For a more effortless and secure experience on our site, please consider updating your browser
Fahrrad verkaufen

E-Bike Marken: Die große Übersicht

Oktober 17, 2018
E-Bike Marken: Die große Übersicht

Die Welt der E-Bikes ist 2018 buchstäblich explodiert. E-Bikes, Antriebe und Zubehör gibt es inzwischen in einer solchen Fülle, dass selbst eingefleischte Profis hin und wieder den Überblick verlieren. 2019 wird ganz zweifellos das Jahr der E-Mobilität werden. Grund genug, eine Übersicht zu erstellen.

Top-Marken auf dem BikeExchange Marktplatz

Bergamont – Fahrspaß aus dem Norden

Beginnen wir doch einfach mit Nordlichtern, die Jungs von Bergamont fahren ihre Bikes auf St. Pauli Probe. Es gibt trotzdem E-Montainbikes, die werden auf dem Deich getestet. Außerdem bekommst du von Bergamont E-Urban-, und E-Trekkingbikes. Falls du Bike-Sharing planst wäre eines der Unisex-Modelle eine interessante Option für dich!

Entdecke alle Bergamont E-Bikes auf dem Marktplatz

BH - wenig Name, viel E-Bike

Schwerter zu Fahrrädern! Oder so ähnlich. Die Firmenzentrale von BH steht in Eibar, einer Stadt im Norden Spaniens, die früher hauptsächlich mit der Produktion von Waffen auf sich aufmerksam machte. Die Gebrüder Beistegui (Beistegui Hermanos, kurz: BH) bauten lieber Ungefährliches, und widmen sich daher seit 1909 der Produktion von Fahrrädern. Dank einer findigen Entwicklungsabteilung gehen einige proprietäre Systeme wie das Split Pivot oder das TS System auf BHs Konto, sie kommen auch an den BH E-Bikes zum Einsatz. Von BH bekommst du sportliche E-Bikes, aber auch eine Menge praktischer Alltags-E-Räder und unterschiedliche platzsparende E-Falträder, die sich in der Stadt, auf Reisen und beim Camping großer Beliebtheit erfreuen.

Entdecke alle BH E-Bikes auf dem Marktplatz

Bosch - innovative Ingenieurskunst trifft auf viel Erfahrung

Bosch baut unterschiedlich leistungsfähige Motoren, auch bei seinen Akkus, den Powerpacks, bietet Bosch Auswahlmöglichkeiten. Falls du große Strecken zurücklegen willst, ohne zwischendurch deine Batterie auftanken zu müssen, hast du bei Bosch-Systemen die Möglichkeit, zwei Akkus mit dem DualBatterySystem zu koppeln. Außerdem hat Bosch das weltweit erste ABS für E-Bikes auf den Markt gebracht. Mehr zu den Bosch-E-Bikekomponenten kannst du hier nachlesen. Fazit: mit einem Bosch-Antrieb am E-Bike kannst du absolut nichts falsch machen.

Entdecke alle Bosch E-Bikes auf dem Marktplatz

BionX – Schönheitsschlaf und Nachladen auf dem Fahrradweg

Während du andere E-Bikes täglich an die Steckdose hängen musst, gibt der Motor eines BionX-Antriebs bei jedem Bremsvorgang Energie an den Akku zurück. Das Regenerative Breaking sorgt in Kooperation mit der Deep Sleep Technologie, die das System bei Nichtbenutzung in eine Art Tiefschlaf fallen lässt, für riesige Reichweiten und verlängerte Lebensdauer des Akkus.

