BMC 2021: Die Neuerungen

November 13, 2020
BMC 2021: Die Neuerungen

Bei BMC gab es für 2021 wieder eine Modellpflege mit starken Verbesserungen. Was sich getan hat könnt Ihr in unserer Zusammenfassung sehen.

Entdecke alle BMC 2021 Modelle auf dem Marktplatz

BMC Teammachine SLR 01 2021

bmc-teammachine-2021-jpg

Typ: Race Bike
Einsatzzweck: Kurzstrecke, Höhenmeter, Sprint

Auch BMC zieht für die Saison 2021 mit einem neuen klassischen Racing Rennrad nach, dass seinen Fokus nicht mehr nur auf das geringe Gewicht und die hohe Steifigkeit, sondern auch auf eine gute Aerodynamik. Dazu nutzten die Schweizer wie andere Hersteller auch das Kammtail-Profil für alle Rohre, die im Wind stehen. Bis zu 6% verbessert sich die Windschnittigkeit dadurch bei einer Geschwindigkeit von 45km/h. Während die Vorgängergeneration aus dem Jahr 2017 noch bahnbrechend in der Einführung der integrierten Züge und Kabel war, wurde für das 2021er Modell hauptsächlich auf Detailverbesserungen gesetzt. Hier wären zum einen die Aerocore Flaschenhalter, deren Form an die Rohrprofile angepasst wurden. Außerdem wurde die Lenker-Vorbau-Einheit ICS optimiert und bringt es nun auf ein Gesamtgewicht von gerade einmal 305 Gramm. Insgesamt 160 Gramm haben die Entwickler an der Teammachine abgespeckt. Das Topmodell SLR 01 One mit SRAM Red AXS-Schaltgruppe und leichten DT Swiss Rädern kommt insgesamt auf ein Gewicht von 6,5kg, inklusive der beiden Aerocore-Flaschenhalter. Dabei soll die Teammachine auch 20% steifer geworden sein.

Anders als beim Vorgänger gibt es die Teammachine ab 2021 nur noch als Disc-Variante, während die SLR 01 Version auch nur noch elektrische Schaltungen erlaubt. Der High-End-Wahn zeigt sich im Preis: Die Preise starten bei 6.799€ für das SLR 01 Four mit Ultegra Di2, während das reguläre SLR mit weniger leichten und steifen Carbonfasern schon bei 2.699€ losgeht. Das Top-Modell im Bild kostet 10.999€.

Entdecke alle BMC Rennräder auf dem Marktplatz

BMC Twostroke

bmc-twostroke-one-2021-jpg

Typ: 29er Hardtail
Einsatzzweck: Race, Marathon, Trail

Aus Four wird Two. BMC bringt mit dem Twostroke eine neue Hardtail-Plattform auf den Markt, die sich trotz Race-Gene die Trail-Tauglichkeit des vollgefederten Bruders Fourstroke bewahren soll. Gute Flex-Eigenschaften der Sitzstreben sowie eine D-Profil Sattelstütze sollen den Komfort erhöhen, während die Geometrie die Richtung vorgibt. Rauf auf die Trails heißt die nämlich, denn mit einem Lenkwinkel von 67°, langem Radstand sowie kurze Kettenstreben und steilem Sitzwinkel will das Twostroke agil und wendig über unwegsames Terrain bewegt werden, 29er Laufräder hin oder her. Ansonsten ist das Twostroke ein weiteres modernes Carbon-Hardtail: Ein Kilo schwerer Rahmen, integrierte Zugführung, Platz für zwei Flaschenhalter und auf Effizienz getrimmter Antrieb. Der Preis ist BMC typisch etwas höher angesetzt. So kommt das Einstiegsmodell mit Deore-Schaltung trotzdem auf stolze 2.000€, das Top-Modell kommt mit X01/GX Eagle Schaltung und SID Gabel für 4.000€.

Entdecke alle BMC Hardtails auf dem Marktplatz


Du suchst nach günstigen Restposten? > Zum BMC Sale


Bilder: Hersteller

Entdecke die neuesten Angebote und exklusive Aktionen mit unserem Newsletter