Für eine schnellere und sicherere Nutzererfahrung auf BikeExchange empfehlen wir dir, deinen Browser zu aktualisieren.
Suche anpassen
Kategorie
Alle Kategorien
Fahrräder
E-Bikes & Pedelecs
E-MTB
10
Riding Style
Cross-Country & Race
All Mountain / Trail
Freizeit & All Terrain
Marken
Bulls
10
Händler
Zweirad Fischer
9
Radwelt GmbH Bielefeld
1
Ort
Farbe
schwarz
anthrazit
grau
silber
rot
matt-schwarz
Größe
14.5" | 36.8cm
16" | 40.6cm
18" | 45.7cm
20" | 50.8cm
22" | 55.9cm
Groupset (Schaltung)
Shimano XT Di2
Shimano XT Shadow
Shimano Deore XT
Shimano Deore Shadow
Shimano Deore
Laufrad-Größe
27.5"
29"
27.5"+
Motorhersteller
Bosch
Shimano
Brose

Bulls E-Bikes, Pedelecs & EBIKE

Ansicht:

Eine stake Gemeinschaft

Bulls kann auf einen Businesshintergrund zählen, dem in Sachen Fahrrad so schnell keiner etwas vormachen wird. Wir müssen etwas weiter zurückgreifen, um die geballte Zweiradpower, die hinter dem Markennamen steht, deutlich zu machen. Wir schreiben das Jahr 1966 - ein paar Fahrradhändler gründen ZEG, eine Einkaufsgemeinschaft. 1983 wird mit NSU-Rubin die erste Eigenmarke des Verbunds aus der Taufe gehoben, spontan entwickelt sie sich zu einem großen Erfolg. Inzwischen gehören der Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft, wahlweise auch Zweirad-Experten-Gruppe, mehrere hundert Händler aus ganz Europa an. Es gibt mehrere Fahrrad-Eigenmarken, unter anderem eben Bulls. Während sich andere Tochterfirmen der ZEG um alltäglichen Kram wie Cityräder oder Jugendräder kümmern, ist Bulls der sportlich orientierte Ableger. BMX, Crossbikes, Roadbikes und MTBs stehen auf der Agenda. Aber bitte immer bezahlbar, die hochpreisigen Bikes überlässt Bulls lieber anderen. Bulls soll sich ganz bewusst jeder leisten können. Trotzdem mischt Bulls werbewirksam im Profisport mit und unterhält eigene Fahrrad-Wettkampf-Teams oder sponsert Athleten oder Events.

Diese City-E-Bikes bekommst du bei Bulls

Während Bulls bei den muskelbetriebenen Fahrrädern nach wie vor größtenteils auf sportlichen Ehrgeiz setzt, werden bei den E-Bikes Zugeständnisse an die breite Masse gemacht. Es gibt mit der Urban Evo-Reihe zwar eher trekkinglastige Pedelecs, die auch in der Stadt eine gute Figur machen, aber mit seinen Sturmvögeln hat Bulls ein paar echt citytaugliche Schmankerl im Programm. Für Minimalisten gibt es das Millennial EVO. Die Fazua-Antriebe machen sich so unauffällig wie möglich. Cleaner werden E-Bikes wohl in der näheren Zukunft nicht werden, schließlich funktionieren sie ohne ein gewisses Maß an technischer Ausstattung einfach nicht.

Kinder und E-Bike: ein heißdiskutiertes Thema. Klar, der Nachwuchs soll sich bewegen. Und das am besten ohne fremde Hilfe. Aber ganz ehrlich? Bevor sie maulen und gar nicht aufs Rad steigen wollen, solltest du ernsthaft ein Bike mit eingebautem Rückenwind in Erwägung ziehen. Bulls Vorschlag zur Güte sind Twenty4 und Twenty6. Wenigstens sind sie so an der frischen Luft.

