For a more effortless and secure experience on our site, please consider updating your browser
Suche anpassen
Kategorie
Alle Kategorien
Fahrradzubehör
Fahrradanhänger & Kindersitze
Kinderanhänger
Marken
Thule
37
Burley
5
Chariot
1
Tout Terrain
1
Weehoo
1
Modelle
Chariot Chinook 1 Blau 2016
2
Thule Chariot Cab 2-Sitzer 2017
2
Chariot CX 1 Blau 2016
1
Chariot Captain 2 Rot 2016
1
Chariot Cougar 1 Grün 2016
1
Thule Chariot Lite 1-Sitzer 2017
1
Thule Chariot Lite 2-Sitzer 2017
1
Händler
Velo Wunderlich
18
Radhaus Schauerte
10
DERWOLF e.K.
3
Fahrrad Magdeburg
2
Pedalerie
2
Bike Department Ost
1
Die Fahrradprofis Fahrradvertriebs GmbH
1
Fahrrad Gerth
1
Mehr anzeigen
Verfügbarkeit
Ort

Kinderfahrradanhänger

Ansicht:

Studien belegen, dass Menschen die mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren zufriedener sind als Pendler die mit dem Auto oder in öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind. Das gilt auch für junge Eltern. Sofern sie einen Kinderfahrradanhänger haben. Bei uns bekommst du Kinderfahrradanhänger und sämtliches Zubehör.

Kinderfahrradanhänger - Die Vorteile im Überblick

Zeitraubendes Suchen nach einem Parkplatz, der dann zudem noch eine Menge Geld kostet, Staus zu den Stoßzeiten, überfüllte Busse und Bahnen, Benzinkosten, Preissteigerungen der öffentlichen Verkehrsmittel – die Gründe die dagegen sprechen alle alltäglichen Wege per Auto und Co. zu bestreiten, sind vielfältig.

Bewegung an der frischen Luft, sportliche Betätigung, umweltschonendes Vorwärtskommen, gespartes Geld und in vielen Fällen gesparte Zeit – ebenso lang ist die Liste mit den Gründen die dafür sprechen, mit dem Fahrrad zum Einkaufen, zu Verabredungen oder zur Arbeit zu fahren. Wenn sich Nachwuchs ankündigt, haben viele passionierte Fahrradfahrer allerdings Bedenken. Wie soll man mit Kleinstkind Fahrrad fahren? Sind Kinder auf dem Fahrrad sicher untergebracht? Wohin mit all dem Gepäck – Wickelutensilien, Snacks und Spielzeug sind schließlich ab jetzt stets mit von der Partie. Und die noch kniffligere Frage: wohin mit dem zweiten Kind?

Alles kein Problem. Ein größeres Kind das sitzen kann fährt gut und relativ sicher im Kindersitz mit. Ein Baby, die Baby-Ausstattung und ein zweites Kind haben allerdings keinen Platz. Da muss ein Kinderfahrradanhänger her.

Kinder lieben Fahrradanhänger!

Kinder haben im Fahrradanhänger weitaus mehr Betätigungsmöglichkeiten als im Fahrradsitz. Da sie im geschlossenen Anhänger Spielsachen oder Trinkflaschen nicht unbemerkt entsorgen können, kannst du sie getrost mit Entertainment ausstatten und davon ausgehen, dass bei der Ankunft alles noch vorhanden ist und nicht entlang des Radwegs eigesammelt werden muss.

Für alle Kinderanhänger gibt es Verdecke die die Kinder vor Regen und Sonne schützen, sie bei winterlichen Ausflügen mit einer Decke oder sogar einer Wärmflasche zu verwöhnen ist selbstverständlich kein Problem. Die Eltern treten in die Pedale, die Kinder sollen still sitzen – diese Rechnung geht nicht immer auf. Bewegungen in der hinteren Reihe die ein Fahrrad mit Kindersitz zum umfallen bringen würden, fallen dem Fahrer eines Gespanns gar nicht auf!

Kinderanhänger für Winzlinge und Doppelpacks

Wenn du mit einem Baby Fahrrad fahren möchtest ist ein Kinderanhänger mit Babysitz die perfekte Lösung. Sie fixieren Kinder die noch nicht sitzen können ergonomisch und sicher. In vielen Anhängern kannst du zwei Kinder bis zum 7. Lebensjahr bequem unterbringen und zusätzlich noch Stauraum nutzen.

Sicher im Straßenverkehr

Kinderanhänger bieten eine ganze Reihe an Vorzügen. Neben sämtlichen praktischen Aspekten steht aber für alle Eltern die Sicherheit ihrer Kinder an erster Stelle. Und die ist im Kinderanhänger deutlich höher als im Kindersitz.

