Für eine schnellere und sicherere Nutzererfahrung auf BikeExchange empfehlen wir dir, deinen Browser zu aktualisieren.
Suche anpassen
Kategorie
Alle Kategorien
Fahrräder
E-Bikes & Pedelecs
E-MTB
30
E-Trekking
3
E-Rennrad
1
E-Urban
1
Riding Style
Cross-Country & Race
All Mountain / Trail
Marken
Lapierre
35
Modelle
OVERVOLT AM 600i 500WH 2019
3
OVERVOLT AM 627i 500WH 2019
3
OVERVOLT TR 500i 500WH 2019
3
OVERVOLT AM 400i 500WH 2019
2
OVERVOLT AM 500i 500WH 2019
2
OVERVOLT AM 527i 500WH 2019
2
OVERVOLT AM 800i ULTIMATE 500WH 2019
2
OVERVOLT HT 900i 500WH 2019
2
Mehr Modelle anzeigen
Händler
Jonito GmbH
18
Stefans Bike Schmiede
11
Radl-Eck
4
Rad'l Altmann
1
Radioaktiv
1
Verfügbarkeit
Ort
Geschlecht
Farbe
schwarz
grau
silber
rot
Größe
15" | 38.1cm
15.5" | 39.4cm
16" | 40.6cm
16.5" | 41.9cm
17" | 43.2cm
17.5" | 44.5cm
18" | 45.7cm
47cm
More
Rahmenmaterial
Aluminium
Carbon
Groupset (Schaltung)
Shimano Acera
Shimano Deore
Shimano XT
Shimano XT Di2
SRAM GX
SRAM NX
Rahmenform
Tiefeinsteiger
Diamant
Motorhersteller
Bosch
Yamaha
Shimano
Fazua

Lapierre E-Bikes

Ansicht:
 

Lapierre E-Bikes: Fahrrad-Tradition aus Frankreich

Die Erfolgsgeschichte der Firma Lapierre begann lange bevor E-Bikes sich daranmachten, den Markt und die Fahrradwege aufzumischen. 1946 gründete Gaston Lapierre eine Fahrradfabrik und traf damit genau den Nerv der Nachkriegszeit. Die Firma wuchs beständig, machte sich einen Namen im Radrennsport, zog um in eine eigens in Dijon gebaute Produktionsstätte, wuchs noch ein wenig und stieg dann in den Achtzigern ein in das eben brandneu erfundene Geschäft mit den Mountainbikes. Schon nach kurzer Zeit konnten die Franzosen auch in dieser Sparte wettkampffähige Fahrräder liefern, aber das Herzblut der Firma fließt immer noch in den Rennradsport. Weltmeisterschaften, Französische Meisterschaften, Giro, und natürlich - Ehrensache – die Tour de France, überall sind Teams auf Lapierre erfolgreich unterwegs. Anteile der Firma wurden inzwischen verkauft, die Geschäftsleitung befindet sich aber noch immer in der Hand der Familie Lapierre, inzwischen in der dritten Generation.

Elektroräder von Lapierre

Trotz des außergewöhnlichen Engagements im Leistungssport hat Lapierre seine Kundschaft nicht aus den Augen verloren. Daher war es nur logisch, dass die Franzosen auch bei der Elektro-Bike-Bewegung ein Wörtchen mitzureden haben. Du bekommst E-Bikes, die sich an die Statuten der Firma halten: Qualität, Ästhetik und Innovation - du erinnerst dich?! Wenn du nicht sicher bist, ob du es mit einem Lapierre-Fahrrad mit oder ohne Motor zu tun hast, hilft ein Blick auf die genaue Bezeichnung. Alle E-Bikes tragen „Overvolt“ im Titel.

