For a more effortless and secure experience on our site, please consider updating your browser
Suche anpassen
Kategorie
Alle Kategorien
Fahrräder
E-Bikes & Pedelecs
50
Trekking- & Tourenräder
19
Cross- & Fitnessbikes
8
Mountainbikes
7
Cityrad
2
Kinder- & Jugendräder
1
Rennräder & Cyclocross
1
Marken
KTM
Cube
3564
Specialized
1279
Ghost
1026
Scott
724
Stevens
641
Haibike
582
Trek
457
Giant
376
Alle Marken zeigen
Modelle
MACINA LYCAN 274 /11G 2018
3
MACINA SPORT 11 CX5 DA 2018
2
Macina Fogo 271 Ex1 2017
2
Avenza 27 Disc HE 2018
1
Avenza 27 Disc US 2018
1
Avenza Cross Street DA 2018
1
Avenza Cross Street HE 2018
1
BAGGY SUE 27.27 2018
1
Mehr Modelle anzeigen
Händler
Radsport Böhm, Inh. Andreas Nastoll
25
Strauch Bikeshop
16
Zweiradhaus Bischoff
12
Zweirad Fischer
10
Rad Welt Pforzheim
7
Rad Schwaiger
5
Radsport Weinhold
4
E-motion Herdecke
2
Mehr anzeigen
Verfügbarkeit
Ort
Geschlecht
Zustand

KTM Fahrräder

Ansicht:
 

KTM Fahrräder im BikeExchange Online Shop

Wer KTM nur mit Motorrädern und Cross-Maschinen in Verbindung bringt, kann einem schon fast leidtun. Natürlich ist der österreichische Zweiradexperte vor allem für seine Enduro- und Motocross-Maschinen bekannt, doch die KTM Fahrrad GmbH zaubert Jahr für Jahr feinste Bikes auf den Asphalt, die in Sachen Technik, Innovation und Perfektion ihren motorisierten Brüdern in nichts nachstehen. Der weltweit operierende Fahrradhersteller mit Sitz in Oberösterreich hat im Jahr 2012 die Marke von 4.000.000 verkauften Bikes geknackt und gehört damit zu den bedeutendsten Herstellern Europas.

Meilensteine der KTM Fahrrad GmbH

  • 1964 - Die ersten KTM Fahrräder werden produziert.
  • 1986 - Das erste Straßenrennrad KTM Formula wird vorgestellt.
  • 2001 - Der erste pulverbeschichtete Rahmen wird gefertigt.
  • 2006 - Die erten Downhill und Dirt-Bikes werden eingeführt.
  • 2010 - KTM Bikes Asia wird gegründet
  • 2011 - Das erste E-Downhill-Bike wird vorgestellt: KTM EGNITION

Viele KTM Fahrradtypen jetzt erhältlich

Der Aufstieg des Unternehmens lässt sich auch in der Reichweite seines Vertriebs messen. Während KTM seine Produkte anfangs nur in den deutschsprachigen Ländern Österreich, Deutschland, Schweiz absetzte, exportieren die Österreicher mittlerweile weltweit in rund 50 Länder und bieten ein breites Sortiment an Fahrradtypen an. Dazu gehören unter anderem Rennräder, Mountainbikes, E-Bikes, Trekkingräder, Citybikes sowie Kinder- und Jugendfahrräder. Für die Fertigung seiner Bikes legt KTM strengste Qualitätssicherungsrichtlinien an. Als einer der wenigen Hersteller setzen die Fahrradexperten beim Belastungstest ihrer Prototypen Rollenprüfstände ein, die ein komplettes Fahrradleben in ungefähr 50 Stunden simulieren. So wird sichergestellt, dass Belastbarkeit und Widerstandsfähigkeit eines KTM Fahrrads den höchsten Ansprüchen genügen. Dabei gilt heute noch genauso wie damals: KTM Fahrräder sind "Made in Austria".

Top Teams setzen auf KTM Fahrräder

Wenn eine Marke qualitativ hochwertige Fahrräder herstellt, sind die Profi-Fahrer in der Regel auch nicht weit. So ist es auch bei KTM: Über 10 Teams statten die Oberösterreicher mit Fahrrädern und Equipment aus, vom Team für Jedermann-Fahrer bis hin zu UCI Continental Pro Teams. Factory-Fahrer wie Franz Höfer, Cameron Wright und Trevor Deruisé zeigen im internationalen Wettbewerb, was KTM Fahrräder alles drauf haben und prägen das gute Image der Marke, die erst 2014 ihr bereits 50-jähriges Bestehen feiern konnte. Dazu gratulieren auch wir und bieten in unserem KTM Fahrrad Shop die besten aktuellen Angebote und echte Schnäppchen für Restposten an.

