Fahrrad oder Teile verkaufen

Focus Mountainbikes

Ansicht:  

Focus Mountainbike - Aus Tradition schnell

Focus liegt Mountainbike im Blut. Seit der Gründung der Marke standen die Offroad-Bikes stets an der Spitze der Nahrungskette bei dem deutschen Premiumhersteller. Die Cloppenburger nutzen ihr langjähriges Know-How um Bikes zu entwickeln, die auf dem Trail oder der Rennstrecke keine Gefangenen machen. Mit gerade einmal fünf verschiedenen MTBs gestartet reicht das Angebot mittlerweile von Bikes für Einsteiger bis hin zu ausgewachsenen All-Mountain-Boliden und Marathon-Racern. Was alle Bikes gemeinsam haben ist der Anspruch, ein perfekt verarbeitetes Fahrrad mit Hochleistungs-Komponenten und maximalem Fahrspaß zu sein. Wenn Focus draufsteht, darf man also bedenkenlos zugreifen.

Neueste Technik in Focus MTBs

Um seinem Versprechen gerecht zu werden, geht Focus bei der Entwicklung seiner Mountainbikes keine Kompromisse ein. So werden die Rahmen in jeder Höhe separat auf ein optimales Verhältnis von Gewicht und Steifigkeit hin entwickelt, und nicht einfach nur vergrößert bzw. verkleinert. Auch bei den Laufradgrößen wird Wert aufs Detail gelegt. Das 27,5“-Format besticht durch seine Wendigkeit und Agilität und wird deshalb bei allen Bikes mit mehr als 100 mm Federweg eingesetzt, während das laufruhigere 29 Zoll MTB ein verbessertes Überrollverhalten sowie mehr Traktion und Seitenführung in Kurven aufweist und sich deshalb perfekt für die Marathon- und Cross-Country-Racer eignet. Natürlich gehören die gehobenen Industriestandards wie innenverlegte Kabelführung, Tapered Headtube und Tripple Butted Alumiumrahmen auch zum Paket und machen aus Focus Mountainbikes richtige High-Tech-Wunder.

Mit Focus Hardtails über die Trails

Hardtails aus dem Hause Focus wandeln irgendwo zwischen Einsteiger-Rad für Freizeit-Athleten und Vollcarbon Racer für Profis. Eines haben sie alle gemeinsam: Sie sind sehr leicht und unglaublich schnell, vor allem wenn man sie mit den vollgefederten Fullys vergleicht. Dank des ungefederten Hinterbaus eines Hardtails ist die Kraftübertragung der Beine auf den Antrieb direkter, so dass weniger Power verloren geht und jede Pedalbewegung effizienter in Vortrieb umgesetzt werden kann. Auch bergauf bringt das Vorteile, da keine Kraft durch eine Federung verloren geht.

Vor allem im Race-Bereich legt Focus mit seinen Mountainbikes ganz schön vor. Das Carbon Hardtail Raven ist Weltcup-erprobt und mit den beiden Laufradgrößen 27,5“ und 29“ verfügbar, je nach Rahmenhöhe. Das bedeutet, wenn du einen größeren Rahmen wählst, bekommst du die dazu passenden 29er Schlappen aufgezogen, während kleinere Rahmenhöhen mit den wendigeren 27,5ern Vorlieb nehmen. Das Raven ist außerdem das Arbeitsgerät des Focus MTB XC Teams und besticht durch seine Zuverlässigkeit und Fahrstabilität, die dir sowohl auf Touren als auch auf dem Trail zugutekommt. Und das Beste: Im Vergleich zu vielen anderen Profi-Hardtails ist das Raven selbst in der Top-Ausstattung noch einigermaßen bezahlbar.

Für den Trail entwickelt und nicht ganz so auf Höchstgeschwindigkeit getrimmt ist das Bold. Das Hardtail wurde für den Einsatz im ruppigen Gelände konzipiert und schafft jegliche Art von Trail - bergab, flach und bergauf. Die breiten 27+-Reifen sorgen für ein zusätzliches Maß an Grip und Sicherheit und sind quasi der Dämpfer-Ersatz, durch den auch auf ruppigen Strecken der Komfort und die Traktion erhöht wird. Die agile Geometrie gepaart mit einer Trail-orientierten Ausstattung wie einer Vario-Sattelstütze mach das Boöd zum Spaßmobil unter den Focus Mountainbikes.

Die Focus Mountainbikes der Sport-Serie verbinden Offroad-Tauglichkeit mit Alltagsnutzen und bestechen durch ihre robuste Ausstattung, fitnessorientierte Rahmengeometrie und ihr sportliches Design. Die Einsteiger-Modelle Whistler und Black Forest sind ideal für Einsteiger und die wandlungsfähigsten Bike in dem Sektor, vor allem was die Alltagstauglichkeit angeht. Das Whistler ist gleich in drei Varianten erhältlich - als geländegängiges Freizeiträder für Männer, mit frauenspezifischer Geometrie und optimierten Anbauteilen für die Damen und als voll ausgestattete Version mit Schutzblechen und Lichtanlange, damit du bestens für die Stadt gerüstet bist.

Mit den Focus Fullys durch schweres Gelände

Auch im Bereich der vollgefederten Bikes, den Fullys, setzt Focus sehr gerne auf Speed, vor allem mit dem neuen Race-MTB O1E. Das Focus Mountainbike besticht durch eine einzigartige Kombination von Geschwindigkeit, Fahrkomfort und schlichtem Design, und macht vor allem beim Rennen mit Höchstgeschwindigkeit eine gute Figur.