Abenteuerlustige Trekking E-Bikes: Overvolt Explorer

Lapierre nennt seine Trekkingfahrräder “Lifestyle-Bikes“. Keine schlechte Idee, wo doch die meisten Trekkingbikes eher weniger für Fahrradtrekking eingesetzt werden, vielmehr werden ihre praktischen Eigenschaften von den meisten Besitzern im Alltag genutzt und geschätzt. Ein Trekkingrad bringt alles mit, was du auf einer längeren Tour brauchst: technische Vollausstattung, robuste Bauteile und eine komfortable Sitzposition, die es dir erlaubt unter Umständen stundenlang im Sattel zu sitzen. Unter Umständen...wie gesagt, viele Trekkingbikes sind nicht auf den endlosen Pfaden dieser Welt daheim, sondern auf dem Weg zur Arbeit.

Lapierre baut einen Teil seiner Lifestyle-Bikes trotzdem eher in Richtung Fahrradtrekking. Die Optik der 2019er Modellreihe ist modern, aufgeräumt und sportlich, daher bekommen die Typenbezeichnung Lapierre Obervolt Explorer. Aber auch dort ist eine StVO-konforme Ausstattung hilfreich, ein leichter Alu-Rahmen und eine gute Federung ebenso. Im Falle der Overvolt Explorer E-Bikes kommt noch ein kraftvoller Antrieb von Bosch hinzu. Der Akku – selbstverständlich Bosch Powerpacks - ist zur Hälfte in den Rahmen integriert. Das schützt das gute Stück vor Steinschlägen und ähnlichem.

Alltagstaugliche E-Cityräder: Overvolt Cross

Neben der E-Bike Modellreihe Explorer, die eher Trekking-, aber auch citytauglich ist, hat Lapierre auch eine Baureihe im Programm, die sich nicht ganz so sehr für Trekking eignet, dafür aber in der City voll in ihrem Element ist. Lapierre nennt seine City-E-Bikes Overvolt Cross, sie sind vor allem rundum praktisch. Es gibt einige Exemplare mit sportlichem Diamantrahmen, die meisten Pedelecs aus der Overvolt Cross-Linie haben aber einen Trapezrahmen mit einem tiefer angesetzten Einstieg. Auch ganz bequeme Waverahmen gibt es, bei denen der Akku ein Teil des Gepäckträgers ist, denn so ist er beim Auf-, und Absteigen nicht im Weg. Die E-City-Bikes haben Motoren von Yamaha – sie sind vielleicht nicht die leistungsstärksten auf dem Markt, aber unschlagbar preisgünstig.

Schön verpackt: Integrierte E-Mountainbikes Overvolt AMI, TEAM, AM

Action am Berg fordert nicht nur alles vom Biker, auch das Bike muss alles hergeben. Jeden Sprung, jede Erschütterung, Matsch und Wasser, auch den einen oder andern Sturz, es muss einfach alles mitmachen. Das stellt vor allem den Elektroantrieb immer wieder vor neue Herausforderungen. Damit er einfach alles mitmacht, ist eine perfekte Integration in den Rahmen Pflicht. Lapierre hat daher für 2019 eine ganze Baureihe mit integrierten Akkus vorgestellt. Der Rahmen, je nach Modell aus Alu oder Carbon umschließt den Motor und den Akku. Das schützt die empfindlichen Komponenten vor schädlichen äußeren Einflüssen und liefert ganz nebenher eine blitzsaubere Optik. Auch die innen verlegten Züge tragen zum aufgeräumten Gesamtbild der E-Mountainbikes bei. Du findest E-Mountainbikes von Lapierre unter den Modellnamen AM, AMI oder TEAM. Es gibt Elektro-Fullys oder E-Hardtails, die Lieferanten der Komponenten können sich durchaus sehen lassen: SRAM, Rockshocks, Maxxis und mehr. Auch der proprietäre El SHOCK Dämpfer darf mitfahren.

