Girona - Rennrad-Paradies mit antikem Flair

Februar 11, 2016
Girona - Rennrad-Paradies mit antikem Flair

An Tag 3 unserer Destination Bike Tour in Katalonien haben wir uns nach den Touren durch die Pyrenäen auch ein wenig Sightseeing gegönnt. Das wunderschöne Girona war unser Ziel, eines der historischen Highlights der Region im Nordosten von Katalonien und beliebter Ausflugsort für Touristen und Radsportler aus aller Welt.

Ein Fenster in die Geschichte Kataloniens

Nur etwa 100 Kilometer von Barcelona entfernt liegt die Beinahe-Großstadt mit etwa 97.500 Einwohnern im äußersten Nordosten Spaniens direkt an der schönen Costa Brava. Bei unserem Streifzug durch die mittelalterliche Innenstadt konnten wir das kulturelle Erbe des Ortes förmlich spüren. Geprägt von römischen, arabischen und jüdischen Einflüssen findet man in jedem Bereich der Stadt antike Verweise auf die bewegte Vergangenheit Kataloniens und bekommt einen Einblick in die Entwicklung der Stadt von einer 2.000 Jahre alten römischen Siedlung zu einer pulsierenden Studentenstadt.

girona katalonien2

Antike und Moderne

Dabei verbindet Girona seine historischen Wurzeln gekonnt mit der Moderne und sorgt so für ein spannendes Stadtbild. Immer noch umgeben von der Mauern der ersten römischen Siedler bildet das Força Vella das Ur-Zentrum der Stadt, das dann später im 14. und 15. Jahrhundert um das Medieval Quarter (mittelalterliche Viertel) erweitert wurde. Hier geht es überall sehr eng zu - schmale Gassen und zahlreiche Touristen auf Erkundungstour lassen einen nur schwer vorankommen, doch das machte überhaupt nix. So hatte man wenigstens genug Zeit, sich die eindrucksvollen Gemäuer und Gebäude aus einer längst vergangenen Zeit genauer anzuschauen. Da wäre zum einen die wuchtige romanische Kathedrale Santa Maria, Baubeginn um 1300(!), mit Barock-Fassaden und gotischer Innenarchitektur, das Benediktinerkloster Sant Pere de Galligants aus dem 12. Jahrhundert (heute ein Museum) oder das gotische Konvent Sant Doménech, das in mitten einer prächtigen Gartenanlage gelegen ist. Weitere Touri-Highlights sind das Jüdische Viertel El Call (eines der am besten erhaltenen in Spanien) und die Arabischen Bäder.

girona katalonien3

Gironas Event Nummer 1: St. Narcis Festival

Wer Girona im Ausnahmezustand erleben möchte, muss seinen Urlaub auf Ende Oktober legen. Da findet nämlich das jährliche St. Narcis Festival statt, bei dem die gesamte Bevölkerung eine Woche lang auf den Beinen ist. Paraden, Konzerte, Märkte und weitere spektakuläre Veranstaltungen wie zum Beispiel die „menschlichen Türme“ verwandeln die historische Innenstadt in ein großes buntes Fest für Groß und Klein. Speziell in der Rambla de la Libertat, der Einkaufsstraße des Ortes, ist dann kein Durchkommen mehr.

> Idylle hoch über Katalonien - Entdecke Siurana

Rennrad Hotspot für Profis

Wer dann weg von all dem Trubel möchte, findet im Nordosten Kataloniens genug Möglichkeiten, sich auf dem Bike an der wunderschönen Landschaft zu erfreuen. Endlose, gut ausgebaute Straßen, wenig Verkehr abseits der Städte und die Nähe zu sowohl der Costa Brava als auch den Pyrenäen machen das Umland von Girona zu einem Hotspot für Rennradfahrer. Die große Vielfalt an möglichen Routen durch das katalonische Gebirge zieht sowohl Amateursportler als auch UCI Profis an. Jedes Jahr kommen mehr prominente Fahrer und Teams in die Provinz, um sich für die Saison vorzubereiten oder währenddessen dort zu entspannen und zu trainieren. Namhaften Beispiele umfassen Cannondale-Garmin, Team Sky, BMC Racing und BikeExchanges langjähriger Partner, Orica GreenEDGE. Kulinarisch hat Girona auch seine Vorzüge. Neben der traditionellen katalonischen Kost der Region findet man in Girona auch eines der besten Restaurants der Welt - das El Celler de Can Roca. Drei Michelin-Sterne hat die Küche einheimsen können und wurde von The World’s 50 Best Restaurants zum besten Restaurant der Welt im Jahr 2015 gewählt. Preislich etwas über unserem Budget mussten wir jedoch auf ein Testessen verzichten.

> Gaumenschmaus in Katalonien - 4 Restaurants, die wir nie wieder vergessen werden

girona katalonien4

Wer Katalonien mal abseits von Barcelona erleben möchte, dem können wir Girona nur ans Herz legen. Die geschichtsträchtige Innenstadt und die wunderschöne Lage machen lassen sowohl bei einem kurzen Städtetrip als auch bei ausgedehnten Aktivurlauben keine Wünsche offen.