Fahrrad oder Teile verkaufen

E-Bikes 2018: Die Top 30 Neuheiten der Saison

September 08, 2017
E-Bikes 2018: Die Top 30 Neuheiten der Saison

Wir haben es zwar schon bei den E-Bike Highlights des letzten Jahres gesagt, doch das neue Modelljahr 2018 übertrifft mal wieder alles: Brandneue Bikes, noch mehr Modelle, innovatives Zubehör und eine noch größere Auswahl: Der E-Bike-Markt boomt weiter und ein Ende ist nicht in Sicht. Vor allem die neuen Design-Möglichkeiten dank des neuen, ultra-schlanken Powertube-Akkus haben es den Herstellern angetan. Wir haben alle Highlights für die kommende Saison kurz für euch zusammengefasst.

Mehr lesen > E-Mountainbikes 2018: Unsere 27 Highlights

Mehr lesen > Alle Fahrrad-Neuheiten 2018

Riese & Müller Supercharger

Das neue Supercharger von den E-Bike Experten Riese und Müller ist ein echter Kraftprotz. Gleich zwei der neuen Bosch Powertube-Akkus wurden formschön in den Rahmen integriert und sorgen dank Dual Battery Technology für die doppelte Reichweite. Das zweifarbige Design ist zusätzlich ein echter Hingucker, genauso wie die potente Fox Gabel bei der Supercharger mountain Ausstattung.

Entdecke alle Riese & Müller Angebote auf dem Marktplatz

riese-muller-supercharger-2018-jpg

riese-muller-supercharger-2018-2-jpg

Cube Agree C:62 Hybrid

Einer der Trends für 2018 sind sicherlich die E-Rennräder, die von mehr und mehr Herstellern angeboten werden. Dabei ist Cube mit dem Agree Hybrid vielleicht eines der schönsten Modelle gelungen. Das Carbon-Rennrad greift auf den innovativen Evation Antrieb des Münchner Startups Fazua zurück, der erst im letzten Jahr bei der Eurobike vorgestellt wurde und sich komplett ins Unterrohr und Tretlager integrieren lässt, sowohl Antrieb als auch Akku. Das leichte E-Bike System bringt es auf 250 Watt bei einer Akkuleistung von 250 Wh, die bis zu 50km E-Bike Fahrspaß garantieren sollen. Das Endurance-Rennrad wird somit noch tourenlastiger und bietet obendrein Platz für bis zu 35mm breite Reifen und zwei Flaschenhalter.

Entdecke alle Cube Angebote auf dem Marktplatz

cube-agree-hybrid-2018-jpg

Bild von Cube

BMC Speedfox AMP

Vielleicht eines der teuersten E-Bikes des neuen 2018er Modelljahres ist das BMC Speedfox AMP. Der Vorstoß der Schweizer in den E-Bike Markt wurde lang erwartet und enttäuscht keineswegs. Sauber integrierter Shimano Steps Motor, langer Reach und hohe Laufruhe bei gleichzeitig kurzen Kettenstreben für genügen Agilität. Dabei ist das Elektro-Speedfox nach dem Trailfox AMP bereits das zweite E-Mountainbike, dass BMC für die nächste Saison an den Start bringt. Während das Trailfox dem Namen entsprechend etwas traillastiger unterwegs ist und mit 150 Millimetern Federweg und Plus-Reifen gerne Shredden geht, setzt das Speedfox AMP auf mit 130 Millimetern und 29-Zoll-Laufrädern auf maximale Geschwindigkeit. Zum Preis: Die Vollcarbon-Version des Speedfox AMP soll mit Top-Ausstattung satte 13.000 Euro kosten, der Alu-Hauptrahmen geht immerhin ab stolzen 5.500€ los.