Entdecke alle BionX E-Bikes auf dem Marktplatz

Bulls - einer für alle

Wenn über 900 Fahrradhändler eine Einkaufsgenossenschaft bilden, die dann wiederum als Ableger eine Eigenmarke gründet, kannst du davon ausgehen, dass sie wissen, was sie tun. Und wenn die Fahrräder dieser Marke dann auch noch eher das preiswerte Segment abdecken soll - Bingo! Bulls bietet ein breitgefächertes, bezahlbares Sortiment an Fahrrädern aller Art, bei den E-Bikes sind die üblichen Sparten abgedeckt, E-City-Bikes und Urban E-Bikes, E-Mountainbikes und E-Tourenräder. Aber du bekommst auch E-Roadbikes und - bisher eher selten - ein E-Jugendbike, über das sich nicht nur Heranwachsende freuen, sondern auch alle, deren Längenwachstum bei weniger als 1,70m beendet war.

Entdecke alle Bulls E-Bikes auf dem Marktplatz

Centurion - sportlich in jedem Terrain

Seit 1976 liefert Centurion hervorragende Bikes. Ziemlich früh in der Firmengeschichte entstand ein Crossrad auf dicken Schlappen. Die Kombi kommt dir irgendwie bekannt vor? Richtig, es wurden später Mountainbikes draus. Derzeit wird an der Geometrie geschraubt um den E-Mountainbikes die gleichen Fahr-, und Lenkeigenschaften zu verleihen, die du von deinem unmotorisierten MTB gewöhnt bist. Außerdem baut Centurion E-Urban Bikes und Cross-Bikes.

Entdecke alle Centurion E-Bikes auf dem Marktplatz

Corratec – deine täglichen Begleiter

Logo, von Corratec bekommst du auch die üblichen E-Fullys und E-Hardtails. Aber der Focus des deutschen Herstellers liegt anderswo. Corratec baut bodenständige Bikes für jeden Tag. E-Citybikes mit extra-tiefem Einstieg zum Beispiel. Oder Kompakt-E-Bikes mit denen du durch wirklich jede Gasse deiner Heimatstadt flitzen kannst. Die E-Power kommt von Bosch.

Entdecke alle Corratec E-Bikes auf dem Marktplatz

Cube – E-Bikes aus Meisterhand

Der bayerische Hersteller Cube ist vor allem Mountainbikern ein Begriff, kein Wunder, denn die E-Fullys und E-Hardtails sind erste Sahne. Aber auch alle anderen Sparten werden bedient. Bosch oder Fazua liefern die Antriebe.

Entdecke alle Cube E-Bikes auf dem Marktplatz

Diamant – total stylisch durch die City

Höchste Qualität – von dieser Vorgabe ausgehend haben die Chemnitzer in rund 100 Jahren Firmengeschichte Millionen von Fahrrädern unters Volk gebracht. War ja klar, dass ihnen auch zu dem Thema E-Bike eine ganze Menge einfällt. Das Portfolio umfasst hauptsächlich gemütliche, aber wahnsinnig schicke E-Bikes für Alltag, Freizeit und die City. Gerne mit ein bisschen Retro-Feeling. Sie sind dafür gebaut, dir deinen Weg zur Arbeit zu versüßen, aber auch die eine oder andere Fahrradtour machen sie sicher gerne mit.

Entdecke alle Diamant E-Bikes auf dem Marktplatz

Fazua- die kompakte Röhre

Fazua ist einer der kleinen Hersteller, die an E-Bikes eine Schwachstelle entdeckten und dann einfach keine Ruhe gaben, bis diese behoben war. Die Schwachstelle, die die Gründer von Fazua störte, war kaum zu übersehen. E-Bikes haben einen Motor und einen Akku. Die sieht man. Außerdem wiegen sie eine ganze Menge. Beides hat den Entwicklergeist in der Münchener Firmenzentrale beflügelt; der Fazua evaTion ist so kompakt, dass er mehr als jeder andere Antrieb im Design des Pedelecs verschwindet. Mit 3,3 Kilo ist er einer der leichtesten auf dem Markt.

