Für eine schnellere und sicherere Nutzererfahrung auf BikeExchange empfehlen wir dir, deinen Browser zu aktualisieren.
Fahrrad verkaufen

Specialized Bikes 2019: Unsere Highlights der neuen Saison

September 28, 2018
Specialized Bikes 2019: Unsere Highlights der neuen Saison


Entdecke über 1.200 Specialized Angebote von über 400 Händlern


Unsere Highlights in der Übersicht: Die Neuheiten von Specialized für 2019.

Specialized Stumpjumper

specialized-stumpjumper-2019-alle-modelle-gif

Auch wenn der Kultname bleibt, hat Specialized mit dem neuen Stumpjumper FSR 2019 eine komplett neue und überarbeitet Modellreihe an Trail Bikes ins Leben gerufen, die vor nichts zurückschrecken.

„Wir haben uns von allem unnötigen Bullsh*t verabschiedet...“, tönt man bei Specialized großspurig gleich zu Anfang der Pressemitteilung im Hinblick auf die Vorgänger und die Konkurrenz gleichermaßen. Ebenso protzig wird verkündet, man baue nun das weltbeste Trailbike. Typisch Specialized eben. Auch das Marketing-Video ist schön over-the-top und zeigt, dass Specialized es ernst meint. In verschiedenen Radgrößen und drei neuen Modellabstufungen erhältlich scheint es so, als wäre das neue Stumpjumper tatsächlich genau das Mountainbike, das dir in deiner Sammlung noch gefehlt hat.

Specialized legt das brandneue Stumpjumper 2019 gleich in mehreren Versionen neu auf. Die Version Stumpjumper ST (Short Travel) soll das Modell Camber des Herstellers ersetzen und zeichnet sich durch eine angepasste Geometrie und weniger Federweg aus. Für Tourenfahrer dürften die 130mm Federweg vorne und 120mm am Heck gepaart mit einer etwas gemäßigteren Geometrie allerdings mehr als ausreichen, sodass das Camber adäquat ersetzt wird. Für die Frauen gibt es hier eine eigene Women-Version. Die Kontaktpunkte (Sattel und Griffe) unterscheiden sich von den Männermodellen, genau so wie die Rahmenfarben. - der Rahmen ist der gleiche.

Das Standard-Stumpjumper ist ein Trail Bike für jeden Zweck und wird sich wohl als das erfolgreichste der Reihe erweisen. Sechs unterschiedlichen Ausstattungsvarianten, davon 5 auf 29" und nur das Einsteigermodell in wahlweise 27,5" zeigen klar, wo die Reise hingeht. Die 29er Modelle bieten allerdings auch Platz für 3″ breite 27,5″ Pneus und können so auch im Nachhinein auf Plus-Size umgerüstet werden. Vier der sechs Modelle kommen mit Carbonrahmen.

Das flachere und schlagkräftigere EVO wird für die Gravity-Fangemeinde neu aufgelegt. Mehr Infos folgen allerdings erst im Laufe des Jahres.

Hier findest du alle Details zum neuen Stumpjumper.

Entdecke alle Specialized Mountainbike Angebote auf dem Marktplatz

Specialized Epic Evo

specialized-epic-evo-2019-jpg

Ein weiteres Cross-Country-Bike, das als Trailbike umfunktioniert wurde, ist das Epic Evo von Specialized. Als XC Bike hat das Epic so ziemlich alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt, und auf dem Trail hat es sich auch schon immer gut geschlagen – Grund genug für Specialized, mit dem Evo eine noch schlagfertigere und vielseitigere Version auf den Markt zu bringen. Während der Rahmen mit dem Brain 2.0 Dämpfersystem gleich bleibt und für einen hervorragenden Vortrieb mit Bilderbuch-Kinematik am Heck sorgt, wurde vor allem an der Ausstattung geschraubt.

Der Lenker wuchs von 720mm auf 750mm, der Federweg von 100mm auf 120mm, die Reifen wurden grobstolliger und eine absenkbare Sattelstütze gibt es serienmäßig. Mehr Kontrolle und Fahrstabilität auf dem Trail soll das ganze bringen, ohne die progressive Geometrie und dem effizienten Antrieb zu Leibe zu rücken. Deswegen wird auch das Epic Evo ein echter Racer sein – nur eben einer, der sich auch gerne mal auf dem Trail austobt.

specialized-epic-evp-2019-action-jpg

Entdecke alle Specialized Fully Angebote auf dem Marktplatz

Specialized Turbo Levo

specialized-turbo-levo-carbon-2019-jpg

„Das beste Bike ever!“, hören wir von Specialized ja öfter. Hin und wieder stimmt es auch. Wie das E-Mountainbike Turbo Levo sich auf dem Trail und in den Geschäften schlagen wird, bleibt abzuwarten. Was es an Bord hat, können wir dir verraten.

