Radsport vom Feinsten auf der BikeExchange Stage

Januar 29, 2015

Die Tour Down Under 2015 ist vorbei, die Sieger stehen fest. Wir bei BikeExchange sind aber immer noch äußerst angetan von dem letztwöchigem Spektakel rund um Adelaide, Australien. Besonders aufregend war mal wieder die 5. Etappe, die BikeExchange Stage, welche die Fahrer den berüchtigten Willunga Hill hinaufjagte und auch dieses Jahr wieder ein Highlight der Tour darstellte.

Willunga Hill Etappe Tour Down Under

Die 151,5 Kilometer lange Strecke startet in der Weinregion McLaren Vale und schlängelt sich im Eiltempo durch South Australias wunderschöne Küstenlandschaft. Doch erst am steilen Aufstieg zum Willunga Hill trennt sich die Spreu vom Weizen und es entscheidet sich, wer die besten Chancen auf den Etappensieg hat. Die vorletzte Etappe der Tour Down Under hat mit ihrer Mischung aus wendigen Flachstrecken und kräftezehrenden Bergabschnitten schon häufig alles über den Haufen geworfen in der Gesamtwertung, und war auch dieses Jahr wieder an Spannung kaum zu überbieten.

Ein Spektakel für Zuschauer und Fahrer gleichermaßen

Die Willunga-Etappe war auch dieses Jahr wieder das Aushängeschild in Sachen Radsportfaszination. Tausende Fahrradbegeisterte und Zuschauer versammelten sich rund um die Strecke und zeigten der Welt, wie man die Profifahrer so richtig anzufeuern hat. Am meisten los war natürlich am Willunga Hill, wo jeder Zentimeter neben der Strecke vollgepackt war mit enthusiastischen Fans, die teilweise verkleidet, mit Bannern und Fahnen oder Musikeinlagen die Fahrer nach vorne peitschten. Es war quasi unmöglich, sich nicht von der überschwänglichen Stimmung anstecken zu lassen.

BikeExchange hat es sich natürlich nicht nehmen lassen, auch einen Teil zu der guten Stimmung bei der von uns gesponserten Etappe beizutragen. Angetreten mit voller Mannschaft wie jedes Jahr verteilten unsere australischen Kollegen kostenlos T-Shirts, „letshurtalittle“-Klappern, kaltes Bier und Wasser sowie Sonnencreme und waren natürlich auch damit beschäftigt, das Rennen live zu übertragen. Viel Hektik, viel Trubel, eine super Stimmung und vor allem eine ansteckend-gute Atmosphäre machten den Renntag zu etwas ganz besonderem.

Cadel Evans Willunga Hill Etappe Tour Down Under 2015

Richie Porte sicherte sich erneut den Sieg am Willunga Hill

Während viele Australier natürlich auf einen Sieg des Lokalmatadoren Cadel Evans (BMC Racing Team) hofften, machte dieses Jahr Team Sky Fahrer Richie Porte das Rennen und stand am Ende des vorletzten Tages ganz oben auf dem Podium. Er verteidigte damit seinen Sieg aus dem Vorjahr und zeigte aufs Neue, wie man diese Etappe gewinnt. Aber auch für Richie war es mal wieder ein hartes Stück Arbeit, dass nach einem durchaus knappen Endspurt im letzten Abschnitt mit der Krone des Willunga Hill belohnt wurde. Bleibt abzuwarten, ob er seinen Erfolg auch nächstes Jahr wieder verteidigen kann. Wir werden auf jeden Fall wieder dabei sein.

Richie Porte Sieger BikeExchange Etappe Tour Down Under 2015

Mehr Infos, Highlights, Bilder und Interviews zur Tour findet ihr bei unseren australischen Kollegen auf BikeExchange.com.au oder bei uns auf Facebook.

Bilder: Regallo