Entdecke alle BMC Angebote auf dem Marktplatz

bmc-speedfox-amp-2018-jpg

Centurion E-Fire Country

Cooles E-Bike Konzept von Centurion: Ein City-E-Bike für den Einsatz auf dem Land. Das E-Fire Country verbindet die Konzepte Stadt und Offroad und richtet sich bewusst an alle, die auf dem Land wohnen und keine glattgebügelten Asphaltstraßen vor der Haustür finden. Komfortabler Tiefeinsteigerrahmen mit extra verstärkten Rohren für mehr Stabilität, breite 27,5" Reifen, Federgabel sowie der kraftvolle Shimano Steps E8000 Antrieb bringen dich auch über die schlechtesten Forstwege und machen den Ausflug in die Stadt zum Abenteuer.

Entdecke alle Centurion Angebote auf dem Marktplatz

centurion-e-fire-country-2018-jpg

centurion-e-fire-country-2018-2-jpg

Merida eSPRESSO Urban

Das Highlight der für 2018 komplett überarbeiteten eSPRESSO-Serie ist die Urban Variante in elegantem schwarz. Die neuen Modelle kommen mit Shimanos kleinem aber kraftvollen E8000 Motorsystem und sind durch die Bank alltagstauglich ausgestattet oder zumindest auf die Anbauteile vorbereitet. Das Urban überzeugt dabei nicht nur optisch mit seinen innenverlegten Zügen und den Schutzblechen in Rahmenfarbe, sondern hat auch in Sachen Ausstattung einiges zu bieten. Herrmans Beleuchtung und Abus Schloss sind beim eSPRESSO Urban 600 EQ ab Werk mit am Start, dazu kommen hochwertige Komponenten von Continental, Shimano und Suntour.

Entdecke alle Merida Angebote auf dem Marktplatz

merida-espresso-urban-2018-jpg

Haibike Modular Rail

Bahnbrechende Innovationen sind wir von Haibike ja schon irgendwie gewohnt. Trotzdem ist es immer wieder schön, wenn die Schweinfurter etwas Geniales aus dem Hut zaubern. So auch das Modular Rail System. Eine Schiene auf der Oberseite des Unterrohrs erlaubt es dir, verschiedene Anbauteile aufzunehmen, die du dir nach Belieben aussuchen und sogar kombinieren kannst. Durch eine Gummidichtung vor Wasser und Schmutz geschützt werden die Zubehörteile mit einem magnetisch-mechanischem System befestigt, welches sich sehr einfach bedienen lässt trotzdem einen optimalen Halt bietet.

haibike-modular-rail-2018-1-jpg

Als Anbauteile hat Haibike im Angebot:

  • Trinkflasche (TheBottle)
  • Tasche (CarryPack)
  • Schloss
  • Extra-Akku (RangeExtender)

Letztere ist für die meisten Tourenfahrer interessant, da sie so ganz einfach ihre Reichweite verdoppeln können. Allerdings ist diese Option aus Platzgründen aktuell nur den Hardtails vorbehalten.

Entdecke alle Haibike Angebote auf dem Marktplatz

Stevens E-Lavena PT5

Das Stichwort bei den neuen Stevens E-Bikes ist PT5. Das steht nämlich für den Powertube Akku mit 500Wh, den die Hamburger bei ihren City- und Trekking E-Bikes für das Modelljahr 2018 integriert haben. Damit wirken die E-Bikes nicht nur eleganter, sondern bieten auch Vorteile bei den Fahreigenschaften durch die günstige Gewichtsverteilung. Die Top-Modelle der Serien Courier, Triton und Lavena (auf dem Bild) sind auch in verschiedenen Rahmenformen von Diamant über Trapez bis hin zu Wave verfügbar. Die günstigeren Modelle setzen alle auf den alten Rahmen, ohne Akku-Integration.

Entdecke alle Stevens Angebote auf dem Marktplatz

stevens-e-lavena-2018-jpg

Bianchi eRoad Impulso

Was ein Brett. 200 Kilometer Reichweite soll das brandneue eRoad Impulso E-Bike des italienischen Traditionsherstellers Bianchi im Petto haben. Maßgeblich dafür verantwortlich ist der ebenfalls aus Italien kommende Polini Antrieb mit 250 Watt. Der Akku wurde standesgemäß im Unterrohr verpackt und ermöglicht so eine cleane, Rennrad-typische Optik. Viel mehr ist noch nicht bekannt über das eRoad, also warten wir mal ab.

