Bern FL-1 Rennradhelm im Dauertest

März 30, 2016
Bern FL-1 Rennradhelm im Dauertest

Die Marke Bern ist eigentlich für viele der Inbegriff für Skate- und Ski-Helme, doch die Amerikaner sind seit kurzem auch im Bike-Business aktiv und nutzen ihre langjährige Erfahrung mit In-Mold-Helmen für Urban, MTB- und, jetzt ganz neu, Road-Helme. Mit dem Bern FL-1 läutet Bern eine neue Ära der Firmengeschichte ein und wir konnten uns glücklich schätzen, das noch unveröffentlichte 2016er Modell auf unseren Touren über Kataloniens Straßen ausgiebig testen zu dürfen.

> Rennradhelme - alle Artikel auf BikeExchange

bern fl 1 rennradhelm

Aero-Helm wie kein anderer

Was uns gleich auffiel war das ungewöhnliche Design des FL-1. Mit der für Bern typischen In-Mold-Form sticht der FL-1 im großen See der flachen Aero-Rennradhelme hervor wie ein schwarzes Entlein. Trotzdem vereint der Helm alle Eigenschaften ausgeprägter Aero-Helme: Insgesamt 18 Belüftungsschlitze sind in den Helm eingelassen, und bilden mit den geradlinig-aerodynamischen Linien ein äußerst aggressives Erscheinungsbild. Dazu kommt noch die besonders gewichtssparende Konstruktion mit EPS-In-Mold-Technologie, die den FL-1 zum leichtesten Bern Helm aller Zeiten macht.

bern fl 1 rennradhelm2

Bessere Passform dank 360° Boa-Fit

Doch Performance stand bei unseren Touren durch Katalonien erstmal nur an zweiter Stelle. Für uns war der Tragekomfort entscheidend, der auf längeren Fahrten darüber entscheidet, ob man den Helm nochmal aufsetzt oder ihn dann doch lieber gegen eine besser sitzende Alternative auswechselt. Doch auch in dieser Beziehung wusste der FL-1 zu überzeugen. Dank eines eigens für Bern entwickelten, 360° anpassbaren Boa-Fit-Systems sitzt der Helm auf wirklich jedem Schädel passgenau und machte auch uns absolut keine Probleme. Der FL-1 saß perfekt und bewegte sich auch bei gelegentlichem Schütteln nicht von der Stelle. Kein Verrutschen, keine unangenehmen Druckstellen. Das leichte 3-Punkt-Verstellsystem übernahm dabei die Grobeinstellung und war äußerst leichtgängig zu bedienen.

Stabiles In-Mold-Verfahren

Was die Stabilität und Stoßdämpfung des neuen Helms angeht, können wir glücklicherweise keine Aussage treffen. Bern versicherte uns aber, dass der Fl-1 mit seinen zwei Polycarbonat-Hälften und dem besonderen In-Mold-Verfahren ausgesprochen bruchfest und sicher ist. Da alle andern Versprechungen bezüglich des FL-1 mehr als zutrafen, nehmen wir die Amerikaner hier beim Wort und hoffen, dass wir noch etliche Fahrten mit dem Helm ohne Sturz genießen können.

> Die 5 schönsten Touren an der Costa Brava

Intelligente Features und bester Tragekomfort

Fazit: Der FL-1 ist ein großartiger Rennradhelm, der unsere Erwartungen an einen bequemen Helm mit hohem Tragekomfort mehr als erfüllen konnte. Das Boa-System zur Feinjustierung ist intuitiv und perfekt justierbar, während das Belüftungsdesign mit zahlreichen integrierten Strömungskanälen für genug Luftzirkulation bei hohen Temperaturen sorgt. Intelligente Features wie die eingebaute Brillen-Aufbewahrung, watteweiche und antimikrobielle Komfort-Polsterung innen und das optional nachrüstbare MIPS-System runden das neue Roadie-Komplettpaket von Bern ab.

bern fl 1 rennradhelm1