Fahrrad oder Teile verkaufen

Cannondale Mountainbikes

Ansicht:  

Den Trail erleben: Cannondale Mountainbikes

Als Newcomer auf den Trails ist man wahrscheinlich erst mal von der Vielfalt der zahlreichen Mountainbike-Kategorien überrascht. Doch keine Sorge. Wenn du dich für ein Cannondale MTB entscheidest sind dir dauerhafter Spaß und motivierende Erfolge im Gelände garantiert. Worauf du bei der Auswahl des passenden Modells achten solltest, verraten wir dir jetzt.

Eigentlich ist alles kein Problem, wenn man sich vorher ein paar Gedanken macht - zwei Aspekte können einen hier wirklich weiterbringen: Wo möchte ich später mit meinem Cannondale Mountainbike fahren und, was noch viel wichtiger ist, wie möchte ich fahre, sprich welcher Riding Style liegt mir? Einige Überlegungen helfen bei der Beantwortung und gehen weit darüber hinaus, ob du lediglich ein Hardtail oder Fully kaufen möchtest. Ist das Gelände technisch extrem schwierig oder eher eben und gemäßigt? Klettere ich gerne gewandt wie eine Bergziege oder liegt mit eher das Brettern bergab? Ist das Biken für mich Sport und Kampf um jede Sekunde oder relaxe ich lieber auf der Feierabend-Runde in der freien Natur? Faszinieren mich mutige Drops, Sprünge und Stunts oder bleibe ich lieber am Boden?

Wer diese Fragen exakt beantworten kann, findet garantiert schnell das passende Mountainbike von Cannondale, die mit ihrem großen Sortiment wirklich die gesamte MTB-Bandbreite abdecken. Wer mit der Antwort eher zögert und sich noch nicht sicher ist, greift am besten zu einem Einsteiger-Modell oder einem Allrounder, um die Offroad-Welt erstmal zu erkunden. Dies sind grundsolide und ehrliche Begleiter in allen Situationen, während die gezielte Ausrichtung auf nur einen Anwendungsbereich in der jeweiligen Disziplin für eine höhere Performance und mehr Spaß am Biken sorgt.

Ok. Also welche Mountainbike-Kategorien hat Cannondale jetzt genau im Angebot?

Cross-Country-MTBs (XC-Bikes)

Bei diesen Mountainbikes steht der sportliche Aspekt klar im Vordergrund. Damit sich die Trainingskilometer auch auszahlen, sind messbare Erfolge gefragt. Kein Gramm zu viel wird in die Rennmaschinen verbaut, der Rahmen besteht deshalb aus Carbon oder gewichtsoptimiertem Aluminium. Geschwindigkeit, Pedaleffizienz und Stabilität müssen die Bikes mitbringen - Komfort darf sein, Abstriche werden aber aus Wettbewerbsgründen toleriert. Früher war XC die Paradedisziplin von Hardtails, doch in den letzten Jahren mischen auch leichtgewichtige Fullys immer mehr mit.

Mit dem Cannondale Hardtail F-Si wurde ein aggressiver Racer mit unbändigem Vorwärtsdrang für den Flug über die Trails aufgebaut. Jeder Pedaltritt wird ungefiltert in Vortrieb umgewandelt. Bergauf ist dieses Mountainbike ein blitzschneller Kletterer, trotzdem bleibt das Bike ruhig und spurtreu. Bergab ist es keine Sekunde nervös, das Handling bleibt trotz agiler Race-Gene angenehm. Nur auf zu viel Komfort darf man aufgrund des steilen Lenkswinkels und der fehlenden Dämpfung im Heck nicht hoffen. Auf anspruchsvollem Terrain fühlt sich das F-Si auf Anhieb in seinem Element. Auch bei superschnellen Schlägen hat es jederzeit Bodenkontakt und der Biker behält die volle Kontrolle.

Ein überaus erfolgreiches und beliebtes Race-Fully ist das Cannondale Scalpel. Es ist für die Worldcup-Kurse dieser Welt gebaut, welche die Fahrer mit immer steileren Anstiegen und technischen Downhills konfrontieren. Hier kann das vollgefederte MTB mit satten Vorteilen punkten: Das Hinterrad klebt förmlich am Boden und erzeugt ordentlich Grip, Vortrieb und Kontrolle. Das Scalpel sorgt mit leistungsfähigem, stabilen Handling sowie agilem Lenkverhalten auch im sportlichen Alltagseinsatz für mächtig Spaß. Es strahlt in den entscheidenden Situationen dank seiner 29 Zoll-Bereifung Laufruhe aus und kann ebenso bei technisch herausfordernden Downhills mit ausreichend Reserven auftrumpfen.

Ein Großteil der CC-Modelle ist mit der einarmigen Lefty Gabel ausgestattet. Diese Innovation ist auf dem Mountainbike-Markt absolut einzigartig - das Vorderrad ist tatsächlich nur an einem Rohr montiert. Dadurch ergeben sich Gewichtsvorteile und eine Verdrehsteifigkeit, bei der herkömmliche Teleskopgabeln einfach nicht mithalten können. Die Lefty zählt außerdem zu den MTB-Gabeln mit dem sensibelsten Ansprechverhalten.

