For a more effortless and secure experience on our site, please consider updating your browser
Suche anpassen
Kategorie
Alle Kategorien
Fahrradteile & Komponenten
Lenker, Vorbauten & Steuersätze
497
Kurbeln, Innenlager & Kettenblätter
297
Pedale
260
Sättel
230
Kassetten, Ritzel & Ketten
152
Bremsen
114
Schaltung
106
Sattelstützen
92
Alle Fahrradteile & Komponenten zeigen
Marken
Raceface
455
SRAM
384
Shimano
153
Bontrager
110
Ritchey
109
Easton
107
Crank Brothers
81
Ergon
73
Alle Marken zeigen
Modelle
PD-A530 Dual Platform 2017
11
PD-M8000 Deore XT 2017
11
PD-R550 2017
9
PD-T8000 Deore XT 2017
9
PD-M324 2017
8
PD-M520 2017
7
Kassette PG-1050
6
Kassette PG-1130
6
Mehr Modelle anzeigen
Händler
Hibike Bär KG
570
Rocky Mountain and Friends
260
starbike
149
Bikeavenue
103
Radlstall
70
Bikestore Würzburg
62
Speedware Bike Parts
54
Bikewerker-Stuttgart
50
Mehr anzeigen
Verfügbarkeit
Ort
Geschlecht
Zustand

Fahrradteile & Komponenten

Ansicht:

Natürlich findest du auf BikeExchange Fahrradkomponenten und Ersatzteile. Aber warum solltest du dir die Mühe machen und ein ganzes Fahrrad selber zusammenstellen? Was sind die Vorteile? Gibt es vielleicht Nachteile? Wenn du wirklich den Schraubenschlüssel selbst in Hand nehmen möchtest, solltest du hier weiterlesen.

Was wir zum Thema Fahrradteile zu sagen haben, richtet sich danach ob du ein Ersatzteil suchst oder dich mit dem Gedanken trägst, dein Traumbike selber zusammenzustellen und zu bauen.

Du suchst ein Ersatzteil? Dann geht es hier weiter:

Dein geliebter Drahtesel ist in die Jahre gekommen. Ihr habt viel zusammen erlebt, aber jetzt klappert es an allen möglichen Stellen, und das eine oder andere Bauteil ist auch beim besten Willen nicht mehr zu retten.

Du hast dein High-End-MTB zu sehr rangenommen und der Dämpfer hat einen Sprung nicht überlebt.

Oder du hast bei deinem neuen Bike am falschen Ende gespart und ein Upgrade der Schaltung wäre fein?

Es ist völlig egal ob du Bremsen, Schaltung oder die Antriebsgruppe austauschen möchtest, die passenden Teile findest du bei uns auf BikeExchange. Da wir aber kein Online-Shop im klassischen Sinne sind, findest du bei unseren Händlern außerdem Beratung und Hilfe beim Einbau, falls du so etwas noch nie gemacht hast und dich nicht auf ein YouTube-Tutorial verlassen möchtest.

Du willst ein individuelles Bike ganz nach deinen Vorstellungen?

Ein Fahrrad von der Stange kann jeder fahren. Ambitionierte Biker stellen sich ihr Fahrrad gerne aus Einzelkomponenten zusammen. Die Gründe dafür sind vielfältig.

Zum einen kannst du so ein Fahrrad dein Eigen nennen, wie es garantiert niemand sonst hat. Das ist vor allem ein Beweggrund der Individualisten überzeugt. An einem selbstgeschraubten Bike kannst du Fahrradteile von verschiedenen Herstellern mixen. So kannst du dir überall das Beste herauspicken. Vielleicht hast du ein festgesetztes Budget. Oder ein vorhandenes Fahrrad, dessen Teile du noch verwenden kannst.

Es senkt auf jeden Fall die Kosten, wenn du nicht nur neue Teile verbaust. Bei gebrauchten Teilen – und da ist es unwichtig ob es eigene Gebrauchtteile oder Second-Hand-Teile sind – ist es wichtig, dass sie unbeschädigt sind. Wenn du dir da nicht sicher bist, beurteilt ein Fahrradmechaniker deine Schätze aus zweiter Hand sicher, wenn du im Gegenzug das eine oder andere Neuteil bei ihm kaufst. Du musst zwar einiges an Zeit investieren, dafür kannst du dir sicher sein, dass dein Fahrrad absolut deinen Vorstellungen entspricht.

BikeExchange ist selbstverständlich die richtige Adresse für alles rund um’s Thema Fahrrad. BikeExchange ist aber ganz besonders die richtige Adresse wenn du ein Fahrrad selber zusammenbauen willst. Denn im Gegensatz zu Fahrrad-Online-Shops die einfach nur die bestellten Teile in eine Versandkiste werfen, bestellst du bei BikeExchange bei erfahrenen Fahrrad-Profis. Fachhändler bieten hier ihre Fahrradteile an, und bevor du Ritzel, Vorbauten, Sattelstützen und Co. kaufst, kannst du dich telefonisch oder persönlich beraten lassen.

Der Weg zum individuellen Custom-Bike ist ebenso vielfältig wie die Resultate

Rahmen & Gabel

Aber am Anfang steht der Rahmen. Der Fahrradrahmen definiert das Fahrrad, daher legst du mit der Auswahl eines Rahmens fest, ob dein Bike ein Rennrad, ein BMX-Rad, ein Mountainbike oder sonstiges werden soll. Als größtes Bauteil bestimmt der Rahmen das Gewicht des fertigen Fahrrads ganz entscheidend mit, daher ist ein Rahmen aus einem möglichst leichten Material eine gute Wahl. Besonders leicht sind Rahmen aus Carbon oder Alu. Stahl ist zwar schwerer, gibt aber dafür unter Belastung etwas nach. Dadurch kommt es seltener zu Brüchen. Die Rahmengeometrie und die Rahmengröße bestimmen deine Haltung auf dem Fahrrad. Welche Haltung dir angenehm ist, findest du am besten durch Testfahrten auf allen möglichen Leihbikes heraus.