Entdecke alle Bianchi Angebote auf dem Marktplatz

bianchi-eroad-impulso-2018-2-jpg

bianchi-eroad-impulso-2018-jpg

Simplon Kagu Carbon

Auch Simplon hat für 2018 den Powertube Akku für sich entdeckt und gleich mal einige der etablierten Modelle mit einem neuen Rahmen versehen, um die formschöne Batterie unterzubringen. Zuverlässigkeit wird auch im neuen Jahr wieder großgeschrieben: Das Balloon Reifen Konzepot sorgt für pannenfreies Fahren sowie hohen Komfort bei großem Fahrspaß. Beim Antrieb kann man selbst wählen, ob man die leistungsstärkere Performance Line CX Version bevorzugt oder den laufruhigen Active Line Plus Antrieb. Der hübsche Rahmen wird durch innenverlegte Züge abgerundet und ist mit einer Gesamtzuladung von 160 Kilogramm bei Bedarf ein echter Packesel.

Entdecke alle Simplon Angebote auf dem Marktplatz

simplon-kagu-2018-jpg

simplon-kagu-2018-2-jpg

Focus Project Y

Mit dem Project Y fing der ganze Hype um E-Rennräder erst so richtig an. Zum ersten Mal auf der Eurobike 2016 gesichtet, räumt das Vorzeige-E-Bike mit Fazua Antrieb im Folgejahr den Gold Winner Award der Messe ab und geht jetzt endlich mit dem Project Y in Serie. Die Maxime lautet dabei: Maximale Performance zu jeder Zeit, an jedem Ort. Der leichte Antrieb unterstützt dich dabei nur dann ein, wenn du sie benötigst: Am Berg, abseits des Asphalts oder beim Sprint auf den letzten Metern der Feierabendrunde. Ansonsten fährt sich das Rad mit unter 12 Kilogramm wie ein normales Rennrad, ist leicht, agil und schnell.

Entdecke alle Focus Angebote auf dem Marktplatz

focus-project-y-jpg

Scott E-Aspect AT

Scott hat nach den zahlreichen Updates seiner E-Mountainbikes im letzten Jahr auch für die neue Saison wieder nachgelegt. Neben einem neuen E-Scale und E-Genius wurde auch das Scott E-Aspect komplett überarbeitet. Dabei sticht vor allem die neue SUV Serie heraus, identifiziert durch den Zusatz AT. Hier trifft bewährte elektrische Antriebstechnologie mit einer komfortablen Off-Road-Verpackung auf eine Rundum-Sorglos-Ausstattung. Das Urban Kit mach das E-Aspect zum stilvollen Stadtflitzer, der aber trotzdem im leichten Offroad-Bereich seine Stärken ausspielen kann. Angetrieben wird das Hybrid E-Bike durch ein 500 Watt Brose Antriebssystem.

Entdecke alle Scott Angebote auf dem Marktplatz

scott-e-aspect-at-2018-jpg

scott-e-aspect-at-2018-2-jpg

Liv Vall-E+

Das erste komplett frauenspezifische E-Mountainbike von Liv ist das Vall-E+, ein sportliches Hardtail mit 120mm Federweg vorne und Yamaha Sync Drive Motor. Zwar als Cross-Country-E-Bike einkategorisiert, ist das Vall-E+ eher als Allrounder für den leichten _Offroad Bereich anzusiedeln, dass durch seine 27,5-Zoll-Plus-Laufrädern auf Schotterwegen und die einfachen Trails seine Stärken ausspielt und dank der Plus-Bereifung und des hohen Gewichts eine ordentliche Traktion mitbringt. Preislich geht es bei 2.199€ los, das Top-Modell mit RockShox Revelation 35RL und SLX-XT Antrieb gibt es für 3.499€.

