Fahrrad oder Teile verkaufen

Haibike E-Bikes

Ansicht:  

Haibikes E-Bike - Aus der Nische zum Marktführer

Es gibt nicht viele Hersteller, die einen ähnlich kometenhaften Aufstieg wie Haibike verzeichnen konnten. Als Teil der Winora-Gruppe fungiert die Marke als der sportliche, junge Ableger des Großkonzerns, der mit innovativen Neuheiten und frischen Designs Jahr für Jahr auf sich aufmerksam macht. Aushängeschild sind seit einigen Jahren die Haibike E-Bikes, die seit ihrer Geburtsstunde das Image der Marke pflegen und für Dynamik, Mobilität und vor allem jedem Menge Spaß stehen. Das macht sich natürlich auch auf dem Markt bemerkbar: In Deutschland ist die Marke im Bereich der E-Mountanbikes unangefochtener Marktführer.

Mehr lesen > Haibike E-Bikes 2017 – Neuer Antrieb, neue Rahmen, verbesserte Integration

Die große Beliebtheit der Haibike E-Bikes kommt aber nicht von ungefähr. Über 50 Modelle tummeln sich in der ePerformance Kategorie der Schweinfurter, die wirklich für jeden strombedürftigen das passende Elektrorad im Angebot haben. Egal ob mit dem E-MTB beim Cross-Country-Rennen, mit dem Trekking-E-Bike auf Tour oder mit dem Cross-E-Bike als Sportgerät - die Modellreihen XDURO und SDURO haben für jeden das richtige auf Lager. Sogar E-Rennräder sind im Sortiment vertreten. Der Unterschied der beiden E-Bike Serien liegt bei der Antriebstechnik. Während SDURO auf den Yamaha e-Bike Motor setzt, werden XDURO-Bikes mit den zuverlässigen Bosch Performance System ausgestattet. Schau dich in unserem Shop nach den besten Angeboten um oder lese in unseren Blog nach, worin genau die Unterschiede liegen.

Mehr lesen > XDURO oder SDURO? Wir erklären die Unterschiede im Detail

E-Bike Typen in der Übersicht

Auch wenn alle Haibike E-Bikes für den sportlichen Einsatz gemacht sind und dir dabei helfen, sowohl im Gelände als auch in der Stadt noch dynamischer unterwegs zu sein, gibt es deutliche Unterschiede zwischen den einzelnen Modellreihen, ganz abgesehen von der XDURO/SDURO Unterscheidung. Die E-MTBs nehmen sich den Einsatzbereich von üblichen Mountainbikes vor, sind also reine Geländemaschinen, die sich je nach Riding Style noch mal in Geometrie, Federweg und Ausstattung unterscheiden. Die Crosser sind dagegen spritzige Alltags-Bikes, die sowohl ordentlich Speed auf die Straße als auch unbefestigte Wege bringen. Und wer entspannt Touren fahren möchte, greift zu den Trekking-Modellen.

E-Mountainbikes

Egal ob Hardtail, Downhiller oder Fatbike - wenn es um Mountainbikes mit Elektro-Antrieb geht, ist Haibike dein bester Ansprechpartner. Kaum ein Hersteller hat so eine große Auswahl in dieser Sparte und kann dir so viele Optionen bieten. 27,5", 27,5+ oder 29"? Yamaha oder Bosch? Cross-Country, All-Mountain oder Downhill? Egal was du suchst, du wirst es finden. Für Einsteiger eignen sich vor allem die attraktiven Touren-eMTBs der Nine/Seven-Serie. Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis (vor allem in den SDURO-Ausführungen) und die breite Auswahl an Laufradgrößen, Federungsarten und Komponenten sowie eine sportliche Geometrie machen die Bikes zum perfekten Allrounder. Profis sehen sich dagegen im Bereich der Modelle AllMtn, Nduro und Dwnhill um. Hier gibt es Federweg satt, egal ob für lange Bergtouren (AllMtn), für anspruchsvolle Enduro-Strecken (Nduro) und die brutalsten Abfahrtsstrecken (Dwnhll), wo ein Federweg jenseits der 200mm Voraussetzung ist. Alle diese Habike E-Bikes machen es dir leicht, den Berg zu erklimmen, den du dann nur Sekunden später wieder herunterbrettern kannst.

Trekking-E-Bikes

Du willst es eher etwas gemütlich angehen lassen und mit deinem E-Bike lieber die Welt erkunden? Dann sind die Haibike Trekking Modelle vielleicht eher etwas für dich. Speziell entwickelt für lange Touren in Freizeit und Alltag sind die Rahmen der Boliden baugleich mit E-Mountainbike-Modellen, bekamen jedoch 28” Laufrädern eine extra abgestimmte Tourengeometrie verpasst. Die Verbindung aus einem extrem robusten Rahmen, einer hohen Zuverlässigkeit und hohen Komforts machen die E-Bikes zu einer hervorragenden Wahl für alle, die ordentlich Kilometer abspulen möchten.

