Für eine schnellere und sicherere Nutzererfahrung auf BikeExchange empfehlen wir dir, deinen Browser zu aktualisieren.
Fahrrad verkaufen

Das neue Trek Domane 2020 - Die sieben wichtigsten Fakten 

August 12, 2019
Das neue Trek Domane 2020 - Die sieben wichtigsten Fakten

Bequemer ist sie geworden, schlanker und außerdem so schnell als wäre sie nicht von dieser Welt. Die neue Rennmaschine von Trek ist eine atemberaubenden Neuauflage des bekannten Erfolgsmodells Domane. Mit vielen integrierten Bauteilen, Platz für mehr Gummi, jeder Menge Anpassungsfähigkeit und einer Prise Aero soll das Endurance-Bike das edelste Geschoss sein, das die Amerikaner bisher herausgebracht haben.

Mehr Neuheiten > Entdecke die Rennrad Highlights 2020

Entdecke aktuelle Trek Rennrad Angebote auf dem Marktplatz

1. Aller guten Dinge sind drei

trek-domane-2020-rennrad-roadbike-neu-2-jpg

Als es 2012 das Licht der Welt erblickte, war das Domane mit seinem IsoSpeed Entkoppler eine absolute Sensation. IsoSpeed glättet Vibrationen, die auch auf glattestem Untergrund entstehen und selbst die übelsten Pflasterstraßen, an die sich nur Fabian Cancellara in seinen besten Zeiten herangewagt hat, konnte es ausbügeln. Nach seiner Wiederauflage breitete sich IsoSpeed unaufhaltsam aus und wanderte vom Hinterbau zur Front des Rennrads. Als wir dir das 2017er Modell vorgestellt haben, waren wir echt beeindruckt von den erschütterungsfreien Fahreigenschaften und dem präzisen Lenkverhalten. Statt für 2020 noch einmal die komplette Plattform zu erneuern, hat Trek die Form modernisiert, die Latte in Sachen Handling und Komfort höher gehängt und die heute üblichen individuellen Anpassungsmöglichkeiten bearbeitet.

Wie das Vorgängermodell wird das neue Domane mit SL oder SLR Rahmen erhältlich sein, letzterer aus einem hochwertigeren Carbon-Mix, der angeblich leichter und gleichzeitig nachgiebiger ist. Der Rahmen soll nicht mehr als 1335 Gramm wiegen, die SL-Version ist nur ganze 30 Gramm schwerer. Mit Sattelstütze und Fittings wohlgemerkt. Wieder gehören Scheibenbremsen zur Standardausrüstung, es sind keine Modelle mit Felgenbremsen in Planung, auch die Alu-Modelle werden bald von der Inventarliste gestrichen. Es gibt mit neun unterschiedlichen Größen eine beeindruckende Bandbreite. Auch demnächst Schnee von gestern: WSD Damenfahrrad-Versionen (Women’s Specific Design). Für die Zukunft sind statt Damenrädern Unisex-Bikes in Planung (noch gibt es aber welche).

2. Es ist so smooth…

trek-domane-2020-neuheit-rennrad-roadbike-3-jpg

Genau wie beim 2019er Madone hat Trek seinen IsoSpeed Entkoppler überarbeitet. Beim neuen Modell kannst du die Nachgiebigkeit selbst dosieren um dein Bike an das Terrain anzupassen. Statt der Sattelstütze etwas Flex einzubauen, verläuft der neue IsoSpeed Entkoppler unterhalb des Oberrohrs und kann kinderleicht auf die Anforderungen des Geländes eingestellt werden. Laut Trek verbessert die neue Technologie die Nachgiebigkeit des 2020er Domane im Vergleich zum schon echt kuscheligen Vorgänger um zusätzliche 27%. Für noch etwas mehr Bequemlichkeit sorgt das Lenkerband mit IsoZone und IsoPad. Bis zu 20% weniger Erschütterungen rütteln an deinen Armen, das Plus an Komfort reduziert auf langen Fahrten Ermüdungserscheinungen der Handgelenke.