Entdecke alle Liv Angebote auf dem Marktplatz

liv_vall-e-2018-jpg

Bild von Liv Cycling

Bosch ABS-System

Das erste serienmäßige Antiblockiersystem für E-Bikes wird es im Herbst diesen Jahres von Bosch geben und dabei helfen, auch auf rutschigen Untergründen mit weniger Grip sicher zum Stehen kommen zu können. Basierend auf dem bereits etablierten Motorrad ABS des Großkonzerns, wird es eine Kombination von ABS am Vorderrand und Hinterrad-Abheberegelung geben, was die Sicherheit in einer Vielzahl von Fahrmanövern und Szenarien spürbar erhöht. Das ABS reguliert die Bremskraft der Vorderradbremse und verhindert in Zusammenspiel mit der Abheberegelung, dass das Hinterrad nicht abhebt und es zum Überschlag kommt. Vor allem im Trekking- und Citybereich wird das System vorerst Anwendung finden.

bosch-ebike-abs-2018-jpg

bosch-ebike-abs-2018-3-jpg

KTM Macina Flite

Auch bei den KTM E-Bikes 2018 regnete es Powertube-Integrationen. Besonders gut gefallen hat uns der sportliche Commuter Macina Flite. Der schnelle Pendler überzeugt durch seine dynamische Optik und den kraftvollen Bosch Performance CX-Antrieb, der das Pedelec über 100 Kilometer weit bringen soll. Innenverlegte Züge, Rennradlenker, Aero-Felgen und die schwarze Farbgebung mit orangen Highlights sorgen für stilvolles Urban Flair mit reichlich Rennpotential. Für ausreichend Komfort sorgt eine Federgabel von Postmoderne mit 40 mm Federweg.

Entdecke alle KTM Angebote auf dem Marktplatz

ktm-macina-flite-2018-2-jpg

ktm-macina-flite-2018-3-jpg

Busch+Müller IQ-X E

Die neu entwickelte Lichttechnologie von Busch und Müller knackt alle Bestmarken. Mit dem IQ-X E erreichen die Beleuchtungsprofis erstmals die 150-Lux-Marke mit einer E-Bike Leuchte, und das mit einer sehr breiten, weiten und homogenen Großflächen-Ausleuchtung der Straße. Neben der Leistung ist auch das hochwertige Gehäuse in Silber oder Schwarz ein Hingucker. Dank des Alu-Materials dient es gleichzeitig als Kühlsystem und hilft dabei, die Lichtpower im Zaum zu halten. Hell zur Seite abstrahlende Schlitze im Halterring und ein blau leuchtender Ring auf der Rückseite erhöhen zudem die Sichtbarkeit.

Entdecke alle Busch+Müller Angebote auf dem Marktplatz

busch-muller-iq-x-e-2018-jpg

Bild von Busch+Müller

Moustache Dimanche 28 Fitness

Komplette Neuentwicklung aus dem Hause Moustache Bikes: Das leichtfüßige Dimanche Fitness setzt auf einen neu entworfenen Rahmen mit hoher Nachgiebigkeit und verstärktem Unterrohr. Der Akku sitzt auf dem Unterrohr und treibt den neuen Bosch Active Plus Motor mit 400Wh an. Als dynamisches Fitness-E-Bike macht das Dimanche eine richtig gute Figur und eignet sich perfekt als Allzweckwaffe für den Alltag als auch als Trainingsgerät für ausgedehnte Touren am Wochenende.

Entdecke alle Moustache Angebote auf dem Marktplatz

moustache-fitness-2018-jpg

moustache-fitness-2018-2-jpg

Rocky Mountain Altitude Powerplay

Ein E-MTB, dass sich wie ein normales Mountainbike fährt. Das war das Ziel der Rocky Mountain Entwickler, und dass wollen sich auch mit dem Altitude Powerplay erreicht haben. Mit einem neuen, komplett integrierten Antriebssystem soll der große, kräftige Bruder des Altitude dem kleinen Bruder in Sachen Handling, Fahrgefühl und Fahreigenschaften nichts nachstehen, und dass trotz einiger Extra-Kilogramm auf dem Buckel. Rahmen und Antrieb wurden perfekt aufeinander abgestimmt werden, sodass die Powerplay™ Antriebseinheit von den kurzen Kettenstreben, einer optimierten Federungskinematik, dem extrem niedrigen Schwerpunkt und dem besten Drehmoment in seiner Klasse profitiert und das Powerplay zu einem der Highlights auf dem E-Mountainbike-Markt macht.