Jetzt wird es richtig sportlich

Auch beim Thema Rennrad und Elektroantrieb scheiden sich die Geister. Unser Argument ist hier das gleiche, das wir schon Sachen Jugend-E-Bike ausgespielt haben. Bevor du gar nicht in den Sattel klettern magst, ist ein Road-Pedelec eine echte Alternative. Mit der nötigen Power verlieren Berge ihren Schrecken, du kannst Teamfahrten mit jüngeren oder besser trainierten Trainingspartnern gelassen entgegensehen und die Feierabendrunde bleibt das, was sie sein soll. Ein Vergnügen. Dank der effizienten, leichten und beinahe unsichtbaren Motoren/Getriebe/Akku-Kombis kannst du dir sicher sein, dass du deine Ziele erreichst, aber nicht jeder sieht Harrier EVO und Alpine Hawk EVO an, dass du dir elektrische Hilfe geholt hast. Auch hier werden Fazua-Antriebssysteme verbaut. Sie sind einzigartig auf dem Markt, denn sie können Dinge, von denen andere Antriebe nur träumen. Zum einen bilden Akku, Getriebe und Motor eine Einheit, außer einem etwas dickeren Unterrohr sieht ein E-Rennrad aus, wie ein ganz normales Rennrad. Der ganze Antrieb wiegt ca. 3kg, damit unterbietet er die Konkurrenz spielend. Und vor allem wenn du dir nur ein Rennrad zulegen willst und dir nicht sicher bist, ob es denn eines mit oder ohne Motorunterstützung sein soll, ist ein E-Rennrad mit Fazua-System perfekt für dich. Aus dem Unterrohr kann der Akku, der schwerste Teil des Antriebs entnommen werden. Die klaffende Lücke verschließt ein Deckel, so ist dein Fahrrad im Handumdrehen einige Kilo leichter und du kannst dir und anderen beweisen, was du draufhast.

Für dein tägliches Training – Bulls Trekking-E-Bikes und E-Cross-Bikes

Wenn dir ein Bulls-Fahrrad begegnet mit Cross und EVO in der Bezeichnung, hast du einen Kumpel für alle Lebenslagen gefunden. Sie sind ebenso alltagstauglich ausgestattet wie E-City-Bikes, allerdings eigen sie sich neben dem Einsatz in der Stadt auch für kleinere und größere Fahrradtouren oder auch Trainingsfahrten. Etwas von allem eben, daher auch ihr Name – Cross-E-Bikes. Auch hier kommen Motoren von Bosch zum Einsatz, aber eher die gemütlichen mit langem Atem. Bei der Ausstattung und der Geometrie steht die Bequemlichkeit des Fahrers im Vordergrund, schließlich hast du potentiell längere Fahrzeiten auf der Agenda.

Bulls E-Mountainbikes

Wenn für dich der Spaß erst da so richtig anfängt, wo mehrere Dämpfer, breite Schlappen und loser Schotter ins Spiel kommen, solltest du jetzt die Ohren spitzen. Es gibt E-Stream, SIX50, E-Core und EVA jeweils als Hardtail oder Full Suspension. EVA - wärst du wahrscheinlich nie draufgekommen – ist die Variante für Damen. Sämtliche Modelle im Einzelnen vorzustellen würde eine Weile dauern. Daher listen wir dir hier nur einige Ausstattungs-Highlights auf. Gefahren wird mit leistungsstarken Motorsystemen von Bosch oder Brose. Je nach Modell wird dein Weg wird butterweich dank der FOX Float DPS Dämpfer, Suntour Aion 35 Boost RL-R DS Federgabeln mit 120mm Federweg oder FOX 36K Float Fit4-Gabeln mit ordentlichen 150mm Travel. Shimano Deore XT-Schaltungen passen das Bike ans Terrain an, hydraulische Scheibenbremsen von Magura verzögern. Du hast außerdem die Wahl zwischen unterschiedlich ausdauernden Akkus, es gibt die E-Mountainbikes in mehreren Größen und Farbvarianten.

Spare doppelt mit Bulls!

Wir haben es eingangs erwähnt, bei Bulls hält man nichts davon, zukünftige Fahrradbesitzer über die Maßen zu schröpfen. Als umweltfreundliche Alternative zum Auto soll sich jeder ein Fahrrad oder ein E-Bike leisten können, auf die abschreckende Wirkung, die überteuerte High End-Modelle haben könnten, verzichtet Bulls von vorneherein. Dass die Qualität trotzdem stimmt, beweisen zahlreiche Testsiege und natürlich die Erfolge bei Meisterschaften. Auf BikeExchange haben unsere Fahrradhändler daher viele der beliebten und preiswerten Modelle von Bulls für dich im Angebot. Du bekommst die neusten Bikes der aktuellen Saison 2019, aber es gibt auch noch eine Auswahl an älteren Fahrrädern aus den Serien der Vorjahre. Diese Restposten sind dann reduziert, du kannst bei den günstigen Preisen also noch einmal kräftig sparen. Ganz egal ob dir ein brandneues Modell gefällt oder ein älteres E-Bike dein Herz erobert hat, du solltest nicht zu lange zögern. Denn Käufer aus ganz Deutschland haben Zugriff auf die Angebote unserer Händler, manchmal sind sie blitzschnell weg. Die Fahrräder, nicht die Händler.

Entdecke die neuesten Angebote und exklusive Aktionen mit unserem Newsletter