Ghost 2017: Updates für die AMR Fullys und neues Roket

September 08, 2016
Ghost 2017: Updates für die AMR Fullys und neues Roket

Ghost hat für seine 2017 Mountainbike-Lineup hauptsächlich an seinen AMR-Modellen gewerkelt und zeigte zur Eurobike mit dem SL AMR X und dem H AMR reichlich Neues. Auch das neue Lector, das Roket für Bike-Packer und das DRE AMR Frauen-Enduro haben wir uns genauer angeschaut.

SL AMR X

„Die Trailmaschine, die Geschwindigkeit und Spaß neu definiert“. Hm, rein von der Optik her kommt das hin. Auch wenn es natürlich nur ein billiger Marketing Slogan von Ghost ist, verspricht das SL AMR X reichlich Freude auf den Trails. Mit dem X im Namen distanziert es sich vom etablierten Race-Fully SL AMR und geht mehr in die All-Mountain-Richtung. Mit 150mm statt 130mm Federweg vorne und exklusivem Cane-Creek-Stahldämpfer, der es auf 140mm bringt, ist auch Enduro-Potential vorhanden. Das SL AMR X kommt auf 29“ Laufrädern und will mit 1-fach Schaltung jeden Berg erklimmen.

Das knallgelbe SL AMR X 9 hat eine Fox 36 Float Performance Federgabel, XT-Gruppe und setzt auf eine Reifenkombo aus Schwalbe Magic Mary und Hans Dampf.

ghost sl amr x 2017 eurobike2016

ghost sl amr x 2017 eurobike2016 2

ghost sl amr x 2017 eurobike2016 3

H AMR

Das Ghost H AMR ist ein Fully für echte Backcountry-Abenteurer, die nicht auf Trails fahren, sondern auf ihnen leben. 140mm Federweg um komfortabel bergab zu kommen, ein unzerstörbares Pinion-P1.18 Schaltgetriebe (nur beim Top-Modell H AMR X) und die robusten AMR-Packtaschen machen Lust auf einen einsamen Urlaub in der Wildnis. Als Laufradgröße liegen 27,5+ quasi nahe, da sie ordentlich Grip und ein gutes Überrollverhalten ermöglichen. Das Carbon-Fully bringt trotz der widerstandsfähigen Ausstattung moderate 13,8 Kilogramm auf die Waage. Auch das H AMR setzt auf den Cane Creek Stahldämpfer, hat außerdem eine integrierte USB-Lademöglichkeit und, der Clou an den Taschen: Sie sind kompatibel zum Ghost AMR Rucksack und lassen sich ganz leicht integrieren.

Das H AMR 8 besitzt außerdem eine RockShox Yari RC Solo Gabel, XT-Austattung sowie Race Face ARC 40 Felgen.

ghost h amr 2017 eurobike2016

ghost h amr 2017 eurobike2016 2

ghost h amr 2017 eurobike2016 3

FR AMR

An der Farbe Gelb scheinen die Ghost Designer für 2017 einen Narren gefressen zu haben. Auch das Freeride-Fullys FR AMR 8 LC kommt in satter Sonnen-Optik daher und will die Park-Shredder mit seinem ultraschönen Carbonrahmen verzaubern. Das noch junge Modell sieht im Hinblick auf die Komponenten und die Rahmengeometrie mal wieder äußerst potent aus und setzt auf 170mm Federweg in der Front, 160mm im Heck. Wieder ist ein handgearbeiteter Cane Creeks Double Barrell Stahldämpfer verbaut, der die gröbsten Brocken auf dem Trail souverän wegschluckt. Eine optimale Kräfteverteilung im Bereich des Kettenstrebenyoke, der effiziente Viergelenks-Hinterbau und die drehbare Flip Chip Dämpferaufnahme runden das Paket ab.

ghost fr amr 2017 eurobike2016

ghost fr amr 2017 eurobike2016 2

ghost fr amr 2017 eurobike2016 3

Alle Ghost Mountainbikes auf BikeExchange

DRE AMR X

Warum sollte nur Jungs mit der AMR-Plattform Spaß haben? Mit dem DRE AMR setzt Ghost wie viele andere Hersteller in jüngster Zeit auf eine frauenfreundliche Geometrie und spezifische Parts an den Kontaktpunkten (z.B. Lenker), damit die Girls im Jahr 2017 ordentlich Enduro-Action erleben dürfen. Das Entwicklerteam bestehend aus weiblicher Ingenieurin, XC-Worldcup-Mannschaft und weiteren weiblichen Profi-Fahrerinnen wie Franzi Meyer weiß genau, worauf es ankommt, und setzt bei den Komponenten genauso auf High-Tech wie die Jungs. High-End-Stahldämpfer von Cane Creek mit dem äußerst gängigen Konzept „einmal einstellen – nie mehr nachstellen“, Vario-Stütze und Carbon-Felgen sprechen hier eine eindeutige Sprache.