Entdecke alle Fazua E-Bikes auf dem Marktplatz

Flyer – die fliegenden Schweizer

Der Schweizer Hersteller Flyer hat ganz früh bei der Erfolgsgeschichte der E-Bikes mitgemischt. Flyer stellt ausschließlich E-Bikes her, entsprechend groß ist der Eigenanspruch an die Entwicklungsabteilung – die Qualität muss passen! Flyer bedient sämtliche E-Bike-Sparten, aber es gibt einen Trumpf im Ärmel, den du bei anderen Herstellern vergeblich suchen müsstest: es gibt mit „Pluto“ ein kompaktes E-Faltrad, das sich dermaßen platzsparend verhält, dass du wirklich gut aufpassen musst, dass du es nicht verlierst.

Entdecke alle Flyer E-Bikes auf dem Marktplatz

Focus - die Rennsäue

Bei Focus gibt’s Sport. Sonst nix. Wenn du in Sachen Fahrrad zu Extremverhalten neigst, bist du hier genau richtig. Während E-Mountainbikes schon seit 2018 total durch die Decke gehen, hinken die E-Rennräder bisher etwas hinterher. Lag vielleicht daran, dass die 25 möglichen km/h einem Road-Biker nicht mehr als ein müdes Lächeln entlocken. Aber irgendwann geht es bergauf, das waren die Passagen, auf denen Rennradfahrer begannen, die Motorunterstützung ins Herz zu schließen. Da die Motoren in letzter Zeit an Gewicht und Volumen verloren und vom Klotz am Bike zur echten Bereicherung wurden, ist der Siegeszug der E-Roadbikes eigentlich nur noch eine Frage der Zeit. Von Focus bekommst du jedenfalls eines.

Entdecke alle Focus E-Bikes auf dem Marktplatz

Ghost – Bikes aus der Szene

Die deutsche Kult-Mountainbike-Marke Ghost baut die üblichen Verdächtigen. E-Mountainbikes mit Vollfederung oder ohne, E-Trekking-Bikes, E-Cross-Bikes und bequeme E-City-Bikes mit tiefem Einstieg für jeden Tag. Ganz egal, ob du dir fürs Wochenende Trail-Action oder eine ausgedehnte Fahrradtour vorgenommen hast, bei Ghost findest du das passende Gefährt.

Entdecke alle Ghost E-Bikes auf dem Marktplatz

Giant – asiatischer Branchenriese trifft auf asiatischen Branchenriesen

Giant ist einer der größten Fahrradproduzenten der Welt. Aus der Firmenzentrale in Taiwan überschwemmen buchstäblich Millionen von Bikes den Planeten. Mehr und mehr davon sind logischerweise E-Bikes. Es gibt natürlich Mountainbikes, aber auch Touren und City-Bikes, außerdem einige S-Pedelecs, die mit bis zu 45km/h losbrettern. Die Technik liefert Yamaha, ein weiterer asiatischer Riesen-Konzern.

Entdecke alle Giant E-Bikes auf dem Marktplatz

Haibike – Pioniergeist aus Unterfranken

Aus Schweinfurt stammen E-Bikes, die ihren Focus ganz klar auf Extremsport richten. Die E-Mountainbikes heißen Xduro oder Sduro, 2019 kommt eine neue Produktlinie namens Flyon dazu. Außerdem gibt es eine Handvoll E-Urbanbikes, E-Roadbikes, und E-Trekkingbikes. E-Fatbikes sind bisher selten anzutreffen, von Haibike bekommst du eines. Übrigens gehören zur Firmengruppe auch Marken wie Sinus, Winora oder XLC.

Entdecke alle Haibike E-Bikes auf dem Marktplatz

Kalkhoff – bodenständige Fahrzeuge

Neben anderen Antrieben verbaut Kalkhoff gerne den Impuls Evo Motor. Ehrensache, schließlich ist der Hersteller Derby Cycles der Konzern zu dem auch Kalkhoff gehört. Die Modelle neigen eher weniger zu Extremsport, es werden die ganz langen Strecken mit E-Trekking-Bikes bedient. Stylisches Vorankommen in der Stadt garantieren durchdachte E-City-Bikes und coole E-Urban-Bikes. Kalkhoff legt übrigens besonderen Wert auf Sicherheit und steckt eine Menge Energie in die Weiterentwicklung aller relevanten Bauteile.

