Rahmen und sorgen für einen äußerst cleanen Look. Weitere sinnvolle Integrationen: Bosch-Sensor im Ausfallende. Ansonsten wurde das Erfolgsrezept des Vorgängers nicht weiter angetastet. Geometrie und Rahmen bleiben gleich, 29er Laufräder (auf Wunsch auch 27,5“+ nachrüstbar dank Flipchip) sowie ein Gewicht von etwas über 25 Kilogramm. Der Preis für das Jam² 6.9 Nine liegt bei 5.499€.

Entdecke alle Focus E-Bike Angebote auf dem Marktplatz

Haibike All Mtn 7     

haibike-all-mtn-2021-jpg

Typ: 29er E-Fully   
Einsatzzweck: All Mountain, Trail, Tour

Haibike will mit dem neuen All Mtn zurück zu seinen Wurzelnund ein auf Performance getrimmtes Spaß E-MTB abliefern, dass auch optisch eineklare Sprache spricht. Der neue Vollcarbonrahmen erinnert dabei stellenweise andie Flyon-Modelle, ist aber im Vergleich etwas sportlicher und agiler.Integriert wurde der neue Yamaha PW-X2 Motor mit einem 600Wh Intube Akku. Vornerollt das All Mtb auf 29", hinten auf wenidgen 27,5er Rädern. Dies bringt imUphill eine verbesserte Traktion während bergab Kontrolle und Laufruhe auf derTagesordnung stehen. Das 160mm Fahrwerk schluckt dabei alle Unebenheiten weg.Bei der Geo geht Haibike keine Kompromisse ein und setzt auf die aktuellenTrends. 65°-Lenkwinkel, ein Reach von 461 mm in Größe L, und ein steiler Sitzwinkelfür eine zentrale Sitzposition. Einzig die Kettenstreben sind etwas länger, wasaber dem Dimensionen des Yamaha Motors geschuldet ist. Bei der Ausstattung gibtes beim All Mtn zwei Varianten: Das 6er für 5.699€ und das All Mtn 7 für 6.199€. Das Top-Modell soll die Oberklasse der E-Fullys darstellen und kommt mit FoxFactory-Fahrwerk sowie Shimano XT-Brems- und Schaltanlage.

Entdecke alle Haibike E-Bikes auf dem Marktplatz

Husqvarna Mountain Cross

husqvarna-mountain-cross-2021-jpg

Typ: Fully E-Bike
Einsatzzweck: All Mountain, Trail, Tour

Umbruchstimmung bei Husqvarna: Für 2021 wurden nämlich sämtliche E-MTB auf den neuen Shimano EP8 Motor umgerüstet, der 15Nm mehr Drehmoment bietet, kompaktere Dimensionen hat (kleiner & leichter) sowie über einen deutlich reduzierten Tretwiderstand über der magischen 25km/h Grenze verfügt. Der Akku beziffert sich auf 630Wh. Beim Mountain Cross hat Husqvarna zusätzlich noch an der Geo gefeilt und dem Trail-Alleskönner einen Laufradmix verpasst - 29" vorne, 27,5" hinten. Bessere Performance im Uphill und verbesserte Einsatzbedingungen für das 150mm Fahrwerk versprechen sich die Entwickler. Die Preise starten bei 4.399€. Das Top-Modell mit XT-Schaltwerk, DT Swiss Spline Laufrädern und Fox Float Factory Fahrwerk kommt auf stolze 6.799€ (im Bild).

