Tour de France Etappe 3: Caleb Ewan schießt für den Sieg durch die Menge

September 01, 2020
Tour de France Etappe 3: Caleb Ewan schießt für den Sieg durch die Menge

Caleb Ewan (Lotto-Soudal) schoss durch die Menge - um Peter Sagan (Bora-Hansgrohe) und Sam Bennett (Deceuninck-Quick-Step) - um die 3. Etappe der Tour de France 2020 zu gewinnen.

Der als "Pocket Rocket" bekannte Sprintspezialist kam aus dem Mittelfeld, durch ein Dutzend Fahrer, in einen bergauf gerichteten Gegenwind, um den Tag zu gewinnen.

"Es funktionierte perfekt nach Plan, ich musste genau im richtigen Moment handeln. Es war enttäuschend, am ersten Tag zwei Teamkollegen zu verlieren, aber alle haben an einem Strang gezogen, und wir haben recht gut gearbeitet", sagte Ewan.

Der heutige Sieg war ein Moralschub für Lotto-Soudal, da das Team von acht auf sechs Fahrer reduziert wurde, da Philippe Gilbert stürzte und sich ein Knie brach, während John Degenkolb die Zeitvorgabe verpasste.

Ewan gewann die Etappen 11, 16 und 21 der Tour 2019.

Julian Alaphilippe (Deceuninck-Quick-Step) behält das Gelbe Trikot des Führenden nach der 198 Kilometer langen Etappe von Sisteron in der Haute Provence.

"Es ist immer ein besonderes Gefühl, dieses Trikot zu tragen, es ist wirklich anders als im vergangenen Jahr. Ich bin erleichtert und viel entspannter, weil ich gestern gewonnen habe. Das maillot juane zu tragen ist fast jeden Tag ein Moment und ein anderes Gefühl. Ich war stolz, das Team fahren zu sehen und mich nach zwei Etappen in Gelb zu sehen. Ich will immer mehr", sagte der Franzose. "Es wird wirklich sehr schwierig sein [bis Paris in Führung zu bleiben]. Aber ich nehme [die Dinge] weiterhin Tag für Tag in Angriff. Morgen ist eine schwierige Etappe, aber ich werde alles geben, denn es ist eine Ehre und ein immenser Stolz, das gelbe Trikot zu tragen. Ich werde alles dafür tun, es noch einen Tag zu behalten, dann ist es nur ein Bonus."


Wie es sich entwickelte

tour-de-france-stage-3-aso-breakaway-png

Photo Credit: A.S.O./Pauline Ballet.

Aus dem Startschuss setzte sich eine Pause von vier Mann durch, die schließlich auf drei fiel und noch etwa 120 km vor sich lag, als Oliver Naesen (AG2R - La Mondiale) auf das Peloton zurückfiel.

Das Polka-Dot-Trikot war auf den Schultern von Benoit Cosnefroy zu sehen und war das Seil in einem Tauziehen zwischen Cosnefroy - der es zu Beginn der Etappe trug - und Anthony Pérez (Cofidis).

Pérez hatte in der Anfangsphase der Etappe genügend KOM-Punkte gesammelt, um praktisch zum König der Bergführer zu werden.

Einmal in dieser Position, fiel Pérez in die Sicherheit der Gruppe im gelben Trikot zurück, während Cosnefroy und Jérôme Cousin (Total Direct Énergie) wegblieben.

Doch die Tragödie traf Pérez, als er einen Platten hatte und versuchte, seinen platten Reifen bergab zu fahren. Er stürzte und erlitt eine gebrochene Rippe und möglicherweise ein gebrochenes Schlüsselbein und war gezwungen, auf der Tour de France 2020 auszusteigen.

Cousin kämpfte sich weiter und gewann einen maximalen Vorsprung von etwa vier Minuten. Aufgrund einiger Unebenheiten auf der Strecke wurde dieser Vorsprung jedoch auf nur noch zwei Minuten verringert, da noch 37 km zurückzulegen waren, und schließlich wurde Cousin mit etwa 17 km vor dem Ziel in die Hauptgruppe zurückgebracht.

tour-de-france-stage-3-aso-hero-png

Photo Credit: A.S.O./Pauline Ballet.

Von diesem Zeitpunkt an stellten sich die Teams der Sprintspezialisten auf, um ihre Fahrer an die Linie zu bringen.

Deceuninck-Quick-Step war an der Spitze, sowohl um das gelbe Trikot zu schützen, als auch um den Sprinter Sam Bennet aufzustellen.

Die Ineos-Grenadier waren ebenfalls an der Spitze, um den letztjährigen Tour-de-France-Sieger Egan Bernal vor möglichen Stürzen zu schützen.

Auf den letzten vier Kilometern konnte man nach einem Sturz kurz das Polka-Dots-Trikot auf dem Boden sehen und dann im hinteren Teil des Feldes fahren.

Und dann herrschte Chaos, denn auf den letzten 2 km wurde die Strasse schmaler.

Durch das Gedränge sah Sagan in der Lage aus, seinen ersten Sieg bei der Tour 2020 einzufahren, als Sam Bennet ihn zusammen mit dem Straßenrad-Europameister von 2020, Giacomo Nizzolo (NTT Pro Cycling), überholte.

Doch von mehr als einem Dutzend Fahrern zurückkommend, fuhr Caleb Ewan im Slalom durch den Verkehr und drehte ein massives 54-Zahn-Kettenblatt mit fast 120 Umdrehungen pro Minute, um alle Konkurrenten zu überholen.

"Der heutige Tag war eine der wenigen echten Sprintmöglichkeiten, die wir nicht aufgeben wollten", sagte Ewan, nachdem er von der Podiumspräsentation getreten war.

Peter Sagan übernahm das Grüne Trikot am Ende der Etappe, nachdem er eine Handvoll Zwischensprint-Punkte gesammelt hatte.

tour-de-france-stage-3-aso-caleb-png

Photo Credit: A.S.O./Pauline Ballet.


Hero Image ©Kristof Ramon

Entdecke die neuesten Angebote und exklusive Aktionen mit unserem Newsletter