Für eine schnellere und sicherere Nutzererfahrung auf BikeExchange empfehlen wir dir, deinen Browser zu aktualisieren.
Fahrrad verkaufen

Das neue Cannondale CAAD 13 2020 - Die sieben wichtigsten Fakten

Juli 22, 2019
Das neue Cannondale CAAD 13 2020 - Die sieben wichtigsten Fakten

Die Amis von Cannondale meinen es derzeit gut mit uns und überschütten uns geradezu mit nagelneuen Veröffentlichungen. Und so schieben die Entwickler dem 2020er SuperSix EVO direkt die Neuausgabe des kultigen Alu-Rennrads Caad13 hinterher. Mit seinem carbonbasierten Stallgenossen teilt es sich die Rahmengeometrie und die Rahmenform, außerdem eine ganze Reihe an Verbesserungen im Vergleich zu seinem Vorgänger. Wir stellen dir das neu aufgelegte 2020 CAAD13 Stück für Stück vor und erklären dir, was es zum leichten, schnelleren, geschmeidigeren und somit rundum würdigen Nachfolger macht.

Mehr Neuheiten > Entdecke die Rennrad Highlights 2020

Entdecke alle Cannondale CAAD Rennräder auf dem Marktplatz

1. Ein neues Kapitel des Aluminati-Kults

cannondale-caad-13-2020-alu-rennrad-roadbike-2-jpg

Klären wir dich doch zuerst über den etwas sperrigen Namen des guten Stücks auf: er steht für Cannondale Advanced Aluminium Design (also so etwa: Cannondales fortschrittliches Aluminium Design). Cannondales CAAD-Serie hält ihren Kult-Status seit sie in den 90ern das Peloton erobert hat. Für das Baujahr 2020 gibt es einen neuen 6069 Alurahmen aus einem Gemisch, das Cannondale C1 Smart Aluminium nennt. Dieser neue Rahmen soll die Stärken des Vorgängers beibehalten - warum auch nicht, gilt er doch als einer der besten Rennradrahmen die derzeit auf dem Markt zu finden sind.

2. Rennradrahmen 2020: Aero-Anleihen und verbesserte Steifigkeit

Das CAAD13 besteht ebenso wie das SuperSix EVO aus Rohren mit angeschnittenem Durchmesser. Diese neue Rahmenform soll den Luftwiderstand im Vergleich zu herkömmlichen runden Rohrformen um bis zu 30% reduzieren. Gewichtsmäßig waren diesmal keine Einsparungen drin, der Rahmen des CAAD13 wiegt exakt so viel wie der des Vorgängers (nämlich in Rahmengröße 56 1098g mit Felgenbremsen und 1094g mit Scheibenbremsen), die Steifigkeit konnte allerdings verbessert werden.

3. Mehr Laufruhe

cannondale-caad-13-2020-rennrad-aluminium-cannondale-3-jpg

Einerseits soll es steifer sein, das CAAD13, auf der anderen Seite aber gleichzeitig komfortabler denn je. Ein innovatives Rahmendesign mit tieferen Kettenstreben macht’s möglich, in Zusammenarbeit mit der brandneuen KNØT Sattelstütze und einer überarbeiteten Carbongabel. Die KNØT Sattelstütze soll in Sachen Schockabsorption ein deutlich besseres Ergebnis liefern, als es die vorangegangenen SAVE Sattelstützen getan haben. Die Vollcarbongabel nutzt Cannondales hauseigene BallisTec Carbonfasern um Erschütterungen zu reduzieren und so den Fahrkomfort zu verbessern.

4. Die verfeinerte Geo des Cannondale CAAD13

Ein Blick auf die Tabelle mit den Abmessungen zeigt es: wie beim Vorgänger auch ähnelt die Passform des neuen CAAD13 der neuen Generation des SuperSix EVO. Der Sitz ist etwas bequemer und weniger langezogen dank mehr Stack und weniger Reach. Damit gehören das gewohnte horizontale Oberrohr und damit die klassische Silhouette der Vergangenheit an. Der neue Rahmen liefert ein Fahrgefühl, das die Neuerungen unserer Meinung nach hinreichend legitimiert.