Noch mehr Lapierre E-Mountainbikes: Overvolt TR, GLP, HT, AM, XC

Es gibt aber auch eine ganze Reihe E-Mountainbikes von Lapierre, die ihre Technik gut sichtbar mit sich herumtragen. Und warum auch nicht? Diese Modelle sind der einfacheren Produktionsbedingungen halber um einiges günstiger zu haben. Auch hier setzt Lapierre auf Top-Technik von Bosch, die Komponentenliste ist die gleiche wie bei den integrierten E-Mountainbikes. Außerdem bekommst du auch diese Bikes mit einem Carbonrahmen oder auf einem Alu-Gerüst, es gibt auch hier E-Hardtails oder Fullys. Je nach Modell und Ausstattung unterscheiden sich die Bezeichnungen der Bikes. Lapierre Overvolt heißen sie alle, TR, GLP, HT, AM oder XC sind die unterschiedlichen Typen.

Sportliche E-Bikes 2019

Lapierre hat neben seinen vielen E-Bikes der Overvolt-Reihe zwei Fahrräder vorgestellt, die sich eindeutig an ein Publikum wenden, das sportlichen Ehrgeiz mitbringt.

Wer es gerne ruppig hat, sollte sich unbedingt das E-Zesty anschauen. Das E-Enduro fährt mithilfe eines neuartigen Motorsystems, das eines der kleinsten und leichtesten seiner Art ist. Der Fazua Minimal Assist-Antrieb ist quasi als blinder Passagier mit an Bord. Du siehst ihn kaum und auch das Gewicht des Bikes unterscheidet sich nur wenig von anderen Fullys. Was allerdings auffallen wird ist, wie flink und unkompliziert du jegliche Steigung bewältigst.

Für alle, die es gerne schnell haben, wird das 2019 neu erschienene E-Rennrad E-Xelius ganz weit oben auf dem Wunschzettel stehen. Es ist ebenfalls mit einem Fazua-Antrieb unterwegs. Die Münchner Elektronik-Schmiede hat mit den kleinen und leichten Antrieben offenbar exakt den Nerv der Zeit getroffen. Noch vor einem Jahr waren E-Bikes mit einem Gesamtgewicht von 13kg undenkbar, die schwereren Vorgänger trafen den Geschmack des Publikums nicht. Da die Entwicklung der Technik voranschreitet sind E-Rennräder, die mit wenig Gewicht effizientes Schnellfahren erlauben ab der Saison 2019 eine Größe, mit der man rechnen sollte.

Wir haben uns auf den größten Fahrradmessen für dich umgesehen und stellen dir die neuen Kreationen von Lapierre in dem Blogartikel Lapierre - Die Highlights 2019 vor.

Lapierre E-Bikes bekommst du bei BikeExchange

Unsere Fahrradhändler haben einige E-Bikes von Lapierre für dich auf Lager. Und hier profitierst du direkt von der langen Tradition der Firma – es gibt nämlich eine ganze Menge älterer Modelle, die du zu reduzierten Schnäppchenpreisen bestellen kannst. Die Modelle, die 2017 oder 2018 neu waren, müssen jetzt Platz machen für die Neuankömmlinge, die Lapierre für die Saison 2019 herausgebracht hat. Unsere Suchfunktion oder die Filter mit denen du die Ergebnisse eingrenzen kannst, sind der direkte Weg zu deinem neuen Lapierre-Fahrrad. Schau dich also bei unseren Suchergebnissen um und entscheide dich entweder für ein aktuelles Top-E-Bike oder für ein reduziertes Vorjahresmodell. Du kannst dein Fahrrad online bestellen und es ganz bequem an der Haustüre in Empfang nehmen. Wenn der Fahrradladen, der es anbietet in deiner Nähe ist, lohnt es sich allerdings gerade bei einem E-Bike, es persönlich abzuholen. Der Fahrradexperte kann nicht nur Sattel und Lenker perfekt für dich einstellen, er kann dir die Technik, vor allem den Bordcomputer ganz genau erklären. So kann es direkt losgehen zu deiner ersten Fahrt!

Entdecke die neuesten Angebote und exklusive Aktionen mit unserem Newsletter