For a more effortless and secure experience on our site, please consider updating your browser
Suche anpassen
Kategorie
Alle Kategorien
Fahrräder
Rennräder & Cyclocross
Rennrad
48
Cyclocross
40
Bahnrad
Gravel Bikes
Marken
Stevens
Cube
274
Specialized
220
Giant
150
Stevens
88
Trek
79
Scott
68
Cannondale
61
Focus
48
Alle Marken zeigen
Modelle
Prestige 2018
9
Aspin 2018
6
Tabor 2018
6
Gavere 2018
5
Stelvio 2018
5
Vapor 2018
4
Super Prestige Disc 2018
3
Aspin Disc 2016
2
Mehr Modelle anzeigen
Händler
DERWOLF e.K.
11
Reinwald Zweirad GmbH
10
Sport Fahrrad Hübel
8
Fahrrad Schiwy OHG
7
Fahrrad Weile
5
2Rad Jessen
4
Bike & Fun
4
Rad & Tour Cuxhaven
4
Mehr anzeigen
Verfügbarkeit
Ort
Geschlecht
Zustand
Farbe
schwarz
carbon-schwarz
anthrazit
grau
silber
weiß
rot
gelb
More
Größe
39cm
42cm
44cm
46cm
47cm
48cm
49cm
50cm
More
Gruppen
Shimano Ultegra Di2
Shimano Ultegra
Shimano 105
Shimano Tiagra
SRAM Force
Rahmenmaterial
Aluminium
Carbon

Stevens Rennräder

Ansicht:

Was du über Stevens Rennräder wissen musst

Ein Stevens Rennrad ist etwas Besonderes. Und das ist nicht einfach nur eine übliche Floskel, um die Qualität hervorzuheben. Die Stevens Custom Bikes kannst du nämlich nach deinem Belieben zusammenstellen - Farbe, Komponenten, Größe. So hast du wirklich ein einmaliges Road Bike, dass dir so schnell nicht nochmal auf der Straße entgegenkommen wird. Neben den individuell gestaltbaren Bikes bietet Stevens zusätzlich noch eine breite Auswahl an vorgefertigten Modellen, die den meisten Rennradfreunden sicher schon ausreichen wird. Das Stevens Sortiment zeigt sich hier sehr vielfältig: Von widerstandsfähigen Aluminium-Bikes über Cyclocross- und speziellen Frauenrädern bis hin zu den edlen Carbonrennrädern, die an Geschwindigkeit kaum zu schlagen sind, hat die deutsche Marke alles im Angebot. So auch unser Stevens Rennrad Shop. Bei uns bekommst du nicht nur aktuelle Modelle, sondern auch eine breite Auswahl an reduzierten Bikes, die Stevens Händler in Deutschland noch in ihrem Laden stehen haben. Also schau dich ruhig um.

Stevens Rennrad für Einsteiger und Profis

Auch wenn jeder nur noch über Carbon zu reden scheint - der klassische Aluminiumrahmen hat immer noch seine Vorteile und wird Gott sei Dank bei Stevens in zahlreichen Modellvarianten angeboten. Angefangen bei dem Einsteigerrad San Remo mit durchaus soliden Komponenten für die ersten Fahrten auf der Straße, hat Stevens mit dem Vuelta eines der leichtesten Alu-Rennräder auf dem Markt in der Hinterhand, dass sich auch noch komplett nach den eigenen Bedürfnissen zusammenstellen lässt. SRAM Red gefällig? Eine Shimano Dura Ace Di2? Oder doch eher das Paradestück von Campagnolo als Antriebsstrang? Jeder Topf findet hier seinen Deckel und zwar so, dass keine Wünsche offen bleiben. Kontaktiere über BikeExhcange einfach deinen Wunschhändler und teile ihm deine Wünsche zu deinem ganz persönlichen Stevens Rennrad mit.

Feinste Carbonrennräder aus dem Hause Stevens

Das Highlight aus dem Road-Bereich stellen aber ganz klar die Carbon-Rennräder dar, die sich fast alle individuell ausstatten lassen. In dem Preissegment will Stevens eben nur das Beste für seine Kunden und bei einem Rennrad geht nix über persönliche Feinjustierung. Zwar kriegen auch Carbon-Neulinge mit dem Stevens Izoard ein feines Rennrad mit Vollcarbon-Gabel vor die Nase gestellt, aber die Profi-Modelle wie das Xenon, Arcalis und Ventoux sind dann eben doch nur die eine Spur schneller, wendiger und leistungsstärker. An der Spitze der Nahrungskette steht aber das Top-Modell des Comet, das mit ultrakleinem Gesamtgewicht und trotzdem extrem hoher Steifigkeit punkten kann. Die Gabel sorgt für zusätzliche Stabilität und zeichnet sich auch durch eine hohe Nachgiebigkeit aus, wodurch auch ruppigere Strecken kein Problem für das Stevens Rennrad darstellen. Der Rest der Ausstattung ist auch aller erste Sahne, aber eben nur für jene zu erwerben, die für ihr Bike gerne mal so viel ausgeben wie einen neuen Kleinwagen.

