For a more effortless and secure experience on our site, please consider updating your browser
Suche anpassen
Kategorie
Alle Kategorien
Fahrräder
E-Bikes & Pedelecs
E-Trekking
71
E-MTB
35
E-Cityrad
7
E-Crossbike
5
E-Klapprad
E-Lastenrad
E-Rennrad
E-Urban
Alle E-Bikes & Pedelecs zeigen
Riding Style
Marken
KTM
Cube
1030
Haibike
668
Specialized
281
Kalkhoff
222
Diamant
196
Ghost
170
Stevens
156
Hercules
154
Alle Marken zeigen
Modelle
MACINA SPORT 10 CX5 HE 2018
8
MACINA RACE 292/11G 2018
7
MACINA SPORT 9 CX5 DA 2018
7
MACINA SPORT XT 11 CX5 HE 2018
7
MACINA MIGHTY 291/11G 2018
6
MACINA SPORT 10 CX5 DA 2018
6
MACINA SPORT 10 CX5 US 2018
6
MACINA SPORT 11 CX5 US 2018
6
Mehr Modelle anzeigen
Händler
Radsport Haus
20
Strauch Bikeshop
14
RABE Bike Gräfelfing
9
RABE Bike Kolbermoor
9
RABE Bike München Sendling
9
RABE Bike Oberhaching
9
RABE Bike Schwabing
9
RABE Bike Weiden
9
Mehr anzeigen
Verfügbarkeit
Ort
Geschlecht
Farbe
Größe
Groupset (Schaltung)
Schaltung
Gepäckträger
Rahmenform

KTM E-Bikes (Pedelecs)

Ansicht:
 

Das KTM E-Bike Sortiment im Detail

E-Bikes sind quasi ein Heimspiel für KTM. Die Österreicher decken die gesamte Sparte der E-Bikes ab: Von E-MTBs über Trekking E-Bikes bis hin zu Cross-E-Bikes und S-Pedelecs hat der Traditionshersteller wirklich alles parat, was zwei Räder hat und mit einem Elektro-Motor vorwärts bewegt wird. Selbst für den Nachwuchs hat KTM ein Pedelec im Programm.

Mehr lesen > KTM mit neuen E-Bikes und größerer Modellpalette für 2017

Verstärkte KTM Rahmen für gehobene Ansprüche

Qualitätssicherung steht bei den KTM E-Bikes an erster Stelle. Da bei einer Fahrt auf einem Pedelec wesentlich höhere Belastungen auf dem Fahrradrahmen wirken, werden die Rahmen vom österreichischen Hersteller speziell optimiert und zeichnen sich durch erhöhte Wandstärken und verbesserte Schnittstellen aus. Auch die Laufräder wurden E-Bike-spezifisch angepasst und setzen sich aus stabilen Felgen und verstärkten Speichen zusammen. So werden höhere Stabilitätswerte erreicht und ein nahezu ungetrübte Kraftübertragung auf die Straße ermöglicht. Du kannst dir also sicher sein, dass du mit deinem KTM E-Bike sicher und schnell ans Ziel kommst. Also nicht mehr zögern und gleich in unserem KTM Shop nach den besten Angeboten suchen.

E-Bike Performance dank Bosch und Shimano

Beim Antriebssystem setzt KTM ausschließlich auf die Expertise von E-Bike-Experten wie Bosch und Shimano, die mit ihren Antriebssystem Active Line und Performance Line bzw. Steps für ordentlich Saft auf der Straße sorgt. KTM nutzt bei seinen E-Bikes außerdem die Möglichkeit, den Bosch Antrieb in das Rahmendesign zu integrieren und verhindert mit einem formschönen Kettenstrebenschutz Schläge auf die Kette. Mithilfe von Testfahrten und Labortests wird für jedes Fahrrad das Antriebssystem individuell abgestimmt, um die Reichweite zu optimieren, die Energieeffizienz zu erhöhen und ein harmonisches Fahrgefühl zu ermöglichen. Die Akkus geben den KTM Pedelecs dabei Power bis zu einer Reichweite von 190 Kilometern und speisen gleichzeitig auch die Beleuchtungsanlage, die aus neuester LED Beleuchtungstechnik mit einer Stärke von bis zu 50 Lux besteht.

Innovationen beim KTM E-Bike

Auch das Schaltwerk muss bei einem E-Bike optimal mit der Antriebseinheit zusammenarbeiten. Deswegen nutzt KTM eine integrierte Schaltfunktion, bei der die Schaltung mit dem Antrieb direkt kommuniziert. So ist die Schaltanlage immer über die aktuelle Belastungssituation im Bilde. Das Schalten funktioniert dann entweder manuell mit der Nexus Di2 8-Gang-Nabe oder vollautomatisch in Verbindung mit dem Bosch System wie bei der Nuvinci H-Sync Nabe, die stufenlos entsprechend der aktuellen Trittfrequenz schaltet. Auch das manuelle Schalten ist dank Bosch Intuvia Bedienkonsole bei der automatischen Variante möglich. Alles im Blick haben sie bei einem KTM E-Bike dank des brandneuen Bosch Nyon Bordcomputers, der dank integriertem Navigationssystem, Fahrmodi-Auswahl, Reichweiteninformation, Fitness-Daten und Smartphone-Kompatibilität wirklich keine Wünsche mehr übrig lässt.

