Crossbikes & Fitnessbikes

Ansicht:  

Alle Informationen zu den beliebten Crossbikes und Fitnessbikes

Crossbikes schlagen die Brücke zwischen schnellen Straßenrad und geländegängiger Allzweckwaffe und sind damit perfekt für Unentschlossene, die noch nicht genau wissen, wo sie es mit dem Fahrrad einmal hintreibt. Im Vergleich zum Trekkingrad sind die Cross- und Fitnessbikes um einiges sportlicher, sodass sie sich eher an moderne Radfahrer richten, die das Fahrrad regelmäßig als Sportgerät nutzen wollen. Die Multitalente fühlen sich sowohl in der Stadt als auch im Wald und am Berg wie zu Hause und machen auf jedem Untergrund eine Menge Spaß. Deswegen raten wir euch: Einsteiger sollten ruhig zugreifen und sich ein Crossrad kaufen, wenn sie erstmal testen möchten, welche Art des Radfahrens ihnen am meisten Spaß macht.

Die Fakten im Überblick

In der Regel haben Crossbikes 28-Zoll-Laufräder, was sie klar von Mountainbikes abgrenzt. Die Laufräder bieten zusammen mit breiten Reifen eine große Laufruhe, sowohl auf dem Asphalt als auch auf unbefestigten Waldwegen. Weiterhin haben sie einen robusten aber leichten Rahmen, meist aus Aluminium, einer Feder- oder Alugabel vorn und kraftvolle Scheibenbremsen. Im Grunde ist der Aufbau des Crossbikes mit einem Trekkingbike zu vergleichen, das weder über Schutzbleche, Beleuchtung und einen Gepäckträger verfügt und eine sportlichere Rahmengeometrie aufweist. Die Sitzposition ist dabei noch aufrechter als beim Rennrad oder Mountainbike, aber durchaus aggressiver als beim Tourenrad. Die Schaltung der Cross- und Fitnessbikes ist meist eine klassische Kettenschaltung mit drei Kettenblättern, um den vielseitigen Einsatzmöglichkeiten der Fahrräder gerecht zu werden.

  • Allrounder-Fahrräder für Stadt, Straße und Gelände
  • Meist 28-Zoll-Laufräder
  • Robuster und leichter Rahmen
  • Feder- oder Alugabel
  • Leistungsstarke Bremsen, meist Scheibenbremsen

Was Fitnessbikes und Crossbikes unterscheidet

Crossbikes und Fitnessbikes unterscheiden sich oft nur geringfügig und werden deswegen häufig auch synonym verwandt. Die Fitnessräder sind wie der Name schon sagt ideale Trainingsgeräte, um Ausdauer und Muskulatur fit zu halten. Sie sind eher auf befestigte Wege ausgelegt und dabei ähnlich schnell unterwegs wie waschechte Rennräder. Schmalere Felgen und Reifen machen die Fahrräder besonders wendig und agil, während die zentrale Sitzposition für eine optimale Kraftübertragung und angenehme Haltung sorgt. Crossbikes werden häufig mit Cyclocross-Rädern gleichgesetzt, sind aber eigentlich näher am Trekkingrad und Mountainbike als am Rennrad. Das moderne Crossrad ist nicht für den Cyclocross-Sportler sondern eher ein Bike für Hobby-Fahrer. Der solide, leichte Rahmen macht das Bike auch für Offroad-Einsätze kompatibel und die stabilen Laufräder kompensieren zusammen mit der Federgabel die hohen Belastungen des Geländes. Also lieber ein Crossbike kaufen statt eines Rennrads, wenn man auch mal gerne querfeldein unterwegs sein möchte.

Riesige Crossbike-Auswahl im Online-Shop

Wer also sowohl auf Asphalt als auch Schotterpisten und Feldwegen unterwegs sein will, trifft mit einem Crossbike die richtige Wahl. Sie bieten nur das Notwendigste an Ausstattung, lassen sich aber oft dank spezieller Bohrungen mit Fahrradzubehör wie Schutzblechen und Gepäckträger leicht nachrüsten. So kann aus dem Fitnessbike auch sehr schnell ein Trekkingbike werden, mit dem sich bequem Gepäck transportieren lässt - wie es sich für einen echten Allrounder eben gehört.

Wenn dich die Vielseitigkeit der Fahrräder überzeugt hat, bist du auf BikeExchange genau richtig. Hier findest du die besten Crossbikes sowie Fitnessräder für deinen Geldbeutel. Wir haben alle Marken und Modelle aus den verschiedensten Modelljahren für dich im Angebot, teilweise auch stark reduziert. Lege einfach über die Filterfunktion auf der linken Seite deine Hauptkriterien wie Marke, Rahmengröße oder Schaltung fest, und du erhältst die größte Produktauswahl auf einen Blick.