Die fi'zi:k 2017 Neuheiten auf einem Blick

Oktober 10, 2016
Die fi'zi:k 2017 Neuheiten auf einem Blick

Die italienische Designschmiede fi’zi:k hat bereits vor acht Jahren sein richtungsweisendes Spine Concept vorgestellt, welches abhängig von der Beweglichkeit der Wirbelsäule den Fahrer in verschiedene Typen einstuft und dazu passende Sättel anbietet. Neu für 2017 ist jetzt das verbesserte Spine Concept Evo, was neben der Wirbelsäulen- und Beckenbeweglichkeit auch das Fahrergewicht und Leistungsvermögen mit einbezieht, um den richtigen Sattel in der richtigen Größe zu finden. Dabei gilt: Je breiter der Sattel, desto mehr Druck kann verteilt werden.

fizik bib shorts 2017 3

Doch nicht nur bei den Sätteln gibt es bei fi’zi:k Neues zu entdecken: Auch bei den Schuhen und Bib-Shorts wurden neue Modelle vorgestellt.

fi’zi:k Sättel

Für das neue Spine Concept Evo gibt es jetzt zahlreiche Damen, Road- und Triathlon-Sättel in zwei verschiedenen Größen – Regular und Large. Im Durchschnitt kann man sagen, dass die größeren Large-Sättel etwa 12mm breiter sind als die Regular-Version und etwa 5 bis 10 Gramm mehr auf die Waage bringen. Auch die Form und Oberflächenbeschaffenheit wurde bei den breiteren Modellen speziell an die höheren Belastungen angepasst.

Wer mit dem Spine Concept noch nicht vertraut ist, hier eine kurze Erläuterung: Die Entwickler von fi’zi:k unterscheiden drei Fahrertypen: Bull, Snake und Chameleon. Bull steht für Fahrer mit geringer Wirbelsäulenbeweglichkeit und hoher Beckenbewegung beim Pedalieren und benötigen einen geschwungenen Sattel (Waved), während Snake-Fahrer eine hohe Flexibilität der Wirbelsäule haben und geringe bzw. keine Beckenbewegung beim Treten und deshalb einen flachen Sattel (Flat) bevorzugen sollten. Jedem, der sich dazwischen, bewegt, zählt zu den Chameleons und wird ein nur leicht geschwungener Sattel empfohlen.

fizik saettel 2017

Für die Damenwelt ganz neu gibt es die neuen Sättel der Luce Serie in Carbon- und Aluminium-Ausführung, auch jeweils in Regular und Large. Mit einer breiteren Sitzfläche, besserer Gewichtsverteilung und weniger Reibung an den Oberschenkel soll der Luce die Kategorie Perfromance-Sattel für Frauen neu definieren.

fizik luce 2017

>>> fi'zi'k Sättel im Shop

fi’zi:k Schuhe

Ein Hingucker bei den Rennradschuhen ist der fi’zi:k R1B Uomo in neuem knalligem Rot. Entwickelt in Zusammenarbeit mit der Profi-Weltelite stellt der R1B das Top-Modell der Road-Serie dar und soll die perfekte Balance aus Steifigkeit, Komfort und geringem Gewicht bieten.

fizik r1b oumo 2017

fizik r1b oumo 2017 2

Auf einen komplett neuen Schuh dürfen sich die Mountainbiker für 2017 freuen. Der M3B Uomo wurde komplett überarbeitet und wurde zeitgemäß mit einem BOA-Drehverschluss ausgestattet. Das neue Design besteht aus einer leichten UD-Carbon-Sohle aus gleichgerichteten Carbonfasern, laserperforiertes und wasserabweisendes Microtex Material am Oberschuh und Anti-Scratch-Lederverstärkungen für einen besseren Schutz. Die Stollen sind austauschbar.

fizik m3b oumo 2017 2

fizik m3b oumo 2017

>>> fi'zi'k Schuhe im Shop

fi’zi:k Bib Shorts

Basierend auf dem neuen Spine Concept Evo bringt fi’zi:k jetzt auch spezielle Bib Shorts mit dem Namen Link auf dem Markt. Die neuen Trägerhosen sind jeweils für Snakes, Chameleons und Bulls und dabei passend für Regular- und Large-Sättel erhältlich. Die neuen Hosen gibt es außerdem in zwei Preiskategorien. Für die Anpassung an die einzelnen Fahrertypen wird nicht nur das Gewicht und die Dichte der Pads variiert, sondern auch die Form der einzelnen Pad-Elemente und die Auflagefläche -sowie Luftdurchlässigkeit angepasst. Die Snake-Variante hat beispielsweise auf den ersten Blick das einfachste Pad-Design, und bringt es in der Top-Variante Link R1 auf 155 Gramm in Größe M. Die R1- Variante besticht außerdem durch einen engen Racing-Cut, ergonomischen Gewebe für die Muskelunterstützung, hoher Bewegungsfreiheit und einem nahtlosen, atmungsaktiven Sitzpolster.

Die günstigere Link R3 Variante wiegt mit ca 185 Gramm etwas mehr und bietet durch seinen weniger aggressiven Schnitt auch weniger Kompression.

fizik link 2017

fizik bib shorts 2017

fizik bib shorts 2017 2