Ein Kind in einem Kindersitz legt eine beträchtliche Strecke abwärts zurück wenn das Fahrrad kippt. Fahrradanhänger kippen nicht, auch wenn das Elternfahrrad umfällt. Der Anhänger bleibt einfach stehen. Und selbst wenn er einmal kippt, gibt es genügend Knautschzone, die die Insassen vor Verletzungen schützt. Wenn ein Auto einen Kinderfahrradanhänger rammt, wird der Anhänger zur Seite geschoben. Der Rahmen und die stabile Bodenwanne sorgen dafür, dass der Innenraum unversehrt bleibt. Ein Kindersitz über dem Hinterrad verändert den Schwerpunkt es Fahrrads. Das Fahren mit Kindersitz will daher geübt sein, damit die Fahrt nicht zum Schlingerkurs wird. Mit einem Kinderfahrradanhänger fühlt sich das radeln an wie gewohnt, abgesehen von dem Gewicht des Anhängers natürlich. Wenn dein Nachwuchs also im Anhänger mit einem Y-Gurt gesichert ist und einen Helm trägt, ist das die sicherste Lösung.

Flexibel im Alltag

Ein Kinderfahrradanhänger bietet dir größtmögliche Flexibilität. Ein Kind oder zwei, vielleicht auch gar kein Kind und nur der Einkauf? In den Anhänger passt einiges hinein, du musst nur die zulässige Zuladung beachten. Dank Babyschale, Sitzverkleinerer und verstellbaren Gurten passt sich das Innere des Anhängers an die Größe des Kindes an. Ein Kinderanhänger kann mit dem entsprechenden Kit auch zum Kinderwagen oder Jogger umgerüstet werden. Einige Modelle können mit Kufen als Schlitten genutzt werden.

Wenn der Fahrradanhänger dich auf Autofahrten oder Flugreisen begleiten soll, kannst du ihn platzsparend zusammenlegen und mit wenigen Handgriffen wieder aufbauen. Die Kupplungssets gibt es einzeln nachzukaufen, so kann der Anhänger abwechselnd an beide Elternfahrräder angebaut werden.

Es gibt dazu noch ein riesiges Zusatzsortiment. Regenhüllen, Sitzpolster, Getränkehalterungen, wärmende Fußsäcke, Fliegennetze, Sonnenschutz...an alles ist gedacht.

Wichtige Sicherheitshinweise zu Kinderfahrradanhängern

Wenn du einige wenige Punkte beachtest, steht ungetrübtem Fahrvergnügen nichts mehr im Weg.

Die StVO schreibt vor, dass Kinderanhänger nicht von Kindern über sieben Jahren benutzt werden dürfen. Der Fahrer des Fahrrads muss mindestens 16 Jahre alt sein. Da der Anhänger das Rücklicht des Fahrrads verdeckt, muss am Kinderanhänger ein Rücklicht angebracht sein.

Ein Anhänger der wenig wiegt ist von Vorteil, denn er lässt sich leichter ziehen. Das Gewicht darf aber nicht am falschen Ende eingespart werden! Sicherheitsrelevante Teile wie ein stabiler Rahmen, feste Sitze, Gurte und die Rückbeleuchtung sind zwingend notwendig!

Federungen und Dämpfer müssen – so vorhanden – auf das Gewicht von Kindern und Gepäck eingestellt werden. Die Verbindung von Fahrrad und Anhänger muss optimal passen, nur ein fest angebauter Kinderfahrradanhänger fährt schlingerfrei. Unsere Fachhändler helfen dir bei der Montage der Kupplung an der Hinterradnabe.

Und zu guter Letzt: wirklich sicher sind die Zwerge nur in einem Sitz der zu ihrer Körpergröße passt. Fünf-Punkt-Gurte bieten die größtmögliche Sicherheit. Die Gurte müssen angepasst und regelmäßig auf Beschädigungen und Passform überprüft werden. Aber auch die besten Gurte sind nutzlos wenn sie nicht fest verschlossen werden. Das können die Kinder nicht selbst, die Klemmverschlüsse sind sogar so gemacht, dass Kinder sie nicht alleine öffnen und schließen können. Hier brauchen die Kinder deine Hilfe.

Und auch im Fahrradanhänger müssen Kinder - von Babys einmal abgesehen - einen Helm tragen!

Und schon kann es losgehen! Du findest bei den Suchergebnissen auf BikeExchange Kinderanhänger und alles was du zusätzlich brauchst. Unsere Händler beraten dich bestens bei der Auswahl, denn sie können dir genau sagen, welcher Anhänger am besten zu deinen Ansprüchen und deinem Bike passt. Du bekommst dort auch Hilfe beim Anbau des Kinderfahrradanhängers oder der Einstellung der Gurte, Einweisung in die Funktionen des Anhängers und vieles mehr.