Fahrrad oder Teile verkaufen

Fahrradträger

Ansicht:  

Alle Informationen zu Fahrradträgern

Warum solltest du dein Fahrrad aufs Auto schnallen? Es heißt ja schließlich Fahrrad, nicht Mitfahrrad…

Spaß beiseite, natürlich ist es für passionierte Biker wichtig, ihr Fahrrad überall hin mitzunehmen. Das Rad mit in den Urlaub zu nehmen, gehört für viele zur schönsten Zeit des Jahres einfach dazu. Dann kannst du in den Bergen Mountainbiketrails unsicher machen oder ausgedehnte Touren an der Küste entlang planen, auch bei Städtereisen leistet ein Fahrrad gute Dienste. Dein Triathlonbike oder Rennrad muss selbstverständlich mit zum nächsten Wettkampf. Ein Tourenrad zum Startpunkt der nächsten mehrtägigen Radtour zu bekommen ist ebenso wichtig wie die alljährliche Fahrt in die Fahrradwerkstatt deines Vertrauens zum Sicherheitscheck. Doch welcher Fahrradträger ist der richtige?

Wir bieten dir auf unserer Seite die passende Verbindung zwischen Fahrrad und Auto. Egal ob du mit einem Bike unterwegs bist, mit zwei, drei oder vieren… wir haben den perfekten Träger für dich, dein Bike und dein Auto. Selbstverständlich gibt es auf unserem Online-Marktplatz sämtliches Zubehör für deinen Fahrradträger

Allgemeine Tipps zum Kauf eines Fahrradträgers

Bevor du dir Gedanken darüber machst, ob du den Fahrradträger am Heck oder auf dem Dach montieren willst, solltest du das Handbuch deines Autos zu Rate ziehen oder dich im Autohaus deines Vertrauens erkundigen ob es für dein Auto Empfehlungen gibt. Außerdem solltest du dich unbedingt über die zulässige Dachlast informieren, bzw. die erlaubte Zuladung des Fahrzeugs. Diese zu überschreiten ist gefährlich und außerdem verboten!

Des Weiteren musst du dir überlegen, ob du tatsächlich nur Fahrräder transportieren wirst - und wie viele davon - oder ob du auch eine Dachbox, Skier, Kanus, Schlitten oder sonstiges mitnehmen willst.

Achte darauf, daß dein Fahrradträger genau auf dein Auto und deine Fahrräder zugeschnitten ist, der teuerste Fahrradträger ist nutzlos, wenn er beides nicht sicher und ohne zu wackeln verbindet.

Generell gibt es drei verschiedene Systeme, zwischen denen du dich entscheiden kannst.

Dachgepäckträger

Wie ihr Name schon sagt, kommen diese Träger auf das Dach deines Fahrzeugs. Für Dachgepäckträger gibt es alle möglichen Haltesysteme, die es dir ermöglichen mehrere Fahrräder oder eben auch eine Dachbox, etc. zu befestigen. Du musst dabei beachten, dass bei manchen Trägersystemen das Vorderrad deines Bikes abmontiert und im Inneren des Fahrzeugs verstaut werden muss.

Einen Dachträger solltest du wählen, wenn du nicht gerne mit zusätzlichen Anbauten am Auto fährst bzw. rangierst. Natürlich bleibt die freie Sicht nach hinten unbeeinträchtigt, wenn die Fahrräder auf dem Dach mitreisen. Ein weiterer Vorteil: den Dachgepäckträger kannst du einfach auf dem Dach montiert lassen und zum Schutz gegen Diebstahl abschließen. So ist er jederzeit einsatzbereit.

Allerdings bedeutet ein Fahrradträger auf dem Dach eine beträchtliche zusätzliche Höhe des Fahrzeugs, das darfst du bei Brücken und Parkhäusern keinesfalls vergessen! Außerdem müssen die Fahrräder natürlich auf das Dach hinauf und auch wieder herunter! Je nach Höhe des Autos wird das eine interessante Aufgabe…

Heckträger

Wenn du dich gegen einen Dachträger und für eine Transportmöglichkeit auf dem Heck deines Autos entschieden hast, kannst du zwischen zwei Systemen wählen, den Heckklappenträgern und den Fahrradträgern für die Anhängerkupplung.

Heckklappenträger

Wie der Name schon vermuten lässt, wird ein Heckklappenträger an der Kofferraumklappe befestigt, und dass entweder mittels Gurten - dann ist es eventuell möglich den Fahrradträger an Autos unterschiedlicher Fabrikate einzusetzen - oder es handelt sich um eine starre Konstruktion mit Klemmen, dann muss der Träger passgenau zum Auto gewählt werden.

Der Vorteil dieser Träger ist, daß sie nicht ganz so viel an zusätzlicher Länge bedeuten wie ein Fahrradträger auf der Anhängekupplung. Die Höhe, über die du dein Bike heben musst, ist nicht so hoch wie beim Dachgepäckträger. Diese Fahrradträger können zusammengeklappt und an der Heckklappe belassen werden, wenn sie nicht in Benutzung sind. Aber solange sie beladen sind, ist es nicht möglich, den Kofferraum zu öffnen!

Fahrradträger für die Anhängekupplung

Natürlich - logisch! - braucht dein Auto eine Anhängerkupplung für diese Fahrradträger. Wenn du also ein Auto mit Anhängekupplung hast, sind diese Fahrradträger eine weitere Auswahlmöglichkeit für dich.

Sie sind mit wenigen Handgriffen sicher montiert und mit weiteren wenigen Handgriffen stehen die Fahrräder sicher in Rinnen und mit Klemmen befestigt. Damit deine Fahrräder auch nach einer Kaffeepause noch an Ort und Stelle sind, verfügen viele dieser Träger über Schlösser die die Räder vor Dieben schützen.

Die meisten der Fahrradträger für die Anhängerkupplung sind kippbar, somit kann selbst bei beladenem Träger die Kofferraumklappe geöffnet werden.

Da diese Träger sich in geringer Höhe befinden, können auch schwerere Fahrräder mitgenommen werden. Das gilt eventuell sogar für Pedelecs, hier musst du aber unbedingt die Zuladung des Trägers, Autos und der Anhängerkupplung erfragen und beachten.

Diese Träger machen dein Auto nicht höher, dafür um einiges länger, das musst du natürlich beachten. Es kann außerdem passieren, daß die Einparkhilfe deines Autos mit der Montage eines Fahrradträgers auf der Anhängerkupplung nicht ganz einverstanden ist. Hier kann dir ein Autohaus oder eine Werkstatt aber sicher weiterhelfen.

Der nächste Trip mit deinem Fahrrad kommt bestimmt, mach dich gleich auf die Suche nach dem passenden Fahrradträger! Bei BikeExchange findest du Fahrradträger und sämtliches Zubehör. Du kannst alles sofort und bequem bestellen, wenn du Fragen hast, helfen dir die Fachhändler in unserem Verzeichnis gerne per Telefon oder Email weiter. Oder du klickst auf „Finde einen Fahrradladen“ und kannst dich dort vor Ort beraten lassen.