Für eine schnellere und sicherere Nutzererfahrung auf BikeExchange empfehlen wir dir, deinen Browser zu aktualisieren.
Suche anpassen
Kategorie
Alle Kategorien
Fahrräder
Mountainbikes
Hardtail
440
Fullsuspension
137
Rigid (ungefedert)
1
Riding Style
Cross-Country & Race
All Mountain / Trail
Dirt Jump & Street
Freizeit & All Terrain
Enduro
Marken
Ghost
578
Modelle
Kato 5.9 AL 2019
12
Kato 1.6 AL 2019
11
Kato 2.7 AL 2019
11
Kato 7.9 AL 2019
11
Kato 3.7 AL 2019
9
Kato 4.9 AL 2019
9
Kato 2.9 AL 2019
8
Kato 3.9 AL 2019
8
Mehr Modelle anzeigen
Händler
Mai Bike
164
Radstop Kappler Drehe
49
Radsport Dashuber
32
Bike World Baier
31
Zweirad Gigerenzer
31
FaFit24
27
Kiki's Fahrradhaus Silbernagl
27
Zweirad Würdinger GmbH
27
Mehr anzeigen
Verfügbarkeit
Ort
Geschlecht
Zustand
Farbe
schwarz
grau
silber
weiß
beige
braun
rot
blau
More
Größe
12.5" | 31.8cm
13" | 33cm
13.5" | 34.2cm
14" | 35.6cm
14.5" | 36.8cm
15" | 38.1cm
15.5" | 39.4cm
16" | 40.6cm
More
Laufrad-Größe
26"
27.5"
29"
Rahmenmaterial
Aluminium
Carbon
Groupset (Schaltung)
Shimano Alivio
Shimano Acera
Shimano Altus
Shimano Deore
Shimano Deore XT
Shimano SLX
Shimano SLX Shadow
Shimano Tourney
More

Ghost Mountainbikes

Ansicht:
 

Beste Performance mit einem Ghost Mountainbike

Die Palette an Ghost MTBs kann sich sehen lassen. Während du mit den Cross-Country- und Marathon-Hardtails geschmeidig über Anstiege hinwegfegst und über flowige Trails gleitest, hast du mit Ghost Mountainbikes der All-Mountain- und Enduro-Kategorie Spaß in allen Lebenslagen - bergauf, und bergab. Natürlich gibt es auch was für Downhill-Freaks und mit der MISS-Serie ist eine eigene Mountainbike-Linie für Damen am Start. Wie wir bereits sagten: Ghost hat wirklich an alle MTB-Fans gedacht. Und da wir auf unserem Online-Marktplatz nicht nur alle aktuellen Modelle anbieten, sondern auch günstige Vorjahresmodelle, findest du mit Sicherheit das passende Ghost Mountainbike für deine nächste Tour.

Mehr lesen > Ghost Mountainbikes 2019 -

Ghost MTB - Ingenieurskunst aus Deutschland

Die Ghost Entwicklungsabteilung besteht aus einem Team hochqualifizierter Ingenieure, deren Leidenschaft zum Mountainbiken sich in jedem Teil ihrer Arbeit widerspiegeln. Die Prototypen der neuesten Ghost MTBs werden auf speziellen Prüfständen den härtesten und genauesten Tests unterzogen, um Haltbarkeit und Sicherheit auf dem Trail zu gewährleisten. Wenn hier alles in Ordnung ist, wird das Bike unter realen Rennbedingungen von einen Ingenieursteam und natürlich dem GHOST Factory Racing Team auf Herz und Nieren getestet. Denn nur wenn sich ein Ghost Mountainbike im Rennalltag bewährt, taugt es mit Sicherheit auch für den Kunden.

Dabei ist es egal, ob es sich um ein Einsteiger-Bike oder High-End-Geschoss handelt. Bei Qualität und Verarbeitung geht Ghost keine Kompromisse ein und bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, auch im günstigen Sektor. Das Ghost Sona (jetzt: Kato) beispielsweise ist bis ins kleinste Detail durchdacht und mit soliden Komponenten ausgestattet, die den Einstieg in die MTB-Welt erleichtern. Wer das Hardtail gemeistert hat, findet unter den Ghost Mountainbikes genug Aufstiegsmöglichkeiten. Das Ghost Lector (ehemals HTX) gehört zu den schnellsten Profi-Hardtails der Welt und ist im Cross-Country und Marathon-Bereich nur schwer zu schlagen. Feinste Komponenten zusammen mit Carbon-Leichtigkeit und hoher Fahrstabilität haben das Premium-Rad schon so einige Titel gewinnen lassen.

