Fahrradlenker

Januar 30, 2014
Fahrradlenker

So findest Du den für Dich passenden Lenker:

Welchen Lenker Du dir kaufen solltest, hängt zuallererst davon ab, welchen Fahrstil du hast. Für jeden Bike Typ gibt es auch spezielle Lenker. Folgende vier Kategorien stellen die wichtigste Unterteilungen da. Sie geben Dir eine erste Idee welche Art von Lenker für dich in Frage kommt.

  • Flat-Bars & Riser bars / Mountainbike Lenker
  • Drop-Bars / Rennrad Lenker
  • BMX-Bars / BMX Lenker
  • Sonstige Formen / Trekking- & Citybikes

Flat-Bars / Mountainbike-Lenker

Die gängigste Form bei den Mountainbike Lenkern ist die "Flat-Bar" Form. Die Lenker sind nahezu gerade, können jedoch auch leicht nach oben gekröpft sein. Die größten Unterschiede innerhalb dieser Kategorie ergeben sich dementsprechend durch die Kröpfung nach hinten den sog. "Backsweep". Neben dem Backsweep sollte auch die Breite nicht außer Acht gelassen werden. Hier unterscheiden sich die Lenker teils erheblich. Breitere Lenker machen insofern Sinn, als dass mit der Breite des Lenkers die Kontrolle über das Rad spürbar steigt und damit verbunden, auch die subjektiv wahrgenommene Fahrsicherheit. Vor allem im All Mountain / Enduro Bereich haben Lenker mit 700mm Breite und mehr längst Einzug erhalten. Was Materialien angeht muss man sich eigentlich nur noch zwischen Aluminium und Carbon entscheiden. Stahllenker sind, wenn überhaupt noch anzutreffen, ein Relikt aus früheren Zeiten.

FSA flat bar

Mountainbike-Lenker auf BikeExchange


Drop-Bars / Rennrad-Lenker

Drop-Bars kommen ausschließlich auf Straßenrennern und Cyclocross Rädern zum Einsatz. Welche Form für Dich die richtige ist, hängt von Deiner gewünschten Sitzposition und der Größe Deiner Hände ab. Die Lenker unterscheiden sich vornehmlich bei Drop, Reach und Breite. Als Drop wird der Abstand zwischen Ober- und Unterlenker bezeichnet. Die beiden gängigsten Varianten sind "Compact Lenker" und klassische Rennrad-Lenker. Die Compact Lenker haben einen Drop von ca. 130mm während die klassischen Lenker meist ca.145mm aufweisen. Der Reach oder auch Vorbiegung gibt an, wieweit der Lenker vom Vorbau aus nach vorne reicht. Bei der Breite gilt die Faustregel, dass Lenker in Schulterbreite die komfortabelste Variante ergeben. Außerdem gibt es noch Varianten mit abgeflachtem Oberlenker als komfortable Handauflage. Was das Material angeht gilt Gleiches wie bei den Flat-Bars, es gibt zwei dominierende Materialien Aluminium und Carbon.

FSA Drop Bar

Rennrad-Lenker auf BikeExchange

Lenker-Aufsätze auf BikeExchange


BMX-Bars (Lenker)

BMX Lenker stellen eine ganz eigene Kategorie da. Man unterscheidet hauptsächlich zwischen drei- und vierteiligen Lenker. Wichtig beim Kauf ist für Dich vor allem die Höhe und der Backsweep (Kröpfung nach hinten) des Lenkers. Mittlerweile hat der Markt auf die Bedürfnisse besonders großer Fahrer reagiert, sodass Lenker mit einer Höhe von bis zu 11 Zoll erhältlich sind. Punkt zwei, der in Deine Kaufentscheidung einfließen sollte, ist die Breite. Auch hier gilt wie bei den Flat-Bars, mit zunehmender Breite steigt die Kontrolle über das Rad. Allerdings kann ein zu breiter Lenker bei manchen Tricks hinderlich sein. Was das Material angeht, gibt es bei BMX Lenker nur eine Option und die ist beinahe Religion: Stahl.


Sonstige Formen

Solltest Du einen Lenker für Dein Trekking- oder City-Bike suchen, heißt es, wer die Wahl hat hat die Qual. Der Markt bietet mittlerweile ein buntes Sammelsurium an unterschiedlichsten Formen und Größen. Am gängigsten sind sog. Multi-Bars, die mehrere Griffpositionen zulassen. Was Materialien angeht so dominiert bei den Trekking- und City-Bike Lenkern Aluminium.

ergotec multibar

Sonstige Lenker auf BikeExchange