3. ...und ein Schuss Aero

Die Optik des 2020er Domane kommt erfrischend anders daher als die Konkurrenz mit ihren leichtgewichtigen, gebogenen Oberrohren und tieferen Sitzrohren. Trek hat es trotzdem geschafft, an seinem Endurance-Rennrad ein paar typische Aero-Anleihen unterzubringen. Der Rahmen profitiert davon am meisten, denn jedes Rohr musste im Windkanal beweisen, dass es dem Gegenwind nicht zu viel Fläche entgegensetzt. Die Kabel im Rahmen verschwinden zu lassen, war ein ebenso wichtiger Schritt in Sachen Windschnittigkeit. Das Bike sieht so nicht nur clean aus, es verbessert ganz nebenbei seine Aerodynamik. Alles in allem soll das neue Domane im direkten Vergleich zum Vorgänger über die gleiche Distanz eine Minute pro Stunde einsparen. Kling nicht viel, eine Minute früher am Coffeeshop klingt für uns aber nach einem echten Gewinn.

4.Integration ist 2020 das Zauberwort

trek-domane-rennrad-roadbike-2020-4-jpg

Im Moment wird alles integriert, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Das gilt für so ziemlich alle Bikes, die in den letzten 18 Monaten auf den Markt kamen. Das ist beim Domane auch nicht anders. Das Kabelgewirr verläuft unterhalb des Lenkers, bis es gleich hinter dem Vorbau sauber in den Rohren des Rahmens verschwindet. Trek erklärt, dass so abgesehen von den optischen Vorzügen natürlich Windwiderstand reduziert und die aerodynamische Effizienz verbessert wird.

Im Unterrohr verbirgt eine Klappe ein Rahmenfach, das genug Platz bietet für die wichtigsten Ersatzteile und ganz nebenbei das Einfädeln von neuen Bremszügen oder Schaltkabeln erleichtert. Zu guter Letzt hat Trek der bisher bevorzugten Mast Topper-Sattelstütze den Laufpass gegeben und sich für eine todschicke semi-integrierte Version an den SL und SLR- Modellen entschieden.

5. Reifen- und Wetterfreiheit

trek-domane-rennrad-roadbike-2020-5-jpg

Es ist glasklar, dass Trek 2020 die Fähigkeiten des Domane ausweiten möchte. Mehr Geländegängigkeit stand im Hausaufgabenheft. Die Racer werden mit 32mm breiten Reifen ausgeliefert, der Rahmen kann aber mehr und verträgt jeweils Laufräder mit bis zu 38mm Breite. Versteckte Schutzblech-Ösen gehören auch noch zum Setup. So erweitert Trek die vielbesungene Vielseitigkeit auch wettermässig. Einziger Wehrmutstropfen ist die Tatsache, dass nur proprietäre Schutzbleche passen, Billigteile kannst du getrost vergessen.

6. Das Innenlager ist zurück

trek-domane-2020-rennrad-roadbike-6-jpg

Puristen und Fahrradmechaniker reiben sich allerorts zufrieden die Hände. Trek hat die verpressten PF90er Tretlager in die Wüste geschickt. Geschraubte Tretlager sind irgendwie doch die bessere Wahl, einmal eingebaut muss man meist keinen weiteren Gedanken daran verschwenden. Auch widrigste Umstände mit Dreck, Staub und anderem Straßenschmutz werden ihnen kaum ein genervtes Knirschen entlocken, wenig Pflege brauchen sie auch noch.

7. Preise und Erhältlichkeit des neuen 2020er Trek Domane

Schon in den nächsten Monaten soll das 2020er Domane in den Läden stehen, den genauen Veröffentlichungstermin verrät Trek zeitnah auf seiner Homepage. Neben den Profigeräten wird es einige Hobby- und Einsteigermodelle zu moderaten Preisen geben.

Domane SLR 9 eTap: 11 299 Euro

domaneslr9etap_2020-jpeg

Domane SLR 9: 11 099 Euro

domaneslr9_2020-jpeg

Domane SLR 7 eTap: 7 799 Euro

domaneslr7etap_2020-jpeg

Domane SL 7: 5 599 Euro

domaneslr72020-jpeg

Domane SL 6: 3 599 Euro

domaneslr6_2020-jpeg

Domane AL 3 Women’s: 849 Euro

domaneal3wsd_2020-jpeg

Domane Al 2: 649 Euro

domaneal2_2020jpeg-jpeg

Mehr lesen > Entdecke noch mehr 2020er Neuheiten bei uns im Blog

Entdecke die neuesten Angebote und exklusive Aktionen mit unserem Newsletter