For a more effortless and secure experience on our site, please consider updating your browser
Suche anpassen
Kategorie
Alle Kategorien
Fahrräder
Mountainbikes
Hardtail
1056
Fullsuspension
299
Fatbike
10
Rigid (ungefedert)
Riding Style
Marken
Cube
Cube
1365
Ghost
705
Trek
600
Specialized
549
Scott
441
Giant
416
Cannondale
267
Rocky Mountain
265
Alle Marken zeigen
Modelle
Attention SL 29 2018
21
LTD Pro 29 2017
20
Race ONE 29 2017
19
Access WS Race 29 2018
18
Aim SL 29 2018
18
Attention SL 29 2017
18
Access WS Pro 29 2018
17
Analog 29 2018
17
Mehr Modelle anzeigen
Händler
Bike und Sport Meyer
102
Oswald - bikes&service
99
Fahrrad Imle
55
Rad Ab!
55
Fahrrad Grund
51
Zweiradsport Baier
50
Rad-Sport Schmidt
48
Fahrrad Brenner
46
Mehr anzeigen
Verfügbarkeit
Ort
Geschlecht
Farbe
Größe
Laufrad-Größe
Rahmenmaterial
Groupset (Schaltung)

Cube Mountainbikes

Ansicht:

Warum du dir ein Cube Mountainbike kaufen solltest

Innovation und Perfektion hat sich Cube Bikes seit seiner Gründung 1993 auf die Fahne geschrieben, und das Versprechen haben sie auch eingehalten. Dabei verbindet die Firma aus dem nordbayerischen Waldershof geschickt die Aspekte Design und Funktionalität und macht aus seinen Cube Mountainbikes wahre Hingucker auf zwei Rädern, die dann im Gelände aber stets zeigen, was sie drauf haben.

Das Cube Mountainbike - Vom Profi getestet

Der deutsche Fahrradriese legt bei seinen Mountainbikes strengste Qualitätskriterien an. Jeder Prototyp wird auf Herz und Niere getestet, sodass nur die sichersten und widerstandsfähigsten Cube MTBs letztendlich beim Kunden landen. In internen Testeinrichtungen werden die Bikes mit eigens entwickelten Prüfmethoden überprüft. Die Bikes werden mit voller Beladung über Bodenwellen gejagt, wilden Bremsmanövern unterzogen und in vielen weiteren Extremsituationen getestet. Im speziellen Mountainbike Test Lab kontrolliert Cube spezielle Belastungsfälle, die vor allem im MTB-Bereich von hoher Wichtigkeit sind. Der Steuerrohrbereich inklusive Gabel muss bei jeder Fahrt hohe Lasten übertragen. weshalb im Labor eine eigene Testanlage diesen Bereich sorgsam geprüft. An der Federgabel wird dazu eine realistische Last angelegt, um das Überfahren von Hindernissen und das Absolvieren von Sprüngen so gut es geht unter Realbedingungen nachzustellen. Mindestens 50.000 Testläufe müssen überstanden werden, damit das Cube Mountainbike schließlich in die Produktion gelangt.

Zusätzlich wird das Cube Testlabor von der TU München und einem unabhängigen Prüfinstitut unterstützt. So wird sichergestellt, dass eingesetztes Material, Verarbeitung und Komponenten bestens harmonieren und das Fahrrad den höchsten Ansprüchen der Kunden genügt. Weiterhin helfen Profi-Fahrer vom Cube Action Team oder Factory Racing Team die Entwicklung der Mountainbikes voranzutreiben, indem sie die Bikes in ihrem Profi-Alltag so richtig hart rannehmen und Feedback bzw. Änderungswünsche beitragen.