Entdecke alle Rocky Mountain Angebote auf dem Marktplatz

rocky-mountain-altitude-powerplay-2018-jpg

rocky-mountain-altitude-powerplay-2018-2-jpg

Tern GSD

"Enorm nützlich, überraschend klein" ist das Motto des Tern GSD, ein sogenanntes Compact Utility E-Bike. Was das heißen soll? Zwei Kinder, Platz für den Wocheneinkauf, Zuladungsgewicht von 180 kg und das auf einer Gesamtlänge von gerade einmal 180 cm - Terns ausgeklügelte Falt-Technologie macht es möglich und aus dem GSD ein Lastenrad mit E-Bike Power für die ganze Familie. Die komplexe Falttechnologie lässt das GSD ganz einfach in größeren Minivans verschwinden und sicher in der Wohnung verstauen. Zudem kommt es mit einer vollständigen Ausstattung inklusive Beleuchtung, Gepäckträger, Schutzbleche, Ständer, Gepäcktaschen und sogar einklappbaren Fußrasten für die kleinen Passagiere – alles was man für ein Alltagsbegleiter für die ganze Familie braucht.

Entdecke alle Tern Angebote auf dem Marktplatz

tern-gsd-cargo-bike-1-jpg

Kalkhoff Berleen

Kalkhoff verjüngt sich anscheinend mit jedem Modelljahr. 2018 gibt es jetzt neues Urban B-Bike mit den Namen Berleen (Anagramm für Erleben), das minimalistisches Design in den Mittelpunkt stellt. Alle Antriebs- und Akkukomponenten wurden entweder in den Rahmen integriert oder intelligent versteckt, wie z.B. der Groove Motor am Hinterrad, der aufgrund der Kassette und Bremsanlage kaum zu erkennen ist. Eine weitere Idee für das junge Zielpublikum: Eine Smartphone Halterung am Vorbau ist integriert, eine App ermöglicht die Steuerung der wichtigsten E-Bike Funktionen. Ansonsten ist die Bedieneinheit am Oberrohr integriert.

Entdecke alle Kalkhoff Angebote auf dem Marktplatz

kalkhoff-berleen-2018-jpg

Stromer ST5

Der Bolide unter den S-Pedelecs, sagt Stromer. Optisch definitiv ein wahres Statement, zeichnet sich das neueste Stromer Modell doch wieder durch sein extrem breites Unterrohr aus. Doch auch von der Leistung her will der ST5 glänzen: Ein zuschaltbarer Sport-Modus soll auf Knopfdruck noch mehr Power geben. Dies wird durch den neu entwickelten SYNO Sport Motor mit satten 800 Watt ermöglicht, der ein Drehmoment von 48 Newtonmeter auf der Pfanne hat. Dazu kommt die typische Optik ohne ein einzig sichtbares Kabel sowie allerhand technischer Schnickschnack: Extended Omni Connect Technology, Akku-Auswurf via Touch, Sperren des E-Bikes via Smartphone sowie automatisches Sperren/Entsperren, Second Screen Integration und vieles mehr stehen im Programm. Da geraten die 27,5 Laufräder mit den exklusiv von Pirelli entwickelten High-Performance-Reifen fast in Vergessenheit. Die Reichweite liegt laut Hersteller bei stolzen 180km.

