Fahrrad oder Teile verkaufen

Scott Bikes

Ansicht:  

Scott Bikes - Fahrräder mit über 50 Jahren Innovation

Begonnen hat alles vor über 50 Jahren. Damals waren es noch Skistöcke, mit denen das amerikanische Unternehmen seine Brötchen verdiente. Heute ist Scott Sports eine weltweit erfolgreiche Sportmarke, die neben dem Fahrradbereich auch die Sportarten Ski, Snowboard, Laufen & Outdoor sowie den Motorsport mit hochwertigen Produkten beliefern. 1978 expandierte die Firma nach Europa und gründete eine Firmenzentrale im schweizerischen Freiburg, und acht Jahre später machte man sich auf, die Fahrradwelt zu erobern. Das erste Scott Fahrrad war ein Mountainbike und wurde 1986 vorgestellt. Drei Jahre später kam dann mit dem Aero-Lenker eine innovative Neuheit für das Rennrad. Der Lenker wurde gleich von Greg Lemond bei der Tour de France eingesetzt und verhalf dem Amerikaner prompt zum Gesamtsieg. Der Erfolg ließ den Hersteller noch härter an seinen Entwicklungen arbeiten, sodass viele weitere Innovationen und Rekorde folgten. Das Ergebnis: Hochwertige Produkte rund um das Fahrrad, alle verfügbar im BikeExchange Online-Shop. Hier findest du mit Sicherheit, wonach du suchst.

Wichtige Meilensteine von Scott

  • 1991: Unishock-Federung (erste Federgabel)
  • 1995: Endorphin - das erste MTB aus Carbon
  • 1998: G-Zero: Das damals leichteste Carbon Fully
  • 2001: Team Issue: Der erste Bike-Rahmen unter 1 kg

Vor allem das Thema Leichtbau war bei Scott Bikes stets ein wichtiges Thema, und die Ingenieure des Unternehmens mit amerkanischen Wurzeln brachen mit ihren Entwicklungen fast Jahr für Jahr Rekorde. Das Triathlonrad Plasma mit der Scott CR1 Carbon Technologie war 2005 das leichteste Triathlonrad mit 980 Gramm, während 2011 das Hardtail Scale mit weniger als 899 Gramm den leichtesten produzierten Serienrahmen bei einem Mountainbike vorzuweisen hatte. Auch 2017 mit der Vorstellung des neuen Sparks wurden wieder Gewichtsrekorde gebrochen Außerdem rüsten die Schweizer das UCI WorldTour-Team Orica-Scott und das Pro-Continental-Team IAM Cycling mit den besten Rennrädern aus.

Große Modellvielfalt von Scott Bikes

Mountainbikes

Mit seiner Geschichte als Mountainbike-Profi bietet Scott sein größtes Angebot den MTB-Fans an. Insgesamt vier Modellreihen mit Carbonrahmen sind im Sortiment und zeigen, wie intensiv sich die Schweizer Firma auf Leichtbau konzentriert. Das Scale gehört beispielsweise zu den leichtesten Hardtails seiner Klasse und vereint maximale Effizient mit minimalen Gewicht. Auch die vollgefederten Scott Bikes gehören zu den Leichtgewichten ihrer Klasse, wie das Spark und das Trail-Fully Genius. Letzteres ist auch in einer sogenannten Long Travel Variante mit höherem Federweg erhältlich, um bestens für die abfahrtslastigen Enduro-Rennen gerüstet zu sein. Das Spark ist hingegen ein echter Racer und verhalf mit seiner hohen Antriebseffizienz und der angriffslustigen Geometrie dem XC-Profi Nino Schurter zu zahlreichen Weltcup-Siegen und der olympischen Goldmedaille.

