Neoprenanzüge

Januar 30, 2014
Neoprenanzüge

Dank Neopren kann das Schwimmen schneller gehen…

Die Frage liegt nahe: Wozu braucht ein Radfahrer einen Neoprenanzug? Nun, zunächst einmal gar nicht…es sei denn, es handelt sich um einen Triathleten. Der Triathlon setzt sich aus sich aus den Elementen Schwimmen, Laufen und eben Rad fahren zusammen.

Neoprenanzüge sollen den menschlichen Körper im Wasser tragfähiger, wärmer und schneller machen. Durch ihre glatte Oberfläche verbessern sie die Schwimmeigenschaften des Menschen und helfen ihm eine höhere Endgeschwindigkeit zu erreichen. Diese Eigenschaften machen sie für Triathleten fast unerlässlich.

Neoprenanzüge sind in unzähligen Farben, Größen und Modellvarianten erhältlich. Auch die Preisspanne ist enorm. Da ihre Hauptaufgabe darin besteht, im Wasser eng anzuliegen, sind sie auf dem Trockenen nicht immer ganz leicht anzulegen. Zudem sind die Anzüge bei den meisten Triathlon-Events untersagt, sobald die Wassertemperatur eine bestimmte Schwelle überschritten hat.


Triathlon Neoprenanzug