Suche anpassen
Kategorie
Alle Kategorien
Fahrradzubehör
Werkzeuge
Minitools
109
Werkzeug - Sonstige
68
Montageständer
29
Werkzeug - Satz
26
Drehmomentschlüssel
20
Koffer
1
Marken
Topeak
143
Lezyne
50
Crank Brothers
30
Feedback
23
Cube
2
SRAM
2
Bontrager
1
RockShox
1
Alle Marken zeigen
Modelle
Mini 20 Pro schwarz 2017
11
ALiEN 2 2017
9
Pro Elite
9
M17 NICKEL 2017
8
Sport Mechanic
8
ALiEN 3 2017
7
Chain Whip / Sprocket Remover 2017
7
Nano Torqbar 4 Nm 2017
7
Mehr Modelle anzeigen
Händler
Hibike Bär KG
65
naturzeit GmbH & Co. KG
19
Bikeavenue
18
RABE Bike Gräfelfing
14
RABE Bike Kolbermoor
14
RABE Bike München Sendling
14
RABE Bike Oberhaching
14
RABE Bike Schwabing
14
Mehr anzeigen
Verfügbarkeit
Ort
Number of Tools

Fahrradwerkzeuge

Ansicht:  

Ein gut gewartetes Bike wird dir lange gute Dienste leisten. Dafür brauchst du eine kleine, aber feine Werkstattausstattung. Oder eine riesige Sammlung an Werkzeugen, die jedem Fahrradmechaniker neidische Blicke entlockt. Aber völlig egal, ob du deinen allerersten Schraubenschlüssel oder Ersatz für deine verbogene Kettenpeitsche suchst, auf BikeExchange findest du eine riesige Auswahl an Fahrradwerkzeug.

Kaufberatung zu Fahrradwerkzeugen

Ein neues Fahrrad ist eine große Anschaffung, in die du wahrscheinlich viel Gedankenarbeit und Geld investiert hast. Regelmäßige Wartung ist unerlässlich, damit du möglichst lange Freude hast an deinem Fahrrad. Das Bike turnusmäßig zu warten und zu reinigen verlängert aber nicht nur seine Lebensdauer, sondern verbessert auch die Performance, und nicht zuletzt die Fahrsicherheit. Wenn du dein Bike regelmäßig durchcheckst, kannst du mit wenigen Handgriffen oft größere Schäden vermeiden, für deren Reparatur du dann tiefer in die Tasche greifen müsstest.

Fahrräder sind in der Regel kein Hexenwerk und du musst nicht Raketentechnik studiert haben um selber die eine oder andere Reparaturarbeit deinem Bike zu erledigen. Außerdem gibt es immer die Möglichkeit, Hilfe zu bekommen, wenn du selber nicht mehr weiter weißt. Es gibt in jeder größeren Stadt Fahrrad-Workshops, wo Profis dir unter die Arme greifen und dir beibringen wie du dein Fahrrad wieder zusammenflickst oder ein individuelles Custom-Bike zusammenbauen musst. Im Internet finden sich jede Menge Videomaterial und Anleitungen die ganz genau erklären was du machen musst, wenn beispielsweise deine Schaltung nicht tut, was sie soll. Oder du greifst - ganz old school - zu einem Buch über Fahrradtechnik, denn auch so etwas ist erhältlich.

Werkzeuge die du brauchst

Ohne Werkzeug wirst du aber nicht weit kommen. Für jeden Fahrrad-Liebhaber ist es sinnvoll, sich eine Sammlung an Werkzeug zuzulegen. Je mehr und öfter du an deinem Bike schraubst, desto umfangreicher fällt diese Sammlung erfahrungsgemäß aus. Auch welche Werkzeuge du dir zulegen möchtest, hängt natürlich vor allem davon ab, welche Reparaturen du an deinem Fahrrad selber ausführen möchtest.

Je ausgefeilter die Arbeiten jedoch werden, desto spezieller werden auch die Werkzeuge. Manche Aufgaben erledigen schon günstige Werkzeuge aus dem Baumarkt. Aber zuverlässiger und präziser geht es mit speziellen Fahrrad-Tools. Davon mal ganz abgesehen ist gutes Werkzeug tatsächlich eine Anschaffung für viele Jahre. Werkzeug für alle Arbeiten rund ums Fahrrad kann man grob einteilen in drei Kategorien, wir erklären sie dir.