Für das ganz grobe Gelände hat Scott das Gambler im Gepäck, eine wahre Downhill-Waffe mit robustem Rahmen und immensen Federweg von bis zu 210mm. Wer lieber im Bike-Park unterwegs ist und nach Spaß auf Fun-Trails sucht, macht mit dem Voltage Freeride alles richtig, die Dirt-Jumper greifen lieber zum Voltage YZ. Und wer ein Gerät für richtig schwieriges Gelände sucht, ist mit einem Fatbike der Big Jon Serie bestens bedient. 4,8" breite Reifen lassen es ohne Probleme durch Schnee, Sand oder tiefsten Schlamm pflügen. Ebenfalls breitere Reifen haben die Trail Bikes mit Plus-Bereifung. Die 27,5+ Modelle setzen auf 2,8" breite Reifen für noch mehr Grip im Gelände und machen aus Cross-Country-Maschinen wie dem Scale und den Spark echte Trailwaffen.

Einsteiger finden mit dem Aspect den perfekten Begleiter für die ersten MTB-Kilometer. Das sportliche Bike ist ein Allrounder-Hardtail, dass sich durch Leichtigkeit, Effizienz und gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnet

Rennräder & Cyclocross

Wer eher auf der Straße unterwegs ist und nach pfeilschnellen Rennräder Ausschau hält, kann sich ebenfalls auf eine große Auswahl freuen. Das ultraleichte Addict ist ein absoluter Publikumsliebling unter den Rennradfahrern und findet sich neben den Solace, Foil und Cr1-Modellen in bester Gesellschaft. Das extrem leichte Bike setzt auf die hochentwickelten Carbonfasern von Scott, die in unterschiedlichen Qualitätsstufen verfügbar sind und entsprechend noch steifere und leichtere Rahmen produzieren als reguläre Materialien. Top-Komponenten von Herstellern wie SRAM und Shimano sind bei solchen Premiumrädern natürlich-Standard und sorgen für eine hohe Zuverlässigkeit und maximale Performance. Auch bei den Rennrädern bemüht sich Scott um eine maximale Vielfalt, um den Wünschen eines jeden Bikers gerecht zu werden.

Neben den klassichen Rennrädern gibt es mit dem Foil auch ein auf Aerodynamik getrimmtes Modell für Sprinter, die hauptsächlich im flachen Gelände unterwegs sind. Das Solace ist hingegen perfekt für die Langstrecke - hoher Komfort, ein flexibler Rahmen und ein direktes Handling sorgen für viel Laufruhe und angenehme Stunden im Sattel. Für Einsteiger und Freizeitradler gibt es mit dem komfortablen Speedster und zahlreichen Aluminium-Varianten der Profi-Rahmen auch zahlreiche Möglichkeiten, enspannte Feierabendrunden auf den Asphalt zu bringen.

Wer dagegen auch mal einen Abstecher ins Gelände machen möchte, findet mit dem CX-Modellen des Addict oder Speedster reichlich Freunde. Das CX steht für Cyclocross Bikes und beschreibt Bikes, die dank modifizierten Rahmens und breiteren Reifen sowohl auf der Straße als auch Offroad Bestzeiten erzielen können. Für mehr Zuverlässigkeit wird in diesem Bereich bei Scott Bikes ausschließlich auf die zuverlässigen Scheibenbremsen gesetzt. Den CX-Modellen ähnlich sind die sogenannten Gravel Bikes, die allerdings verstärkt auf Komfort setzen. Der Radstand ist länger, die Geometrie etwas entspannter, die Sitzposition aufrechter und das Übersetzungsverhältnis größer.

Trekkingräder, Crossbikes und Citybikes

Dass Scott Bikes aber nicht immer nur auf Performance getrimmt werden, zeigen die Trekkingräder und Urban Bikes. Hier wird der Fokus auf Fahrkomfort, eine funktionale Ausstattung und eine dynamische Optik gelegt. Die Modellreihe Sub fungiert hier als Alleskönner und ist in verschiedenen Serien erhältlich, die sich je nach Eigenschaften eher für lange Touren oder schnelle Trips durch die City eignen. Wer nach einem Allrounder sucht der sowohl auf Feldwegen als auch im Stadtgetümmel gut vorankommt, bekommt mit der Crossbike-Variante das perfekte Allrounder-Bike. Das Sub Evo ist hingegen ein funktionaler Stadtflitzer, der sich mit funktionalem Design und einem ruhigen Fahrgefühl auszeichnet. Die Sport-Variante liegt irgendwo zwischen Cross und Evo und eignet sich somit perfekt als Trekkingrad für Touren und die täglichen Besorgungen in der Stadt. Die Sub Modelle bekommst du auf Wunsch auch mit elektronischer Unterstützung, siehe E-Bikes.

