Shimano Steps - Neustart des E-Bike-Antriebs

März 30, 2015
Shimano Steps - Neustart des E-Bike-Antriebs

Shimano Steps ist eigentlich schon ein alter Hut. Bereits 2010 wurde die erste Version des E-Bike-Systems vorgestellt, konnte sich aber nicht am Markt etablieren. Der zweite Anlauf scheint hingegen vielversprechend: Wir haben das neue System mit dem aktuellen Komponentenupdate auf der VELO Berlin getestet und sagen euch, was ihr erwarten könnt.

Der integrierte E-Bike-Antrieb

Das Shimano Steps-System ist ein kompletter E-Bike-Antrieb bestehend aus E-Bike Motor, Akku, Kurbelset, Radcomputer und Kette. Das Gesamtsystem ist perfekt aufeinander abgestimmt, sodass die einzelnen Komponenten am besten in der Kombination funktionieren. Der klassische Pedelec-Antrieb mit nominal 250W Leistungsaufnahme unterstützt den Fahrer bei Pedalieren bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h.

shimano steps antrieb cannondale e bike

Alle wichtigen Fakten hier in der Übersicht

  • Reichweite: bis zu 120 km (Eco-Modus)
  • Akku-Kapazität: 418 Wattstunden bis 1.000 Ladezyklen
  • Akku-Ladedauer: 4 Stunden
  • 3 Unterstützungsstufen
  • Akkupositionen: Gepäckträger und Unterrohr
  • Verstärkte Kette mit Sil-Tec-Beschichtung
  • Geringes Motorengewicht mit 3,1 kg

Steps mit integrierter Di2-Schaltung

Das Shimano Steps ist mit drei verschiedenen Schaltsystemen erhältlich. Shimanos elektrische Di2-Nabenschaltung ist perfekt in das System integriert. Während des Schaltens wird die Motorleistung kurz reduziert, was einen super komfortablen Gangwechsel ermöglicht. Steps schaltet außerdem beim Anhalten automatisch runter, und ermöglicht im Gegenzug wieder ein schnelles, leichtes Anfahren. Die vollständige Integration von Schaltung und Antrieb bietet dem Fahrer ein hohes Maß an Komfort und macht das Fahren mit dem E-Bike zu einem echten Erlebnis. Des Weiteren ist der E-Bike-Antrieb auch mit mechanischen Nabenschaltungen erhältlich oder kann mit einer Kettenschaltung verwendet werden. Der Monitor des Steps-Systems ist angenehm groß und lässt sich komfortabel ablesen. Direkt am Bildschirm befinden sich zwei Tasten zum Ein-/Ausschalten sowie für die Beleuchtung.

shimano steps display

Das Steps-System wird bei einer elektrischen, halbautomatischen Di2-Schaltung über zwei Bedienteile gesteuert, die sich jeweils links und rechts in Griffnähe am Lenker befinden. Hier lassen sich Gang und Unterstützungsstufe des elektrischen Antriebs einstellen. Beim Anfahren zeigt das Steps-System seinen ruhigen aber kraftvollen Vortrieb, der Motor bleibt dabei fast geräuschlos. Das Schalten funktioniert dabei einwandfrei - akkurate und schnelle Gangwechsel sind dank der guten Abstimmung zwischen Motor und Schaltung kein Problem.

Vollautomatisches Schalten

Für sportlichere Räder hat Shimano eine verbesserte Abstimmung parat, zusätzlich wurde der Batteriehalter stabiler ausgelegt. Zudem ist die Sport-Version kompatibel mit einem 11-Gang MTB-Ritzelpaket, einem speziellen Kettenring mit Kettenschutz sowie einer eigens entwickelten 11-Gang Kette speziell für E-Bikes. Neben der Halbautomatik für die elektronische Di2-Schaltung wird es im Modelljahr 2016 auch eine vollautomatische Variante geben. Das System wertet dann Trittfrequenz und Geschwindigkeit aus und signalisiert entsprechend der Di2-Nabe, hoch- bzw. runterzuschalten. Der Antrieb reduziert dabei während des Tretens kurzzeitig den Kettenzug, was der Nabe die Zeit gibt, weich zu schalten. Schaltvorgänge erfolgen nur in senkrechter Kurbelposition in der das Antriebsmoment relativ gering ist.

Mehr Informationen zu Steps findet ihr auf der Shimano Webseite. E-Bikes mit Steps-Antrieg gibt es hier auf BikeExchange.