5. Wieder einmal die Frage: Scheibe oder nicht Scheibe…

cannondale-roadbike-rennrad-caad-13-2020-laufrad-4-jpg

Der Anblick eines abfallenden Oberrohrs ist für so manchen Traditionalisten möglicherweise schwer zu ertragen, zum Ausgleich bietet Cannondale ganz klassisch Versionen mit den guten alten Felgenbremsen an, die sich gegen den modernen Trend der Scheibenbremsen zu behaupten versuchen. Bei den Versionen mit Scheibenbremsen werden noch ordentliche Steckachsen draufgepackt, die eine echte Verbesserung im Vergleich zu den ausgemusterten Schnellspannern sind. Modelle mit Felgenbremse bekommen eine direct-mount Bremszange verpasst, die mehr Reifenfreiheit ermöglicht (mehr darüber im nächsten Abschnitt) und eine bessere Bremsleistung liefern.

6. Platz für mehr Gummi

An allen Ecken und Enden gibt es dieser Tage mehr Platz für breitere Laufräder, das ist auch beim CAAD13 2020 nicht anders. Die Modelle mit Scheibenbremsen beheimaten Reifen mit bis zu 30mm Breite, bei Felgenbremsen sind immer noch bis zu 28mm drin, damit liegt das Rennrad mit sämtlicher Konkurrenz auf einer Linie. Völlig egal ob mit Scheibenbremsen oder Felgenbremsen, sämtliche Rahmen bieten die Möglichkeit sich mit Schutzblechen vor Wetterkapriolen zu schützen.

7. Preise und Erhältlichkeit

Das Cannondale CAAD13 gibt es bereits bei einigen ausgewählten Cannondale-Händlern zu bestaunen. Ob es bei dir vor Ort schon eines gibt, musst du im Zweifelsfall erfragen. Sobald unsere Händler die CAAD13 geliefert bekommen, findest du sie auch in unserem Onlineshop.

cannondale-rennrad-roadbike-ganzes-fahrrad-caad-13-2020-alurennrad-5-jpg
  • CAAD13 Disc Ultegra: 2699 Euro
    SmartForm C1 Alurahmen, BallicTec Carbongabel, Shimano Ultegra GS Schaltwerk, Shimano Ultegra Hydro Disc Scheibenbremsen, Fulcrum Racing 600DB Laufräder, Cannondale C2 Lenker, Cannondale CAAD13 Alu Sattelstütze 330mm, Vittoria Rubino Pro 25c Reifen.

  • CAAD13 Ultegra: 2099 Euro
    SmartForm C1 Alurahmen, BallicTec Carbongabel mit direct-mount Felgenbremsen, Shimano Ultegra GS Schaltwerk, Shimano Ultegra Felgenbremsen, Fulcrum Racing 600 Laufräder, Cannondale 3 Lenker, Cannondale HollowGram 27 KNØT Sattelstütze 330mm, Vittoria Rubino Pro 28c Reifen.

  • CAAD 13 Disc 105: 1999 Euro
    SmartForm C1 Alurahmen, BallicTec Carbongabel, Shimano 105 GS Schaltwerk, Shimano 105 Hydro Disc Scheibenbremsen, RD 2.0 Laufräder, Cannondale 3 Lenker, Cannondale HollowGram 27 KNØT Sattelstütze 330mm, Vittoria Rubino Pro 28c Reifen.

  • CAAD 13 Disc Women’s 105: 1999 Euro
    SmartForm C1 Alurahmen, BallicTec Carbongabel, Shimano 105 GS Schaltwerk, Shimano 105 Hydro Disc Scheibenbremsen, RD 2.0 Laufräder, Cannondale 3 Lenker, Cannondale HollowGram 27 KNØT Sattelstütze 330mm, Vittoria Rubino Pro 28c Reifen.

  • CAAD13 105: 1799 Euro
    SmartForm C1 Alurahmen, BallicTec Carbongabel, Shimano 105 GS Schaltwerk, Shimano 105 Felgenbremsen, Fulcrum Racing 900 Laufräder, Cannondale 3 Lenker, Cannondale HollowGram 27 KNØT Sattelstütze 330mm, Vittoria Zaffiro 700x28c Reifen.

Mehr über die aktuellen Flitzer kannst du in unserer umfangreichen und immer weiter bearbeiteten und erweiterten Sammlung Rennräder 2020 nachlesen. Hier unser Tipp: auch wenn es die nagelneuen CAAD 13 noch nicht zu kaufen gibt, Cannondale baut zahlreiche andere hervorragende Rennräder. Mit Modellen aus den Vorjahren kannst du kurz nachdem neue Bikes auf den Markt gekommen sind ordentlich sparen.

Entdecke alle Cannondale Rennräder auf dem Marktplatz


Mehr lesen > Entdecke noch mehr 2020er Neuheiten bei uns im Blog

Entdecke die neuesten Angebote und exklusive Aktionen mit unserem Newsletter