Intelligente Technologien für beste Trail Performance

Wer denkt, dass bei Fahrrädern kein High-Tech möglich ist, der irrt bei Cube gewaltig. In den Mountainbikes steckt das Herzblut der engagierten Entwickler, die Jahr für Jahr mit neuen innovativen Technologien aufwarten können. Intelligente Neuentwicklungen wie die gewichtsparende C:68 Technology, bei der durch eine spezielle Monocoque-Bauweise die Überlappungsbereiche der einzelnen Carbonschichten passgenau gesteuert werden um Überlappungen so gering wie möglich zuhalten. Die Advanced Twin Mold-Technologie ist ein Carbon-Produktionsverfahren, bei dem und dem Fahrer somit unnötiger Ballast auf dem Trail erspart bleibt. Die Agile Ride Geometry bei Modellen wie dem Stereo, dem AMS oder Elite passt die Fahreigenschaften der Rahmen- und Laufradhöhe an und kompensiert so die Unterschiede in Hinterbaulänge, Schwerpunktlage und Radstand im Vergleich zur mittlerweile veralteten 26 Zoll Laufradgröße. Cube Mountainbikes werden je nach Einsatzbereich und Rahmengröße mit den großen 29" Rädern oder den kleineren 27,5 Zollern bestückt. Die Unterschiede im Fahrgefühl ergeben sich aus dem unterschiedlichen Durchmesser - 27,5er sind agiler und wendiger, während die großen 29 Zoll Laufräder mehr Stabilität und Spurtreue mitbringen und so mehr Komfort auf dem Trail bieten. Im Vergleich zu den alten 26 Zoll Mountainbikes bieten beide Größen allerdings Vorteile beim Überrollen von Hindernissen und bieten ein Plus an Traktion, wobei es den Entwicklern gelungen ist, die wendige und ausbalancierte Fahrverhalten der alten Laufradgröße zu erhalten. Bei Cube zählt eben nur eines: Maximale Performance bei größtmöglichem Fahrspaß.

Doch damit nicht genug: Um einen immer voll nutzbaren Federweg am Hinterbau und eine stets reaktive Dämpfung zu ermöglichen, wurde das FSP4Link System, 4-gelenkige Hinterbaukonstruktion, entwickelt, welches unabhängig von Antriebs- und vor allem Bremseinflüssen arbeitet. Weitere bei vielen Cube Mountainbikes verbaute State-of-the-Art Technologien umfassen die Boost Naben, integrierte Kabelführung, Pressfit-Tretlager, 12mm Steckachsen uvm.

Mit Cube MTBs schnell unterwegs - in jedem Gelände

Cube Mountainbikes müssen trotz der hohen Qualität und der hochentwickelten Technik nicht viel kosten, im Gegenteil. Budgetorientierte Mountainbiker finden bei dem bayerischen Hersteller sogar mehrere Modelle, die in Sachen Preis-/Leistung unschlagbar sind und trotzdem eine hervorragende Performance abliefern. Cube Hardtails wie zum Beispiel Aim, Attention, Analog und Acid sind die perfekte Wahl für Trail-Einsteiger und bringen auch geübte Biker sicher und vor allem schnell durch das Gelände. Hochwertige Aluminium-Rahmen sorgen für hohe Stabilität und volle Kontrolle, während solide Schaltkomponenten von Shimano und Federgabeln der Hersteller Manitou, RockShox und Fox dich schnell und vor allem mit viel Grip nach vorne bringen. In Sachen Preis-Leistung gibt es in diesem Bereich kaum einen anderen Hersteller, der so viel Qualität abliefert wie Cube. Zahlreiche Mountainbike Tests und Bewertungen sowie Erfahrungen sprechen hier für sich.

