Die neue GoPro Hero4 - Smarter, Better, Faster, Stronger

September 30, 2014
Die neue GoPro Hero4 - Smarter, Better, Faster, Stronger

Endlich! GoPro hat die heißersehnte Hero4 vorgestellt, die ab 5. Oktober erhältlich sein soll. Und GoPro hat es sich nicht nehmen lassen, einfach quasi alles doppelt so gut zu machen wie beim erfolgreichen Vorgänger Hero3: Ein super leistungsfähiger Bildprozessor ermöglicht jetzt 4K bei unglaublichen 30 Bildern pro Sekunde (bei der Hero3 noch 15) und satte 120 FPS bei Full-HD. Wahnsinn! Dazu kommen neue Protune-Settings und bei der Hero4 Silver ein integriertes Touch-Display, mit dem die Bedienung noch intuitiver werden soll.


Wir bei BikeExchange staunten nicht schlecht, als wir uns das Promo-Video zur Hero4 reingezogen haben. Mit offenen Mündern ließen wir die 4K-Bilderflut über uns hinwegziehen und waren einfach nur erschlagen von der kristallklaren Optik und den smoothen Bewegungsabläufen. Mal abgesehen von den fantastischen Szenen, die GoPro mit ihrer neusten Action-Cam einfangen konnte. Vor allem Action-Shots sehen mit der Hero4 noch atemberaubender aus, da man bei 1080p die Geschwindigkeit auf nur 1/5 runterschrauben kann (dann 24 FPS) und trotzdem noch butterweiche Bewegungen erzielt. Zwar sieht die neue Hero4 fast genauso aus wie sein Vorgänger, aber das Power-Update macht sich aber ganz klar bemerkbar.

Hero4 Black Edition

GoPro titelt die Black Edition als fortschrittlichste GoPro überhaupt, und das mehr als zurecht. Der doppelt so starke Bildprozessor schafft jetzt die 4K bei 30 FPS sowie 1080p bei 120 FPS und ist damit doppelt so schnell wie der Vorgänger. Außerdem hast du mit den neuen Protune-Einstellungen jetzt die volle Kontrolle über deine Aufnahmen: Farbe, ISO, Weißabgleich, Schärfe und Belichtung lassen sich bei der Hero4 jetzt individuell konfigurieren und ermöglichen es dir, deine Kreativität freien Lauf zu lassen. Hinzu kommen die schon von der Hero3-bekannten GoPro-Features:

  • Wasserdicht bis 40 Meter
  • SuperView-Weitwinkel
  • WiFi und Bluetooth (WiFi jetzt 50% schneller!)
  • 12-MP-Fotos mit 30 Bildern pro Sekunde

Neu dazu kommen bei der Hero4 Black Edition noch neue Nachtmodi, die HiLight Tag-Funktion, mit der besondere Momente während der Aufnahme markiert werden können, die QuikCapture-Funktion für Aufnahmen mit nur einem Knopfdruck sowie ein verbessertes Audiosystem und ein automatischer Low-Light-Modus für schwierige Lichtverhältnisse. Der Preis für die Black Edition soll rund 480 Euro betragen.

gopro hero4 silver black edition

Hero4 Silver Edition

Die Silver-Edition der Hero4 kann auch mit einigen speziellen Features aufwarten. Zwar ist die Aufnahmeleistung im Vergleich zur Black Edition abgespeckt (wie bei der Hero3: 4K bei 15 Bildern pro Sekunde, 1080 bei 60 FPS), dafür kann die Silver mit einem neuen Bedienkonzept aufwarten. Eine integrierte Touch-Screen-Steuerung soll die Steuerung der Kamera noch komfortabler und schneller sowie die Vorschau-Funktion einfacher zugänglich machen. Ansonsten erbt die Silver das Beste der Hero3 und übernimmt einige neue Funktionen wie die neuen Nachtmodi und QuikCapture. Die Silver wird es in einer Surf- und einer Music-Variante geben, der Preis liegt bei ca. 380 Euro.

Alle weiteren Informationen findet ihr auf der GoPro-Webseite.