Für eine schnellere und sicherere Nutzererfahrung auf BikeExchange empfehlen wir dir, deinen Browser zu aktualisieren.
Fahrrad verkaufen

Das neue Specialized Roubaix 2020 - Die acht wichtigsten Fakten

Juli 17, 2019
Das neue Specialized Roubaix 2020 - Die acht wichtigsten Fakten

Im Windschatten des gleichnamigen weltbekannten Fahrradrennens hat Specialized die neuste Inkarnation seines Roubaix Endurance Rennrads veröffentlicht. Seit der letzten Ausgabe ist es vollständig überarbeitet worden und erfreut seine Fans jetzt mit einer ganzen Reihe neuer Ausstattungsmerkmale und seinem modernen Design. Wir haben uns das neue Bike angesehen und können dir direkt die acht aufregendsten Neuerungen vorstellen, die demnächst über das berüchtigte Pflaster hoppeln werden.

Entdecke alle Specialized Roubaix Modelle auf dem Marktplatz

1. Roubaix - Eine Siegesstory

specialized-roubaix-endurance-rennrad-2-jpg

Sie haben die Topplatzierungen der letzten 15 Ausgaben des Paris-Roubaix eingesackt, daher ist die Annahme absolut berechtigt, dass die Schrauber von Specialized wissen, was es braucht, um auch dieses Jahr den Sieg in der „Hölle des Nordens“ einzufahren.

Als einer der ersten Drahtesel, die aktive Schwingungsdämpfer bekannt machten – und das schon 2004 – hat nun das neue Roubaix Rennrad eine aktive Dämpfung und ein Federungssystem sowohl am Bug als auch am Heck und wiegt dabei noch weit weniger als sämtliche seiner Vorgänger. Neuerungen des Vorgängermodells, die sich als besonders beliebt herausgestellt haben, wurden beibehalten, die Innenlager zum Beispiel oder großzügige Reifenfreiheit. Laut Specialized kann das Roubaix 2020 mit einer Bereifung von bis zu 33c.

2. FutureShock, der Vorbau mit Innenleben

specialized-roubaix-endurance-rennrad-vorbau3-jpg

Nachdem Specializeds FutureShocks 2018 ein wild diskutiertes Debut hingelegten, haben die Entwickler sich die Dämpfer noch einmal zur Brust genommen und kurzerhand FutureShock 2.0 daraus gemacht. In der neusten Ausgabe liefert eine Sprungfeder mit Zugstufendämpfung in Kombination mit hydraulischer Kompression 20mm Travel. Grundlage der Konstruktion sollen die äußerst beliebten FSR Dämpfer sein, die hauptsächlich an Mountainbikes zum Einsatz kommen. Laut Specialized sitzt dank der FutureShock 2.0 die Dämpfung nun über dem Rahmen und federt so „den Piloten, nicht das Bike“. Auch die Federn im Innernen des Systems wurden überarbeitet, sie sollen nun das glatteste Fahrerlebnis ever liefern. Eine Skala direkt auf dem Vorbau ermöglicht es dem Fahrer, die Dämpfung ganz nach Bedarf und Geschmack einzustellen und das sogar während der Fahrt.

3. Lasst die Pflastersteine ruhig kommen!

specialized-roubaix-endurance-rennrad-sattelstutze4-jpg

Auch die Sattelstütze des Roubaix hat ein Makeover bekommen und heißt jetzt nicht mehr CG-R Cobble Gobbler, sondern in der brandneuen Version PAVE. Die PAVE Sattelstütze nutzt geschickt eine überarbeitete Carbonstruktur, die gemeinsam mit einer tiefer angesetzten Klemme im Sitzrohr den eingebauten Flex bis zum letzten Millimeter nutzt und so mehr Fahrkomfort als die scheidende CG-R bieten.

Zusätzlich soll die vom Tarmac geklaute d-förmige Sattelstütze PAVE zur ersten aerodynamischen Sattelstütze in der gesamten Industrie machen, behauptet zumindest Specialized und bleibt damit mit seiner „Glatter ist schneller“-Philosophie treu.

