Für eine schnellere und sicherere Nutzererfahrung auf BikeExchange empfehlen wir dir, deinen Browser zu aktualisieren.
Suche anpassen
Kategorie
Alle Kategorien
Fahrräder
E-Bikes & Pedelecs
809
Mountainbikes
540
Kinder- & Jugendräder
115
Cross- & Fitnessbikes
54
Rennräder & Cyclocross
47
Trekking- & Tourenräder
33
Urban Bike
30
Laufrad
8
Alle Fahrräder zeigen
Marken
Ghost
1636
Modelle
Kato 2.7 AL 2019
11
Kato 5.9 AL 2019
11
Kato 1.6 AL 2019
9
Kato 4.9 AL 2019
9
Kato 7.9 AL 2019
9
Kato 2.9 AL 2019
8
Kato 3.7 AL 2019
8
Kato 3.9 AL 2019
8
Mehr Modelle anzeigen
Händler
Greenstorm
608
Mai Bike
329
Radstop Kappler Drehe
123
Radsport Dashuber
55
RADbar GmbH
51
Rad Ab!
48
Bike-Box
47
Bike World Baier
38
Mehr anzeigen
Verfügbarkeit
Ort
Geschlecht
Zustand

Ghost Bikes

Ansicht:
 

Ghost Bikes fürs Gelände und die Straße

Dass die Fahrradmarke Ghost hochentwickelte Modelle auf den Markt bringt, ist in der Fahrradwelt kein großes Geheimnis. Die deutsche Top-Marke war anfangs ausschließlich in der Mountainbike-Szene zu Hause: Von Cross-Country- und Marathon-Hardtails über All-Mountain- und Trail-Spezialisten bis hin zu den schwereren Geschützen wie Enduro- und Downhill-Bikes hat Ghost Bikes alles im Angebot. Nach und nach wurde das Sortiment erweitert, und mittlerweile werden auch Cross- und Trekkingbikes, E-Bikes, Rennräder und Kinderfahrräder entwickelt.

Sportliche Ghost Bikes mit Liebe zum Detail

Das Unternehmen aus dem oberpfälzischen Waldsassen legt allergrößten Wert auf Perfektion bei der Herstellung von hochwertigen Bikes. Wer sich Ghost Bikes kaufen will, die nach den Maßstäben höchster Ingenieurskunst entwickelt werden, muss bei BikeExchange nicht lange suchen. Die Fahrräder von Ghost sind das Produkt jahrelanger Forschungs- und Testarbeiten. Sowohl die versierten Profis im Werk, die jedes Fahrrad noch von Hand zusammenbauen, als auch die erfahrenen Teamfahrer tragen mit ihrer Liebe und Leidenschaft zum Erfolg der Marke bei. Ghost hat stets neue Innovationen und ausgeklügelte Technologien am Start und muss sich vor der großen internationalen Konkurrenz in keinster Weise verstecken. Als die deutsche Firma 1996 unter anderem mit dem Top-Modell Ghost AMR und der superleichten Luftfedergabel in der Szene aufschlug, war klar, dass hier etwas Großes entsteht. Im Gelände und auf der Straße bist du mit einem Ghost Bike stets sportlich unterwegs, wenn gewünscht auch mit feinstem Elektroantrieb.

Ghost Bikes – beeindruckende Technologie aus Deutschland

In intensiver Zusammenarbeit mit den Technischen Universitäten München und Chemnitz stehen alle Ghost Bikes bereits am Anfang der Entwicklung auf dem Prüfstand und werden bis zur Serienreife begleitet. Es ist bemerkenswert, dass man Ghost Bikes kaufen kann, die Jahr für Jahr wieder neue technische Feinheiten aufweisen. Vor allem die Ghost Mountainbikes genießen seit der Unternehmensgründung im Jahre 1993 einen äußerst respektablen Ruf. Die Verbindung von Ästhetik und Funktionalität gelingt bei der Entwicklung der Bikes besonders gut. Mit dem Integrated Cable Routing beispielsweise werden alle Kabel vor Wettereinflüssen bestens geschützt und fügen sich nahtlos in das sportliche Erscheinungsbild der Ghost Bikes ein. Das Symetrical Design-Konzept bringt mehr Gleichgewicht und Dynamik, während Technologien wie Four Bar Linkage und RIOT-Link die Hinterrad-Dämpfung revolutioniert haben.