Entdecke alle Husqvarna E-Bikes auf dem Marktplatz

Kalkhoff Entice 5+ 

kalkhoff-entice-5-2021-jpg

Typ: Trekking E-Bike
Einsatzzweck: Trekking & Tour, Feldwege

 Kalkhoff hat mit dem Entice 5+ einen edlenE-Bike-Alleskönner für 2021 im Programm, der dem aktuellen E-SUV Trend bedientund sich sowohl auf dem Asphalt als auch auf Feldwegen pudelwohl fühlt.Verfügbar in allen Rahmenformen (Diamant, Trapez, Tief) wurde das Entice aufgroße 29" Räder mit MTB-Bereifung gestellt, um sich im Gelände keine Blößezu geben. Der 625Wh Akku ist bei allen Rahmenformen sauber integriert und sorgtfür eine edle Optik sowie Reichweiten bis zu 125km. Die weitere Ausstattunglässt auch keine Wünsche offen: Vier-Kolben Bremsanlage, einstellbare Luftgabel,Hohlkammerfelgen und ein stabiler Gepäckträger sollen die notwendigeZuverlässigkeit und Langlebigkeit des Entice 5+ unterstreichen. Und das Beste:Das + im Namen steht für ein zulässiges Gesamtgewicht von 170kg. Die beidenModellvarianten Kalkhoff Entice 5.B Move+ und Kalkhoff Entice 5.B Advance+ gehenab 3.699€ bzw. 3.899€ über den Ladentisch.

Entdecke alle KalkhoffE-Bikes auf dem Marktplatz  

KTM Macina Aera 271 

ktm-macina-aera-271-2021-jpg

Typ: Offroad Tiefeinsteiger E-Bike
Einsatzzweck: Überland, Alltag, Feldwege

 Als einer der größten E-Bike Sortimentler will KTM denOffroad-Tiefeinsteiger-E-MTB Trend natürlich nicht einfach an sich vorbeigehenlassen. Mit dem Aera 271 haben die Österreicher ein heißes Eisen im Feuer, dasswie das neue Centurion Country auf eine Kombination aus Bosch Antrieb mit 625WhAkku und Suntour Luftfedergabel setzt. Der Rahmen ist komplett neu und zeichnetsich durch die hochliegenden Kettenstreben aus, die mehr Stabilität bringensollen. Einehohe Lenkkopfsteifigkeit bringt zudem eine agile Fahrweise, die durch die maximal85 Nm Drehmoment zusätzlich befeuert wird. Das Macina Aera 271 mit 25,1 kgKampfgewicht. Deore Schaltung und Tektro Vierkolben-Bremsen kostet 3.599€, für200€ mehr gibt es die LFC-Variante mit integriertem Rücklicht im Gepäckträger,großen Schutzblechen und B+M Frontleuchte.

Entdecke alle KTME-Bikes auf dem Marktplatz 

Merida eOne-Sixty

merida-eone-sixty-10k-2021-jpg

Typ: 29er Fully E-Bike
Einsatzzweck: Enduro, Trail, All Mountain

Endlich. Das vielfach ausgezeichnete eOne-Sixty von Merida bekommt das lang ersehnte Motorenupdate. Der frische Shimano EP8 mit 630Wh Akkus werkelt von nun an in dem preisgekrönten Rahmen und soll das Enduro E-Bike auf das nächste Level bringen. Sinnvolle Ausstattungsupdates tragen ebenfalls dazu bei: Das Top-Modell eOne-Sixty 10k bekam die neue Fox 38 Gabel mit 160mm Federweg verpasst, dazu kommen Carbon Felgen von DT-Swiss die das max. Gesamtgewicht auf 140 Kilogramm anheben. Bei einem Gesamtgewicht von 22,8kg eine absolute Hausnummer. Die Preise liegen zwischen 4.499€ und 9.799€.

Entdecke alle Merida E-Bikes auf dem Marktplatz

Moustache Samedi 29 Trail 2021

moustache-samedi-29-trail-2021-jpg

Typ: E-Bike Fully
Einsatzzweck: Trail, All Mountain, Tour

Moustache stellt für 2021 seinen Trailboliden Samedi Trail auf 29er Laufräder und verabschiedet sich somit von den 27,5“ aus dem Vorjahr. Im Vergleich mit dem ebenfalls auf 29“ rollendem Samedi Game bleibt das Trail beim Federweg mit 150mm etwas moderater. Am Rahmen an sich hat sich ebenfalls nichts geändert. Die schönen aus Alu geformten Rohre wirken immer noch wie frisch aus dem Ei gepellt, nur bei der Hinterbau-Wippe wurde Hand angelegt und nochmal mit einem neuen Design ein paar Gramm eingespart. Die Antriebseinheit ist auch in der nächsten Saison wieder von Bosch, natürlich mit dem neuesten Softwareupdate und ungezähmten 85Nm sowie neuem E-MTB Modus. Die Preise für den französischen Haudegen liegen zwischen 5.499€ und 7.399€. Das Top-Modell Samedi 29 Trail 10 (im Bild) kommt mit Carbon-Felgen und einen Mix aus Shimano XT und XTR bei Bremse und Schaltung.

