KTM 2016er Mountainbikes - Ab in die Berge

September 04, 2015
KTM 2016er Mountainbikes - Ab in die Berge

Die Ösis rüsten sich fürs Grobe. Für 2016 hat sich KTM bei seinen Mountainbikes ausgetobt und fast keinen Stein auf dem anderen gelassen. Herausgekommen ist dabei unter anderem eine komplett neue Hinterbau-Kinematik für die Fullys Scarp und Lycan.

KTM MTBs - alle Artikel >

KTM Scarp

Komplett überarbeitet und mit dem neuen Hinterbau sieht das Scarp besser aus als je zuvor. Der Dämpfer liegt jetzt horizontal unter dem Oberrohr und wird über das Straight-Line-Link-System angelenkt, das einen direkteren Kraftfluss in den Dämpfer bewirken soll. Ein sensibleres Ansprechverhalten, mehr nutzbarer Federweg bei härteren Schlägen und weniger Gewicht sollen die Vorteile der SLL-Technologie sein. Als waschechtes Race-Fully mit den großen 29er Rädern reichen dem Scarp 100 Millimeter Federweg an der Front und 90 am Heck vollkommen aus. Die Modellvielfalt reicht von Alu-Rahmen bis hin zur Vollcarbon-Rennmaschine in der Prestige-Ausführung mit Upside-Down-Gabel und SRAM XX1, die dann schon mal schlappe 6.899€ kostet.

ktm scarp prestige 2016

ktm scarp prestige 2016 2

KTM Lycan

Das KTM Lycan will auch 2016 wieder mehr als nur Marathon fahren. Der Rahmen basiert auf dem des Scarp, aber der Federweg ist mit 150 mm vorne und 125 hinten deutlich Trail-freudiger. Außerdem kommt das Lycan mit den agileren 27,5“-Laufrädern. Das Top-Modell Prestige 11s setzt auf eine Fox 34 Talas-Gabel mit FIT4-Kartusche und SRAM XX1 für 6.499€.

ktm lycan prestige 2016 3

ktm lycan prestige 2016 2

ktm lycan prestige 2016

KTM Macina Egnition

Als Experte für elektronische Mountainbikes hat KTM mit dem Macina ein absolutes High-Speed-Gerät am Start. Das vollgefederte S-Pedelec mit 45 km/h Höchstleistung trumpft am Berg mit seinem Bosch Performance Motor und 500 Wh Akku so richtig auf. Vorne sorgt eine Fox 36 Gabel für den nötigen Bodenkontakt, während der CTD-Dämpfer hinten mit 160 mm Schwerstarbeit verrichtet. Preislich liegt man mit dem Macina EGNITION bei 5.899€.

ktm macina egnition 2016

ktm macina egnition 2016 2

ktm macina egnition 2016 3

KTM Fat Flea

Ein knallrotes Starrgabel-Fatbike sieht man auch nicht alle Tage. Das KTM Fat Flea ist bei vielen sicher lange unter dem Radar geflogen, doch der Hingucker mit Wassereis-Optik konnte sich auf der Eurobike unserem Interesse nicht entziehen. Vier Zoll breite Reifen und SRAM X5-Schaltung bringen den fetten Floh vorwärts, die intern verlegten Züge lassen ihn dabei auch ganz geschmeidig aussehen. Für 1.799€ gehört das Spaßmobil dir.

ktm fat flea 2016 3

ktm fat flea 2016 2