Für eine schnellere und sicherere Nutzererfahrung auf BikeExchange empfehlen wir dir, deinen Browser zu aktualisieren.
Fahrrad verkaufen

BMC Bikes 2020: Alle Neuheiten

Oktober 31, 2019
BMC Bikes 2020: Alle Neuheiten

Mit neuen Rennrädern und einem neuen Road E-Bike startet die Schweizer Premiummarke BMC in die Saison 2020. Wir stellen euch die Highlights im Detail vor.

Entdecke alle BMC 2020 Bikes auf dem Marktplatz

Rennräder & Gravel

Roadmachine

bmc-roadmachine-01-2020-jpg

Bei seiner Einführung im Jahr 2017 war das Roadmachine ein echter Trendsetter. Viele Hersteller haben sich die besten Eigenschaften des "All-in-One Rennrads" abgeschaut und in ihre eigenen Bikes gesteckt - es wurde also wieder Zeit für BMC, nachzuziehen. Man habe wieder "die perfekte Balance aus Steifigkeit, Balance und vertikaler Nachgiebigkeit angestrebt", so heißt es von BMC. Auf dem Papier ist ihnen das auch gelungen. Bei einem Gewicht von 900 Gramm soll der Rahmen mehr Komfort, höhere Steifigkeit und eine verbesserte Kraftübertragung bieten. Sofort ins Auge springen dürfte das integrierte Cockpit, welches neben der cleanen Optik die vollständige Anpassung der Lenkerposition über ein spezielles Spacer-System ermöglicht. Vielseitigkeit gehörte ebenfalls zu den Anforderungen an die neue Roadmachine: Eine höhere Reifenfreiheit ermöglicht das Aufziehen von Gravelreifen, während die größere Bandbreite an Ausstattungsvarianten in Form von sieben Modellen für jeden Topf den passenden Deckel bereitstellen dürfte. Die Preise reichen von 2.999€ bis 10.499€.

URS / UnReStricted

bmc-urs-2020-jpg

Auch wenn Urs kein unüblicher Name in der Schweiz ist, mit dem Vornamen hat das neue BMC Gravel Bike nichts zu tun. URS leitet sich aus UnReStricted ab und beschreibt ganz gut, was die Schweizer mit ihrem neuen Bike vorhaben: Grenzenloses Abenteuer. Dafür haben die Entwickler eine komplett neue Plattform geschaffen, die sich deutlich von der Roadmachine abgrenzt. Das URS bekam eine Gravel+ Geometrie verpasst, welche für direktes Handling bei hoher Steuerpräzision und Kontrolle sorgt - perfekt für einen aggressiven Fahrstil. Der Rahmen ist aus Carbon und wiegt gerade einmal 1050 Gramm. Bis zu 47mm Reifenfreiheit bei 650b Rädern sind möglich, außerdem kann statt der Carbongabel in der Front auch eine Fox 32 SC SX Gabel eingebaut werden. Auch eine Variostütze kann nachgerüstet werden. Man merkt, dass das URS eigentlich lieber nur im Gelände unterwegs wäre. Passend dazu hat BMC dem Graveller auch eine 10mm Dämpfung über den Sitzstreben spendiert, außerdem gibt es für maximale Vielseitigkeit noch passende, anklickbare Schutzbleche sowie Ösen für Taschen und Halterungen. Die Modelle URS Two und URS Three sind zudem die ersten 2020er Modelle, die serienmäßig mit der brandneuen Shimano GRX Gravel-Gruppe au den Markt kommen. Das Top-Modell setzt auf einen Mix aus SRAM Red eTap AXS und SRAM Eagle AXS, den Einstieg bildet das URS Four mit Apex 1x11 Schaltung für 2.999€.

Mehr lesen > Entdecke das neue BMC URS

Entdecke alle BMC Rennräder auf dem Marktplatz

E-Bikes

Alpenchallenge AMP ROAD

bmc-alpenchallenge-amp-road-e-rennrad-e-bike-e-roadbike-neu-2020-png

Räumen wir zuerst mit einem fiesen Vorurteil auf. Rennräder mit Elektrounterstützung braucht kein Mensch. Nein, nicht dieses Vorurteil. Der aktuelle Fahrradmarkt liefert ausreichend Beweise, die E-Flitzern ihre Daseinsberechtigung sichern. Aber hieß es nicht immer, unsere eidgenössischen Nachbarn wären nicht unbedingt die Schnellsten? Alles nur ein Gerücht! BMC beweisen es mit ihrem neusten Geniestreich. Da wurde ein fetter Shimano E-8000 an einen leichten Carbonrahmen gehängt; vorne ein Dropbar dran und schon fahren sich die Schweizer Alpen wie die Nordseeküste. Für deine Bequemlichkeit sorgen in den Rahmen integrierte MTT (Micro Travel Technology) Federungen. Es gibt ein einzelnes Kettenblatt. Das hat den Vorteil, dass der linke Schalthebel ganz allein für die Unterstützungsstufen zuständig ist. Du musst also nicht lange auf einem separaten Display herumwischen, die Daumen reichen für die Gänge der Di2 und die Assistenzlevel des E-Rennrads. Das Alpenchallenge AMP wird es in drei Ausstattungen geben, sie kosten zwischen 8000 Euro für das High End-Modell LTD und 4500 Euro für die leicht abgespeckte Version TWO.

Entdecke alle BMC E-Bikes auf dem Marktplatz

Bilder: Hersteller


Mehr lesen > Entdecke noch mehr 2020er Neuheiten bei uns im Blog

Entdecke die neuesten Angebote und exklusive Aktionen mit unserem Newsletter