Cross-E-Bikes

Die Cross-E-Bikes von Haibike kann man am besten als gesunden Kompromiss zwischen Trekking und Mountainbike beschreiben. Sie sind sportlich, bevorzugen mit ihrer Laufruhe eher lange Strecken im leichten Gelände und sind auch auf der Kurzstrecke in der Stadt in ihrem Element. Wer nicht auf die Funktionalität eines Trekkingrads verzichten will, kann Gepäckträger und Schutzbleche gerne nachrüsten, ansonsten setzen die Crosser auf eine minimalistische Optik und Ausstattung im MTB-Stil.

Innovative E-Bike Modelle

Zusätzlich zu der starken Antriebstechnik hat Haibike natürlich auch zahlreiche Innovationen im Gepäck. Mit dem XDURO Dwnhll PRO wurde in der Szene ein erstes Ausrufezeichen gesetzt. Es ist das erste serienreife E-Downhill Bike, komplett mit 200 mm Federweg und rassigem Fahrwerk dank extrem kurzer Kettenstreben und flachem Lenkwinkel. Wer auch beim E-Bike nicht auf Carbon verzichten möchte, wird mit Modellen wie dem HardNine Carbon Ultimate glücklich. Hier ist wirklich alles aus dem Kohlefaser-Verbund gefertigt, vom Rahmen über den Lenker bis hin zu Sattelstütze und sogar der Kurbel. Sportlich und dennoch komfortabel sind die Trekking Bikes, die mit hochwertiger MTB-Ausstattung wie der Shimano Deore XT keinen Zweifel daran aufkommen lassen, dass es sich hier um schnelle Bikes für lange Touren handelt. Auch an die Damenwelt wurde dabei gedacht. Mit spezieller Geometrie, verkürztem und steilerem Oberrohr sowie schmalerem Lenker sind die HardLife Modelle bestens an die Bedürfnisse der Frau angepasst.

Design der Haibike E-Bikes

Beim Design wird sich auch nicht mit halben Sachen zufriedengegeben. Seit Tag 1 bindet Haibike den klobigen E-Bike Akku elegant in das Rahmendesign ein und hat es mit seinen zeitlos-modernen Lackierungen schon zu zahlreichen Designawards gebracht. Dynamik wird dabei immer großgeschrieben, sodass die dynamischen Pedelecs nicht als überdimensionierte Mountainbikes erscheinen und immer für Sportlichkeit stehen. So generieren die Schweinfurter Fahrspaß pur mit einer coolen Optik, mit denen man sich auf der Straße, auf dem Trail oder im Bike-Park sehen lassen kann.

Besonders argwöhnisch wurde von vielen die Einführung des Haibike E-Bike Race betrachtet. Ein Elektro-Rennrad war für viele Kritiker des Guten zu viel, doch die Verkaufszahlen sprechen eine andere Sprache. Als die meisten auf der Eurobike 2014 noch über die Integrität und die Essenz des Radsports philosophierten, war die erste Produktion der E-Bike-Neuheit restlos ausverkauft. Auch bei den E-Mountainbikes gab es an vielen Stellen mürrische Kommentare zum Erfolg der deutschen Marke, doch ein Haibike E-Bike ist mittlerweile ein fester Bestandteil des im Bike-Park vertretenen Mountainbike-Arsenals.

Haibike E-Bike kaufen - jetzt auch online

Wenn du die Vorteile eines starken Elektromotors auskosten möchtest und trotzdem gerne sportlich unterwegs bist, sind die E-Bikes von Haibike genau das richtige für dich. Große Auswahl, viele ansprechende Designs und eine tolle Ausstattung machen aus den Schweinfurter Bikes eine wahre Bereicherung für den Fahrradmarkt. Wenn du bei der Modellvielfalt noch etwas Hilfe brauchst, kannst du dich mit unseren Filteroptionen Stück für Stück deinem Traumbike annähern. Du kannst nach einzelnen E-Bike Typen, dem Preis, Größen und Geschlecht filtern sowie direkt einzelne Modelle von deinem Lieblings-Händler anzeigen. Dann bekommst du die besten Angebote angezeigt, egal ob die neuesten Ausgaben oder günstige Auslaufmodelle zum reduzierten Preis.

Wenn du nach Preislisten und dem gesamten Produktkatalog suchst, schau mal auf der Haibike Webseite vorbei.