4. Specialized Roubaix 2020 ... leichter als ein Venge

Mit dem angegebenen Rahmengewicht von etwas unter 900 Gramm (S-Works in Größe 56 und in Schwarz) kann das Roubaix seinen Stallgenossen, das gerade veröffentlichte Aero Venge, glatt unterbieten. In der Top-Ausstattung wiegt das Roubaix gerade einmal 7,21kg, inclusive einer Shimano Dura-Ace oder 7,38kg mit einer SRAM Red eTap AXS. Von den Fahrrädern für ambitionierte Hobbysportler bis hin zu den Profi-Modellen, jedes hat einen etwas anderen FACT 10r-CArbon-Mix an Bord, der das Gewicht des Rahmen auf 1015gr drückt (in Größe 56).

5. …und mehr Aero als ein Tarmac

Die Form der Rohre hat es sich beim Tramac geborgt, dazu kommt eine verbesserte Geo und ein reduziertes Frontprofil. Das 2020 Roubaix soll angeblich das Tramac im Windkanal alt aussehen lassen. Unter realen Bedingungen soll das neue Roubaix das alte um 14 Sekunden auf 40 km schlagen und ebenso aerodynamisch unterwegs sein wie das originale Verge, das immerhin in Zusammenarbeit mit den Formel Eins-Legenden McLaren entstand. Wir verneigen uns!

6. Überarbeitete Geometrie

Die Geometrie des neuen Roubaix Roadbikes ist irgendwo zwischen dem SL6 Tarmac und dem auslaufenden Roubaix zu verorten. Etwa 40mm mehr Stack, drei bis acht Millimeter längere Kettenstreben, das Tretlager hängt etwa drei bis vier Millimeter tiefer – ganz ähnlich wie die Konkurrenz aus Wisconsin hat Specialized seinem Roubaix die aggressivere Team-Passform genehmigt. Nur an den S-Works-Versionen und da auch nur in den Größen 53cm, 57cm und 59cm, gibt es ein kürzeres Steuerrohr, das Profifahrern eine langgezogenen und tiefe Haltung ermöglicht.

specialized-roubaix-endurance-rennrad-5-jpg

7. Unisex Passform

specialized-roubaix-endurance-rennrad-6-jpg

Specialized hat als einer der ersten Fahrradhersteller eine offizielle Position zum Thema Fahrrad und Gender bezogen. „Die Unterschiede zwischen zwei Frauen sind meist größer als die zwischen einem Mann und einer Frau“, daher mache es wenig Sinn, das Roubaix in einer Damen-Version herauszubringen. Und so wird es kein „Roubaix 2020 Ruby“ geben. Im Rahmen dieser Grundsatzentscheidung wurden die Größen angepasst, es gibt das Roubaix in Rahmengrößen von 48cm bis hin zu 64cm. Was die Kleinteile angeht, wird das Roubaix mit einem hauseigenen Power Sattel ausgestattet, Specialized ist von seiner geschlechtsneutralen Passform überzeugt.

8. Preise und Erhältlichkeit des Roubaix 2020

specialized-roubaix-rennrad-endurance-mit-rahmen7-jpeg

Das 2020er Roubaix wird in den nächsten Tagen in den Fahrradläden und damit auch in unserem Marktplatz ankommen.

Damit du dich bereits an die Preise gewöhnen kannst, haben wir sie für dich herausgefunden:

  • Roubaix S-Works eTap: 11 199 Euro.
  • Roubaix S-Works Dura-Ace Di2: 10 999Euro.
  • Roubaix Expert Ultegra Di2: 5 999 Euro.
  • Roubaix Comp Ultegra Di2: 4 799 Euro.
  • Roubaix Sport: 2 800 Euro.
  • Roubaix S-Works Frameset: 3 999 Euro.
  • Roubaix S-Works Team Frameset: 2 299 Euro.

Entdecke alle Specialized Rennräder auf BikeExchange

Derzeit kommen täglich neue Rennräder heraus - wir sammeln die besten für dich in unserer Bestenliste der Rennräder 2020.

Entdecke die neuesten Angebote und exklusive Aktionen mit unserem Newsletter