KTM Technologien für beste Performance

Als einer der letzten "Vollsortimenter" am Markt kann sich KTM vor allem dank ihres technologischen Weitblicks und der hochwertigen Verarbeitung gegen seine Konkurrenz durchsetzen. In den vergangenen Jahren konnten KTM Fahrräder immer wieder mit innovativen Neuerungen glänzen. Dazu zählt unter anderem der Side Swing Kettenwerfer bei den Mountainbike-Modellen Scarp, Myroon und Lycan, der die Bedienkräfte beim Schalten reduziert und mehr Reifenfreiheit bietet. Auch die Rennräder profitieren von der österreichischen Expertise. Für Rennräder mit Scheibenbremse wird das Flatmount-System eingesetzt, um den Bremssattel aufzunehmen und elegant und schlank in das Gesamtbild zu integrieren. Um ausgewählte KTM Renn- und Crossräder noch attraktiver zu gestalten, wurde die Sattelklemme in den Rahmen integriert, sodass auch hier ein schönes, abgeschlossenes Design entsteht. Nebenbei wird mit dieser Kleinigkeit auch noch die Aerodynamik verbessert und der Komfort erhöht.

KTM Neuheiten: Aktuelle Bikes

Mountainbikes

Die absolute Mountainbike-Weltneuheit von KTM hört auf den verheißungsvollen Namen Prowler Sonic und bewegt sich im MTB-Sortiment der Österreicher allein auf weiter Flur, was den Federweg angeht. Mit 150mm Federweg soll das Geschoss de Traditionsmarke im langhubigeren Mountainbike-Segment positionieren. 29" Laufräder, Carbonrahmen, Einfachantrieb und ein Gesamtgewicht von gerade einmal 12 Kilogramm sind die Highlights, die beim Prowler Sonic auf dem Zettel stehen. Für 2018 ist erstmal nur ein Modell geplant, das gleich mit stolzen 7000€ zu Buche schlägt.

E-Bikes

Auch bei KTM regnete es im Modelljahr 2018 Powertube-Integrationen. Besonders gut gelungen ist die Umsetzung beim sportlichen Commuter Pedelec Macina Flite. Der schnelle Pendler überzeugt durch seine dynamische Optik und den kraftvollen Bosch Performance CX-Antrieb, der das Pedelec bis zu 100 Kilometer weit bringen soll. Innenverlegte Züge, Rennradlenker, Aero-Felgen und die schwarze Farbgebung mit orangen Highlights sorgen für stilvolles Urban Flair, während eine 40mm Federgabel für ausreichend Komfort sorgt.

Erst im letzten Jahr vorgestellt, musste das Macina Kapoho LT 2018 gleich wieder auf die Werkbank, damit auch bei dem langhubigen E-Mountainbike der Powertube Akku integriert werden konnte. Gleichzeitig wurde auch das Laufradkonzept überarbeitet: Vorne arbeitet ein laufruhiges 29er, während hinten ein 27,5 Zoll Plus-Reifen die Drecksarbeit erledigt und für maximalen Grip im Gelände sorgt. Das LT Modell mit 160mm Federweg ist auch von der Geometrie voll auf Enduro ausgerichtet und hat seine Stärken in der Abfahrt.

Rennräder

Schon auf der Eurobike 2016 konnte man es bestaunen, jetzt kommt es in Serie: Das KTM Revelator Lisse ist ein pures Aero-Race Bike mit einer vollintegrierten Zugverlegung und einer dem Motorsport nachempfunden Formsprache, die sowohl Fahrtwind sowie Seiten- und Gegenwind in unterschiedlichen Geschwindigkeitsbereichen in Betracht zog. Mit reichlich Daten im Gepäck schufen die Entwickler dann einen komplett neuen Rahmen, der mit knapp unter 1.000 Gramm nicht nur sehr leicht ist für einen Disc-Rahmen, sondern auch noch mit vielen intelligenten Features aufwartet. Zu nennen wäre hier die Zugverlegung im Vorbau, in dem die einzelnen Bremszüge und Schaltkabel ordentlich angeordnet werden können und von einer einfachen Klemme fixiert werden. Spezielle Führungen sorgen dafür, dass jedes Kabel ohne viel Reibung dahin führt, wo es hin soll. Ein weiteres Highlight sind die Vorbauspacer bei der integrierten Lenker-Vorbau-Kombination. Unter dem Vorbau platziert kann mithilfe der Spacer die Neigung und die Lenkerhöhe verändert werden.

Finde dein neues KTM Fahrrad auf BikeExchange

Hier bei BikeExchange findest du eine riesige Auswahl an KTM Produkten in jeder Preisklasse. Egal ob Mountainbike, E-Bike oder Rennrad - wir haben garantiert das passende Rad aus der österreichischen Fahrradschmiede für dich parat. Einfach über die Filterfunktion auf der linken Seite deinen Fahrradtyp auswählen, deine Suche über Kriterien wie Preis, Rahmenmaterial oder Größe verfeinern, und die besten Angebote bei den KTM-Händlern in deiner Umgebung bekommen. So kommst du ganz einfach zu deinem neuen KTM Fahrrad.

Mehr Informationen zu KTM Fahrrädern findest du auf der Webseite des Herstellers.

Entdecke die neuesten Angebote und exklusive Aktionen mit unserem Newsletter