Bike Festival Riva ’16 – Hot Brands & Top Products

Mai 07, 2016
Bike Festival Riva ’16 – Hot Brands & Top Products

Das bike Festival Riva ist jedes Jahr der Startschuss für die MTB-Saison und ein erster Indikator, in welche Richtung die Hersteller für die nächste Saison entwickeln. In unseren Hot Products haben wir dieses Jahr innovative Brands mit besonders coolen Neuheiten herausgesucht und stellen euch unsere Highlights kurz vor.

fi’zi:k

Fizik Monte

Enduro Sattel „Monte“

Zwar ist der neue High-End Enduro-Sattel des italienischen Premium-Herstellers schon auf dem Markt, doch wir fanden, dass er trotzdem einen genaueren Blick wert war. Die Sattelschale besteht aus einer Nylon-Carbonfasermischung mit einem sogenannten Pressure Relief Channel, der den empfindlichen Dammbereich mehr entlasten soll. In den zwei Ausführungen Manganese und K:IUM erhältlich, sind beide Sättel mit dem schwarzem Kunstleder Microtex überzogen, die Kanten wurden mit Codura veredelt. Das Gewicht der günstigeren Manganese-Variante beläuft sich auf 245 Gramm, die edlere Ausführung mit K:IUM-Untergestell wiegt noch mal 15 Gramm mehr, kostet dafür aber auch 119€ anstatt der 79€ für die Basisversion.

Fizik Monte 2

MTB Schuhe „Uomo M6B“

Der aktuell günstigste MTB-Schuh von fi’zi:k besteht aus verstärktem Microtex/Nylon Mesh Obermaterial und hat eine speziell gummierte Laufsohle für noch mehr Grip. Für den Halt am Fuß sorgen zwei Klettverschlusse sowie der praktische Boa L5 Bridge Verschluss. Die Steifigkeit erlangt der Schuh durch eine Carbon-verstärkte Nylon-Zwischensohle, maximaler Komfort ist dank der speziell geformten Einlegesohle und den verstärkten Fersen zu erwarten. Der Preis liegt bei 149€.

Fizik Uomo M6B

Fizik Uomo

> alle fi'zi:k Produkte auf BikeExchange

Camelbak

Camelbak Kudu

Enduro-Rucksack „K.U.D.U. 18“

Mit dem K.U.D.U. 18 hat Camelbak jetzt einen leichten Enduro-Rucksack im Angebot, der inklusive Rückenprotektor vernünftige 18 L Fassungsvermögen bietet. Der Impact Protektor aus flexiblem, leichten Schaumstoff bewegt sich mit dem Körper mit und soll die Wucht des Aufpralls bis zu 94% absorbieren. Außerdem hat der Rucksack ein optimiertes Fach für dein ganzes Bike-Werkzeug. Der Hüfttragegurt, zwei Brustgurte und das Spanntragesystem stellen sicher, dass der Rucksack optimal sitzt und nichts herumbaumelt.

> alle Camelbak Produkte auf BikeExchange

Crankbrothers

Crankbrothers Doubleshot

MTB-Pedale „Double Shot“

Einfach aber genial. Die Double Shot sind halb Klickpedale, halb Flats, und bieten somit das Beste aus beiden Welten. Der Clou: Die Pedale gleichen sich unbelastet immer so aus, dass sie sich nicht einfach während der Fahrt umdrehen. Der Einstieg in die Klicks ist von zwei Seiten möglich, ein Diamantblech sorgt für mehr Traktion. Die Flats haben artgemäß Pins und Riffelungen für mehr Grip. Die Features Schlammabweisend und doppelt gedichtetes Lagersystem sind Crankbrothers-typisch auch am Start.

Crankbrothers Doubleshot 2

Knog

Knog Blinder STVZO

Beleuchtungsserie „Blinder“

Die stylischen Leuchten von Knog sind wegen ihrer kompakten modernen Form bei vielen Bikern beliebt. Jetzt sind die Lampen der Blinder-Serie auch für den deutschen Verkehr geeignet und durch die StVZO zugelassen. Damit kannst du in Sachen Licht jetzt voll und ganz auf die sportlichen Leuchten setzen, egal ob auf dem Trail oder in der Stadt.

Knog GoPro

GoPro Licht „qudos“

Damit du mit deiner GoPro auch bei wenig Licht die besten Bilder einfangen kannst, hat Knog mit dem Action Video Licht qudos eine leistungsstarke Lampe entwickelt, die sich nahtlos an Action Cameras und DSLRs von Nikon oder Canon anbringen lassen. Die Power beläuft sich auf starke 400 Lumen und kommt von drei LEDs, die sich durch verschiedene Modi auch noch in Helligkeit und Lichtgeschwindigkeit justieren lassen. Das Gewicht beläuft sich auf gerade einmal 150 Gramm.

> alle Knog Produkte auf BikeExchange

Trickstuff

Trickstuff Diritissima

Bremse „Diritissima“

Das Paradestück der Produktpalette der Freiburger Firma Trickstuff ist die als Zwei- und Vierkolbenbremse erhältliche Diritissima, die noch stärker zupacken soll als der bekannte Vorgänger CLEG. Dabei sollen die beiden Ausführungen die gleiche Power bieten und nur 5 Gramm Gewichtsunterschied aufweisen. Die verbessere Bremskraft soll durch die neu entwickelten Bremshebel generiert werden, der gleichzeitig auch deutlich ergonomischer geworden ist. Außerdem lässt sich die Bremse nun deutlich besser dosieren. Die CNC-gefrästen Hebel sind dank vier Kugellagern und Dichtungen aus Teflon besonders leichtgängig und intuitiv zu bedienen.

Trickstuff Diritissima 3