For a more effortless and secure experience on our site, please consider updating your browser
Suche anpassen
Kategorie
Alle Kategorien
Fahrräder
E-Bikes & Pedelecs
E-Cityrad
6
E-Trekking
2
E-Crossbike
E-Klapprad
E-Lastenrad
E-MTB
E-Rennrad
E-Urban
Alle E-Bikes & Pedelecs zeigen
Marken
Sinus
Cube
1355
Haibike
621
Specialized
250
Kalkhoff
173
Ghost
161
Giant
149
Bergamont
136
Stevens
133
Alle Marken zeigen
Modelle
BC30 400W 2016
1
BT20 Tiefeinsteiger 2016
1
Händler
Bike World Baier
3
adrenalin radsport
3
Fahrrad Kramer
1
Ferghana E-Bike
1
Verfügbarkeit
Ort
Geschlecht
Zustand
Farbe
schwarz
silber
Größe
46cm
50cm
51cm
54cm
56cm
Schaltung
Nabenschaltung
Kettenschaltung
Federung
Federgabel
Fullsuspension
Federgabel und Sitz
Rahmenform
Tiefeinsteiger
Diamant
Wave
Sonstige

Sinus E-Bikes

Ansicht:
 

Wissenswertes zu Sinus E-Bikes

Als 2011 erstmals E-Bikes unter dem Markennamen Sinus vorgestellt wurden, waren es keineswegs Neulinge in der Fahrradbranche, die da das Parkett der Elektromobilität betraten. Seit beinahe 100 Jahren rollen unter der Regie der Schweinfurter erstklassige Fahrräder vom Band. Kein Wunder, schließlich wusste Firmengründer Engelbert Wiener - seines Zeichens selbst Radrennfahrer - ganz genau, was Fahrradfahrer brauchen. Allerdings gründet die Erfolgsgeschichte des Familienunternehmens bis heute nicht nur auf Qualität und Innovation, auch geschickte Unternehmenspolitik tat ein Übriges dazu, dass Winora, der Konzern zu dem neben Sinus auch andere Bike-Größen gehören, den Wechsel ins neue Jahrtausend spielend gemeistert hat. Statt die gesamte Bandbreite an Zweirädern unter einem Firmennamen zu vermarkten, gibt es innerhalb der Winora-Gruppe verschiedene Firmen, die sich jeweils auf eine Sparte spezialisiert hat. Während Winora selber Allround-Bikes für die ganze Familie baut, ist Haibike weltweit bekannt als Top-Hersteller von Mountainbikes, eines der ersten – wenn nicht das erste - E-Mountainbikes stammt aus der unterfränkischen Produktion.

Sinus wiederum ist die Marke, die E-Bikes unters Volk bringt, die sich wirklich sehen lassen können. Während Haibike mit martialischer Form-, und Farbgebung auf sich aufmerksam macht, sind die Pedelecs von Sinus vor allem eines: schlicht. Zumindest äußerlich.

Eigenschaften der Sinus Pedelecs

Die E-Bikes von Sinus bestechen mit ihrer schnörkellosen Optik, die technischen Raffinessen die in den Bikes stecken, verzücken Kenner aber im Handumdrehen. Gefederte Gabeln von Suntour harmonieren perfekt mit Scheibenbremsen und Schaltungen von Shimano. Die E-Komponenten steuert der Traditionshersteller Bosch bei.

Sinus setzt konsequent auf Mittelmotoren von Bosch, denn der mittige und niedrig angesetzte Schwerpunkt erleichtert es die Balance zu halten. Der Motor sitzt am Tretlager in der Mitte des E-Bikes, so unterscheidet sich das Fahrgefühl kaum von einem unmotorisierten Fahrrad. Natürlich ist weniger strampeln angesagt.

Die Bosch ActivePlus Motoren unterstützen deine Tretarbeit mit bis zu 250 Watt oder bis 25km/h. Optimal um Steigungen spielend leicht hinter dir zu lassen oder um im morgendlichen Verkehr mitzuschwimmen ohne schweißgebadet im Büro anzukommen. Und du brauchst dafür nicht einmal einen Führerschein!

Auch für die Akkus ist Bosch verantwortlich, die PowerPacks oder PowerTubes machen mit großer Reichweite auf sich aufmerksam, die Lebensdauer ist dank vieler Ladezyklen erfreulich lange und die innovative Technologie verhindert den gefürchteten Memoryeffekt. Vor allem bei den Modellen mit integriertem Akku musst du schon zweimal hinschauen um zu erkennen, dass es sich um ein E-Bike handelt.