Ghost Fahrräder stehen für beste Performance und fortschrittlichste Technik

Bei den Ghost Fahrrädern kommen neben den Race-Profis und MTB-Fanatikern aber auch andere Bike-Fans auf ihre Kosten. Vom Kinderfahrrad Powerkid über die gesamte "Lanes"-Sparte, die mit den vielseitigen Square Modellen sowohl Crossbike- und Trekkingradfans sowie Urban Biker anspricht bis hin zu hochwertigen Rennrädern aus Aluminium und superleichtem Carbon hat Ghost alles im Gepäck, was Spaß macht und dabei stets zuverlässig ist. Es ist egal, ob du ein echter Racer, ambitionierter Sportler oder Gelegenheitsbiker bist - bei BikeExchange ist ganz sicher das passende Ghost Bike dabei.

Mountainbikes

Die Ghost Mountainbikes sind das Herzstück des aktuellen Sortiments und bieten mit Abstand die größte Auswahl. Neben schnellen Hardtails mit 29er Laufrädern oder bei Bedarf auch den wenigeren 27,5" Zöllern, wie sie beim günstigen Kato oder der superleichten Cross-Country-Pfeile Lector aus Ultralight-Carbon zu finden sind, hat Ghost vor allem im vollgefederten Bereich eine breite Palette zu bieten. Das Freerider Bike FR AMR kommt mit massig Federweg wirklich jeden Berg runter, während das potente Riot und der große Bruder Pathriot wahre Enduro-Maschinen sind, die auch bergauf ordentlich Gas geben können. Seit 2017 sind die speziellen Touren-Mountainbikes HAMR und Rote im Sortiment, die sich ordentlich beladen lassen und somit perfekt sind für längere Abenteuer im Sattel.

Rennräder

Das Nivolet ist das aktuell einzige Rennrad im Ghost Sortiment, dafür aber in zahlreichen Modellvarianten und Ausstattungen erhältlich, sodass jeder Road Biker auf seine Kosten kommt. Erhältlich mit solidem Aluminiumrahmen zum günstigen Preis oder den Ghost-typischen Carbon Varianten LC (Light-Carbon) und UC (Ultralight-Carbon) können die Straßenrenner sowohl in Sachen Gewicht als auch Steifigkeit mit der internationalen Konkurrenz mithalten. Wer mit seinem Rennrad auch auf langen Touren immer komfortabel und sicher unterwegs sein will, greift zum Nivolet X, das mit Scheibenbremsen für mehr Zuverlässigkeit bei nassen Bedingungen ausgestattet ist.

Urban / Cross / Trekking

Auch hier zeigt sich, dass Ghost eher auf Qualität als Quantität setzt. Mit dem Square haben sie eine Fahrradplattform geschaffen, die sich je nach Ausstattung und Komponenten als Crossbike für den Alltag, Tourenbike oder einfaches Urban Rad für die Stadt eignet. Die X-Modelle bieten dabei zusätzliche Sicherheit durch eine integrierte Beleuchtung, die sich optisch ansprechend im Rahmen versteckt.

Kinderräder

An den Nachwuchs wird auch gedacht. Mit den Modellen Powerkid in den Größen 12 und 16 Zoll sowie dem Powerkiddy Laufrad für ganz kleine Nachwuchsradler gibt es große Technik in kleiner Größe.

E-Bikes

E-Bikes liegen voll im Trend, auch bei Ghost. Die sogenannten E-Hybride des bayerischen Herstellers starteten 2014 voll durch und mittlerweile umfasst das Sortiment Modelle aus den Bereichen Cross, Trail, Trekking und Allround. Neue Modelle, neue Namen, neue Innovationen lautet Jahr für Jahr das Motto, dass auf die Bikes angewandt wird. Beste Beispiele sind das sportliche Teru, der Allrounder Andasol sowie die Hybrid-Varianten von Square, Kato und Kate FS. Beim Antrieb setzt Ghost auf etablierte Hersteller wie Bosch und Shimano.

Damen Bikes

Da Frauen einen anderen Körperbau als Männer haben, wurde von Ghost im Jahr 2002 eigens die Miss-Reihe mit dem MSC-Konzept entwickelt. Bei dieser Serie wurde der Rahmen auf einen kürzeren Reach optimiert und damit verkürzt, die Kurbeln wurden ebenfalls entsprechend angepasst sowie ein eher feminines Design eingeführt. Außerdem ist der Lenker nicht ganz so breit wie bei den Männervarianten. So wollte Ghost den Fahrspaß der weiblichen MTB-Fraktion in den Vordergrund rücken und eine neue Begeisterung für den Mountainbike-Sport auslösen. Seit 2017 gibt es die Miss-Reihe in seiner ursprünglichen Form nicht mehr, dafür einzelne Modelle wie das DREAMR Fully und das vielseitige Lanao Hardtail.