Entdecke alle Kalkhoff E-Bikes auf dem Marktplatz

Lapierre: Très chic, ces vélos!

Möglicherweise hast du es geahnt, Lapierre hat seinen Firmensitz in Frankreich. Nachdem die Firma gegründet wurde um in der Nachkriegszeit ein bezahlbares Transportmittel für die Bevölkerung bereitzustellen, haben die Firmengründer schnell ihre Vorliebe für den Rennsport entdeckt. Lapierre ist daher auf den Siegertreppchen dieser Welt daheim. E-Rennräder gehören also ebenso selbstverständlich zum Portfolio, wie E-Mountainbikes. Aber auch wirklich schicke E-Bikes für Pender, City-E-Bikes für Stadtbewohner und Lifestyle E-Bikes für Fahrradtouren und deinen Alltag bekommst du aus Dijon geliefert. Allons-y!

Entdecke alle Lapierre E-Bikes auf dem Marktplatz

Mondraker: E-Bikes mit Urlaubsfeeling

Der Heimatort der Firmenzentrale lässt zunächst einmal nicht vermuten, dass Mondraker ausschließlich E-Mountainbikes baut. Alicante klingt eher nach Meer, Liegestuhl und Luftmatratze. Aber davon darfst du dich nicht täuschen lassen, hier dreht sich alles um Trail-Action, Jumps, Drops und Downhill.

Entdecke alle Mondraker E-Bikes auf dem Marktplatz

Orbea - Unsichtbare E-Bike-Technik aus dem Baskenland

Orbea versorgt uns mit einer ganzen Menge formschöner E-Bikes. Aber die Kunst, Elektroantriebe komplett verschwinden zu lassen, haben die Spanier perfektioniert. Bei Orbeas E-Rennrädern und Urban E-Bikes brauchst du schon eine Lupe, um Motor und Akku zu entdecken. Der innovative Antrieb von Ebikemotion macht es möglich. Bei seinen E-Fullys und E-Hardtails setzt Orbea auf die altbekannten Größen Shimano und Bosch, die ihre leistungsstärksten Geräte liefern, damit du auf dem Trail ordentlich Zunder geben kannst.

Entdecke alle Orbea E-Bikes auf dem Marktplatz

Panasonic - Drei für alle

Panasonic legt drei unterschiedliche Antriebe vor, mit dem XO und dem GXO gibt es zwei solide Varianten für sportliche Bikes. Beide nutzen die Power der erlaubten 250 Watt mit 90Nm Drehmoment weidlich aus. Es gibt aber auch jeweils eine S-Pedelec-Variante mit 350 Watt. Eine kostengünstige Alternative bietet Panasonic mit seinem kompakten Frontantrieb. In unserem Artikel findest du alles, was du über die Antriebe von Panasonic wissen möchtest.

Entdecke alle Panasonic E-Bikes auf dem Marktplatz

Scott – alles, was du am Berg brauchst

Scott ist wieder eher in der Sport-Ecke unterwegs. E-Trailbikes, E-Cross-Country-Bikes und dergleichen. Fette Shimano-Motoren treiben die Bretter gewaltig voran. Dazu kommt eine Reihe E-Urban-Bikes für die Stadt, denen du ihre sportliche Verwandtschaft aber sofort ansiehst. Falls du Familienausflüge planst: die Amerikaner liefern auch E-Bikes für Damen und Kinder.

Entdecke alle Scott E-Bikes auf dem Marktplatz

Shimano – der Fahrradtitan schlechthin

Spitzenreiter Nummer zwei ist Shimano. Anders als bei Bosch gibt es bei Shimano nicht Einzelkomponenten, die die Fahrradschmieden nach Lust und Laune mixen können, es gibt fertige Antriebssysteme, deren Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt wurden. STEPS E heißen sie alle, die Zahl verrät dir das Einsatzgebiet. Je höher sie ausfällt, desto mehr Druck bringt der Antrieb auf die Straße. Hier kannst du alles über Shimano-Motoren und Akkus nachlesen.