Zum Rahmen kommt als nächstes die passende Gabel. Während im Rennsport starre Gabeln bevorzugt werden, sind in den Off-Road-Disziplinen Federgabeln weit verbreitet. Federgabeln machen das Fahren über holprigen Untergrund angenehmer und sicherer. Die Erschütterungen werden nicht direkt auf den Fahrer übertragen, so ermüden Hände, Arme und Schultern weniger. Außerdem wird der Bodenkontakt verbessert, das macht das Lenkverhalten des Bikes sicherer.

Starre Gabeln bringen weniger Eigengewicht mit, das macht sie im Rennsport wo auf jedes Gramm geachtet wird, zur Gabel der Wahl. Abgesehen davon geht durch das Einfedern ein Teil der Energie der Tretbewegung verloren, auch das ist ein Grund, warum bei Radrennen auf glatter Fahrbahn starre Gabeln bevorzugt werden.

Laufräder & Reifen

Wenn du nach Rahmen und Gabel auch noch Laufräder ausgewählt hast, sieht das Resultat von weitem schon beinahe aus wie ein Fahrrad. Die Wahl der richtigen Laufräder ist entscheidend für das Fahrverhalten des Fahrrads. Größe, Gewicht, Einspeichtechnik und Breite sind die eine Hälfte der Auswahlkriterien. Achssysteme, die Bremsen und die Schaltung, die du anpeilst die andere. Stabilität, Fahrverhalten und Spurtreue erweisen sich meist erst im Fahrbetrieb. Mäntel und Schläuche sind Verschleißteile, hier kannst du immer wieder andere testfahren bis du deine Lieblingsteile gefunden hast.

Vorbau & Antrieb

Mit einem Lenker inklusive Vorbau und der Antriebsgruppe an Bord kann es eigentlich schon losgehen zur ersten Probefahrt. Die Auswahl an Antriebsgruppen und Schaltungssystemen ist riesengroß. Es hilft nichts – hier wirst du einiges an Recherchearbeit investieren müssen um die richtige Wahl zu treffen. Bei Bremsen stehst du vor der Entscheidung Scheiben-, oder Felgenbremsen zu verbauen. Beide haben ihre Vor-, und Nachteile. Felgenbremsen punkten mit niedrigeren Anschaffungskosten und geringerem Gewicht. Scheibenbremsen sind dein Freund wenn es dich auch bei schlechtem Wetter raus aufs Rad zieht. Sie bremsen zuverlässiger bei Nässe, reagieren außerdem ohne Verzögerung und der Bremsdruck kann feiner dosiert werden.

Sattel & Pedale

Neben dem Rahmen bestimmen Sattel und Sattelstütze, Lenker und Vorbau die auf dem Fahrrad eingenommene Körperhaltung. Du solltest hier also nicht nur nach der Optik auswählen. Nun hast du eigentlich alles beisammen um...Moment! Pedale!

Ohne Pedalen bekommst du die Muskelkraft nicht auf den Asphalt, also musst du eine weitere Entscheidung treffen. Flats oder Klick-Pedale. Beides hat sowohl Vorteile als auch Nachteile. Generell bieten Klickis eine bessere Kraftübertragung, Plattform-Pedale mehr Bewegungsfreiheit. Mehr Information kannst du unserer Kaufberatung in der entsprechenden Kategorie entnehmen.

Glückwunsch! Mit Rahmen, Gabel, Laufrädern, Bremsen und Schaltung, Lenker, Sattel und Antriebssystem hast du ein funktionstüchtiges Fahrrad vor dir stehen.

Wichtige Ausrüstung

Auf öffentlichen Straßen darfst du damit allerdings nicht fahren, dafür fehlen noch von der StVO vorgeschriebene Kleinigkeiten wie Beleuchtung, Reflektoren, Klingel und Schutzbleche.

Andere Fahrradteile wie Gepäckträger oder Federungen sind völlig optional, du kannst sie anbauen wenn du sie brauchst. Wenn nicht, dann eben nicht.

Du siehst, es kommt jede Menge Gedanken-, und Schraubarbeit auf dich zu. Und warum solltest du dir die Mühe gleich wieder machen?

Auf einem selbst gebauten Bike loszuheizen macht Spaß. Und stolz! Und nicht nur das Biken macht Spaß, sondern auch das Nachlesen, Auswählen und Zusammenbauen ist für Fahrrad-Enthusiasten ein besonderes Vergnügen. Ganz nebenbei lernst du einiges in Sachen Fahrrad dazu. Falls du nicht ganz auf dich alleine gestellt loslegen möchtest, gibt es in vielen Städten Fahrrad-Workshops, vielleicht triffst du dort auf seelenverwandte Bike-Nuts.

Jetzt loslegen auf BikeExchange

BikeExchange hat eine riesige Auswahl an Fahrradteilen für dich am Start, unsere Händler beraten dich gerne. Worauf wartest du als noch? Her mit Kettennieter und Schraubenschlüssel! Los geht’s!

Entdecke die neuesten Angebote und exklusive Aktionen mit unserem Newsletter