Fahrrad oder Teile verkaufen
Suche anpassen
Kategorie
Alle Kategorien
Fahrräder
Mountainbikes
21
Rennräder & Cyclocross
1
Urban Bike
1
BMX
Cityrad
Cross- & Fitnessbikes
Cruiser
E-Bikes & Pedelecs
Alle Fahrräder zeigen
Marken
GT
Cube
2571
Trek
2534
Ghost
1260
Specialized
1178
Scott
934
Giant
817
Cannondale
748
Stevens
710
Alle Marken zeigen
Händler
KL Bikes
13
Planet of Bikes GmbH
4
Bikeavenue
2
Die Fahrradprofis Fahrradvertriebs GmbH
1
Laufrad racingbikes OHG
1
Radsport Lange
1
rodenstein-BIKES
1
Verfügbarkeit
Ort

GT Bikes

Ansicht:  

Alles was du über GT Bikes wissen musst

Die Entstehungsgeschichte zeigt eigentlich schon, was für lässige Typen bei GT zu Werke gehen. In den 70er Jahren war Firmengründer Gary Turner (G.T.!) eigentlich eher damit beschäftigt, Trompeten zu reparieren und Autorennen zu fahren, bis sein Sohn zum x-ten Mal sein Bike zerstörte und Gary die Faxen dick hatte. Er lieh sich von einem Freund eine Rohrbiegemaschine und konstruierte kurzerhand einen eigenen Rahmen, der haltbarer und steifer war als die bis dahin gängigen Rahmen. Das sprach sich sehr schnell rum und bald hatte Turner alle Hände voll zu tun, die Nachbarschaft mit gescheiten BMX-Rahmen zu versorgen. Als Turner auf einem nahegelegenen BMX-Kurs dann den vermögenden Bike-Fan Richard Long kennenlernte, war die Erfolgsgeschichte von GT Bikes schon so gut wie geschrieben. Turners Selfmade-Rahmen und die aktuell schlechte Marktlage an Fahrrädern veranlassten die beiden dazu, die Kultmarke ins Leben zu rufen.

Szene-Größen fahren GT

In seiner Zeit hat der kalifornische Hersteller so einige Bike-Legenden unterstützt, unter anderem die Mountainbike-Legende Hans Rey und den Kult-BMXer Gary Ellis. Krisen gab es allerdings auch zu überwinden. Nachdem GT Bikes 1995 an die Börse ging, war der Unternehmensalltag von allerlei Schwierigkeiten geprägt, bis hin zum Konkurs 2001. Jetzt gehört Gary Turners Baby zwar wie Cannondale zu Dorel Industries, ist sich seiner Unternehmensphilosophie aber treu geblieben und haut Jahr für Jahr starke Fahrräder auf den Markt, die sich vor dem internationalen Wettbewerb nicht verstecken brauchen.

GT liebt Mountainbike

Die Qualität der GT Bikes zeigt sich auch in der Menge der Profifahrer, die auf die US-Kultmarke schwören. Neben der Atherton-Familie sind auch MTB Szene-Größen wie Amir Kabbani und Kyle Strait in ihrer Karriere auf einem GT Fahrrad unterwegs gewesen. Das Portfolio an MTBs ist groß: Von All-Mountain über Trail und Cross-Country bis hin zu Downhill und Gravity werden alle Offorad-Fans bei den Kaliforniern fündig. Eine wahre Allzweckwaffe für Street-Biker und Trail-Enthusiasten sind die Bikes der sogenannten MTBMX-Reihe von GT, also einem Hybrid aus Mountainbike und BMX. Die beiden Modelle Labomba und Ruckus sind besonders stabil und dabei äußerst vielseitig auf jedem Untergrund und in jedem Terrain einsetzbar. Auf der anderen Seite steht das Fury, ein designiertes Downhill-Race-Bike für absolute Profis, das mit über 200 mm Federweg so wirklich überall runterkommt. Nicht umsonst hat sich das Bike in der Weltelite bewährt und fährt regelmäßig Siege auf den schwersten Pisten dieses Planeten ein. Einen absoluten Klassiker haben die Amerikaner mit dem Zaskar im Programm. 2016 feierte der Dauerbrenner unter den Hardtail Mountainbikes sein 25. Jubiläum und hält noch heute einen beeindruckenden Rekord. Das GT Bike ist das einzige Rad, das die Weltmeisterschaften im Cross-Country, Downhill und Trial gewonnen hat. Der Oldie meistert also wirklich alles, was du ihm in den Weg wirfst. Aktuell besonders beliebt ist das Sanction als eines der schnellsten Enduro Bikes im Weltcup-Zirkus. Schau in unserem Shop vorbei und sichere dir das Fury, Zaskar und andere GT Bikes zu Top-Preisen.