Moustache Samedi Wide 2021

moustache-samedi-wide-2021-jpg

Typ: E-Bike Fully
Einsatzzweck: Tour, Trail, Einsteiger

Das Volks-Fully von Moustache. Das Samedi Wide ist auch 2021 wieder ein gutmütiges, sportlich-komfortables E-Mountainbike für den leichten Trail-Einsatz, welches vor allem Touren-Fahrer und Einsteiger des Trail-Sports ansprechen sollte. Das gutmütige Fahrwerk wurde für 2021 nochmal mit 10mm mehr Federweg in der Front versorgt, am Heck werkelt der Moustache-eigene Dämpfer Magic Grip Control 120, der mit sensiblem Ansprechverhalten aber weniger progressiver Kennlinie besticht, damit Anfänger so richtig auf ihre Kosten kommen können. Weitere Eigenentwicklung von Moustache sind die Laufräder mit den asymmetrisch angeordneten Speichen und ringförmige Lager in den Naben, was für eine höhere Stabilität und mehr Dynamik sorgen soll. Die Plus-Fullys mit 27,5+ Bereifung sind ab 3.999€ mit 500Wh Akku und Bosch Motor zu haben, das Top-Modell Samedi Wide 6 kommt mit 4.999€ Preisschild und bietet 625Wh sowie Fox Float 34 Gabel, Deore 12-fach Schaltung und Shimano MT420 Bremsen.

Entdecke alle Moustache E-Bike Angebote auf dem Marktplatz

Raymon CityRay

raymon-tourray-2021-jpg

Typ: City E-Bike
Einsatzzweck: Alltag, City, Tour

Raymon hat für 2021 seine Mountainbikes nur auf Hochglanz poliert und dafür bei seinen City- und Touren E-Bikes mächtig gewerkelt. Heraus kam dabei zum Beispiel das komplett überarbeitete CityRay E, dass in der Top-Version CityRay E 7.0 CB mit serienmäßiger Automatikschaltung keine Wünsche im Stadtverkehr offen lassen dürfte. Leiser PW-CE Motor von Yamaha, angenehm tiefer Einstieg und die zuverlässige Nexus 8 Nabenschaltung sorgen für maximalen Komfort auf der Straße. Der Akku wurde vollständig im Rahmen integriert und bringt 500Wh. Der Preis für den Stadtgleiter liegt bei 2.999€.

Entdecke alle Raymon E-Bikes auf dem Marktplatz

Santa Cruz Heckler CC

santa-cruz-heckler-jpg

Typ: E-Bike Fully
Einsatzzweck: Enduro, All Mountain, Tour

Da das Heckler mit seinem Launch Anfang des Jahres so ziemlich jede Bestenliste für 2020 verpasst hat, übernehmen wir das E-MTB Debut der Kalifornier einfach in unsere 2021 Liste der E-Bike Neuheiten. Und das Heckler hat das mehr als verdient. Denn der E-Fuly mit 160mm Federweg vorne und 150mm hinten ist dank seiner 27,5 Laufräder ein wahres Geschoss auf dem Weg ins Tal – agil, wendig, kompromisslos. Mit etwas über 20kg Kampfgewicht liegt der Kalifornier satt auf dem Trail, während der VPP Hinterbau so ziemlich alles wegfedert, was sich ihm in den Weg stellt. Wenn es dann wieder bergauf geht, schaltet sich der Shimano Steps E8000 ein uns greift dabei auf 504Wh Akkukapazität zurück. Beim Top-Modell Heckler XX1 AXS RSV ist wirklich alles an Bord, was Rang und Namen hat: Die SRAM XX1 AXS Schaltung, ein eigens entwickelter Carbon Lenker mit integrierten Zügen und neue Reserve Laufräder, die speziell für E-Bikes entwickelt wurden. Kostenpunkt: Mehr als ein Kleinwagen. Aber hey, man gönnt sich ja sonst nichts. Wer keine 13.900€ rumliegen hat, greift zum „Einsteigermodell“ Heckler R für 7.499€.