Vor dem Kauf sollte man sich allerdings im Klaren sein, für welchen Zweck man sein neues Bike gerne einsetzen möchte. Während ein klassisches Rennrad mit leichtem Rahmen sich eher an die Bergsteiger unter den Radfahrern richtet, sind Aero Bikes wie das Arcalis eher für Sprinter gedacht, die gerne windschnittig unterwegs sind und auf eben Strecken ihren High-Speed ausspielen möchten. Auf der Langstrecke geht nichts über Komfort. Wer auf Touren gerne länger im Sattel sitzt, sollte zu einem Stevens Rennrad der Endurance-Reihe greifen, zum Beispiel das Ventoux. Für Triathlonteilnehmer und Zeitfahrer gibt es mit dem Super Trofeo ein besonders aerodynamisches Triathlonrad.

Stevens Rennräder 2018: Was ist neu?

Mehr lesen > Stevens Bikes 2018: Die neuen Bikes

Comet, Super Prestige, Volt. Die neuen 2018er Generationen dieser Bikes sind echte Glanzstücke geworden und brillieren in ihren jeweiligen Disziplinen mit verbesserten Rahmen und unzähligen Details. Das beliebte Comet ist dabei eigentlich schon zu gut um wahr zu sein. Der Rahmen wurde nicht nur leichter, steifer, komfortabler, sondern auch günstiger. Eine Entwicklung, die man heutzutage nur noch selten sieht. Erreicht wurde dieses Kunststück durch neue Prozesse in der Fertigung, die Geometrie des Rahmens blieb unverändert.

Außerdem war der Fokus der Entwickler, den Komfort des Rennrads zu erhöhen. Vor allem der schlankere Hinterbau und die schmaleren Kettenstreben konnten die Nachgiebigkeit des Rahmens um 10% erhöhen und so für eine bessere Vibrationsdämpfung sorgen. Allgemein experimentierte man bei Stevens viel mit Rahmenformen. Das Comet sollte noch moderner und schneller wirken. Das Steuerrohr ist jetzt leicht tailliert, das Sitzrohr wird zum Sattel hin schmaler und eckiger, genauso wie das Unterrohr.

Das Triathlonrad Volt wurde ebenfalls an den richtigen Stellen verbessert und wird mit dem Modelljahr 2018 zum reinen Triathlonrad, denn die neue Geometrie entspricht nicht mehr den UCI-Anforderungen an ein Zeitfahrrad. Das Rahmen-Set besticht durch einen breiten Tretlagerbereich, windschnittige Aero-Profile am Hauptrahmen sowie eine schlanke Sattelstütze. Die Bremse hinten wurde optisch ansehnlich direkt in die Kettenstreben integriert und sorgen für eine bessere Aerodynamik, genauso wie eine Abdeckung am Vorderrad. Das Oberrohr wurde kürzer und das Steuerrohr etwas nach oben versetzt, um eine angenehmere Sitzposition für verbesserte Langstreckentauglichkeit zu erreichen. Allgemein setzt Stevens mit dem Volt auf hohen Komfort und eine optimale Anpassung an den Fahrer.

Das Cyclocross-Rennrad Super Prestige wurde für 2018 von Grund auf neu entwickelt. Geringeres Gewicht und mehr Komfort waren die Ziele der Entwickler, die auch noch ein paar findige Detaillösungen unterbringen konnten. Wie beim Comet konnten die Entwickler dank neuer Fertigungsprozesse im Carbonrahmenbau Gewicht einsparen, insgesamt 300 Gramm im Vergleich zum Rahmenset des Vorgängers. Der Komfort bzw. die Nachgiebigkeit konnte sich laut Hersteller um 12% anheben. Zu den angesprochenen Detailverbesserungen gehört eine optimierte interne Zugverlegung.

Große Auswahl an Stevens Rennrädern im Online-Shop

Du bist auf der Suche nach einem Stevens Rennrad und willst dir jetzt endlich mal dein Wunschmodell kaufen? Dann bist du in unserem Fahrrad-Online-Shop genau richtig. Natürlich findest du bei BikeExchange die besten Angebote von Händlern in ganz Deutschland. Wir bieten dir die volle Auswahl aus einer riesigen Produktpalette an aktuellen und älteren Rennrädern der deutschen Fahrradmarke. Einfach über die Filterfunktion auf der linken Seite deine Kriterien wie Rahmenhöhe, Budget oder Schaltung festlegen eingeben, und die besten Angebote bei den Stevens-Händlern in deiner Umgebung bekommen.

Wenn du noch mehr über Stevens Rennräder wissen willst oder die neuesten Nachrichten abgreifen möchtest, gehe auf die Webseite des Herstellers.

Entdecke die neuesten Angebote und exklusive Aktionen mit unserem Newsletter