GT Bikes für die Straße

Aber GT kann auch (ein bisschen) anders. Zum Beispiel bei den Rennrädern. Die Kalifornier setzen bei seinen Grade-Modellen auf höchsten Komfort bei ausgezeichneter Performance und High-Tech-Komponenten. Das einzige Rennrad im aktuellen Angebot ist der perfekte Begleiter für tägliche Fahrten, lange Tagestouren, Gran Fondo-Rennen oder mal eben nur zum Rumfahren. Die hohe Alltagstauglichkeit des GT Bikes kommt von dem Gedanken, dass der moderne Radfahrer sich nicht mit einem zu spezialisierten Rad in eine Radfahrnische drängen möchte, sondern ein vielseitiges aber dennoch potentes Gefährt will, dass nicht durch irgendwelche Profi-Richtlinien eingeschränkt werden musste. Auch die Urban- und Crossbikes bestreiten diesen Weg und bringen dich durch jede Lebenssituation. Du musst also kein Mountainbike-Freak sein, um die Fahrräder der Marke schätzen lernen zu können, also schau dich auf unserem Marktplatz nach den besten Bikes für dich um.

Auch für Frauen das perfekte Bike finden

Damit sich auch das weibliche Geschlecht auf einem GT Bikes absolut wohlfühlt und eine optimale Leistung erzielen kann, hat der Hersteller speziell für Damen abgestimmte Fahrräder im Programm, welche das Kürzel GTw tragen. Unter dieser Bezeichnung finden sich Mountainbikes und Straßenräder, deren Geometrie und Komponenten an die Anatomie der Frau angepasst wurden. Soll heißen: Spezielles Rahmendesign, angepasste Rahmengrößen und optimierte Kontaktpunkte wie ergonomische Sattel und Lenkergriffe machen das Radfahren zu einem echten Erlebnis und sorgen für die Extra-Portion an Komfort, die notwendig ist, damit du den ganzen Tag ans Limit gehen kannst.

Neuheiten 2017

Während GT Bikes in der Vergangenheit vor allem im High-End-Bereich ordentlich nachgelegt hat, wurde 2017 vor allem an die Einsteiger gedacht und eine breite Palette an neuen und verbesserten MTBs im unteren Preisbereich vorgestellt.

Mit dem Pantera liefert GT sein erstes Plus-Size-Bike ab, das vor allem der Zielgruppe der Trailfahrer gefahren dürfte. Mit 120mm Gabel, robustem Alurahmen und sportlicher Geometrie ist das Hardtail aber in vielen Bereich ein spaßiges Gefährt für alle Fälle. Die 2,8" breiten Reifen übernehmen die Federung am Heck, welches dank Triple Triangle Design besonders steif und extrem agil ist. Außerdem werden Vibrationen abgefangen und auf den Rahmen umgeleitet.

Auch beim Kultmodell Zaskar gibt es Neuigkeiten. Im Vorjahr hatte GT die Carbon-Variante in 27,5“ vorgestellt, 2017 folgte dann die heißbegehrte 29“ Version. Zwar ist der Rahmen für die Preisklasse kein wirkliches Leichtgewicht, doch das Zaskar will auch mehr sein als nur ein Cross-Country-Hardtail. Robustheit und Fahrspaß am Trail stehen an erster Stelle, was für viele GT Bikes zutrifft.

Das neue GT Helion ist eine Wiedergeburt und wurde mit 29“ Laufrädern, verkürzten Kettenstreben und Boost-Achsen wieder auf den neuesten Stand der Mountainbike-Technik gebracht. Der Federweg wurde auf 100mm reduziert. Auch neu ist das GTw Helion, die Damenvariante des XC-Racers mit 27,5“-Rädern.

Das perfekte GT Fahrrad, um als Anfänger auf Trails durchzustarten, ist 2017 das Einsteiger-Fully Verb. Mit den gleichen Dämpfertechnologien wie die High-End-Bikes ausgestattet, setzt das es auf ordentliche 120mm Federweg, 27,5“-Rädern und die Progressive Geometriy, die wir auch von anderen GT Bikes kennen. Nur bei den Komponenten muss man beim Verb Abstriche machen, was aber angesichts des günstigen Anschaffungspreises mehr als gerechtfertigt sein dürfte.

Mehr lesen > GT mit neuem Plus-Size Hardtail und breiterem MTB Sortiment für 2017

Alle GT Bikes im Online Shop

Bock auf ein GT Bike? Dann bist du auf BikeExchange genau richtig. Wir haben zahlreiche Bikes der Kultmarke auf unserem Marktplatz und arbeiten mit ausgesuchten Händlern in Deutschland zusammen, die dir neben dem passenden Bike auch einen umfangreichen Service bieten können. Wie du aus der Fülle der Angebote das perfekte GT Fahrrad für deine Ansprüche herausfiltern kannst, ist einfach: Einfach die Suchfunktion auf der linken Seite nutzen oder über die einzelnen Kategorien und Kriterien deine Suche eingrenzen - schon bekommst du eine große Auswahl an neuen Modellen, Restposten, Auslaufmodellen und Sonderangeboten, die wie für dich gemacht sind.

Mehr Informationen, Preislisten und aktuelle News zur Marke bekommst du auf der Hersteller-Webseite.