Ghost Fullys für optimalen Speed

Auch bei den Fullys haben die Oberbayern einiges zu bieten. Vom günstigen Kato FS bis hin zu den Premium AMR-Modellen hat Ghost eine Menge zu bieten und zeigt sich vielseitig. Das SL AMR ist ein wahres Trail-Geschoss, während das FR AMR als Freerider sein Geld verdient und in Sachen Federweg noch mal ordentlich einen oben drauf packt - satte 170mm. Das DRE AMR ist ein vielseitiges All-Mountain Fully speziell für die Frau, und das H AMR erfindet Bike-Packing neu und setzt Maßstäbe in Sachen Funktionalität und Zuverlässigkeit.

Die ganze Innovationskunst der Jungs aus Waldsassen zeigte sich damals bereits im Ghost Riot mit der zum Patent angemeldeten RIOT-Link-Hinterradfederung. Das System arbeitet mit einem schwimmend aufgehängten Federbein, das von beiden Seiten angesteuert wird und durch das Zusammenspiel von oberem und unterem Rocker eine einzigartige Kinematik bietet. Das ermöglicht eine optimale Kontrolle sowohl in Highspeed-Passagen als auch auf kurvigen Trail-Abschnitten. Eine Stufe weiter geht das Pathriot, ein Vollcarbon Race-Enduro in Reinform mit sensationeller Abfahrtsperformance und effizienter Bergauf-Leistung.

Auch wenn etablierte Modelle wie das Enduro Cagua, das durch seinen gewichtsoptimierten Rahmen und überarbeiteter Kinematik überzeugt hat oder das kultige DH von vielen MTB-Fans schmerzlich vermisst werden, hat Ghost mit seinen neuen Modellen stets den Nerv der Zeit getroffen und verbindet maximalen Fahrspaß mit modernsten Technologien für eine hohe Sicherheit. Eins ist sicher: Mit einem Ghost Mountainbike kommst du heil und voller Glückgefühle unten an.

Die Ghost MTB Neuheiten 2019

Bei seinen Mountainbikes gab es offensichtlich wenig Verbesserungsbedarf, Ghost hat seine Energie lieber in andere Sparten gesteckt. Aber so ganz ungeschoren sollten die Bergräder dann doch nicht davonkommen, es gibt einige Neuerungen zu verzeichnen. Ein ganz neues Modell haben wir bisher allerdings nicht entdeckt. Der Freerider FR AMR hat die auffälligste Frischekur mitgemacht, er gruppiert sich um einen völlig neuen Rahmen. Nicht nur das Grundmaterial wurde ausgetauscht - neuer Rohrdurchmesser bringt mehr Steifigkeit und bessere Kontrolle, das Übliche eben... Auch die Geometrie ist an die 2019er Vorlieben angepasst. Ansonsten gibt es eine ganze Reihe innovativer Detaillösungen, mehr dazu findest du in unserem Blog-Artikel Ghost-Highlights 2019.

Bei den erprobten Hardtails Kato und Lanao gibt es neue Farbvarianten und eher unspannende Neuerungen bei den Komponenten.

Bevor du jetzt meinst, wir hätten überhaupt keine Ahnung von Fahrrädern - das Road Rage ist, wie der Name schon sagt, eigentlich ein Rennrad. Aber es hat unterschiedliche Modellvarianten und die ermöglichen unterschiedliche Einsatzzwecke und Fire Road Rage taugt durchaus auch für offroad. Wenn du dich also nicht auf eine Disziplin festlegen willst, bist du hier absolut richtig, denn es mag Trailshredden und High Speed gleichermaßen und ist somit vielseitig nutzbar.

