Look 2016 - Freude am Carbon

November 02, 2015
Look 2016 - Freude am Carbon

Ok. Look hat vielleicht nicht die kreativsten Modellbezeichnungen, aber sonst kann man den Franzosen in Sachen Bikes und Carbonrahmen absolut nix vorwerfen. Auch 2016 hat Look wieder so einige Knaller im petto, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen.

Look Bikes - alle Artikel >

Look 675

Look 675 2016

Das neue Fliegengewicht im Look-Aufgebot ist das 675 Light. Mit einem Rahmengewicht von nur 990 Gramm ist es geradezu prädestiniert für Bergexperten, die beim Anstieg auf jedes zusätzliche Gramm verzichten wollen. Möglich wurde das geringe Gewicht durch spezielles High Modulus Carbon und 1,5 K Carbon als äußerste Schicht, die jetzt auch Gabelhülse und Tretlager einhüllen und damit einen astreinen Vollcarbon-Rahmen zaubern. Trotz der 250 Gramm Gewichtseinsparung ist das 675 aber in Sachen Steifigkeit, Leistung und Vibrationsdämpfung auf einem (sehr guten) Level mit seinem Vorgänger. Neu ist auch der integrierte Vorbau A-Stem und das Direct Drive-Konzept für noch direktere Lenkvorgänge und eine verbesserte Längen- und Höheneinstellung.

Look 675 2016 2

Look 675 2016 3

Look 765

Look 765 2016

Brandneu. Das Look 765 ist das Langstrecken-Rennrad des französischen Line-ups, dass dank seiner Mischung aus Komfort und Performance auch als Trainingsgerät eine Menge Spaß machen wird. Der neue Carbon-Rahmen wurde mit Leinenfasern angereichert, die Vibrationen abdämpfen sollen und dem Fahrer somit mehr Kraft geben für die wichtigen Sachen: Treten, treten und noch mehr treten. Außerdem hat der Rahmen mit der Endurance-Geometrie ein kürzeres, höheres Cockpit, was für eine angenehmere Sitzposition auf dem Bike sorgt. Gesamtgewicht des Rahmens: 1100 Gramm.

Look 765 2016 2

Look 765 2016 3

Look 796

Look 796 2016

Für Triathleten und Zeitfahrer hat Look wieder das 796 im Gepäck, und das mit einer ganzen Palette an Neuerungen: Neue Aero ZED 3 Kurbelgarnitur aus 100% Carbon, integrierte Aeropost Sattelstütze, Aero Flat Vorbau, wechselbarer, integrierter Carbon Aeroflat Lenker und neue Monoblade Gabel sowie integrierte Bremsen. Was Integration angeht, ist Look also wieder ganz weit vorn mit dabei. Außerdem ganz gut: Integrierte Kabel und Züge für einen absolut cleanen und windabweisenden Look.

Look 796 2016 2

Look 796 2016 3

Look 927

Look 927 2016

Auch wenn Look eher für seine Road-Qualitäten bekannt ist, sollten sich Mountainbiker auch mal das Sortiment der Franzosen ansehen. Da wäre nämlich zum Beispiel das neue 927, dass sowohl in einer Carbon-Version als auch einer Alu-Version erhältlich sein wird. Die abgebildete Carbon-Variante setzt Look-typisch auf einen vollständig integrierten Vorbau, Mono-Schaft-Kinematik und flexende Sattelstreben. Federweg ist mit 120 mm vorne und hinten ausreichend vorhanden für so eine Carbon-Rennmaschine, die auf den agilen 27,5“-Laufrädern wie gemacht ist für schnelle Cross-Country-Strecken.

Look 927 2016 2

Look 977/979

Look 979 2016

Das Vorzeige-Hardtail von Look wurde auch für 2016 wieder ordentlich aufpoliert. Das 977/979 (je nach Größe 27,5“ oder 29“) setzt wie seine Rennradkollegen auf das besonders hochwertige High Modulus Carbon und erreicht dadurch die perfekte Balance aus Leichtigkeit, Komfort und Steifigkeit. Die Sitzstreben sind beim 97X besonders lang und stabil, um effizient Vibrationen am Hinterbau abzudämpfen. Ansonsten gibt es ein BB 89.5 PressFit Innenlager, intern verlegte Züge und Kabel sowie Di2-Kompatibilität.