Für eine schnellere und sicherere Nutzererfahrung auf BikeExchange empfehlen wir dir, deinen Browser zu aktualisieren.
Suche anpassen
Kategorie
Alle Kategorien
Fahrräder
Urban Bike
Marken
Scott
61
Cube
30
Ghost
30
Diamant
12
Giant
12
Cannondale
11
Falter
8
Lekker
7
Alle Marken zeigen
Modelle
247 Herren 2019
6
Hyde Race 2019
5
Sub Sport 10 Lady 2019
5
Sub Sport 20 Lady 2019
5
Sub Sport 20 Men 2019
5
Sub Sport 30 Lady 2019
4
247 Damen 2019
3
AnyRoad EX 2019
3
Mehr Modelle anzeigen
Händler
Picocycles Fahrräder
27
Rad Ab!
21
Schriewer Rad-Sport
18
Mai Bike
16
Radstop Kappler Drehe
10
HAWK BIKE Sales GmbH
7
Lekker Bikes
7
Adrenalin Lörrach
6
Mehr anzeigen
Verfügbarkeit
Ort
Geschlecht
Farbe
schwarz
anthrazit
grau
silber
weiß
beige
braun
rot
More
Größe
42cm
44cm
45cm
46cm
47cm
48cm
49cm
50cm
More

Urban Bikes

Ansicht:
 

Mehr als nur ein Fahrrad

Es gibt viele Motive, die unsere Mitmenschen dazu bewegen, immer öfter auf ihr Auto zu verzichten und im Alltag auf Muskel-, statt Motorkraft zu setzen. Fitness, Umwelt, Parkplatzmangel, Unabhängigkeit, gutes Vorbild für die Kids – was auch immer dein Grund ist, herzlichen Glückwunsch, du tust das richtige. Vielen Fahrradfahrern bedeutet ihr Fahrrad allerdings noch wesentlich mehr. Mountainbike und Rennrad werden schnell zur Sucht, der Sport und das entsprechende Sportgerät werden zum Lebensinhalt. Bei Urbanbikes ist das etwas anders. Ein Urbanbike bestimmt nicht deinen Alltag, es perfektioniert ihn. In Metropolen wie Berlin und München macht es wenig Sinn, mit unpraktischen Rennrädern oder MTBs unterwegs zu sein. Urban Bikes bieten angenehme Laufruhe und enormen Fahrkomfort zu einem günstigen Preis, es erwartet dich eine enorme Modell- und Typenauswahl für jeden Stil und jedes Geschlecht. Es ist der Ausdruck deines Lebensgefühls. Aufs Wesentliche reduziert, befreit von unnötigem Ballast. Praktisch und hip in einem. Lifestyle auf Rädern.

Der Unterschied zwischen Urban Bike und Citybike

Urban Bike, City-Bike – die Unterscheidung funktioniert auf Englisch, im Deutschen wird es schwierig. Beides wäre mit „Stadtfahrrad“ zu übersetzen, wenig hilfreich um die Begriffe zu sortieren, bleiben wir also bei den neudeutschen Bezeichnungen. Ein Citybike ist traditionell ein völlig normales Fahrrad. Praktisch und bequem soll es sein, zu viel sportlicher Ehrgeiz wäre fehl am Platz. Die Ausstattung ist zweckmässig und robust, in der Optik reichen die Unterschiede von knallbunten Retro-Fahrrädern im Vintage-Look bis hin zu unscheinbaren Bikes, die in der Masse untergehen. Sicherheit ist ein wichtiges Thema, denn wer im Straßenverkehr unterwegs sein muss und sich nicht an Schönwetterperioden und Tageslicht halten kann, setzt logischerweise auf perfekte Bremsen, gute Beleuchtung und wartungsarmes Material. Statt eines klassischen Damenfahrrads oder Herrenrads werden gerne Trekkingbikes als Stadtrad zweckentfremdet, denn sie bringen genau diese Eigenschaften mit. Ihre haltbaren Rahmen sind mit zahlreichen Transportmöglichkeiten versehen. Ein Gepäckträger mit Fahrradkorb ist eine beliebte Ablagefläche, in Lenkertaschen verstaust du Wertsachen sicher in deinem Blickfeld.