Wenn es etwas härter zur Sache gehen soll, kann Focus auch schwerere Geschütze auffahren: Das Sam geht mit einem großzügigen Federweg von 160 mm an beiden Enden an den Start. Das Mountainbike aus der Enduro-Kategorie ist ein Traum für jeden Race-Fan, da es sich sowohl bergauf als auch bergab keine Schwächen erlaubt und mit seinem antriebsneutralem Fahrwerk und der aggressiven Geometrie wirklich für alles bereit ist. Wem es im Flachland also zu langweilig ist und sich in den Wäldern und Bergen mal so richtig austoben will, kann mit dem Sam so einiges erleben. Der große Vorteil ist die ausgezeichnete Fahrdynamik, die vor allem im Downhill spürbar ist. Durch längeren Bodenkontakt des Hinterrades liefert das Focus Fully mehr Traktion und Grip und damit spürbar mehr Kontrolle als beispielsweise ein Hardtail. Das Hinterrad klebt förmlich am Boden und liefert somit permanenten Vortrieb.

Wer mit etwas weniger Federweg und dafür besseren Klettereigenschaften ausgerüstet sein möchte, greift zum Focus Spine. Die Geometrie findet die perfekte Balance aus bergablastig und moderat und überzeugt so mit rasanten und trotzdem komfortablen Klettereigenschaften. Das super-agile Fahrwerk garantiert auch auf technischen Sektionen und rauem Gelände bissige Traktion und verhindert effizient das Ausbrechen des Hecks. Apropos Heck. In der Spine C Version ist nicht nur der Rahmen aus Carbon, sondern auch der Hinterbau. Dieser arbeitet bei allen Modellen harmonisch und sensibel und gibt den Federweg gut frei. Schläge werden deutlich abgefedert und nicht direkt auf den Körper des Bikers übertragen. Dies schont die Ressourcen in den entscheidenden Momenten und man spürt auch nach vielen sportlich-ambitionierten Jahren keinerlei negative Begleiterscheinungen. Weiterer Pluspunkt: durch die ruhigere Fahrweise ist dieses Focus Mountainbike auch deutlich sicherer als ein Hardtail zu steuern, sodass sich Hindernisse leichter überwinden lassen.

Ein weiteres Trail-Fully kam 2017 auf den Markt und hört auf den Namen Focus Vice. Das 100% auf Fahrspaß getrimmte Gerät setzt auf solides Aluminium, eine komfortable Geometrie und reichlich Action für wenig Geld. Das Konzept: Unkompliziert. Mit nur einem Hauptlager und einer Einfach-Schaltung ist das Vice besonderes wartungsarm, dank außen verlegter Züge bleiben Montage und eventuelle Reparaturvorgänge simpel. #Deswegen eignet sich das MTB vor allem für junge Mountainbike-Einsteiger entworfen, die sich mit 130 mm Federweg auf verschiedenen Trailarten ausprobieren wollen.

Auf Touren mit dem Focus Jam & Super Bud

Wer seine Freizeit auf endlosen Trails verbringt, anspruchsvolle Anstiege und unberührte Natur liebt, greift zu den All-Mountain Modellen von Focus; Super Bud und Jam. Die Bikes mit Klettererfahrung unterstützen dich auf dem Weg zum Gipfel und sorgt bergab mit extra hohem Federweg und Sahne-Komfort für ein unverschämtes Grinsen im Gesicht. Das Jam nutzt dabei die patentierte F.OL.D Technologie von Fokus. Auf der Suche nach dem ultimativen Fahrerlebnis wurde das Federungssystem entwickelt und für maximale Leistung unter selbst widrigsten Bedingungen ausgelegt. F.O.L.D. steht für Focus Optimized Linkage Design und ist laut den Entwicklern die ultimative Hinterbaufederungsleistung. Das Gelenk kann für die unterschiedlichsten Anforderungen optimiert und eingestellt werden und sorgt so für Fahrspaß bei den größten Abenteuern.

Focus Donna: MTB-Action für Frauen

Frauen wollen auch Mountainbiken. Die Donna-Modelle haben spezielle ergonomische Kontaktpunkte, die speziell an den weiblichen Körper angepasst wurden, zum Beispiel Sättel, Griffe und Kurbellängen. Die Focus Mountainbike-Familien Raven, Black Forest, Whistler und Bold sind allesamt in einer Damen-Variante verfügbar. Das Spine ist ebenfalls in einer Donna Ausführung erhältlich und bietet Trail-Spaß mit angepasster Geometrie.

Große Auswahl an Focus MTBs auf BikeExchange

Wenn du nach einem Focus Mountainbike suchst, bist du bei uns an der richtigen Adresse. Wir haben die Angebote der besten Händler in Deutschland gesammelt und geben dir die Möglichkeit, aus einer großen Vielfalt an MTBs des deutschen Herstellers zu wählen. Einfach über die Filterfunktion deine Kriterien wie Riding Style, Schaltung, Preis oder Rahmengröße eingeben, und gleich die passenden Bikes für deinen Typ finden. Es ist ganz einfach! Und das beste: Jeden Tag sind neue Bikes und Modelle bei uns erhältlich, sowohl die neuesten Versionen als auch Sondermodelle und Restposten zum Sparpreis. Sichere dir also einmalige Angebote und stöbere durch unsere große Auswahl.

Mehr Informationen zum Focus MTB Katalog findet ihr auf der Webseite hier.