For a more effortless and secure experience on our site, please consider updating your browser
Suche anpassen
Kategorie
Alle Kategorien
Fahrräder
Falt- & Klappräder
Marken
Tern
Tern
8
Riese und Müller
3
BBF
1
Falter
1
Kalkhoff
1
SFM
1
Strida
1
Modelle
Castro P7i 2014
1
Link P7i 2014
1
Swoop Duo 2014
1
Händler
eZee Elektro-Räder & E-Bikes
3
Pedalerie
2
Ferghana E-Bike
1
Kettenantrieb
1
Radhaus Starnberg GmbH
1
Verfügbarkeit
Ort
Farbe
schwarz
grau
chrom
weiß
rot
blau
Schaltung
Nabenschaltung
Kettenschaltung
Gepäckträger
Hinten
Keine

Tern Falträder / Klappräder

Ansicht:
 

Das Faltrad neu erfunden - Tern

Wir raten ja gerne dazu, das Auto stehen zu lassen und statt dessen das Fahrrad zu nehmen. Fahrräder sind in jeder Lebenslage äußerst praktisch, außer man möchte gerade eben nicht darauf fahren. Dann sind sie groß, sperrig und schwer. Aber das muss nicht so sein.

Dafür wurden die Falträder erfunden. Zuerst in den 1970ern. Und dann wurden sie noch einmal neu erfunden, nämlich ab 2010 von Tern. Bis dahin wurden Klappräder eher assoziiert mit „klapp...rig“, ...irgendwie wie ein Kinderfahrrad... , vielleicht doch besser gut gelaufen als schlecht gefahren? Das Erscheinen von Tern auf der Bildfläche änderte das alles.

Zunächst einmal gab es das Vorhaben Fahrräder zu bauen und die Firmenphilosophie. Die Welt besser zu machen – nichts weniger sollte es sein. Daran arbeitet man bei Tern seither, eine nachhaltige Produktion ist die Grundlage, langlebige Produkte die nicht Wegwerfartikel sind sondern repariert werden können, sind Ehrensache. Damit die Räder dir viele Jahre treue Dienste leisten können, setzt man bei Tern auf ausgereifte Konstruktion und Komponenten von allerbester Qualität. Produziert wird fair, ganz klar.

Merken wir uns also: du kannst ein Tern-Faltrad besten Gewissens für viel Jahre nutzen.

Tern Falträder als perfekte Alltagsbegleiter

Aber halt! Bevor wir hier zu sehr ins Schwärmen geraten, wollen wir eine Frage klären. Warum solltest du denn eigentlich ein Faltrad oder Klapprad fahren?

Die Antwort ist denkbar einfach. Wenn du dein Fahrrad auch einmal in die Hand nimmst, um es ins Auto zu verladen, um mit ihm in der Bahn zu verreisen, es vielleicht mit auf Flugreisen zu nehmen, dann weißt du, wie schwierig das werden kann. Wäre schon schön wenn das Ding dann etwas kleiner wäre, oder? Wenn du mit dem Zug oder Bussen pendelst, aber nicht direkt in der Nähe des Bahnhofs wohnst oder arbeitest sparst du eine ganze Menge Zeit wenn du die Fußwege durch Fahrradfahrten ersetzt. Allerdings ist ein Fahrrad in vielen öffentlichen Verkehrsmitteln nicht gerne gesehen. Ein Faltrad dagegen kannst du dir unter den Arm klemmen, es nimmt in Bussen oder Bahnen nicht mehr Platz weg als ein Koffer.

Aus diesem Grund wurde auch das Tern Verkehrsprojekt gestartet. In vielen Städten ist es nämlich zu den Stoßzeiten verboten, Fahrräder in den öffentlichen Verkehrsmitteln mitzunehmen. Das galt zunächst natürlich auch für Falträder, wobei der eine oder andere nette Busfahrer sicher ein Auge zugedrückt hat. Aber erlaubt war es nicht. Auf das Betreiben von Tern hin wurde zunächst in München das Verbot gelockert und gefaltete Fahrräder durften jederzeit mitreisen. Viele andere Großstädte folgten dem guten Beispiel, denn die Vorteile waren offensichtlich. Weniger Autos auf den Straßen, denn die Pendler die weit entfernt von einer Haltestelle wohnen oder arbeiten, können nun auch effizient öffentlich pendeln. Aber nicht nur das: mitgenommene Falträder bedeuten weniger Fahrräder die den Bahnhofsvorplatz verstopfen. Und außerdem weniger Arbeit für die Polizei, denn ein Fahrrad das zusammengefaltet in einer Ecke im Büro brav drauf wartet, dass es dich wieder heimbringen darf, wird nicht geklaut.