In die E-MTBs wurde mehr Zeit investiert, was es dort an Neuigkeiten zu vermelden gibt, verraten wir dir an [anderer Stelle].(https://www.bikeexchange.de/s/e-bikes-pedelecs-ebike)

Weitere aktuelle Modelle

Mit den Mountainbikes der aktuellen Saison setzt Ghost noch mehr auf Modellvielfalt. Das heißt aber nicht, dass die älteren Bikes nichts mehr taugen. Mit dem Roket, DRE AMR, H AMR und dem SL AMR X kamen 2017 gleich drei Bikes auf den Markt, während 2016 zum Beispiel mit dem neuen Trail-Hardtail Asket bereits viel Neues präsentiert wurde.

Das SL AMR mit dem X im Namen distanziert sich von dem etablierten Race-Fully und geht in Sachen Federweg und Geometrie mehr in die All-Mountain-Richtung, und soll laut Hersteller auch dem Enduro-Sport nicht abgeneigt sein. Grund dafür ist hier vor allem der exklusive Cane Creek Stahldämpfer, der aus den 140mm Federweg enorm viel rausholt. Zusammen mit 29“ Laufrädern und 1x Schaltung geht es auch bergauf heiß her.

Wer mal mit seinem MTB allein sein möchte, findet bei Ghost den passenden Begleiter für lange Touren abseits der Zivilisation. Die Bikepacker Modelle H AMR und Roket sind gewappnet für jedes Abenteuer. Das H AMR ist ein Fully mit 140mm Federweg um komfortabel bergab zu kommen und verfügt über ein praktisch unzerstörbares Pinion Schaltgetriebe beim Top-Modell X. Als Laufradgröße war 27,5+ die beste Wahl, da sie für den nötigen Grip und ein gutes Überrollverhalten sorgt. Die Packtaschen der AMR Serie sind äußerst robust und kompatibel zum Ghost AMR Rucksack. Das Roket ist hingegen ein Hardtail auf Asket Basis, das aber die selbe Ausstattung und Philosophie mitbringt.

Das DRE AMR soll das Damen-MTB-Herz höher schlagen lassen. Mit frauenfreundliche Geometrie und spezifische Parts an den Kontaktpunkten entwickelte ein Team aus weiblichen Ghost Ingenieurinnen, der XC-Worldcup-Mannschaft und weiteren weiblichen Profi-Fahrerinnen ein potentes Enduro-Bike, bei dem alles stimmt: High-End-Stahldämpfer von Cane Creek, Vario-Stütze und Carbon-Felgen gehören zur Ausstattung.

Ansonsten gab es wieder viele kleine Updates für die anderen Serien: Das Vorzeige-Hardtail Lector bekam beispielsweise neben dem Boost-Standard mit 148mm Achse jetzt auch eine Tune Ansteckachse mit Schnellverschluss, sowie ein komplett neue X-Version mit Carbon-Starrgabel.

Finde dein Ghost Mountainbike auf BikeExchange

Warum erzählen wir dir hier nicht nur von den aktuellen Bikes, sondern auch von den älteren Modellen? Ganz einfach - die sind das Terrain der Sparfüchse. Denn die älteren Ghost Mountainbikes gibt es noch bei unseren Händlern, aber die Preise sind meistens drastisch reduziert und somit unschlagbar günstig. Unter den zahlreichen Sonderangeboten, Auslaufmodellen, Restposten und Testbikes findest du garantiert auch das eine oder andere Schnäppchen, dass du in keinem anderen Online Shop finden würdest. Aber natürlich haben wir auch die aktuellen 2019er Modelle auf unserem Online-Marktplatz. Haben wir dich überzeugt und du willst dir ein Ghost Mountainbike kaufen? Dann schau dich gleich bei uns um. Hier bei BikeExchange findest du die besten Ghost MTBs für jeden Geldbeutel. Egal ob Hardtail oder Fully, Enduro-Spezialist oder Marathon-Renner - unser breites Angebot lässt keine Wünsche offen. Einfach über die Filterfunktion auf der linken Seite deine Kategorie auswählen, Kriterien wie Preis, Schaltung oder Riding Style eingeben, und das passende Ghost Mountainbike bei einem deutschen Händler anfragen oder direkt online bestellen.

Den aktuellen Produktkatalog sowie die Preislisten der letzten Jahre findest du auf www.ghost-bikes.com.

Entdecke die neuesten Angebote und exklusive Aktionen mit unserem Newsletter