Wer hingegen mit einem vollgefederten Fully durchstarten will, ist mit der breiten Auswahl an Stereo Modellen bestens bedient. Angefangen bei Modellen mit 120mm Federweg für Touren- und Marathonfahrer reicht das Portfolio bis zum Stereo 160 mit genug Federweg für All-Mountain Liebhaber und Enduro-Racer, die vorrangig im Downhill unterwegs sind. Apropos Downhill: Mit dem Two15 hat Cube auch einen waschechten Downhill Boliden am Start, der mit 215mm Dämpfung bereit ist für den Weltcupeinsatz auf den härtesten Strecken der Welt. Mit dem Fritzz ist außerdem ein kompromissloser Freerider im Programm, der mit Vollgas selbst die wildesten Abfahrten überwindet. Wer hingegen eher Cross-Country-Strecken oder einen Mountainbike-Marathon absolvieren möchte, findet mit dem 2017 neu vorgestellten AMS 100 mit C:68 Carbonrahmen seine Bestimmung: Ein ultraleichter Rahmen mit Viergelenker-Kinematik und einem extrem effizienten Antrieb, der ohne Probleme mit den leichtesten XC-Hardtails am Markt mithalten kann.

Zu letzteren zählen mit Sicherheit auch die Elite und Reaction Mountainbikes von Cube, die sich auf flowigen Trails und den professionellen Cross-Country- Bereich spezialisiert haben. Diese wurden von Grund auf auf Performance getrimmt und begeistern durch innovative Technikfeinheiten wie Active Brake Cooling und ein spezielles Nasslackverfahren, das den Rahmen schützt und gleichzeitig Gewicht spart. So erreichen sie eine hervorragende Balance aus niedrigem Gewicht, hoher Steifigkeit und agilem Handling, was für ein Mountainbike für den Renneinsatz unerlässlich ist. Wer als ambitionierter Hobby-Sportler erstmal in die Welt des Mountainbike-Sports hineinschnuppern möchte, findet im LTD seinen perfekten Partner für die nächsten Touren. Das in zahlreichen Ausstattungsvarianten erhältliche Rad kommt je nach Rahmengröße mit 27,5" Rädern (kleiner Rahmen) oder 29 Zoll Rädern (große Rahmen) und eignet sich hervorragend für erste ernstzunehmende Trail-Erfahrungen oder größere Touren wie den Alpencross.

Weitere Cube Mountainbike Typen

Im MTB-Segment von Cube gibt es nichts, was es nicht gibt. So auch die gerade stark angesagten Fatbikes. Das Nutrail ist im Grunde ein Hardtail, dass mit extra breiten Reifen und entsprechend großer Reifenfreiheit des Rahmens ausgestattet wurde. Was dir das bringt? Unendlich viel Traktion in nahezu jedem Gelände. Egal ob Sand, Schnee oder tiefster Matsch - mit einem Fatbike bleibst du nirgendwo stecken. Die Federgabel und der leichte Alurahmen sorgen dann auch auf "normalen" Trails für ordentlich Vortrieb bei hohem Komfort. Der neueste Trend sind aktuell die E-Mountainbikes. Auch hier haben die Bayern das eigene Sortiment seit 2017 ordentlich aufpoliert und bietet eine Vielzahl an Modellen an, allesamt basierend auf den unmotorisierten Modellen. Mehr Informationen dazu findest du auf der entsprechenden Kategorieseite hier.

Für die Damen im Mountainbike-Sport hat Cube etwas ganz besonderes parat. Die Women's Series trägt den Zusatz WLS und ist vor allem im MTB Segment besonders breit aufgestellt. Die Modelle wurden allesamt speziell für Frauen entwickelt und eben nicht nur von der Farbgebung heran den Geschmack von Frauen angepasst. Die Geometrie des Rahmens orientiert sich an der Anatomie von Frauen und auch die Kontaktpunkte wie Sattel und Lenker passen sich dieser an. Die Modelle Access und Sting decken zusammen dabei das gesamte Spektrum der Riding Styles ab - von Freizeit und Tour bis hin zu heftigen Trails und Enduro.