E-Bikes

Voll im Trend liegen die E-Bikes von Scott. Mit kraftvoller Motorenunterstützung geht es viel schneller von A nach B, und dazu mit weniger Kraftaufwand. Noch längere Touren, noch entspanntere Fahrten durch den Großstadtverkehr und noch mehr Speed beim Uphill, wenn es den Berg hinauf geht - das alles findest du im Elektrofahrrad-Sortiment, dass sich auf die Bereiche E-City, E-Trekking und E-Mountainbike spezialisiert. Die Scott Bikes mit E-Power setzen dabei auf die Antriebstechnik von Bosch und besonders robuste Rahmen und Komponenten, um das zusätzliche Gewicht zu stemmen und dem Fahrer ein stabiles Fahrverhalten und ausreichend Sicherheit bieten zu können.

Als sportliche Marke sind vor allem die E-Mountainbikes ein echter Hingucker und brillieren mit ausgezeichneter Performance, egal ob Straße oder Trail. Mit zahlreichen Modellen wie dem E-Spark, E-Scale und E-Genius ist kein Berg mehr zu steil, und keine Tour zu weit. Dabei wird beim E-Spark und E-Aspect der Akku komplett in den Rahmen integriert und sorgt für ein gelungenes, rundes Gesamtbild.

Kinderfahrräder

Bei den Kinderfahrrädern legt das Unternehmen seine erste Priorität auf Sicherheit und einfaches Handling, wodurch Modelle wie das Voltage ideal für die ersten Fahrrad-Kilometer sind. Ambitionierte Kinder werden mit fortschrittlicher Technik wie bei den Erwachsenen-Fahrrädern ausgerüstet. Das schnelle Speedster Junior gibt dem Rennrad-Nachwuchs ein exzellentes Trainingsgerät an die Hand, mit dem aber auch der Spaß am Radfahren nicht zu kurz kommt. Wer die Vorzüge eines Scott Fahrrads kennt, ist auf BikeExchange bestens aufgehoben und findet hier die größte Auswahl zu den besten Preisen.

Contessa Fahrräder für die Frau

Auch an das weibliche Geschlecht wird im Hause Scott gedacht. Hinter dem Namenszusatz Contessa verbergen sich Modelle speziell für die Frau, sowohl in optischer als auch funktioneller Hinsicht. Neben einer auffallenden Farbgebung des Rahmens werden die Contessa Räder an den Kontaktpunkten zwischen Bike und Fahrer mit speziellen Komponenten ausgerüstet, die für den weiblichen Körper besonders komfortabel sind.

Hol dir jetzt dein Scott Fahrrad Online

Neben dem richtigen Fahrrad erfüllt dir Scott auch den Wunsch nach der passenden Ausrüstung. Helme, Schuhe, Rucksäcke und alles weitere, was du für deine nächste Tour brauchst, hat die Marke ebenfalls im Angebot. Du musst es also nicht nur beim Scott Bike belassen und kannst in unserem Online-Shop gleich das passende Equipment mit in den Warenkorb packen. Und das geht ganz einfach. Nutze einfach unsere Filterfunktion, um zum gewünschten Produkt zu navigieren. Wähle auf der linken Seite deine Kategorie aus und lege deine individuellen, Kriterien wie Preis, Farbe oder Größe fest - dann erhältst du die besten Angebote von den besten deutschen Händlern in deiner Nähe. Wenn du dein Traumbike gefunden hast, kannst du ganz einfach den Händler kontaktieren, um mit ihm das Angebot zu besprechen und weitere Details zu klären. So bekommst du noch eine kostenlose Beratung obendrauf.

Du willst mehr über Scott Bikes erfahren? Dann besuche die Webseite des Unternehmens oder schau dir dieses Video an.