For a more effortless and secure experience on our site, please consider updating your browser
Suche anpassen
Kategorie
Alle Kategorien
Fahrräder
Kinder- & Jugendräder
26
Laufrad
3
BMX
Cityrad
Cross- & Fitnessbikes
Cruiser
E-Bikes & Pedelecs
Falt- & Klappräder
Alle Fahrräder zeigen
Marken
S'Cool
Cube
2542
Specialized
1171
Ghost
996
Stevens
694
Haibike
499
Scott
484
Giant
448
Trek
390
Alle Marken zeigen
Händler
Radhaus Starnberg GmbH
13
Zweirad Haus
10
Fahrrad Becker
3
Radprofi Dessau
3
Verfügbarkeit
Ort
Geschlecht

S'Cool Fahrräder

Ansicht:
 

Wissenswertes zu S'Cool Fahrrädern für Kinder

Ein Kinderfahrrad ist nicht einfach nur ein Fahrrad im Kleinformat. Um ein gutes Kinderfahrrad zu bauen, braucht es etwas mehr als nur eine verkleinerte Kopie der Baupläne.

Das hat vor allem zwei Gründe.

Zum einen (dieser Grund wird vor allem die Eltern interessieren) brauchen Kinder ein Fahrrad, das an ihre Körperproportionen angepasst ist, denn nur dann sitzt das Kind sicher und hat die volle Kontrolle über sein Fahrrad. Zum anderen (Kids, aufgepasst!) – stellen Kinder ganz andere Ansprüche an ein Fahrrad als Erwachsene. Das Fahrrad soll nämlich cool sein. Da das bei S’Cool ja schon im Namen steckt, besteht sicher kein Zweifel daran, dass die Kinder-, und Jugendbikes vor allem eines sind: obercool!

Das heißt für die meisten Kinder, dass das Fahrrad vor allem eines nicht sein darf, nämlich grau.

Die meisten der S’Cool-Kinderfahrräder sind folglich bunt, bunter, am buntesten. Die größeren Modelle gibt es dann mit etwas unauffälligeren Lackierungen, ab 26 Zoll herrschen gedämpftere Farbtöne vor, was aber nicht heißen soll, dass es nicht mehr bunt zugehen kann, knallgrün oder rot bekommst du auch in dieser Größe.

Mit einem Jahr geht’s los!

Mit ungefähr einem Jahr lernen Kinder laufen. Das ist auch genau der richtige Zeitpunkt um die Zwerge an das Leben auf Rädern zu gewöhnen. Dafür gibt es die PedeX First Laufräder. Für eine verbesserte Balance sind diese winzigen Laufrädchen vorne doppelt bereift, sie sind schön bunt, klein und leicht, daher können sie auch auf dem Kinderwagen transportiert werden, so kann dein Nachwuchs ganz nach Kondition wechseln von fahren zu gefahren werden und zurück.

Zwei Jahre – zwei Räder

Die nächste Stufe der Eigenständigkeit erreichen Kleinkinder mit zwei Jahren. Dann ist ein Laufrad gefragt. Laufräder bekommst du von S’Cool wahlweise in eher einfacher Ausstattung oder verspielt mit Lenker...tja, ein Korb ist es nicht wirklich ... Lenkereimer?! Jedenfalls taugt das Gefäß zum Heimtransport sämtlicher Funde vom Spielplatz. Außerdem gibt es einen Rennflitzer und die Light Version. Diese ultraleichten Laufräder sind besonders dann zu empfehlen, wenn du jetzt schon weißt, dass du das Laufrad hin und wieder tragen musst. Die 1.9 kg sind perfekt, wenn du das Lauflernrad die Treppe hinauf zur Wohnung oder hinunter zur U-Bahn tragen wirst.

Für alle künftigen Mud Racer gibt es das PedeX Dirt. Ein stabiler Rahmen hält das Ganze zusammen. Fette Stollenbereifung bringt den Grip im Schlamm, die Scheibenbremse sieht nicht nur mega-cool aus, sie macht jedes noch so kühne Bremsmanöver mit.

Mountainbikes nicht nur für die Alpen, Rennräder nur für die Rennstrecke

Mountainbikes sind nach wie vor die beliebtesten Fahrräder in Deutschland. Mountainbikes für Kinder gibt es daher wie Sand am Meer. Auch S’Cool baut tolle! Was aber, wenn dem Nachwuchs der Sinn nach etwas völlig anderem steht?

Hier kommt ein Hersteller, der sich auf Kinderfahrräder spezialisiert hat gerade recht, vor allem, wenn er nicht nur tolle City-Bikes für kleine Menschen baut, sondern auch ganz besondere Wünsche erfüllt. Und so hat es sich S’Cool zur Aufgabe gemacht, Kinder mit altersgerechten Rennrädern zu versorgen.

Egal ob wettkampftaugliche Rennräder ab 20 Zoll oder BMX-Räder mit denen Siebenjährige die Bikeparks unsicher machen können, es gibt nichts, was es nicht gibt.

Darf’s ein bisschen fetter sein?

Wir beobachten zwei Trends auf dem Fahrradmarkt. Der eine Verkaufsschlager sind die E-Bikes. Völlig uninteressant für Kids. Der andere absolute Hit sind Fatbikes. Sehr interessant für Kids!

Falls du dir darunter nichts vorstellen kannst, erklären wir dir das Prinzip gerne. Stell dir einfach ein Mountainbike vor, das aussieht, als hätte es jemand beim Aufpumpen grob übertrieben. Und wofür sind Fatbikes gut? Für ultimativen Fahrspaß selbstverständlich. Es gibt wirklich keinen Untergrund mit dem ein Fatbike überfordert wäre. Matsch, Schotter, Schnee – alles kein Thema. Nicht allzu viele Hersteller bauen Fatbikes für Jugendliche, von S’Cool bekommst du sie ab 20 Zoll.

Zweirad heißt nicht immer Fahrrad!

Aber es muss ja nicht immer ein Fahrrad sein. Für kurze Wege, zum nächsten Bäcker beispielsweise, um ein paar Gummibärchen zu kaufen oder zur Schule, wenn sie nicht zu weit entfernt liegt, lohnt es sich oft nicht, aufs Fahrrad zu steigen. Da reicht ein Scooter (für alle älteren Semester: ein Roller) völlig aus als fahrbarer Untersatz. Und auch die gibt es von S’Cool preisgünstig und in vielen verschiedenen Farben und sechs verschiedenen Ausführungen.

Finde coole Kinderfahrräder auf BikeExchange

Bei unseren Händlern bekommst du viele Fahrräder für Kinder und Jugendliche. Hier auf einen Hersteller zu setzen, der sich ausschließlich mit Fahrrädern für Kinder beschäftigt, empfehlen wir sehr. Denn so kannst du sicher sein, dass das Fahrrad perfekt zu deinem Kind passt. Dass der Rahmen der Anatomie eines Kindes entspricht, dass Komponenten am Bike sind, mit denen ein Kind gut klar kommt. Außerdem achten Hersteller, die wissen wie Kinder ticken darauf, dass die Fahrräder mitwachsen und außerdem einiges aushalten.

Entdecke die neuesten Angebote und exklusive Aktionen mit unserem Newsletter