Fahrrad oder Teile verkaufen

Mondraker Bikes

Ansicht:  

Mondraker Bikes – Alles was du wissen musst

Wer auf exklusive Bikes steht, denen man nicht jeden Tag auf dem Trail begegnet, sollte mal bei der spanischen MTB-Schmiede Mondraker vorbeischauen. Denn die Teile sehen nicht nur gut aus, sondern haben auch mächtig was auf der Pfanne. Die in Spanien ansässige Firma ist zwar erst seit 2001 am Markt, gehört aber jetzt schon zur Elite in der Szene. Neben dem eigenwilligen Look der Bikes überzeugen innovative Technologien wie das Zero Federungssystem, die Stealth-Rahmenkonstruktionen sowie die preisgekrönte Forward Geometry. So wurde Mondraker in Windeseile zu einem Premium-Hersteller für Bikes, der aktuell mehr als 60 Modelle in über 40 Ländern vertreibt.

Auch in die weltweiten Nachrichten hat es die Marke erst vor kurzem geschafft. Denn aktuell hat Mondraker das schnellste Fahrrad auf dem Planeten im Programm. Extrem-Sportler Markus Stoeckl ist nämlich in der chilenischen Wüste einen Vulkan hinabgerast und hat dabei eine Geschwindigkeit von irrwitzigen 167,6 km/h erreicht – und zwar auf einem Summum Carbon, einem der Top-Modelle aus dem Mondraker Sortiment. Allein diese Errungenschaft zeigt, mit welchem Drang zur Perfektion die Entwickler arbeiten und wie belastbar die Fahrräder im Realeinsatz sind.

Mountainbikes für alle Fälle

Als designierte Offroad-Marke hat Mondraker natürlich die gesamte Bandbreite des Mountainbike-Sports im Programm. Vom sportlichen Freizeit ATB bis hin zum schweren Downhill-Boliden haben die Spanier alles im Angebot, was das Herz begehrt. Das Modell ist quasi der Startpunkt für jeden Mountainbike-Einsteiger und besticht durch seinen leichten Alurahmen (wahlweise mit 27,5 oder 29" Laufrädern) und die zuverlässigen Komponenten. Im Bereich Cross-Country weht dagegen schon ein ganz anderer Wind. Denn das Chrono Carbon und das optisch auffällige Top-Modell Podium Carbon Pro bestechen durch einen ultraleichten Carbonrahmen und die laufruhigen 29 Zoller Räder, die das Fahrrad mit Leichtigkeit über jedes Hindernis rollen lassen. Wer dagegen auch mit etwas mehr Gewicht und keiner High-Tech-Ausstattung zufrieden ist, findet mit dem Modell Leader vielleicht das passende Bike für die ersten Rennen.

Für den Trail darf es gerne vollgefedert sein, so wie beim Factor. Das unverkennbare Mondraker Design ist auch hier wieder der Hingucker – zwei Rahmendreiecke (eines am Sitzrohr, das andere zwischen Ober- und Unterrohr) zieren das kompakte Gestell, während der Dämpfer hinten durch das Sitzrohr gelietet wird und für eine optimale Kinematik am Hinterbau sorgt. Die Mischung aus steiler Lenkwinkel und kurzer Vorbau sorgt für hohe Fahrsicherheit, bessere Präzision und extreme Stabilität. Wer auf den Dämpfer verzichten kann, darf mit dem Prime Vollgas geben. Beide Modelle gibt es übrigens als Plus-Modell mit den extra breiten 27,5" Reifen, die für noch mehr Traktion sorgen.

Wenn es vornehmlich bergab geht, sind die Kategorien Enduro und Downhill genau das richtige für dich. Hier bietet Mondraker eine besonders breite Palette an Bikes. Die Platzhirsche Dune und Foxy gibt es in einer Alu- und einer Carbonvariante und zeichnen sich durch die schon beim Factor erwähnte Forward Geometrie und den zwei Rahmendreiecken aus. Das Crafty gesellt sich mit seiner Plus-Bereifung dazu und rundet das Feld vollgefederter Boliden im All-Mountain und Enduro Segment ab. Wer etwas puristischer unterwegs sein will, greift zum 130mm Hardtail Vantage. Das Summum legt dann noch mal eine Schippe drauf und hat einen Federweg von 200mm sowie eine Weltcup-erprobte Geometrie.

Den Fatbike Trend haben die Spanier natürlich nicht verschlafen und bieten mit dem Panzer ein sportliches Bike mit kolossalen 4,5" breiten Reifen. Dass Mondraker Bikes auch den kleinen Spaß machen sollen, sieht man in der hervorragenden Ausstattung und der hohen Qualität der Kinder- und Jugendfahrräder. Die orientieren sich nämlich an den Erwachsenen-Rädern und bieten den selben Fahrspaß, eben nur in klein.

E-Bikes für MTB-Profis

Ein weiterer Trend, den Mondraker natürlich gerne mitmacht, sind E-Mountainbikes. Denn in diesem Segment haben die Spanier ja reichlich Erfahrung. Aufgeteilt in die Kategorien Trail und All Mountain wurden basierend auf vier existierenden Modellen brandneue E-Bikes entwickelt, die durch den Bosch Performance Line Motor oder Shimano Steps Antrieb befeuert werden und einfach nur Spaß machen, bergauf genauso wie bergab. Für 2018 gab Mondraker schon jetzt eine neue weltweite Innovation bekannt. Das e-Crusher soll ein E-MTB für alles sein. und das Ansprechverhalten und Handling eines Trail-Bikes mit der großartigen Stoßdämpfung, Traktion und Zuverlässigkeit eines hochmodernen Enduro-Racebikes mit Plus-Reifen vereinen. Der Vollcarbonrahmen mit Shimanos Steps E8000 Motor und integriertem Akku setzt auf all die Highlights wie dem Zero Federungssystem, einen neuen metrischen Dämpfer mit Trunnion-Aufnahme und die exklusive Mondraker Forward Geometry.

Mondraker Bikes jetzt online kaufen

Du suchst nach günstigen Mondraker Angeboten im Web? Dann bist du auf unserem Marktplatz mit integriertem Online Shop genau richtig. Auf unserer Plattform bieten dir Händler ihre besten Bikes an, egal ob aktuelle 2017er Modelle oder reduzierte Restposten und Testbikes. Du entscheidest, welches Bike du von welchem Verkäufer erwerben willst, kontaktierst ihn über E-Mail oder Telefon oder bestellst gleich direkt über den Shop. Ganz schnell, ganz einfach. Das ist BikeExchange.

Mehr Informationen zum aktuellen Produktkatalog sowie Preislisten und mehr gibt es auf der Mondraker Homepage