Die Bosch PowerTubes sind, sofern sie in den Rahmen integriert werden bestens geschützt vor äußeren Einflüssen wie Steinschlägen, eine Abdeckung hält den Akku außerdem schön trocken, denn erfahrungsgemäß sind Akkus eher wasserscheu. Und so verraten die Modelle i10, iX oder i9 die Technik, die in ihnen steckt eigentlich nur dann, wenn du alle anderen mühelos hinter dir lässt, und spielend leicht auch Steigungen hinauffliegst.

Urban, City und Trekking: Einsatzbereiche der Sinus E-Bikes

Trekking-Bikes sind ja bekanntermaßen die perfekten Fahrräder für alle, die spontan entscheiden, wo die nächste Fahrt hingehen soll. Mit ihnen bist du im Stadtverkehr ganz genauso zuhause wie auf Feldwegen. Die Sitzposition ist so konzipiert, dass du in leicht nach vorne geneigter Haltung den vollen Überblick behältst und Rücken und Arme auch längere Zeit im Sattel ohne Ermüdungserscheinungen mitmachen. Und genau diese Vorgaben erfüllen die i und iX-Modelle von Sinus. Du hast die Wahl zwischen verschiedenen Rahmenformen, die Farben, die zur Auswahl stehen sind sind klassisch-unaufgeregt. Hydraulische Scheibenbremsen verzögern zuverlässig, egal ob du in der Stadt unterwegs bist oder eine Landpartie machst. Das ist besonders bei den erhöhten Geschwindigkeiten, die ein E-Bike ermöglicht ein wichtiger Aspekt! Die in den Rahmen integrierten Akkus unterstreichen das saubere Erscheinungsbild, ebenso der tief angesetzte Gepäckträger. Etwas weniger Feldweg, dafür wesentlich mehr Asphalt steckt in den Sinus Urban E-Bikes. In Rahmenfarbe lackierte Schutzbleche und Gepäckträger sorgen für ein elegantes Erscheinungsbild, das auch nahtlos zu Bürokleidung passt.

Die Tria-Modelle punkten mit tiefem Einstieg, gehobener Ausstattung und dezenter Farbpalette. Wobei der tiefe Einstieg keineswegs ein „Muss“ darstellt, du bekommst die Pedelecs auch mit Diamantrahmen oder trapezförmigem Rahmen, aber eben auch mit besonders tiefem Einstieg. Das erleichtert das Auf-, und Absteigen. Ein Sinus TRIA ist ein wunderbares Alltags-E-Bike, mit allem was du im Straßenverkehr so brauchst, die Details unterstreichen die klassische City-Optik. Besonders wurde auf einen tief angesetzten Schwerpunkt geachtet, so ist sicheres Vorwärtskommen in jeder Verkehrslage garantiert.

Ein Sinus DYO garantiert luxuriöses Vorankommen, denn besonderen Wert hat die Entwicklungsabteilung von Sinus bei der DYO-Reihe auf die Federung gelegt. Luftfederungen an Vorderrad und Hinterrad gleichen jede Unebenheit aus und reduzieren die Erschütterungen denen der Fahrer ausgesetzt ist auf ein Minimum. Das ist nicht nur höchst komfortabel, es dient ganz nebenher auch der Fahrsicherheit, denn so läuft ein DYO E-Bike besonders stabil und spurtreu. Auch der Gepäckträger ist voll gefedert, so schickt dich auch eine größere Menge Gepäck nicht auf Schlingerkurs. Mit dem tiefen Einstieg ist das Sinus DYO die perfekte Wahl für alle, die es gerne gemütlich haben, dabei aber auch gerne etwas erleben wollen.

Große E-Bike Auswahl auf BikeExchange

Auf BikeExchange findest du die neusten Modelle, aber auch Vorjahres-Modelle zum reduzierten Schnäppchenpreis. Unsere Händler haben sämtliche Modelle des Sinus E-Bike-Katalogs für dich auf Lager. Wenn du bei den Suchergebnissen auf BikeExchange ein Pedelec gefunden hast, das dir gefällt, kannst du es direkt bestellen. Gerade bei E-Bikes hat es sich aber bewährt, mit der Funktion „Finde einen Händler“ einen Fahrradfachhändler in deiner Nähe herauszusuchen und mit ihm Kontakt aufzunehmen. Er kann dich bei der Auswahl des Fahrrads mit elektrischer Antriebsassistenz beraten, außerdem bekommst du eine Einweisung. So beherrschst du die technische Ausstattung spielend und kannst direkt losfahren. Oder losfliegen? Das kann man bei einem E-Bike nie so genau sagen, der Übergang ist fließend.

Entdecke die neuesten Angebote und exklusive Aktionen mit unserem Newsletter