Neue Modelle: Aktuelle KTM E-Bikes

Macina Lycan 27,5"

Die neue Generation des Macina Lycan setzt ebenfalls auf neue Rahmentechnologien und eine ästhetisch ansprechende Integration in den Rahmen. Moderne Standards wie Boost-Technologie, Steckachsensystem und konifizierter Gabelschaft sind sowieso an Bord, insgesamt vier neue Modelle mit 27,5" Laufrädern wird es geben. Der Federweg liegt bei vernünftigen 125 Millimetern und die Reifen sind seit 2018 im Plus-Format - beste Voraussetzungen für wilde Singletrail-Fahrten und Touren. Außerdem haben alle 2018er Modelle außer die Einstiegsmodelle einen vollständig integrierten Bosch PowerTube 500 Akku.

Macina Force

Zur Veröffentlichung 2017 eine Weltneuheit auf dem E-Bike Markt: Das Macina Force mit der einmaligen E30-Technologie. Das bedeutet 30 Gänge in Verbindung mit Bosch Mittelmotor, was eine immense Übersetzungsbandbreite von 610% bringt. Dazu setzt KTM auf eine ÄSRAM DD3 3-Gang Nabe in Verbindung mit der SRAM GX1 Kettenschaltung mit 10 Gängen. Damit dürften selbst die steilsten Anstiege kein Problem mehr sein. Allerdings wurden nur die Top-Modelle des E-Hardtails mit der E30 Technologie ausgestattet.

Macina Kapoho LT

Noch mehr Federweg für das Macina Kapoho. Seit 2017 gibt es das E-Fully in einer LT Version mit satten 160mm Federweg. Der Bosch-Antrieb wurde ansehnlich in den Rahmen integriert - der Powertube Akku verschwindet komplett im Unterrohr - und profitiert von dem optimierten P.O.P. Dämpfungssystem, das die Antriebseinflüsse vom dem Bosch-Kraftpaket minimiert. Interne Zugverlegung, Gravity Casting und integrierte Postmount-Aufnahmen runden den schönen Rahmen ab. Ein flacher Lenkwinkel und lange Kettenstreben sorgen für eine ausgewogene Sitzposition und hohe Kontrolle. 2018 gab es dann noch das neue DiMMiX Laufradkonzept: Vorne arbeitet ein laufruhiges 29er, während hinten ein 27,5 Zoll Plus-Reifen die Drecksarbeit erledigt und für maximalen Grip im Gelände sorgt.

Macina Fogo

Fahrspaß in Reinkultur verspricht KTM mit dem neuen E-Hardtail Macina Fogo, das auf 27,5+ Reifen fährt und von zahlreichen neuen Rahmentechnologien profitiert, die der österreichische Hersteller für 2017 modellübergreifend einführt. Hydroforming, CNC Bearbeitung und das sichere Gravity Casting sorgen für einen noch sichereren und stabileren Rahmen, der im Folgejahr 2018 dank verbesserter Integration auch optisch einiges hermacht. Beim Top-Modell der Fogo-Reihe kommt wie auch beim Kapoho die DiMMiX-Technologie zum Einsatz, welche ein 27,5″+ Laufrad hinten und ein 29″ Laufrad vorne kombiniert.

Macina Flite

Auch im Urban Bereich regnete es bei KTM Powertube-Integrationen. Besonders stylisch ist das sportliche Commuter Macina Flite. Der schnelle Pendler überzeugt durch seine dynamische Optik und den kraftvollen Bosch Performance CX-Antrieb, der das Pedelec über 100 Kilometer weit bringen soll. Innenverlegte Züge, Rennradlenker, Aero-Felgen und die schwarze Farbgebung mit orangen Highlights sorgen für stilvolles Urban Flair mit reichlich Rennpotential, für den alltäglichen Komfort sorgt eine Federgabel.

Macina Gran

Ebenfalls brandneu im Portfolio von KTM 2018 ist das Macina Gran, welches sich als sportlicher Alltagsbolide mit Cruiser-Ambitionen daherkommt. Die Kombination aus Performance Line Antrieb, neuer Bosch PowerTube 500, kompletter Straßenausstattung inkl. Beleuchtung, Gepäckträger und Rahmenschloss, sowie komfortabler und wartungsfreier Nabenschaltung sorgt für reichlich unbekümmerten Fahrspaß in der Stadt.

KTM E-Bike Modellvielfalt im Online Shop

Was dann bei all der geballten Technik herauskommt, sind anspruchsvolle E-Bikes für Profis und entspannte Alltagskollegen für Pendler und Stadtmenschen. Da findet sich beispielsweise das KTM Amparo 8, dass mit Tiefeinsteiger-Rahmen und funktionellem Gepäckträger ein Parabeispiel für komfortable Stadtflitzer ist. Die Macina-Serie besticht durch Vielseitigkeit und hat neben Trekking und Crossrädern mit Elektroantrieb auch E-MTBs im Programm. Den vollen Mountainbike-Spaß gibt es mit dem eGnition, dass 2011 die Geburtsstunde der Downhill-E-Bikes einläutete. Als S-Pedelec kratzt das Performance-Wunder an der 45 km/h-Marke und ermöglicht Downhill-Spaß ohne nervige Bergauf-Fahrten.

Überzeugt? Dann steht deinem neuen KTM E-Bike eigentlich nichts mehr im Wege. Auf BikeExchange bieten wir dir eine große Auswahl an KTM E-Bikes von den besten KTM Händlern und Shops deutschlandweit. Lege einfach über die Filterfunktion deine Kriterien wie Preisspanne, Schaltung oder Rahmengröße fest, und suche ganz einfach und bequem das passende E-Bike für deine Ansprüche.

Ausführliche Infos zu den einzelnen E-Bikes findet ihr auf der KTM Webseite.