Cube MTB Neuheiten 2018

Mehr lesen > Cube 2018: Die neuen Bikes im Detail

Für das aktuelle Modelljahr 2018 hat sich bei Cube so einiges getan. Vor allem der beliebte Mountainbike Sektor wartet mit zahlreichen Neuerungen und Änderungen auf, die wir euch an dieser Stelle kurz zusammenfassen möchten. So seid ihr immer auf dem neuesten stand, was eure Lieblingsmarke angeht.

Die größte Neuigkeit ist wahrscheinlich die Ablösung des LTD durch eine Aluminum Version des Race-Hardtails Reaction. Das LTD war Jahre lang eines der beliebtesten MTBs in der Preisklasse um die 1000€ und konnte so einige Testsiege in seiner Zeit abräumen. Jetzt wird es von einer neuen Version des Reaction beerbt, welches in Sachen Ausstattung, Zuverlässigkeit und Verarbeitung absolut keine Wünsche offen lassen dürfte. Ein weitere Wechsel im Programm involviert die beiden Spaß-Bikes Fritzz und Hanzz. Das Fritzz wird es für 2018 nicht mehr geben, dagegen kommt nach zwei Jahren das Hanzz zurück und soll mit 190mm Federweg sowohl als Freerider als auch als Parkbike ordentlich Betrieb machen. Für die Downhill Fraktion hat Cube nachgelegt und mit dem Two15 Race eine bezahlbare Alternative im Angebot, die Neulingen den Einstieg in den Extremsport finanziell erleichtern sollte.

Am spannendsten ist wahrscheinlich das neue überarbeitete Stereo 140 HPC, das neueste Carbon-Flaggschiff im Cube MTB 2018 Lineup. Der komplett überarbeitete Rahmen ist nicht mehr wie in den Jahren zu vor in verschiedenen Materialkombinationen verfügbar, sondern wird 2018 ausschließlich als Carbon Hauptrahmen mit Alu-Hinterbau angeboten. Außerdem hat sich Cube bei dem All-Mountain Geschoss von den 29er Laufrädern verabschiedet - es wird nur 27,5 Zoller geben. Ansonsten wurde auf die neuesten Trends reagiert und auf eine aggressivere Geometrie mit flachem Lenkwinkel und kürzeren Kettenstreben gesetzt. In der Edition Trail Motion gibts zusätzlich mehr Federweg für noch mehr Downhill-Spaß. Basierend auf dem gleichen neuen Rahmen, aber mit frauenspezifischer Ausstattung gibt es auch das Sting 140 HPC 2018 im neuen Gewand.

Finde dein Cube Mountainbike auf BikeExchange

Hier bei BikeExchange findest du die besten Cube Mountainbikes in jeder Preisklasse. Egal ob Mann, Frau, Hobbyfahrer oder Profi-Racer, Hardtail, Fully oder Fatbike - unser breites Angebot an Cube MTBs lässt keine Wünsche offen. Lege einfach über die Filterfunktion auf der linken Seite deine Kriterien wie Budget, Schaltung oder Riding Style fest, gebe ein Stichwort ein und erhalte die besten Angebote von zahlreichen Cube Händlern in Deutschland und deiner Nähe.

Die besten aktuellen 2018er Angebote, Auslaufmodelle, Restposten und günstige Schnäppchen beim lokalen Abverkauf - bei BikeExchange findest du garantiert den besten Preis. Wenn du dein Traumbike gefunden hast, kannst du es entweder direkt über unser Portal via Online-Kauf bestellen oder den Händler kontaktieren, um mehr Informationen zu erhalten oder eine Probefahrt zu arrangieren. Schreibe ihm einfach eine Mail oder rufe ihn an, und du erhältst eine umfangreiche Beratung, sodass du sicher sein kannst, dass das Mountainbike auch perfekt zu dir passt.

Alle Informationen zu dem aktuellen Katalog, die Preislisten verschiedener Jahrgänge sowie alle weiteren Infos zu den Mountainbikes findet ihr auf der Hersteller-Webseite, das Enduro-MTB Stereo im Portrait hier im Video: