Für eine schnellere und sicherere Nutzererfahrung auf BikeExchange empfehlen wir dir, deinen Browser zu aktualisieren.
Fahrrad verkaufen

Das neue BMC UnReStricted Gravel Bike - Die acht wichtigsten Fakten

Juli 19, 2019
Das neue BMC UnReStricted Gravel Bike - Die acht wichtigsten Fakten

Es ist gerade einen Monat her, da hat BMC die Fachwelt mit der Enthüllung seiner gelifteten Roadmachine entzückt. Jetzt legen die Schweizer direkt mit der neuen Gravelmaschine URS nach. Gedacht ist sie als Jederzeit-und-Überall-Gerät, denn der Focus liegt ganz klar auf „Alles“. Vielseitig einsatzbar sollte es sein, das Bike, ist es auch geworden. Mit einer ganzen Menge Reifenfreiheit, einer schönen Bandbreite an MTB-, Rennrad- oder Gravel-Ausstattung, Micro-Suspension und allerlei anderen Wahlmöglichkeiten, gibt es jede Menge über das neue BMC URS Gravelbike zu schreiben und zu lesen.

Entdecke alle BMC Rennräder auf dem Marktplatz

1. Urs ist zu allen Schandtaten bereit

bmc-unrestricted-rennrad-roadbike-ganz-2-jpg

Der Name ist Programm. UnReStricted, kurz URS, heißt uneingeschränkt und genau so soll’s sein. Völlig egal was Mutter Natur dir auch in den Weg legt, mit dem URS kommst du drüber. Von a**schglattem Asphalt über ruppige Landstraßen bis hin zu einfachen Singetrails, URS ist dabei. Damit soll es die Ansprüche von Gravel-Piloten rund um den Globus befriedigen. Noch ein paar Halterungen für deine Taschen hier, Aufnahmen für die Trinkflasche dort, eine Schutzausrüstung für Rahmen und Lackierung, und schon kann es losgehen mit dem Abenteuer.

2. Eine gravelspezifische Geometrie

bmc-urs-rennrad-roadbike-gravelbike-allrounder-top-3-jpg

Die gute alte Endurance-Geometrie des Roadmachine als Grundlage zu verwenden, war schon einmal eine gute Idee, BMC hat sie überarbeitet und so eine nagelneue Geo-Kategorie für sein URS geschaffen. Getauft wurde sie auf den Namen Gravel+. Gravel+ kommt mit einem lässigen Kopfwinkel von 70° daher, außerdem mit einem weiten Radstand, der auf Performance-Ritten und losem Untergrund mehr Fahrstabilität verspricht. Das Ergebnis ist eine längere Front mit mehr Reach; von 403mm bis hin zu 429mm je nach Rahmengröße ist die Rede. Dadurch liegt der Fahrer deutlich tiefer als es bei Gravelbikes (dem Giant Revolt beispielsweise) gemeinhin der Fall ist.

3. BMC mit Micro-Suspension

bmc-unrestricted-roadbike-rennrad-laufrad-gravelbike4-jpg

BMC hat sich ordentlich von einer völlig anderen Fahrradsparte inspirieren lassen, ein paar der Komponenten sind eigentlich mountainbike-spezifisch, es gibt aber auch absolute Neuheiten an Bord des URS, die Micro-Suspension beispielsweise. Der Mini-Dämpfer sitzt am Übergang zu den Sitzstreben und soll bis zu 10mm Flex liefern. Elastomer-Micro-Dämpfer sind bei BMC nicht komplett neu, ein ähnliches System gab es schon am World-Cup-Gewinner Cross-Country Hardtail XC. Ein kleines Stück weiter oben am Bike sitzt eine D-förmige Sattelstütze, die Vibrationen reduzieren soll und außerdem ruppige Pisten ausbügelt.

4.URS'S sauber integrierte Komponenten

bmc-rennraqd-dropbar-rennradlenker-brifter-5-jpg

Wie auch an Teammachine, Timemachine und Roadmachine nutzt BMC für URS das integrierte Cockpit-System ICS. ICS bekommst du in vielen unterschiedlichen Größen, es bietet einen individuell verstellbaren Reach und Stack und führt alle Kabel sauber durch den Vorbau und das Steuerrohr. Andere Features ab Werk sind die Möglichkeit, einen Dropper Post nachzurüsten, ein Rahmenschutz am Unterrohr, den Kettenstreben und am Gabelaustritt, außerdem gibt es Anschraubpunkte am Rahmen für dein Zubehör wie Rahmentaschen oder Getränkeflaschenhalter.