Entdecke alle Santa Cruz E-Bike Angebote auf dem Marktplatz

Schindelhauer Heinrich enviolo

schindelhauer-heinrich-enviolo-2021-jpg

Typ: E-Bike Urban
Einsatzzweck: Urban, Pendler, Tour

Rastloser Reisender und praktischer Pendler: Das neue E-Bike von Schindelhauer hört auf den Namen Heinrich und ist ein stilvoller Alltagsbegleiter von der edelsten Sorte. Dank enviolo Getriebe wird automatisch geschaltet, sodass immer eine optimale Kraftübertragung garantiert ist und der Fahrer seine bevorzugte Kadenz halten kann. Gepaart mit dem wartungsarmen Gates-CDX-Riemenantrieb und dem neuen Bosch Gen4 Motor wird eine außergewöhnliche Fahrdynamik erreicht, die im City -und Trekkingbereich seines Gleichen sucht. Neben den tollen Fahreigenschaften wurde auch auf Funktionalität gesetzt: Wingee Schutzbleche, Gepäckträger hinten und optional auch vorne sowie integrierte Lichter lassen keine Wünsche offen. Das Schindelhauer Heinrich kostet 4.995€ und gibt es als Herrenvariante in grau und Damenvariante mit Trapezrahmen in Rot, diese dann unter dem Namen Schindelhauer Hannah.

Entdecke alle Urban E-Bike Angebote auf dem Marktplatz

Specialized Turbo Vado SL

specialized-turbo-vado-sl-jpg

Typ: E-Bike Trekking
Einsatzzweck: Urban, Pendler, Tour

Eigentlich noch ein 2020er Modell, aber so frisch und so neu, dass wir es einfach in unsere 2021er E-Bike Highlights gepackt haben, ist das neue Turbo Vado SL von Specialized. Das dezente Trekking-E-Bike mit moderner Urban-Optik wirkt auf den ersten Blick so rein gar nicht wie ein E-Bike, was natürlich vor allem der nahtlosen Integration des Akkus geschuldet ist. Der 320Wh Akku befeuert den Specialized SL 1.1 Motor, eine Co-Produktion von Specialized und dem Deutschen Automobilzulieferer Mahle. Dieser protzt mit seinen 35Nm bei 240 Watt jetzt nicht mit Kraft, überzeugt aber durch seinen harmonischen & gleichmäßigen Antrieb, der sanft entkoppelt und nur bei Anstiegen sich hörbar bemerkbar macht. Denn das Turbo Vado SL bringt gerade einmal 16,8 Kilogramm auf die Waage und muss deshalb nicht so viel anschieben. Wem die reguläre Akkuladung trotzdem nicht reicht, der kann mit einem Zusatz-Akku 160Wh extra einspeisen. Das Specialized Turbo Vado SL ist in zwei Modellvarianten und jeweils als EQ-Version mit Beleuchtung, Schutzblechen und Heckgepäckträger oder nur mit Beleuchtung erhältlich. Die Preise liegen zwischen 2999€ für das 4.0 und 4199€ für das 5.0 EQ (im Bild).

Entdecke alle Specialized E-Bike Angebote auf dem Marktplatz

Stevens E-Exec

stevens-e-exec-2021-jpg

Typ: Trekking E-Bike
Einsatzzweck: Touren, Alltag, Überland

Das richtige Bike für die Chef-Etage. Das E-Exec ist ein High-End-E-Bike für den Trekking-Einsatz und nur mit den feinsten Komponenten ausgestattet, um seinen Fahrer ein Maximum an Komfort und Fahrgefühl zu bieten. Allen voran glänzt am neuen E-Exec die Nexus Di2-Nabenschaltung von Shimano: Der Fahrer kann mit einer kleinen Bedieneinheit am Lenker den jeweils passenden von 5 Gängen wählen oder ganz einfach automatisch schalten lassen und die Fahrt einfach nur genießen. Dank der 625Wh kann diese auch mal länger dauern. Shimano Scheibenbremsen, eine Suntour Luftfedergabel und die IQ-Xs-Beleuchtung von B+M runden die gute Ausstattung ab. Preis: 4.499€, sowohl für Herren (Diamantrahmen) als auch Damen (Trapez).