Fahrradwerkzeug für unterwegs

Ein Fahrrad ist kein Mixer, du bist damit draußen unterwegs. Es kann also auch bei sorgfältigster Wartung daheim vorkommen, dass unterwegs kleinere Probleme auftreten. Damit du dann nicht völlig lahmgelegt wirst und schiebend am Ziel ankommst, ist es immer sinnvoll ein Minitool und zumindest einen Ersatzschlauch oder Flickzeug im Gepäck zu haben. Die vielseitigen Werkzeuge bieten bis zu 20 Funktionen auf kleinstem Raum. Daheim würdest du sie wahrscheinlich nicht benutzen, dann es gibt Werkzeuge, die besser in der Hand liegen, aber um abseits des Radwegs einen Reifen zu flicken oder eine gerissene Kette zu reparieren sind sie goldrichtig.

Es gibt Multitools mit verschiedener Ausstattung die mehr oder weniger Sinn macht. Inbusschlüssel in verschiedenen Größen und ein 25er Torx-Schlüssel sind Pflicht, dazu ein Kettennieter und diverse Schlitz-, und Kreuzschraubendreher. Da dein Multifunktionswerkzeug mit dir durch dick und dünn radeln soll, ist es von Vorteil, wenn es möglichst wenig wiegt und aus rostfreiem Material besteht, denn nach einer Fahrt durch Regenwetter ein völlig verrostetes und somit unbrauchbares Werkzeug aus der Satteltasche zu ziehen ist wenig hilfreich.

Wenn du dazu noch eine Minipumpe oder eine CO2-Pumpe dabei hast, kann eigentlich nichts mehr schiefgehen.

Wartung der Verschleißteile

Es gibt Teile am Fahrrad die ständig in Bewegung sind und deshalb zu den Verschleißteilen gehören oder deren Material im Lauf der Zeit einfach an Funktionstüchtigkeit verliert. Diese Teile müssen regelmäßig überprüft und ausgetauscht werden. Das kannst du entweder in der Fahrradwerkstatt ausführen lassen oder selber machen. Selbst Hand anzulegen spart natürlich eine Stange Geld, allerdings brauchst du einige Fahrradwerkzeuge, ganz ohne geht es nicht.

Zu den Verschleißteilen gehören Reifen, also Mäntel und Schläuche, Teile der Beleuchtungs-, und Bremsanlage, Griffe und Kette. Bei einem jahrelang genutzten Drahtesel kommen noch Ritzel, Kettenblätter und Schaltrollen dazu und die Brems-, und Schaltzüge und deren Hüllen. Du brauchst also das Werkzeug um diese Fahrradkomponenten zu ersetzen, und dazu die Ersatzteile. Schmierfett, Schläuche und einen Ersatzmantel auf Lager zu haben kann nie schaden, alles andere kannst du dann besorgen, wenn es benötigt wird.

Ein Satz Inbus-, und Torxschlüssel ist hilfreich, dazu Schraubenzieher in verschiedenen Größen. Einen Kettennieter und ein Drehmomentschlüssel in der Hinterhand zu haben ist immer eine gute Idee. Dazu sollten sich noch einige Zangen und natürlich eine Fahrradpumpe gesellen.

Profi-Fahrradwerkzeug für die Werkstatt

Umfangreichere Arbeiten am Fahrrad erfordern auch eine umfangreichere Werkzeugausstattung. Hier ist die Grenze eigentlich nach oben offen. Es gibt für beinahe jeden Einsatzzweck ein Spezialwerkzeug. Wie viel Geld und Platz du investieren möchtest entscheidest du. Zentrierständer, Speichenspanner, Rohrschneider, Achsmutterschlüssel, Pedalschlüssel, Innenlagerwerkzeug, Kettenpeitsche, Ritzelabzieher...die Liste ließe sich beliebig fortsetzen.

Mit einem Werkzeugkoffer oder einem Tool-Kit kannst du dir eine sinnvolle Grundausstattung zulegen, es gibt Varianten für den Heimwerker und für den Fahrradbastler. Es ist am schlausten jeweils ein Kit für Handwerker und eines für Fahrräder anzuschaffen, in Kombination werden sie dir ermöglichen einen Großteil der anfallenden Arbeiten auszuführen.

Normales Werkzeug oder Fahrrad-Spezialwerkzeug

Um ein Fahrrad komplett auseinander-, und wieder zusammenzubauen brauchst du neben vielen universell einsatzbaren Werkzeugen auch einiges an Spezialwerkzeug.

Damit das Werkzeug auch wirklich seine Funktion erfüllt und nicht abbricht, rostet oder verbiegt ist es wichtig auf gute Qualität zu achten, und da macht es keinen Unterschied ob es sich um spezielles Fahrradwerkzeug oder allgemeines Werkzeug handelt. Auf BikeExchange gibt es eine Menge Fahrradwerkzeug, unsere Händler beraten dich gerne telefonisch, per Email oder im Laden welches Werkzeug das passende für deine Zwecke ist.