Wenn Sie sich ein Bike von Ghost zulegen, dann ist der Fahrspaß garantiert. Neben der präzisen und zukunftsweisenden Entwicklung ist auch eine hohe Qualitätskontrolle garantiert, denn Ghost testet jedes Bike härter als die europäische Norm es vorschreibt. Das perfekte Design wird von den Entwicklern mit einer innovativen Technik gepaart und ist damit der einmalige Charakter der Ghost Bikes, die vielfach in der Praxis von einem erfahrenen Team erprobt wurden.

Ghost Fahrräder: Die einzelnen Modelle

H AMR & Roket

Das Ghost H AMR ist ein Fully für richtige Typen: Wer nicht nur auf Trails fahren, sondern auf ihnen leben möchte und Bikepacking als Religion hat, bekommt mit dem 140mm Fahrwerk des H AMR einen zuverlässigen Begleiter, der dich auch auf anspruchsvollen Trails nicht im Stick lässt. Ein unzerstörbares Pinion Schaltgetriebe, robuste AMR-Packtaschen, 27,5+ Reifen und eine integrierte USB-Lademöglichkeit machen das neue MTB Fully zum Schweizer Taschenmesser unter den Mountainbikes. wer auf ein vollgefedertes Fahrwerk verzichten kann, bekommt mit dem Roket das Hardtail MTB Gegenstück zum H AMR, dessen Rahmen auf dem Trailjäger Asket basiert.

DRE AMR

Mit dem DRE AMR Fully MTB setzt Ghost auf eine frauenfreundliche Geometrie und spezifische Parts an den Kontaktpunkten (z.B. Lenker), damit auch die Mädels ordentlich Enduro-Action erleben dürfen. Das Entwicklerteam bestand dazu nur aus weiblichen Ingenieurin, die bei bei den Komponenten genauso auf High-Tech setzten wie die Jungs. Dabei kam eine umfangreiche Ausstattung heraus, inkl. High-End-Stahldämpfer von Cane Creek, Vario-Stütze und Carbon-Felgen.

SL AMR X

Das SL AMR X verspricht mit seinem aufgepumpten Fahrwerk reichlich Freude auf den Trails. Das X im Namen distanziert das Race-Fully SL AMR von der neuen 2017er Version, die mit 150mm Federweg eher in die All-Mountain-Richtung geht. Berge sind dabei kein Problem: Das SL AMR X kommt auf 29“ Laufrädern und effizienter 1-fach Schaltung.

HybRide Lector

Das Kulthardtail von Ghost Bikes gibt es seit 2018 auch in E-Bike-Form. Das Lector HybRide soll wie sein kleiner Bruder vor allem mit seinem geringen Gewicht auf sich aufmerksam machen, dabei noch richtig gut aussehen und natürlich jede Menge Fahrspaß bringen. Ersteres ist dabei schon geschafft: Das Top-Modell soll gerade einmal 16,6 Kilogramm wiegen und laut Ghost damit das leichteste E-Mountainbike seiner Klasse sein. Ein weiteres Highlight: Das Laufrad-Konzept mit unterschiedlichen Laufradgrößen: Am Hinterrad werkelt ein breiter 27,5″ x 2,8″ Reifen für bessere Traktion, vorne setzt Ghost hingegen auf einen 29″ x 2,4″ Reifen für mehr Spurtreue.

Kato X

Neue MTB-Spaßmaschine für den kleinen Geldbeutel: Das Kato X von Ghost soll sich im Bereich der Trail-Hardtails vor allem an die preisbewussten Käufer richten und dabei trotzdem ordentlich MTB-Freude entfachen. 29" Laufräder, moderne Geometrie und eine solide Ausstattung stehen auf dem Programm, und das für unter 1000€.

Asket

Das 2018 runderneuerte Ghost Asket ist noch mehr Trail-Hardtail als sein Vorgänger: Breite Reifen, starke Bremsen, verspielte Geometrie. Dazu gibt’s Vario-Sattelstützen und eine abfahrtslastiges Fahrwerk. Der Komfort kommt auch nicht zu kurz: bis zu 2,4 Zoll breite Reifen passen in der neuen 29 Zoll Version auf das Gefährt, bis zu 2,6 Zoll bei der 27,5-Zoll Plattform. Beim Handling findet das Asket mit seinen 130mm Federweg eine gute Mischung aus Laufruhe und Agilität gefunden, und ist sowohl bei Pumptracks als auch auf Singletrails eine messerscharfe Waffe.