Entdecke alle Stromer Angebote auf dem Marktplatz

stromer-st5-2018-jpg

stromer-st5-2018-2-jpg

Abus Pedelec+

Auch die Helm-Hersteller reagieren auf den E-Bike Boom und bringen spezifische Modelle für den Einsatz auf Pedelecs auf den Markt. Abus bringt mit dem Pedelec+ einen sehr stabilen und funktionalen Helm, der durch den tief nach unten gezogenen Schläfen- und Nackenbereich für besonders hohe Sicherheit sorgt. So sicher, dass der Helm als einer der ersten der niederländischen Norm für Helme von S-Pedelec-Fahrern entspricht. Das große und sehr weit oben positionierte LED-Licht ist in einem Radius von 180 Grad sichtbar und sorgt so für gute Sichtbarkeit zu jeder Tageszeit. Für den Komfort sorgt ein feinjustierbares Verstellsystem sowie ausreichend Polsterung und weiche Riemen.

Entdecke alle Abus Angebote auf dem Marktplatz

abus-pedelecx-2018-jpg

abus-pedelecx-2018-2-jpg

Specialized Turbo Levo

Das E-Mountainbike Flaggschiff von Specialized wurde für 2018 komplett neu aufgelegt. Verbesserter Antrieb, geringeres Gewicht, höhere Steifigkeit und ein noch präziseres Handling haben sich die Entwickler auf die Fahne geschrieben. Maximaler Fahrspaß ist bei dem Fully mit Plus-Size-Bereifung sowieso angesagt, und sollte mit all den intelligenten Neuerungen noch größer geschrieben werden. Noch mehr Infos gibt es in unserer Specialized 2018 Übersicht hier.

Entdecke alle Specialized Angebote auf dem Marktplatz

specialized-turbo-levo-carbon-2018-jpg

specialized-turbo-levo-carbon-2018-3-jpg

Electra Ace of Spades Go!

Ein echter Hingucker im prallgefüllten Electra Showroom auf der Eurobike war das Ace of Spades Go!, ein lässiger E-Bike Cruiser den es nur in limitierter Auflage und handnummeriert geben wird. Mit schwarzen Custom-Komponenten und vielen detaillierten Applikationen ausgestattet ist die Optik natürlich das Highlight, aber auch technisch weiß Electra zu überzeugen. Bosch Performance Motor und Shimano Scheibenbremsen sorgen für eine ordentliche Performance auf der Straße, mit der du überlegen Cruisen kannst.

Entdecke alle Electra Angebote auf dem Marktplatz

electra-ace-of-spades-go-2018-jpg

electra-ace-of-spades-go-2018-2-jpg

EBIKE Pure P004

"Das Original aus Deutschland" greift auch 2018 wieder an. Die E-Bike Spezialisten setzen bei ihrer sportlichen Lifestyle-Kategorie "Pure" auf dynamisches Design mit edler Aufmachung und guter Ausstattung. Das P004 kommt dabei mit Starrgabel und hochwertig aufpoliertem Rahmen, die Komponenten sind mit einer Mischung aus Shimano Alivio und Deore ganz solide. Der Bosch Performance Motor wird vom Powertube Akku mit 500Wh gespeist.

Entdecke alle EBIKE Angebote auf dem Marktplatz

ebike-pure-p004-2018-jpg

ebike-pure-p004-2018-2-jpg

Cratoni Smartride

Cratoni setzt mit dem neuen Smartride Helm voll auf Konnektivität für Pedelec-Fahrer. An dem Konzept eines smarten Helms haben sich schon einige Hersteller versucht, aber kaum einer hat es dabei so gut umgesetzt wie Cratoni. Denn beim Smartride ist wirklich alles dabei: Eingebaute Beleuchtung und Blinker, Bluetooth Lautsprecher, Walki-Talkie-Funktion, ein G-Sensor zur Crash-Erkennung mit integriertem Notfallkontakt, Cratoni App mit Musik-Player, Fitness- und Streckendaten, Blinkersteuerung etc sowie der dazu passenden Fernbedienung für den Lenker. Neben all diesen Features ist der Smartride auch ein richtig sicherer Helm. Die Pedelec-Norm NTA-8776 wird mit der Inmold-Konstruktion erfüllt, dazu kommen 9 Ventilationsöffnungen, eine Gurtbandführung für einfaches Aufsetzen und ein abnehmbares Visier.