Von Tern bekommst du für dein Faltrad passende Tragegurte, Taschen und sogar einen Koffer, der es zu Fluggepäck macht. Wo ein Fahrrad zu Sperrgut wird erleichtert dir ein Faltrad also das Leben deutlich. Kompakt zusammengelegt reist es unauffällig mit und vor Ort kannst du es mit wenigen Handgriffen wieder zusammensetzen. Halten wir also fest: es ist unbeschreiblich praktisch.

Hochwertige Ausstattung für mehr Fahrspaß auf Klapprädern

Aber der Fahrspaß – der leidet doch sicher, ein Faltrad ist schließlich kein Sportgerät.

Die kleineren Laufräder, funktioniert das überhaupt mit einer vernünftigen Schaltung, wie stabil kann ein faltbarer Rahmen schon sein ...Shimano Schaltungen, übrigens auch gerne mal eine 3x9 Kettenschaltung, hydraulische Scheibenbremsen, wartungsfreier Riemenantrieb, Boschmotoren, 180 kg Zuladung. Klingt das nach mangelndem Fahrspaß?

Dazu gesellen sich noch Gimmicks wie höhenverstellbare Vorbauten, mit denen eine sportlich-tiefe oder eine entspannt aufrechte Position zur Auswahl stehen. Ein mit mehreren Streben verstärkter Gepäckträger, der zwei Kindersitze oder einen Kindersitz und eine Transportkiste verträgt. Ein Sattel mit Polsterung auf der Unterseite, so kannst du dir dein Fahrrad ganz bequem auf die Schulter hängen, wenn du es tragen musst. Und vieles mehr.

Natürlich nicht alles an einem Fahrrad. Ein bisschen Auswahl musst du treffen, daher haben wir hier noch kurz einige Modelle unter die Lupe genommen. Aber vorher fassen wir kurz zusammen: weniger Fahrrad heißt nicht automatisch: weniger Fahrspaß!

Tern Faltrad Modelle

Ein Faltrad das nicht nach einem Faltrad aussieht bekommst du mit Joe Tour. Es ist speziell für die Bedürfnisse von Tourenfahrern konzipiert, die sich nicht beschränken lassen wollen von Landesgrenzen oder Kontinenten. Das Bike darf zusammengeklappt als Gepäckstück im Flugzeug mitreisen, transportiert dich und dein Gepäck dann aber zuverlässig über Gebirgsketten und durch Salzwüsten, ganz nach Deinem Geschmack.

Das Falt-E-Bike GSD ist der Packesel unter den Falträdern. Als Faltrad mit elektrischem Antriebsassistenten ist es zudem eine Innovation, die hoffentlich bald Schule machen wird! Mit riesiger Zuladung und einem extra-langen Gepäckträger, der Kindersitze oder Sitzpolster und mehrere Gepäckträgertaschen und Transportkisten spielend transportiert. Einen Transportkorb am Lenker gibt es auch noch, dazu zwei Bosch Dual Akkus und eine perfekte und verkehrssichere Sicherheitsausstattung. Wir prophezeien hiermit: ein faltbares E-Bike ist das Transportmittel der Zukunft!

Die Verge und Eclipse Falträder sind Reisebegleiter und Trainingspartner in Personalunion. Verstellbarer Syntace VRO Vorbau, 9-Gang bis 2x10-Gang-Shimano Kettenschaltungen, 451 Wheels oder 26“-Laufräder...alles vom Feinsten. Der SRAM Force Antriebsstrang bringt das Bike ordentlich auf Touren, Deore-Scheibenbremsen sorgen für die nötige Verzögerung. Die Serpentinen dieser Welt warten auf dich!

Verge, Link, Node, Joe und Castro heißen die City-Hopper von Tern. Mit 20“ bis 27,5“-Laufrädern kannst du wählen von „super-kompakt“ bis kompakt. Die Ausstattung beinhaltet alles, was für sorgenfreies Pendeln und Freizeitfahrten gebraucht wird.

Weitere Tern Produkte

Tern hat außerdem ein riesiges Angebot an Zubehör für dich konzipiert, das wirklich keine Wünsche offen lässt. Transporttaschen, Gepäckträger, Beleuchtung, Werkzeug, Wandhalterung – alles vorhanden.

Bei unseren Händlern bekommst du Tern Bikes, du kannst sie im Internet auswählen und im Laden abholen und mitnehmen. Im Kofferraum. Kein Problem. Oder du kannst dein Tern Faltrad bestellen. Es kommt dann mit der Post. In einer nicht allzu großen Kiste...

Entdecke die neuesten Angebote und exklusive Aktionen mit unserem Newsletter