All Mountain-Bikes

Für den Fahrer eines All-Mountain MTBs ist der Weg das Ziel. Es geht nicht um die Zeit, sondern um den Genuss auf der Tour. Die Bikes sind nicht unbedingt auf das kleinste Gewicht ausgelegt, denn der Fokus liegt bei robusten Rahmen und soliden Komponenten. Hier lebt der Urgedanke des Mountainbike-Sports weiter, die Freiheit auf den Trails und das tolle Gefühl, es mit allen Bergen aufnehmen zu können. Als Laufradgröße fungiert hier hauptsächlich die neue Zwischengröße 27,5“ – Cannondale MTBs mit 26 Zoll haben mittlerweile ausgedient.

Das Modell Habit vom amerikanischen Hersteller ist so ein allroundtaugliches Tourenfully und Trailbike, das mit seiner perfekten Balance aus Sicherheit und Agilität eine mehr als überzeugende Performance im Gelände bietet. Sein fein ansprechendes Fahrwerk reagiert sensibel und saugt die Schläge geradezu auf. Im Downhill bleibt das Habit laufruhig und trotzdem wendig genug für scharfe Kurven und blitzschnelle Lenkmanöver. Schnell, effizient und stets perfekt beherrschbar - mit diesem sympathischen Alleskönner erlebt man Mountainbiken at its best!

Enduro-Bikes

Wie die All Mountains sind Enduros wahre Meister der Vielseitigkeit, nur das sie in den Disziplinen Up- und Downhill noch eine Schippe drauflegen. Einen Bikepark-Besuch stecken sie locker weg und werden zu wahren Bergziegen, wenn es um das Klettern geht. Auch längere Stecken absolvieren sie problemlos und zuverlässig, es sei denn, der Biker macht vorher schlapp!

Die Cannondale Enduro-MTBs Jekyll und Trigger sind ein Traum an Ausgewogenheit in Sachen Performance und Sicherheit. Sie bieten eine perfekte Balance zwischen Antriebseffizienz, Kontrolle und Stabilität, vor allem bei Bergab-Passagen. Das Jekyll ist außerdem leicht genug, um den Berg mit ordentlich Speed hochzuflitzen und bietet mit einem Federweg von über 160mm eine laufruhige und stabile Fahrt bergab.

Downhill-Bikes & Freerider

Downhiller sind für den Wettkampf gebaut und haben sich auf maximalen Speed und Stabilität bei Sprüngen und Bergabfahrten spezialisiert. In diesem Bereich hat Cannondale keine MTBs m Sortiment – am ehesten eignet sich hier noch das Enduro-Geschoss Jekyll.

Fatbikes

Mit dem Fat CAAD durch Schnee, Schlamm und Dreck. Das Cannondale Fatbike kommt wirklich überall durch und lässt sich durch keinen Untergrund aufhalten. Die ultrabreiten Reifen sind der Schlüssel für den unglaublichen Fahrkomfort und machen das Biken zum Erlebnis.

Neuheiten 2017

Auch für die aktuelle Saison hat Cannondale so einige Neuerungen im Mountainbike-Segment parat, die größte jedoch im elektronischen Bereich. Das Moterra ist das erste Enduro E-Mountainbike aus der amerikanischen Kultschmiede und bringt in der 130 - 160mm Federweg mit sich. Letztere ist die Long travel Version, die deutlich abfahrtsorientierter ist und auf die Plus-Bereifung des Standardmodells mit 130mm verzichtet. Die Integration des Bosch-Antriebs wurde komplett neu entwickelt und ist einzigartig für das Moterra, um einen maximalen Grad an Systemintegration zu erreichen. Der Antrieb sitzt in der kompakten Si-Motorbefestigung, welche auch an das asymmetrische AI-Antriebssystem gekoppelt ist. Die laut Cannondale größten Vorteile des neuen MTBs sind seine extreme Wendigkeit und die hohe Traktion. Durch die Positionierung des Akkus an der Unterseite des Oberrohrs wurde zusätzlich Platz geschaffen sowie ein noch tieferer Schwerpunkt für mehr Kontrolle geschaffen.

Eine weitere Neuheit ist das All-Mountain MTB Habit Carbon in der SE-Variante, das mit einer noch abfahrtsorientierten Ausstattung und 10 mm mehr Federweg vorne aufwartet und vor allem auf einen noch flacheren Lenkwinkel setzt. Der Cross-Country-Renner F-Si mit Systemintegration geht derweil nahezu unverändert in die neue Saison und verfügt wieder über extrem kurze Kettenstreben und einen flachen Lenkwinkel für maximale Agilität bei voller Kontrolle. Die wichtigsten Technologien sind der AI-Antrieb, der hochwertige BallisTec Carbonrahmen sowie das Speed Save System..

Cannondale MTB kaufen auf BikeExchange

Bock bekommen und schon eine Idee welches Mountainbike es sein soll? Dann tob dich ruhig auf unserem Marktplatz aus und vergleiche die zahlreichen Angebote unserer Cannondale Fachhändler. Sortiere nach Riding Style oder filtere nach dem Preis, um die Angebote maßgeblich an deine Bedürfnisse anzupassen. Mehr Infos bekommst du in den Beschreibungen der Produktanzeige oder auf der Cannondale Webseite.