Entdecke alle Shimano E-Bikes auf dem Marktplatz

Specialized – perfekte Geometrie von jenseits des großen Teichs

Die E-Bikes von Specialized erkennst du am „Turbo“ im Namen. Damen, Herren, Mountain, Road, City, Fully oder Hardtail, Diamantrahmen oder tiefer Einstieg– alles dabei. Für den perfekten Fahrkomfort sorgt bei Specialized die Body Geometrie.

Entdecke alle Specialized E-Bikes auf dem Marktplatz

Stevens – Fahrspaß aus dem Norden (Teil 2)

Nur weil eine Bike-Schmiede auf dem flachen Land beheimatet ist, heißt das noch lange nicht, dass dort keine brauchbaren Berg-Räder gebaut werden. Es ist also durchaus zu empfehlen, mit einem Stevens E-Allmountain-Bike, einem E-Enduro oder einem der Hardtails oder Fullys in den Alpen aufzukreuzen. Dazu kommt noch eine feine Auswahl an City-Bikes und eine Hand voll Fitnessgeräte in der Form von E-Crossbikes und E-Tourenbikes. Die Antriebe stammen von unterschiedlichen Herstellern, Bosch und Shimano dürfen liefern.

Entdecke alle Stevens E-Bikes auf dem Marktplatz

TranzX

TranzX leifert seit kurzem das TranzX AGT System, ein automatisches Schaltsystem, das die Gänge des Fahrrads automatisch anpasst. Ein Neigungssensor stellt fest, ob du bergauf oder bergab unterwegs bist. Das Fahrrad stellt sich automatisch darauf ein, du musst nur das Assistenzlevel auswählen und schon kann es losgehen.

Entdecke alle Shimano E-Bikes auf dem Marktplatz

Yamaha – vom Menschen aus gedacht

Während viele Hersteller vor allem die Stellschrauben an der Motorleistung betätigen und die Akkukapazität in neue Höhen treiben, hat Yamaha bei seinen neueren PW-Motorsystemen einen anderen Ansatz gewählt. Yamaha plant die reibungslose Verschmelzung von e-Bike und Fahrer. Daher wurden vor allem die Sensoren und die Programmierung unter die Lupe genommen. So entstand das Quad Sensor System, das zusätzlich zu deiner Trittfrequenz die aktuelle Steigung erkennen kann und die Motorleistung darauf abstimmt. Mehr dazu findest du hier.

Entdecke alle Yamaha E-Bikes auf dem Marktplatz

Weitere Marken

Es gibt natürlich noch viele andere Marken, die ganz hervorragende E-Bikes bauen. Riese und Müller zum Beispiel, Rotwild, Lapierre, HNF-Nicolai, oder Falter. Auch Electra, BMC, Kettler und Merida liefern in ihrem Segment Top-Qualität. Auch diese Bikes bekommst du auf BikeExchange. Falls mal eines nicht zu finden ist, liegt das meist daran, dass wir dir nicht direkt Fahrräder verkaufen, sondern fast 400 lokale Fachhändler ihr Sortiment auf BikeExchange vorstellen. Das hat für dich viele Vorteile, von saisonalen Schnäppchen über kompetente Beratung bis hin zum unkomplizierten Werkstattservice.

Auf BikeExchange erfährst du alles über E-Bikes!

Hier wird es nur um die einzelnen Marken gehen, wenn du mehr über E-Bikes allgemein lesen willst, findest du alles Wissenswerte in unseren anderen Artikeln. In der BikeExchange E-Bike-Welt ist alles zusammengefasst, was uns bisher zu dem Thema einfallen ist. In der umfassenden E-Bike Kaufberatung haben wir alles zusammengefasst, was du über E-Bike-Typen und die Vor- und Nachteile der Motorpositionen wissen solltest.

Entdecke die neuesten Angebote und exklusive Aktionen mit unserem Newsletter