Ein Lenkerkorb am Urban Bike? Eher nicht! Ein dicker Dynamo und große Scheinwerfer? Glücklicherweise dank schlanker LED-Akku-Beleuchtung überflüssig. Urban Bikes sind minimalistisch, clean und schick. Die Gestaltung der Bikes ist vielfältig, von nostalgisch-klassisch zu sportlich-modern. Designpreise sind da vorprogrammiert, aber viele Hersteller greifen für die wenigen Komponenten zu bester Qualität, daher sammeln Urban Bikes in Warentests eine Menge Trophäen. Große Ritzelpakete und Schalthebel schmelzen zu einer unproblematischen Nabenschaltung mit wartungsarmem Riemenantrieb zusammen. Die Auswahl der Gänge – meist sind es zwischen drei und elf - bleibt überschaubar, reicht aber für die Stadt locker aus. Der einfacheren Bedienbarkeit halber gibt es viele Stadtbikes mit Rücktrittbremse. Ohne Gepäckträger, meist auch ohne Schutzbleche, Federung oder anderen Schnickschnack, sind sie aber nicht nur absolute Hingucker, sondern auch günstig, wartungsarm und leicht. Denn was nicht dran ist am Fahrrad musst du nicht bezahlen, reparieren und es wiegt außerdem nichts. Was Urban Bikes in der Regel gemeinsam haben, sind eine relativ aufrechte Sitzposition und eine robuste Bereifung, die aber im Vergleich zu Mountainbikes nicht zu breit ist. Sportlichere Modelle sind teilweise auch mit Kettenschaltung und einer Federgabel statt der Starrgabel ausgestattet und haben eine dynamischere Rahmengeometrie. All das Reduzieren hat aber auch noch einen anderen Grund: man soll einem Urban Bike nicht auf den ersten Blick ansehen, was in ihm steckt. Viele der Fahrräder, die in deutschen Städten im Minutentakt geklaut werden, sind Fullys mit Vollausstattung, da scheint sich der Diebstahl vermeintlich eher zu lohnen. Du bekommst auf BikeExchange city-lastige Urban Bikes, die eher für die Stadt gedacht sind von Electra, Diamant, Gazelle oder Kalkhoff. Die eher sportlich orientierten Urbanbikes liefern Fahrradhersteller wie Cube, Stevens, Ghost oder Focus.

Mix dir deinen Fahrradstil

Der aktuelle Trend in Sachen Fahrrad heißt 2019 definitiv Vielseitigkeit. Den Anstoß dazu gaben Gravel Bikes, die in den letzten Jahren den Fahrradmarkt aufgemischt haben. Dank der gelungenen Mischung aus Rennrad und Offroad-Bike haben Radfahrer jetzt die Möglichkeit, mit nur einem Rad verschiedene Einsatzbereiche abzudecken. Egal ob in der Stadt, auf dem Feldweg oder dem Asphalt – dieser Trend wird in der Urban Szene bestens angenommen und macht sich durch seine Funktionalität im Alltag prächtig. Wenn es nicht ganz so pfeilschnell zugehen muss bei dir, ist die Kreuzung Urban Bike/Sportfahrrad dein Ding. Mit einem Crossbike vereinst du Stil und Trainingsrunden nahtlos. Auch unter den neusten Mountainbikes findest du geeignete Kandidaten, die trotz Berglertalent sauber aussehen. Fullys haben da schlechte Karten, aber bei unseren Hardtails könntest du fündig werden. Reine Urban Bikes bleiben dagegen ihren Wurzeln treu und setzen auf eine saubere Optik und versteckte Features.

