Cube SLT 2016 - Bayerische Fliegengewichte

September 05, 2015
Cube SLT 2016 - Bayerische Fliegengewichte

Ganz genau wissen wir es eigentlich nicht, aber wir sind uns ziemlich sicher, dass SLT für Superlight steht. Denn alle Cube Bikes, die sich mit dem schicken Schriftzug zieren, bauen auf den High-Tech C:68-Rahmen mit feinster Kohlefasertechnologie und gewichtsoptimierte Komponenten. Bei der Eurobike bekamen die Rennmaschinen ihre eigene Spielweise und zeigten sich unisono in den SLT-Farben Grau, Rot und Blau: Das Elite SLT, Stereo 140 SLT, Litening SLT und Aerium SLT.

Cube Bikes - alle Artikel >

Cube Elite C:68 SLT

Der bereits angesprochene C:68-Rahmen beim Elite SLT ist dank des Advanced Twin Mold Monocoque Herstellungsverfahrens nicht nur extrem leicht, sondern auch super steif und komfortabel. So wird das Elite zur absoluten Rakete auf jeder Marathon-Strecke. Dazu kommen weitere Features wie ein konisches Steuerrohr, X12 Hinterachse, Post-Mount Sockel auf den Kettenstreben und schlanker konstruierte Sitzstreben für die 27.2mm Sattelstütze. High-Tech-Rahmen bekommen natürlich auch High-Tech-Komponenten. Der Rahmen besitzt eine für die Di2-XTR Schaltung optimierte Zugverlegung und die RockShox RS-1 sieht an dem SLT-Rahmen besonders gut aus. Die edlen CSW MA 3.9 Laufräder, die zuverlässige XTR M9000 Scheibenbremse und Syntace Carbon Parts komplettieren das Elite SLT.

cube elite slt 2016

cube elite slt 2016 2

cube elite slt 2016 3

Cube Stereo 140 C:68 SLT

Wie auch das Elite bewegt sich das Stereo C:68 SLT an den Grenzen des machbaren, was Mountainbike-Performance angeht. Das All-Mountain profitiert von den Vorzügen des C:68 Rahmens, der Agile Trail Geometry für verbessertes Handling und der Efficient Trail Control für bestes Feedback über die Federung. Auch das Stereo setzt auf die elektrische XTR Di2, die sich trotz 2x11 Antrieb auch mit nur einem Schalthebel fahren lässt - für maximales Rennfeeling. Für den Bodenkontakt zeichnet sich ein Fox Factory Fahrwerk mit der neuen 34 Float Fit4-Gabel und der DPS Factory Dämpfer verantwortlich. Mit der um bis zu 150 mm absenkbaren Reverb Stealth Sattelstütze von RockShox gibt es zudem viel Bewegungsfreiheit Berg rauf wie runter.

cube stereo slt 2016

cube stereo slt 2016 2

cube stereo slt 2016 3

cube stereo slt 2016 4

cube stereo slt 2016 5

Cube Litening C:68 SLT

Das Litening darf sich freuen: Im Gegensatz zu den STL Mountainbikes darf es auch an der Gabel in den Genuss der C:68 Fasertechnik kommen. Die dynamische Vollcarbongabel ist mit den schlanken Gabelscheiden extrem sexy geworden und kann mit maximaler Lenkpräzision punkten. Der Rahmen an sich kommt gewichtstechnisch auf ordentliche 850 Gramm. Die Ausstattung kann sich natürlich auch sehen lassen: Campagnolo Super Record. Mavic’s Ksyrium Pro Carbone. Syntace Carbon-Anbauteile. Fi`zi:k Antares R3 Carbonsattel. Nice. Und natürlich sauteuer.

cube litening slt 2016

cube litening slt 2016 2

Cube Aerium C:62 SLT

Der Letzte im Bunde: Das Aero-Wunder von Cube. Dem Aerium SLT wurde zwar kein C:68-Rahmen gegönnt, aber C:62 scheint auch nicht allzu schlecht zu sein. Ist ja auch nur 6 schlechter. Aber ernsthaft: Der Advanced Twin Told Carbon-Rahmen mit horizontalen Ausfallenden wurde speziell für die Verwendung elektronischer Schaltkomponenten konstruiert und versteckt Züge, Kabel und Batterie elegant im Rahmen. Angetrieben von einer 11-fach Shimano Dura Ace Di2 kombiniert mit einer Rotor Flow Kurbel ist das Aerium Vortrieb in ReinformIndividualität wird auch bedient: Sattelstützen lassen sich mit und ohne Versatz montieren und der Carbon-Vorbau ist in der Neigung verstellbar.

cube aerium slt 2016

cube aerium slt 2016 2

cube aerium slt 2016 3