Entdecke alle Cratoni Angebote auf dem Marktplatz

cratoni-smartride-2018-1-jpg

cratoni-smartride-2018-edit-jpg

HNF Heisenberg SD 1

Einen echten Silberpfeil gab es auf der Eurobike auch, und zwar bei HNF Heisenberg. Das ab März 2018 erhältliche SD1 ist ein elegantes, sportliches Urban E-Bike, das mit Hilfe des neuen Bosch Active Line Motor nahezu geräuschlos durch die Stadt gleitet. Der starke 500 Wh Akku ist dezent im Unterrohr untergebracht, dazu gibt es piekfeine Komponenten wie die stylischen Brooks Lenkerenden sowie den zuverlässigen Gates Carbon Drive Riemenantrieb. Definitiv ein Fahrrad zum Auffallen, trotz des Understatements.

hnf-heisenberg-sd-2-2018-2-jpg

hnf-heisenberg-sd-2-2018-jpg

Orbea Gain

Das komplett neue Orbea Gain lässt sich nur schwer einordnen, da es in drei Basisvarianten als E-Rennrad, E-Gravelbike und Urban-E-Bike erhältlich ist. Eins haben aber alle drei Modellausrichtungen gemeinsam: Einen extrem leichten Rahmen mit sauber integriertem Akku und ein Rahmengewicht von gerade einmal 13 Kilogramm. Der 250 W Motor bringt es auf 40 Nm und wird von einem kleinen 250Wh Akku angetrieben. Den Entwicklern war es vor allem wichtig, ein sanftes Fahrgefühl zu erzeugen, mit dem man auch am Berg noch das Gefühl hat, ein leichtfüßiges Rennrad zu bewegen. Preislich ist das Gain auch ein echtes Highlight: Der Einstiegspreis liegt bei 2.000€.

Entdecke alle Orbea Angebote auf dem Marktplatz

orbea_gain_2018_c-jpg

Bild von Orbea

Trek Powerfly

Trek spendiert dem Powerfly für 2018 einen komplett neuen Rahmen mit semi-integriertem Akku, der fast vollständig in dem vergrößerten Unterrohr verschwindet. Sowohl die Hardtails als auch die Fullys (FS und LT) werden damit ausgestattet. Ansonsten wurde den Top-Modellen noch spezielle E-Bike Komponenten von SRAM spendiert. Die Guide RE Linie sorgt für ruckelfreies Schalten auch bei maximaler Power sowie eine Vierkolben-Bremse, die den Boliden noch schneller und zuverlässiger zum Stehen bringt.

Entdecke alle Trek Angebote auf dem Marktplatz

trek_powerfly_2018-jpg

Bild von Trek

BBB Indra

Aus dem Hause BBB kommt ein taufrischer Eurobike Award 2017 Gewinner. Der Indra ist ein Helm speziell für S-Pedelec-Fahrer, der sich ebenfalls an den neuen niederländischen Standard hält und optimal schützt. Die Doppel-Mold-Schalenkonstruktion ist dabei extrem leicht und sieht mit den intelligent angebrachten Lüftungsschlitzen auch sehr stilvoll aus. Der Preis liegt bei 140€.

Entdecke alle BBB Angebote auf dem Marktplatz

bbb-indra-2018-2-jpg

Morrison Cree 1.25

Morrison feiert den 25-jährigen Geburtstag der Einkaufsgemeinschaft BIKE&CO mit dem Creed 1.25, das zum Jubiläumspreis von nur 2.299€ (statt 2.899€) angeboten wird und zusätzlich noch eine spezielle Lackierung mitbringt. Im Gegensatz zum Cree 2 ist der 500Wh Akku von Bosch nicht in den Rahmen integriert, sondern sitzt auf dem schlanken Unterrohr.

Entdecke alle Morrison Angebote auf dem Marktplatz

morrison-cree-1-25-2018-jpg

morrison-cree-1-25-2018-2-jpg

E-Bike Auslaufmodelle stark reduziert


Bilder von BikeExchange & CyclingTips, wenn nicht anders angegeben