Mehr lesen > Top Urban Trends 2018: Unsere Highlights für die neue Saison

Sonderfall Singlespeed

Der Opa aller Urban Bikes waren Singlespeeds, also Eingangräder. Liebevoll Fixies genannt, waren sie eigentlich die Urform des Fahrrads, denn bevor die Gangschaltung erfunden wurde, war jedes Fahrrad zwangsläufig ein Fixie. In Großstädten wurden die Bikes aus verschiedenen Gründen zum Kult. Sie sind leicht, billig und ohne viel Fahrrad-Know-How am Laufen zu halten. Außerdem sind sie uninteressant für Fahrraddiebe, daher werden sie von Fahrradkurieren geschätzt, denn ständiges An-, und Abschließen kostet eine Menge Zeit. Der Sparwahn treibt allerdings auch seltsame Blüten, es gibt Eingangräder die auch auf eine Bremsanlage verzichten - gefährlich und im Straßenverkehr absolut verboten.

Urbane Mobilität mit Elektroantrieb

Das Ergebnis zweier aktueller Fahrradtrends ist das Urban E-Bike. Unter diesem Begriff findet man moderne Urban Bikes mit sportlichem Design und Elektroantrieb. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Optik und dem Fahrkomfort - das E-Bike sollte sich sowohl leise und entspannt durch die Stadt bewegen lassen als auch cool und dynamisch aussehen. Marken wie Specialized und Scott fanden dabei einen Weg, den Akku ansehnlich in den Rahmen zu integrieren und so für ein vom Urban Bike gewohnt sportliches Erscheinungsbild zu sorgen. Für stilbewusste Pendler ist diese Form der urbanen Mobilität natürlich ideal - man kommt schnell und entspannt zur Arbeit und sieht dabei auch noch gut aus.

Dein Urban Bike auf BikeExchange

Wer nach den aktuellsten Urban Bikes und Trends im Alltagsbereich sucht, wird auf BikeExchange doppelt fündig. Wir haben zum einen die aktuellen Neuheiten der Saison 2019. Darunter sind natürlich auch coole neue Urban Bikes der beliebten Top-Marken sowie das passende Equipment, seien es neue Helme, Lichter oder andere Accessoires. Zum anderen haben wir Auslaufmodelle aus den Vorjahren zum reduzierten Sonderpreis für dich parat. Wer nach einem Schnäppchen im Urban Bike Sektor sucht, darf sich jetzt freuen. Denn mit dem Eintreffen der neuen Räder bei den Händlern muss im Lager Platz gemacht werden, und das geht am besten mit unschlagbaren Rabatten auf die Auslaufmodelle. Wenn du also nach einem stylischen Rad für wenig Geld suchst, solltest du auf BikeExchange jetzt nach Angeboten aus den Vorjahren Ausschau halten.

Große Auswahl zu Top-Preisen im Urban Bike Shop

Du willst mit deinem Rad den Alltagsstress hinter dir lassen und einfach stylisch durch die City radeln? Hier bei BikeExchange findest du die besten Urban Bikes in jeder Preiskategorie. Egal ob sportlich oder klassisch – gib einfach über die Filterfunktion auf der linken Seite deine Hauptkriterien wie Budget, Schaltung oder Rahmenform ein und schon erhältst du die passenden Angebote. BikeExchange ist kein klassischer Onlineshop, sondern ein Marktplatz auf dem Fahrradfachhändler aus ganz Deutschland ihr Sortiment im Internet anbieten. Der Vorteil für dich? Neben dem guten Gewissen, einen lokalen Händler unterstützt zu haben, hast du einen Ansprechpartner, der dich nicht nur beim Kauf berät und dir verraten kann, welche Rahmengröße, Ausstattung oder Gangschaltung die richtige für dich ist, sondern auch eine Adresse für den späteren Service. Such dir also am besten sofort dein neues Urban Bike auf BikeExchange aus, je schneller du dich entscheidest, desto schneller kurvst du elegant und klimafreundlich durch deine Stadt.

Entdecke die neuesten Angebote und exklusive Aktionen mit unserem Newsletter