MTB- & Rennrad-Neuheiten von SRAM für 2015

September 22, 2014
MTB- & Rennrad-Neuheiten von SRAM für 2015

Die Jungs und Mädels von SRAM sind echt unermüdlich. Wie auch die diesjährige Eurobike wieder zeigte, kann man sich bei jedem neuen SRAM-Produkt auf Innovationen und fortschrittlichste Technik freuen. Wir schauten beim Stand des US-Unternehmens vorbei und holten uns die neuesten Infos zu den aktuellen 1x11-Antriebsgruppen, den Guide RSC-Bremsen, den 404 Fire Crest-Rädern und vielen weiteren Neuheiten.

SRAM - alle Artikel >


Neues Rad für Cross-Country: RISE 60

Als erstes nahmen wir uns den MTB-Sektor vor und sprachen mit Alex Rafferty, dem Mr. Mountainbike bei SRAM. Alex legte gleich mit den neuen RISE 60-Rädern für den Cross-Country-Bereich los. „Ein Wheel mit einer guten Balance von Widerstandsfähigkeit, Steifigkeit und gutem Engagement bei geringem Gewicht“, fasste er zusammen. SRAM vereinte dazu mehrere aktuelle Technologien von anderen Rädern im neuesten RISE: Neue DOUBLE TIME-Nabe, konstante Speichenlänge dank SOLO SPOKE und das neue hakenlose Felgendesign bringen XC-Ridern mehr Speed, ein besseres Ansprechverhalten und höhere Zuverlässigkeit. Getestet wurde das Teil übrigens von niemand geringerem als Russell Finsterwald vom SRAM-Troy Lee Designs Mountain Bike Team.

Guide RSC

Weiter ging es mit der neuen Guide RSC-Bremse. Alex hielt uns das Ding direkt vor die Nase so dass wir einen guten Blick auf die ganzen neuen Features werfen konnten. Dazu zählt unter anderem die brandneue SWING LINK-Technologie, die nicht nur einen kürzeren Leerweg bietet sondern gleichzeitig auch eine bessere Modulation der Bremskraft dank der speziellen Nockenform ermöglicht. Laut Alex soll die Guide RSC einfach all die Komponenten mitbringen, die sich Leute von einer guten Bremse wünschen. Dazu zählen auch das neue Bremshebel-Design mit optimiertem Bremsflüssigkeitsreservoir sowie die Reach Adjust- und Contact Adjust-Einstellungsmöglichkeiten für Griffweite und Druckpunkt. Viel dran also an der Guide RSC.

Die Revolution geht weiter: Der neue X1-Drivetrain

Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht? Das ist das Motto des neuen X1-Drivetrain, der Fortsetzung der 1x11-Revolution aus dem MTB-Sektor von den Komponentenexperten SRAM. Alex beschrieb den X1 in unserem Interview als „so minimalistisch wie möglich“ und „ohne überflüssigen Schnickschnack“. Deswegen ist der X1 auch die kostengünstigste Gruppe der 1x11-Antriebsserie und soll vor allem auch MTB-Novizen so richtig Spaß machen. Mit optimierter MINI CLUSTER-Kassette, großem Gängebereich von 10-42 und mehreren Kettenblattoptionen sowie der gewohnt hohen Zuverlässigkeit der einzelnen Komponenten soll der in Deutschland entwickelte Antrieb so richtig durchstarten. Sogar die Mutter von Alex findet das Teil cool, kein Scherz.


Brandheiß: Das Zipp 404 Firestrike

Auch die Road-Sparte von SRAM hatte einige neue Leckerbissen am Start. Dazu trafen wir uns mit Dan Lee von SRAM Global, der gleich das neue Zipp 404 Firestrike Carbon Clincher in die Kamera hielt. Was ein abgefahrener Name, und ein tolles Rad dazu. Das neue 404 erscheint in limitierter Auflage und ist für die SRAM-Tochter Zipp sowas wie der Höhepunkt ihrer 26-jährigen Geschichte. Neue Features wie die Siliziumcarbid-Oberfläche für optimiertes Bremsen bei Nässe und die neue Felgenform, die eine 34%-ige Verminderung von seitlich wirkenden Kräften erzielt, machen das Firestrike zu einem sehr stabilen und gleichzeitig schnellen Rad. Die Weiterentwicklung des Firecrest „ist designt für die, die das absolut Beste und Fortschrittlichste in Road Cycling wollen“, versicherte uns Dan. Geil sieht es auf jeden Fall aus.

FORCE CX1: 1x11 für Cyclo-Cross

Doch auch Dan hatte uns noch etwas mehr zu zeigen, und zwar die SRAM FORCE CX1. Die neue Antriebsgruppe für Cyclo-Cross-Biker vereint SRAMs Mountainbike-Know-How mit Technologien aus dem Road-Segment und basiert auf dem erfolgreichen XX1. Das Ziel war laut Dan ein leichter, schneller aber trotzdem robuster Cyclo-Cross-Antrieb der zudem auch noch schön clean ausschaut. Die FORCE CX1 wurde bereits bei der diesjährigen Cyclo-Cross-WM in den Niederlanden eingesetzt, nachdem es ausgiebig von Profis wie Ryan Trebone getestet wurde. „Der perfekte Antrieb für Cyclo-Cross-Enthusiasten“, meinte Dan, und wir haben da nichts dagegen einzuwenden.


SRAM ist Mountainbike-Kultur

SRAM hat uns auf der Eurobike mal wieder gezeigt, wie sehr sie das Biken lieben. Innovative Produkte und neueste Technik, die uns bis ins kleinste Detail erklärt und vorgeführt wurde. Das liegt daran, dass bei SRAM absolut jeder 100% für seine Leidenschaft gibt, erklärte uns Alex. „SRAM ist Mountainbiking-Kultur!“

In ihrer Europa-Zentrale in Schweinfurt nehmen Sie Gäste deshalb auch mal gerne mit auf die Trails, die sie zum Testen nutzen. Ein Besuch lohnt sich also.