Die Version im Bild ist das Top-Modell DRE AMR X 7 mit RockShox Yari RC Solo Air Gabel und 150mm Federweg, SRAM GX1 Schaltung sowie Guide R Bremsen. Der Preis liegt bei 3.499€.

ghost dreamr 2017 eurobike2016

ghost dreamr 2017 eurobike2016 3

ghost dreamr 2017 eurobike2016 2

Roket

Das Hardtail-Gegenstück zum neuen H AMR ist das Roket, welches auf dem im letzten Jahr eingeführten Ghost Asket basiert und die Bike-Packing-Palette von Ghost für 2017 eindrucksvoll abrundet. Grundlage ist die neue 29er Plattform des Asket, die aber beim Roket mit 27,5+ Bereifung ausgerüstet wurde, um mit fehlerverzeihenden 2,8“-Gummis in jedem Terrain perfekte Kontrolle zu bieten. Das Top-Modell Roket X gibt es wie das H AMR mit dem eigens entwickelten Taschensystem Frei-Haus, genauso wie den verlässlichen Pinion-Antrieb. Das Roket 8 im Bild wird 2.099€ kosten, bietet Shimano XT 11s Schaltung sowie eine Fox Rhythm 34 Gabel und einen soliden Alloy AL Rahmen aus Alu.

ghost roket 2017 eurobike2016

ghost roket 2017 eurobike2016 2

ghost roket 2017 eurobike2016 3

Lector

Das Lector soll auch 2017 wieder den Weltcup unsicher machen. Das Carbon-Hardtail gibt es jetzt auch mit 27,5“ Laufrädern (Lector 3) und einer X-Version mit Carbon-Starrgabel und verbesserter Disconnect-Brakemount Technologie. Das World Cup wurde ebenfalls auf Vordermann gebracht und hat neben dem Boost-Standard mit 148mm Achse jetzt auch eine Tune Asteckachse mit Schnellverschluss. Der Edel-Renner bringt es 2017 auf ein Gesamtgewicht von 8,3 Kilogramm.

Wer keine zehn Scheine rumliegen hat, sollte sich das Lector 7 anschauen. Im knalligen orange bietet das Modell für Normalsterbliche eine RockShox RS 1, Shimano XT 11s sowie DT Swiss Spline Laufräder und SDG Circuit Sattel für budgetfreundliche 3.399€.

ghost lector 2017 eurobike2016

ghost lector 2017 eurobike2016 2

ghost lector 2017 eurobike2016 3

Riot

Enduro- und All-Mountainfreunde bekommen mit dem neuen Ghost Riot auch im neuen Jahr wieder ein ordentliches Gerät zum Ballern. Trotz des geringen Gewichts dank UC Ultra Lightweight Carbon ist das Riot steif wie ein Bock und lässt sich so schnell von nichts und niemandem umhauen. Dazu trägt auch die stramme RockShox Pike Gabel und der für das Ghost Moutnainbike 2017 Lineup typische Cane Creek Stahldämpfer bei. Mit 150mm vorn und 130mm hinten gibt es ordentlich Federweg zum Spaß haben, welcher dank des von beiden Seiten angesteuerten RIOT-Link Systems bestens ausgenutzt wird und für ein phänomenales Ansprechverhalten sorgt.

Das Top-Modell Riot 10 UC kommt in schönem gelb-schwarz daher und wird 5.499€ kosten.

ghost riot 2017 eurobike2016

ghost riot 2017 eurobike2016 2

ghost riot 2017 eurobike2016 3

Kato FS

Das Normalo-Fully von Ghost, das Kato FS, ist der Dauerbrenner unter den Ghost MTBs und wurde für 2017 nur punktuell verbessert. Basierend auf der AMR Plattform borgt sich das Kato unter gereingem Kostenaufwand die besten Features der Profi-Bikes und kann so wieder mit einem starken Preis-Leistungs-Verhältnis punkten. Erstklassige Dämpfungs-Kinematik, handliche Geometrie und super Parts stehen wie je her im Vordergrund. Das Top-Modell Kato FS 5 gibt es mit 27,5“-Alurahmen, Fox 32 Float Performance Gabel, Float DPS Performance Dämpfer sowie Shimano XT 11s Schaltung.

ghost kato fs 2017 eurobike2016 0

ghost kato fs 2017 eurobike2016 2

ghost kato fs 2017 eurobike2016


Melde dich an für unseren Newsletter oder folge uns auf Facebook für noch mehr News, Tipps und Ratgeber rund ums Bike.