Die neusten Bikes von Ghost für 2019

Road Rage

Ghost hat für die Saison 2019 eine komplett neue Modellreihe auf den Weg gebracht. Oder besser auf die Straße, denn der Name verrät es schon, Road Rage ist der perfekte Untersatz für Fahrten auf Asphalt. Schnelle Fahrten auf Asphalt. Aber nicht nur die kann es. Es gibt eine Modellversion für so ziemlich jeden Untergrund. Variante Allroad Road Rage ist für die Bereiche Endurance, Cyclocross und Gravel gedacht. Wenn du es besonders eilig hast, ist der brachiale Cyclocross-Racer Violent Road Rage dein Kumpel. Wenn es eher dreckig als schnell werden soll, brauchst du das Fire Road Rage. Und für wirklich lange Fahrten gibt es die Tourer-Variante Endless Road Rage. Für alle gilt: die grobstolligen Reifen, die die Road Rage-Reihe sich bei der Mountainbike-Verwandschaft ausleiht, liefern Grip, Grip und nochmal Grip. Der leichte, aber flexible Carbonrahmen sorgt für Komfort. Gebogene Sitz-, und Kettenstreben bringen zusätzliche Federung. Aufnahmen für die Montage von Schutzblechen, Gepäckträger und Flaschenhalter sind vorhanden, du wirst also nicht selber den Bohrer ansetzen müssen.

Hybride SL AMR

Wenn du schon länger mit dem SL AMR X 29 geliebtäugelt hast, es dir aber bisher schlicht zu teuer war, kannst du jetzt beherzt zugreifen. Es bekommt Familienwachs in Form einer Alu-Version, die sich wesentlich budgetfreundlicher zeigt als die Carbon-Maschine. Es geht aber auch teuerer, das beweist 2019 die E-Bike Variante Hybride SL AMR. Das Trail-E-Mountainbike entspricht weitgehend der motorlosen Version, allerdings hat es mit dem großen Shimano STEPS 8000 Powerpaket ordentlich Druck unter der Haube. Damit dir das schwere E-Bike nicht aus der Hand fliegt, wurde auf eine besonders ausgewogene Rahmenkonstruktion mit tiefem Schwerpunkt geachtet.

FR AMR

Und noch ein neues Gesicht im Mountainbike-Zirkus - oder besser: ein altbekanntes Gesicht mit Lifting...der Freerider FR AMR hat ein neues Rahmensetup verehrt bekommen. Ein größerer Rohrdurchschnitt am Hinterbau bringt mehr Steifigkeit, die übrigen Neuerungen findet ihr in jeder beliebigen Bike-Rezension für 2019er MTBs wieder. Lenkwinkel flacher. Reach größer. Sitzwinkel steiler. 2019 eben.

Mehr Informationen zu den neuen Ghost Bikes gibt es auf der Hersteller-Seite hier.

Passendes Ghost Bike in jeder Preisklasse

Wenn du dir angesagte Ghost Bikes kaufen willst, sind wir dir gerne dabei behilflich. Unser Ziel ist, die komplette Ghost-Palette in unserem Fahrrad-Online-Shop abzubilden. Wir haben bei BikeExchange ein riesiges Angebot in allen Preislagen für dich zusammengestellt. Wenn du dir neue oder gebrauchte Ghost Bikes kaufen willst, kannst du über die Filterfunktion deinen Fahrradtyp auswählen und Kriterien wie Budget, Schaltung oder Rahmengröße eingeben. Anschließend erhältst du die besten Angebote bei den Ghost-Händlern in deiner Umgebung. Da wir von diesen innovativen Bikes vollauf überzeugt sind, haben wir es uns natürlich nicht nehmen lassen, die zahlreichen 2019er Spitzenmodelle mit in unser Programm aufzunehmen. Ghost Bikes bekommst du bei BikeExchange in allen Ausstattungsvarianten und Modelljahren – egal ob brandaktuelle 2019er Neuheiten oder stark reduzierte Auslaufmodelle zum günstigen Preis.

Entdecke die neuesten Angebote und exklusive Aktionen mit unserem Newsletter