5. 1x, mehr braucht es nicht

Es mag für den einen oder anderen irritierend wirken, aber BMC hat sich dafür entschieden, die gesamte URS-Riege 1x-spezifisch zu bauen (mit nur einem Kettenblatt). In den letzten Jahren hat sich dieser Trend an Mountainbikes mehr und mehr breitgemacht, BMC will ihn jetzt anscheinend auch an Gravelbikes salonfähig machen. Die Antriebe der gesamten Produktlinie ermöglichen ein Mullet-Setup, eine ernstgemeinte Road-Schaltung wird mit Mountainbike Derailleursystemen und Kassetten interagieren, die sich für nichts zu schade sind. Die Kombi kann die Vorteile beider Welten anzapfen, genug Übersetzung für die steilsten Kletterpartien auf losem Untergrund, unter Beibehaltung des exakten Finetunings, für das Dropbar-Schaltungen berühmt sind.

6. Jederzeit das passende Besteck

bmc-unrestricted-rennrad-laufrad-speichen-scheibenbremse-6-jpg

Eine der Grundeigenschaften des URS sind die breitgefächerten Optionen in Sachen Laufradgrößen, die die Gabel dem Piloten lässt. Die neu entworfene Gabel soll bis zu 45mm Reifenfreiheit (47mm bei 650b Laufrädern) bereitstellen, dazu saubere Anbaupunkte für größere Scheibenbremsen und innenverlegte Kabel für die Vorderbremse und eine optionale Dynamo Achse. Eine weitere Option ist es, die kompatible FOX 32 SC AX Gravelbike Federgabel einzubauen, die dir mit 40mm Federweg zu noch etwas mehr Komfort verhilft.

7. Wenig Vorbau, viel Lenker

bmc-urs-gravelbike-rennrad-roadbike-fahrrad-lenker-dropbar-brifter-7-jpg

Um die Unterscheidung zwischen Gravel- und XC-Mountainbikes noch etwas mehr verschwimmen zu lassen, fährt das URS mit einem (für Rennrad und Gravel-Verhältnisse) lächerlich winzigen Vorbau, dafür kommt der Lenker umso breiter daher. Ziel ist es, die Kontrolle im Gelände zu verbessern. 55mm oder 75mm lange Vorbauten stehen zur Wahl, im Anschluss daran gibt es Easton AX Lenker mit 16° Flare und 6,8cm mehr Breite, als wir sie von einem normalen Rennradlenker gewöhnt sind.

8. Preise und Erhältlichkeit

bmc-urs-rennrad-roadbike-gravelbike-fahrrad-ganz-8-jpeg

Es sind bisher drei unterschiedliche Versionen des URS in vier Größen (S, M, L und XL) angekündigt. Die Bikes sollen Ende 2019 in den Läden stehen, sobald sie bei den Händlern eintreffen, bekommst du sie natürlich auch über BikeExchange.

  • BMC URS One: 9000 Euro.
    Premium Carbon-Rahmen und Gabel, SRAM Red/XX1 Eagle AXS eTap 12-speed groupset, DT Swiss GRC1400 Laufräder, WTB Resolute 42c tubeless-ready Reifen.

  • BMC URS Three: 4000 Euro.
    Premium Carbon-Rahmen und Gabel, Shimano GRX600/XT 11-speed groupset, Mavic Allroad disc Laufräder, WTB Resolute 42c tubeless-ready Reifen.

  • BMC URS Four: 3000 Euro.
    Premium Carbon-Rahmen und Gabel, SRAM Apex 1 11-speed groupset, DT Swiss C1850 Laufräder, WTB Resolute 42c tubeless-ready Reifen.

Falls du dich noch nicht für ein bestimmtes der 2020er Roadbikes entschieden hast – wir haben sie alle für dich gesammelt. In unserem Blogbeitrag über Rennräder 2020 kannst du bequem die aufregendsten Modelle und Neuheiten vergleichen. Es lohnt sich, immer wieder vorbeizuschauen, wir fügen ständig Neuerscheinungen hinzu.

Entdecke alle BMC Rennräder auf dem Marktplatz

Entdecke die neuesten Angebote und exklusive Aktionen mit unserem Newsletter