Da wäre zum einen das Grundgerüst. Es gibt zwei Rahmenoptionen, ein Carbon-Setup und eines in Alu. Die komplette Überarbeitung des Rahmenaufbaus zog einen beeindruckenden Gewichtsverlust nach sich. Das Turbo Levo wiegt in der Auflage für 2019 über zwei Kilo weniger als der Vorgänger. In der S-Works Carbon-Variante ist das E-Trailbike noch einmal satte 800 Gramm leichter, als sein Alu-Kollege. Wo der Rahmen schon auf dem Prüfstand war, wurde gleich noch an der Steifigkeit geschraubt, je nach Abschnitt haben die Rahmen zwischen 20 und 40 Prozent mehr Widerstandskraft gegen Verwindung, Schwammigkeit und Kraftverlust. Die Nachgiebigkeit bleibt da wo sie hingehört, in Dämpfer und Federgabel. Beide machen mit Aufsehen erregenden 150mm Federweg von sich reden. Der Hinterbau ist kürzer, der Reach länger; ein tiefliegender Schwerpunkt und der zeitgemäß flacher Lenkwinkel machen das Bike zu einem „progressiven Trailbike“. Auf gut Deutsch: du kannst damit durch die Landschaft moshen, was das Zeug hält. Die Einsparungen beim Gewicht sind aber nicht nur dann nice, wenn du dein Bike anheben willst. Weniger Gewicht heißt: mehr Motorpower und größere Reichweite. Als wäre das nötig...der Specialized 1.3 Antrieb bringt davon ohnehin genug mit. Statt zu den 700 vorhandenen immer mehr Wattstunden in den Akku zu packen und die Motoren bis in schwindelnde Höhen zu tunen, wurde an Feinheiten justiert. Die Wärmeableitung der Motoren und auch die Integration wurde überarbeitet, denn je weniger Energie über Wärmeentwicklung verloren geht, desto mehr landet letzten Endes auf dem Trail. Die Testfahrten, deren Doku Specialized zur Verfügung stellt, berichten von 27% mehr volle Unterstützungskapazität bei 15% mehr Motorleistung.

specialized-turbo-levo-carbon-2019-1-jpg

Das Specialized Turbo Levo Expert FSR wird in der Carbon-Ausstattung ca. 8000 Euro kosten.

Entdecke alle Specialized E-Bike Angebote auf dem Marktplatz

Specialized Venge

specialized-venge-2019-jpg

Auch Specialized hat noch vor der Tour de France 2018 seine Vorhänge geöffnet und das neue S-Works Venge präsentiert - das Lieblingsarbeitsgerät von Weltmeister Peter Sagan. Mal wieder das beste und schnellste Aero-Rad, was Specialized je gebaut hat, natürlich. 460 Gramm Gewicht konnten die Entwickler einsparen, und aerodynamischer wurde das Teil auch. Immerhin haben die Entwickler keinen Stein auf dem anderen gelassen und sowohl Rahmen, Gabel als auch das Cockpit überarbeitet. Der neue Aerofly II Lenker bietet einen abgeflachten Oberlenker, die Leitungen und Kabel wurden unterhalb des Vorbaus integriert und es gibt eine integrierte Halterung für GPS & Co. Auf Individualität wurde besonders geachtet, weswegen der Lenker in sieben Längen und jeweils zwei Winkeln erhältlich ist. Außerdem an Bord: Aero-Sattelstütze mit Di2 Junction Box, 26mm Reifen, Scheibenbremsen mit Flat Mount und Powermeter. Das aktuell nur in schwarz erhältliche Venge kostet mit Dura-Ace Di2 und Roval Laufrädern stolze 10.999€.

specialized-venge-2019-handlebar-jpg

Entdecke alle Specialized Rennräder auf dem Marktplatz

Specialized Allez Sprint Disc

specialized-allez-sprint-comp-disc-2019-jpg

Das Specialized Allez Sprint hat in den letzten Monaten und Jahren gezeigt, dass auch Alu-Racer einen Platz im Rennzirkus haben. Das Allez Sprint ist dank seiner robusten Konstruktion und der aerodynamischen Rohrprofile wie gemacht für heftig umkämpfte Rennen und nach der Aufhebung des Disc-Verbots war es klar, dass Specialized hier nachzieht und auch das Allez mit Scheibenbremsen ausstattet. Dazu werden die neuen Shimano 105 Discs verbaut, die laut Hersteller mehr Bremskraft, bessere Regulierung und mehr Kontrolle bieten und in Kombination mit den Steckachsen und dem Allez-Alurahmen für ein richtig steifes und responsives Rennrad sorgen.

Ansonsten wurde vor allem an der Optik geschraubt, genauer an der Farbgebung. Während das Komplettbike in Silber mit schönen blauen Highlights versehen wurde, machen vor allem die Rahmensets eine Menge her. Aber seht selbst.

specialized-allez-sprint-disc-framesets-jpeg

Entdecke alle Specialized Fahrräder auf dem Marktplatz


Entdecke über 1.200 Specialized Angebote von über 400 Händlern


Entdecke die neuesten Angebote und exklusive Aktionen mit unserem Newsletter