Luke Durbridge zeigt uns sein Scott Foil 2015

Juli 02, 2015

Eigentlich hätten wir gedacht, das Luke “Durbo” Durbridge sein Bike auf Hochglanz poliert, bevor er es uns vorstellt. Aber gut, Durbo kommt direkt vom Trainingslager und hatte sicherlich besseres zu tun, als sein Trainingsgerät schick herzurichten. Dafür erläutert er uns bis ins Detail die Features des Scott Foil, mit dem Orica GreenEDGE schon seit vier Jahren unterwegs ist - natürlich Jahr für Jahr verbessert mit den neuesten Technologien. Weitere Scott Bikes die Orica in Beschlag nimmt sind das Scott Addict in den Classics und vereinzelten Berg-Etappen sowie das Scott Plasma fürs Zeitfahren.

Das Scott Foil ist ein extrem steifes und leichtes Renrrad, also perfekt geeignet für Fahrer wie Durbo, die bei Ausreißversuchen ihren Top-Fahrer unterstützen müssen. Luke hat den größten Rahmen des Teams mit einer Höhe von 58 cm und ein 140er Vorbau, genannt das „Scheunentor“. Er bevorzugt flachere Lenker, um seine Körperhaltung bei Attacken aus dem Sattel nicht zu stark ändern zu müssen. Luke sitzt so stark vorne auf dem Sattel, das er den speziellen Zeitfahrsattel A1 verwendet.

Weitere Features des Scott Foil 2015 in der Übersicht

  • Shimano 11-speed Di2
  • 11/28 Übersetzung
  • 175er Kurbel

Mehr Interviews und Infos findest du im OGE Channel