Entdecke alle Stevens E-Bikes auf dem Marktplatz

Tern GSD G2 

tern-gsd-g2-2021-jpg

Typ: E-Lastenrad / Cargo E-Bike
Einsatzzweck: Alltag, Transport, Familie     

Neuer Alltagshelfer von der Hartje Tochter Tern: Das GSDkommt in der Generation G2 deutlich verbessert und optimiert daher und erfreutden Fahrer und seine Beifahrer mit vielen kleinen und großen Detailverbesserungen.Beispielsweise wurde der Rahmen komplett überarbeitet und der Einstieg bzw. Ausstiegdank eines abgeknickten Oberrohr erleichtert. Außerdem wurde dem GSD für 2021eine Federgabel spendiert, genauso sorgt eine gefederte Sattelstütze für großzügigenKomfort. Der hintere Teil des Rahmens des 1,85m langen E-Bikes ist dieAllzweckwaffe am GSD: Tern bietet zum Beispiel großvolumige Gepäcktaschen sowieEinzel- und Doppelsitze. bei einem großzügigen Gesamtgewicht von 200 Kilogramm. Der Kunde hat die Wahl zwischen drei Ausstattungslinien.Alle Modelle kommen mit Bosch Cargo Line-Motor 85 Nm Drehmoment. Die Preisestarten bei 4.699€, das Top-Modell R14 für 8.299€ kommt mit doppeltem 500WhAkku und elektrischer Rohloff-Schaltung.  

Entdecke alle TernE-Bikes auf dem Marktplatz

Trek Powerfly FS

trek-powerfly-fs-equipped-2021-jpg

Typ: 29er Fully E-Bike
Einsatzzweck: Tour, Pendler, Trail

Mal wieder etwas richtig Neues von Trek. Ok, zwar ist das Powerfly nicht wirklich neu, aber die Überarbeitung des 2021er Modells lässt den Vorgänger gar nicht mehr wieder erkennen. Trek vollzieht die komplette Trennung und will mit dem Powerfly eher die Touren- und Alltagsfahrer ansprechen, während sportliche MTB-Fans mit dem Rail glücklich werden dürften. Das Powerfly FS 2021 kommt mit neuem Gen4 Bosch CX Motor und völlig neuem Rahmenkonzept daher: Der Dämpfer ist hinter das Sitzrohr gewandert und wird von einem kurzen Schutzblech vor Dreck geschützt, sodass im Rahmendreieck viel Platz für Trinkflaschen ist. Das Fahrwerk gibt 100mm Hub frei, die Gabel passend dazu 120mm. Der 625Wh Akku lässt sich Trek-typisch dank RIB-System seitlich und ohne Werkzeug entnehmen. Spannend für Pendler und Alltags-Tourer sind die Trek Powerfly FS Equipped-Modelle, die mit Schutzblechen vorne und hinten, Lichtsystem und Ständer sowie einem Heckgepäckträger ab Werk kommen. Und das sich Trek von dieser Alltagsvariante viel verspricht, zeigt auch die Modellanordnung. Als Top-Modell sticht das FS9 Equipped für 6335€ hervor, mit XT-Schaltung und XT-Bremsen sowie Rockshox SIDLuxe Select Dämpfer und Bontrager Lince Comp Laufrädern.

Trek Rail

trek-rail-2021-jpg

Typ: E-Bike Fully
Einsatzzweck: All Mountain, Trail, Tour

Ok, viel ist nicht neu am noch frischen Trek Rail: Die Bosch-Aggregate bekommen für 2021 vermehrt den großen 625Wh Akku verpasst und gewinnen somit an Reichweite, während bei den Komponenten ebenfalls ein bisschen optimiert wurde. Kiox Displays statt Purion, zum Beispiel. Die größte Änderung: Die neue RockShox ZEB, die zum Beispiel am Top-Modell 9.9 X01 mit 160mm Federweg werkelt. Das neue Rail in feinster Ausstattung steht für 9.999€ im Laden.

Das Rail im Detail > Zur Produktseite

Entdecke alle Trek E-Bike Angebote auf dem Marktplatz


Du suchst nach günstigen Restposten? > Zum E-Bike Sale
Die größte Auswahl aller E-Bike-Marken? > Jetzt bei uns!


Bilder: Hersteller

Entdecke die neuesten Angebote und exklusive Aktionen mit unserem Newsletter